Ossi Forum - bundesweites Kontakt- und Unterhaltungsforum


Wolf Biermann

#1 von peppe , 15.11.2011 14:57

Ein Kämpfer ist 75.Jahre geworden Ein Mensch den ich sehr verehre
http://www.mdr.de/nachrichten/wolf-bierm...s-6c4417e7.html

so gut http://youtu.be/yKiULQoEA08



Name: Peppe

peppe  
peppe
Beiträge: 3.161
Registriert am: 05.03.2009

zuletzt bearbeitet 15.11.2011 | Top

RE: Rolf Biermann

#2 von reporter , 15.11.2011 15:07

Wolf heißt er mit Vornamen. Aber sonst kann ich mich den Glückwünschen anschließen.

http://www.youtube.com/watch?v=C3oY2vG6myI

Ballade von den verdorbenen Greisen

Zitat
Hey Krenz, du fröhlicher kalter Krieger
Ich glaub dir nichts, kein einziges Wort
Du hast ja die Panzer in Peking bejubelt
Ich sah dein Gebiss beim Massenmord
Dein falsches Lachen, aus dir macht Fritz Cremer
Ein Monument für die Heuchelei
Du bist unsre Stai-Metastase
Am kranken Körper der Staatspertai

Wir wollen dich nicht ins Verderben stürzen
du bist schon verdorben genug
Nicht Rache, nein, Rente!
im Wandlitzer Ghetto
und Friede deinem letzten Atemzug

Hey Hager, Professor Tapeten-Kutte
Ich glaub dir nichts, du verdorbener Greis
Jetzt nimmst du uns flott das Wort aus dem Munde
Mit neuen Phrasen der alte Scheiß
Du bist ja selber nicht mehr zu retten
Und rettest auch nicht dieses kranke Land
Du hast deine Jugendträume verraten
Das Menetekel brennt an der Wand

Wir wollen dich nicht ins Verderben stürzen
du bist schon verdorben genug
Nicht Rache, nein, Rente!
im Wandlitzer Ghetto
Dann weiß jedes Kind: Unsre Erde ist eckig
Du bistein gekaufter verkommener Hund
Und wirst du bald in der Erde liegen
In dich gehn nicht mal die Würmer rein
Der muss jetzt im Grab noch die Würmer belügen
Wird stehen auf deinem Marmorstein

Wir wollen dich nicht ins Verderben stürzen
du bist schon verdorben genug
Nicht Rache, nein, Rente!
im Wandlitzer Ghetto
und Friede deinem letzten Atemzug

Hey Honney, du gingst aus Gesundheitsgründen
Ich glaube dir nichts und auch nicht dies
Die schlimmste Krankheit hattest du immer:
Die stalinistische Syphilis
Ich hab dich verachtet und ich hab dich gefürchtet
Und trotzdem bleibt da ein Rest von Respekt
Es haben dich die verfluchten Faschisten
Elf Jahre in Brandenburg eingesteckt

Wir wollen dich nicht ins Verderben stürzen
du bist schon verdorben genug
Nicht Rache, nein, Rente!
im Wandlitzer Ghetto
und Friede deinem letzten Atemzug


http://www.lyrics.de/songtext/wolfbierma...isen_3d30b.html


reporter  
reporter
Beiträge: 1.908
Registriert am: 20.10.2010

zuletzt bearbeitet 15.11.2011 | Top

RE: Rolf Biermann

#3 von peppe , 15.11.2011 15:28

Echt! Na denn geh mal zum Optiker



Name: Peppe

peppe  
peppe
Beiträge: 3.161
Registriert am: 05.03.2009


RE: Rolf Biermann

#4 von reporter , 15.11.2011 15:30

Zitat von peppe
Echt! Na denn geh mal zum Optiker



Halt ein echter DDR Bürger, gelle?

reporter  
reporter
Beiträge: 1.908
Registriert am: 20.10.2010


RE: Wolf Biermann

#5 von Atze , 15.11.2011 16:33

Hi Peppe, Du weist doch, wer lesen kann und so. Es ist eben nicht jedem gegeben, meinst Du nicht auch?

Gruß von einem, der Wolf Biermnann in der DDR gar nicht wahr genommen hat.
Erst mit der Ausreise im Zuge der Krugaffäre, hörte ich diesen Namen das Erstemal.

Wer kannte ihn schon vor der Aussiedlung?


Sir W. Churchill

"Eine der fröhlichsten Erfahrungen im Leben ist es, als Zielscheibe zu dienen, ohne getroffen zu werden."

 
Atze
Beiträge: 614
Registriert am: 01.09.2011


RE: Wolf Biermann

#6 von reporter , 15.11.2011 17:25

Zitat von Atze


Wer kannte ihn schon vor der Aussiedlung?




Was ist denn eine 'Aussiedlung'? Ich kann mich erinnern, daß Biermann nicht mehr in den SED-Staat zurückdurfte, nach einem Konzert in Köln. Den höhere SED-Chargen in Ost-Berlin war es nicht genehm, daß Biermann im Kölner Konzert vorsichtig durch die Blume ihnen etwas die Wahrheit näher brachte.

Übrigens, eine Ausbürgerung war formal nach den Gesetzen des SED-Staats eigentlich garnicht möglich, aber was scherte das schon das SED-Gesindel?

Dass ein NVA-Berufshansel, der nur Ostfunk konsumieren durfte, Wolf Biermann nicht kannte, das ist allerdings fast schon glaubhaft. Biermann hatte schon kurz nach dem Mauerbau Auftrittsverbot und wurde jahrelang von einer Stasi-Meute verfolgt, was ihn zur Schöpfung der "Stasi-Ballade" bewegte, wo er von "armen Stasihunden" sprach.


reporter  
reporter
Beiträge: 1.908
Registriert am: 20.10.2010

zuletzt bearbeitet 15.11.2011 | Top

RE: Wolf Biermann

#7 von peppe , 15.11.2011 17:36

Was ist denn eine 'Aussiedlung'? das ist das was man mit dir schon hätte längst machen solln



Name: Peppe

peppe  
peppe
Beiträge: 3.161
Registriert am: 05.03.2009


RE: Wolf Biermann

#8 von BesserWessi0815 , 15.11.2011 17:37

...ja, da kennst Du Dich aus, peppe

...'musst jetzt nur noch Acht geben, dass die Schweiz Dich nicht ausbürgert


..."Der tut nix!"......"Der will nur spielen"... - Peng! -

 
BesserWessi0815
Beiträge: 2.451
Registriert am: 10.09.2010

zuletzt bearbeitet 15.11.2011 | Top

RE: Wolf Biermann

#9 von Atze , 15.11.2011 17:45

Zitat von reporter


Dass ein NVA-Berufshansel, der nur Ostfunk konsumieren durfte, Wolf Biermann nicht kannte, das ist allerdings fast schon glaubhaft. Biermann hatte schon kurz nach dem Mauerbau Auftrittsverbot und wurde jahrelang von einer Stasi-Meute verfolgt, was ihn zur Schöpfung der "Stasi-Ballade" bewegte, wo er von "armen Stasihunden" sprach.





Siehste Mäuselchen, genau aus diesem Grunde, war mir dieser Mensch völlig schnurz ist das auch heute noch.


Sir W. Churchill

"Eine der fröhlichsten Erfahrungen im Leben ist es, als Zielscheibe zu dienen, ohne getroffen zu werden."

 
Atze
Beiträge: 614
Registriert am: 01.09.2011


RE: Wolf Biermann

#10 von peppe , 15.11.2011 17:47

BesserWessi0815 hast vergessen das man gute Steuerzahler gern behält und vorallem die die nicht link sind



Name: Peppe

peppe  
peppe
Beiträge: 3.161
Registriert am: 05.03.2009


RE: Wolf Biermann

#11 von reporter , 15.11.2011 18:31

Also vielen wäre ja eine Entlassung aus der Staatsbürgerschaft der DDR keine Strafe gewesen. Schließlich wollten ja zur Wende fast alle entlassen werden.

Aber Biermann ist ein Sonderfall, er ist nicht qua Geburt oder zufälliger Anwesenheit eingeschlossen worden, sondern einer der wenigen, die hingezogen sind. Als Biermann nicht mehr zurück durfte, fand er im Westen neue Freunde. Einer der Freunde war Dieter Dehm alias IM Willy.

Dazu heißt es bei Wikipedia

http://de.wikipedia.org/wiki/Diether_Dehm

Zitat

Auf Wolf Biermanns Aussage zu seiner Überwachung im Westen[9] stützen sich die Gerichtsurteile, nach denen Diether Dehm als Informant des Staatssicherheitsdienstes bezeichnet werden darf. Für seine Bemühungen, Biermann unter Kontrolle zu bekommen, hat er vom MfS eine Geldprämie von fünfhundert D-Mark erhalten.[10] Dehm unterschrieb mehrfach Quittungen für Geldbeträge von mehreren hundert Mark, die einige Male von ihm mit seinem Klarnamen und in anderen Fällen als IM „Willy“ quittiert wurden.[11]
Dehm selbst behauptet bis heute, wie seine Frau (alias IM Christa) unwissentlich durch die Stasi abgeschöpft worden zu sein, während in ihrer Akte zu finden ist, dass der Vorlauf-IM „konkrete Kenntnis von der Auswertung seiner Informationen durch das Ministerium für Staatssicherheit“ habe.



Dehm ist heute Mitglied im Parteivorstand der Nachfolger und war in Niedersachsen deren Landeschef.


reporter  
reporter
Beiträge: 1.908
Registriert am: 20.10.2010

zuletzt bearbeitet 15.11.2011 | Top

RE: Wolf Biermann

#12 von delta , 15.11.2011 18:48

Biermann war der Vorzeige-Ossi im Westen...
und er hat prächtig davon gelebt bis jetzt.


wer fehler findet, darf sie behalten, ich habe reichlich davon.

delta  
delta
Beiträge: 7.616
Registriert am: 11.09.2009


RE: Wolf Biermann

#13 von Weinböhlaer , 15.11.2011 19:24

Ich habe schon immer lieber Heino gehört


Jene, die ihre Schwerter zu Pflugschare schmiedeten,
pflügen nun für die, die ihre Schwerter behielten.

 
Weinböhlaer
Beiträge: 2.197
Registriert am: 17.11.2009


RE: Wolf Biermann

#14 von Schlawine , 15.11.2011 20:24

Ich finde Heino blöde und Biermann mochte ich schon als er seine Aufnahmen noch aus dem heimischen Wohnzimmer geschmuggelt hat.

Dies war mein liebstes:

http://www.youtube.com/watch?v=lqkRZCEf6P8


Schlawine
--------------------------

„Nichts spornt mich mehr an als die drei Worte: Das geht nicht. Wenn ich das höre, tue ich alles, um das Unmögliche möglich zu machen.“
Harald Zindler, dt. Umweltaktivist, 1981 Mitbegründer Greenpeace Deutschland

 
Schlawine
Beiträge: 2.396
Registriert am: 26.03.2008


RE: Wolf Biermann

#15 von Ilrak , 15.11.2011 20:31

Ich mag Biermann auch nicht , nur Hass , nichts konstruktives .
Er macht genau das , was man den Ossis heute vorwirft : Er meckert nur .
Allerdings in eine Richtung , die man gern hört und die man entsprechend honoriert .


Revolution ist das Morgen schon im Heute,
ist kein Bett und kein Thron für den Arsch zufriedener Leute.
(Renft - Zwischen Liebe und Zorn )

Ilrak  
Ilrak
Beiträge: 2.414
Registriert am: 28.10.2009


   

Freddy wäre dieses Jahr 65 geworden
Tierliebe - Zoophilie


Dieses Forum möchte Menschen zusammenführen, Aufklärungsarbeit leisten und ein gesamtdeutsches Gefühl fördern.
Wer uns unterstellt "wir trauern alten Zeiten hinterher", hat die Mission der Community leider nicht verstanden.
Wir verzichten auf übertriebene Ostalgie und freuen uns über neue Meinungen aus Ost & West und Nord & Süd.

Startseite  |   Die Idee  |   Die Geschichte des Forums  |   Die Regeln