Ossi Forum - bundesweites Kontakt- und Unterhaltungsforum


RE: Jammern, was hilft es...........

#16 von joesachse , 21.11.2011 20:13

Hallo Leute, endlich mal ein Thema, bei dem bis jetzt die "Gewinner" unter sich sind, mal sehen, wann auch hier der erste "Verlierer" aufschlägt

Vielen Dank, Weinböhlaer und BautznerSenf für Eure guten Beiträge.


Das Leben ist viel zu kurz, um schlechten Wein zu trinken. (Goethe)

 
joesachse
Admin
Beiträge: 5.754
Registriert am: 16.07.2006


RE: Jammern, was hilft es...........

#17 von delta , 21.11.2011 20:21

Ich lege schon mal eine Liste an..............


wer fehler findet, darf sie behalten, ich habe reichlich davon.

delta  
delta
Beiträge: 7.616
Registriert am: 11.09.2009


RE: Jammern, was hilft es...........

#18 von andersdenker , 21.11.2011 21:05

Zitat von joesachse
Hallo Leute, endlich mal ein Thema, bei dem bis jetzt die "Gewinner" unter sich sind, mal sehen, wann auch hier der erste "Verlierer" aufschlägt

Vielen Dank, Weinböhlaer und BautznerSenf für Eure guten Beiträge.





Ich steh jetzt neben dem Schlauch... Was sind Gewinner und was sind Verlierer????

Gab es einen Boxkampf, ein Kartenspiel oder was war los????

Lasst es mich mal wissen....
Ich habe vor der Einvernahme arbeiten müssen um (relativ gut) leben zu können - ich DARF es auch jetzt....

Bin ich jetzt "Verlierer" weil ich bei der NVA UND bei der Bundeswehr war???????

andersdenker  
andersdenker
Beiträge: 841
Registriert am: 17.11.2011


RE: Jammern, was hilft es...........

#19 von peppe , 21.11.2011 21:10

andersdenker Spitze weiter so
Ilrak zu deinen Satz:Und die zwei Jahre im Lehrlingswohnheim waren die geilste Zeit meines Lebens tja so leichtfüssig hüpft niemand in andre Betten wie in einen Lehrlingswohnheim damals noch dazu das man nichts wusste von Krankheiten war dies wirklich im wahrsten Sinne des Wortes einen geile Zeit



Name: Peppe

peppe  
peppe
Beiträge: 3.155
Registriert am: 05.03.2009

zuletzt bearbeitet 21.11.2011 | Top

RE: Jammern, was hilft es...........

#20 von reporter , 21.11.2011 21:16

Zitat von andersdenker

Ich habe vor der Einvernahme arbeiten müssen um (relativ gut) leben zu können



Das verwechselst du. Die Einvernahme fand einige Jahre vorher statt, als der Genosse Stalin die Gruppe Ulbricht nach Ostberlin verbrachte, um dort wie in den anderen von der Roten Armee besetzten Ländern eine sowjet-kommunistische Diktatur zu errichten.
Bekanntlich hat das SED-Regime die Bevölkerung deswegen nie um Zustimmung aus klar ersichtlichen Gründen bitten wollen.

Darum sehe es einfach locker, du hast schlicht auf das falsche Pferd gesetzt, und deine Parteien-Armee NVA wurde zusammen mit dem SED-Staat im Orkus der Geschichte entsorgt, als dies der eingesperrten Bevölkerung völlig überraschend ermöglicht wurde.


reporter  
reporter
Beiträge: 1.908
Registriert am: 20.10.2010

zuletzt bearbeitet 21.11.2011 | Top

RE: Jammern, was hilft es...........

#21 von peppe , 21.11.2011 21:19

@andersdenker VORSICHT der Skorpion hat sich soeben gemeldet psssssssssssssssttttttttttttttttttt



Name: Peppe

peppe  
peppe
Beiträge: 3.155
Registriert am: 05.03.2009


RE: Jammern, was hilft es...........

#22 von Paule , 21.11.2011 21:27

Zitat von reporter
Die Einvernahme fand einige Jahre vorher statt, als der Genosse Stalin die Gruppe Ulbricht nach Ostberlin verbrachte, um dort wie in den anderen von der Roten Armee besetzten Ländern eine sowjet-kommunistische Diktatur zu errichten.

Da haben wir ihn wieder, unseren Troglodyt, der die Weltgeschichte umschreibt und das Ergebnis eines Weltkriegs, sowie z.B. der Konferenzen von Jalta und Potsdam dem Genossen Stalin unterjubelt. Hoffen wir, er wird bald im "Orkus der Geschichte" entsorgt.

Paule  
Paule
Beiträge: 1.093
Registriert am: 30.08.2009


RE: Jammern, was hilft es...........

#23 von andersdenker , 21.11.2011 21:28

Zitat von peppe
@andersdenker VORSICHT der Skorpion hat sich soeben gemeldet psssssssssssssssttttttttttttttttttt




Nichts anderes habe ich erwartet.

Wenn er sich etwas intensiver und substanzieller mit der Materie - möglicherweise eventuell unter Umständen sogar aus eigenem Erleben - beschäftigt hätte, wäre ihm eingefallen, dass weder meine Bemerkung vom "Ausverkauf der DDR" noch die von der "Einvernahme" aus einer Geschichtsverfälschung der Ewiggestrigen resultieren, sondern als Protokollauszüge der selbsternannten "Sieger" der Vereinigung - der Politikerkaste der Alt-BRD - aus diversen Sitzungen zur Beschleunigung der Vereinigung von Ost und West als HISTORISCHE CHANCE nachvollziehbar sind.

Wie heißt es so treffend im Neuen Testament:
Richtet nicht, auf daß ihr nicht gerichtet werdet. Denn mit welcherlei Gericht ihr richtet, werdet ihr gerichtet werden; und mit welcherlei Maß ihr messet, wird euch gemessen werden.
Was siehst du aber den Splitter in deines Bruders Auge, und wirst nicht gewahr des Balkens in deinem Auge?
Oder wie darfst du sagen zu deinem Bruder: Halt, ich will dir den Splitter aus deinem Auge ziehen, und siehe, ein Balken ist in deinem Auge?
Du Heuchler, zieh am ersten den Balken aus deinem Auge; darnach siehe zu, wie du den Splitter aus deines Bruders Auge ziehst!

Matthäus 7

Gruß

andersdenker  
andersdenker
Beiträge: 841
Registriert am: 17.11.2011


RE: Jammern, was hilft es...........

#24 von Buhli , 21.11.2011 21:41

Zitat Andersdenker:"Bin ich jetzt "Verlierer" weil ich bei der NVA UND bei der Bundeswehr war??????? Das können Dir die Rentenexperten Christoph unter www.ostrenten.de sowie Deine Kameraden die nach Dir bei der BW begonnen haben, besser beantworten. Im "Kampf dem Rentenabbau Ost" ist das Ganze auch mit Daten belegt. Das Ganze liegt bereits beim EuGh, weil es das BVerfG wiederholt nicht angenommen hat. Ne, da hilfd ke jammorn.



Nehmt euer Herz in beide Hände, und macht was draus. (Zitat von Lutz Bertram. Ehemaliger blinder DT64 Moderator, den leider die Stasi in ihre Fänge bekam)
Buhli

Buhli  
Buhli
Beiträge: 7.558
Registriert am: 09.10.2006


RE: Jammern, was hilft es...........

#25 von reporter , 21.11.2011 21:43

Zitat von Paule

Zitat von reporter
Die Einvernahme fand einige Jahre vorher statt, als der Genosse Stalin die Gruppe Ulbricht nach Ostberlin verbrachte, um dort wie in den anderen von der Roten Armee besetzten Ländern eine sowjet-kommunistische Diktatur zu errichten.

Da haben wir ihn wieder, unseren Troglodyt, der die Weltgeschichte umschreibt und das Ergebnis eines Weltkriegs, sowie z.B. der Konferenzen von Jalta und Potsdam dem Genossen Stalin unterjubelt. Hoffen wir, er wird bald im "Orkus der Geschichte" entsorgt.




Die sprachlichen Versatzstücke, die zweite Diktatur in Deutschland zu rechtfertigen, sind wohlbekannt. Schließlich konnte sich ein Heer von bestallten und gut ausgepolsterten Marxismus-Leninismus Hofschranzen damit 40 Jahre lang beschäftigen und über die ML Zwangs-Lehr Deputate den Leuten dort ihre Ergüsse in die Ohren blasen.
Das ändert allerdings nichts daran, dass die Konferenzen von Jalta und Potsdam keineswegs vorsahen, kommunistische Diktaturen überall da zu installieren, wo die Rote Armee ihren Fuß hinsetzte.
Die tapferen Polen habe sich noch jahrelang mit der polnischen Exilregierung in London dagegen gewehrt.

reporter  
reporter
Beiträge: 1.908
Registriert am: 20.10.2010


RE: Jammern, was hilft es...........

#26 von joesachse , 21.11.2011 21:50

@andersdenkender: Wurde auch zeit, dass sich hier einmal jemand auf die christlichen Werte der abendländischen Gesellschaft besinnt, das habe ich die ganze Zeit vermisst


Das Leben ist viel zu kurz, um schlechten Wein zu trinken. (Goethe)

 
joesachse
Admin
Beiträge: 5.754
Registriert am: 16.07.2006


RE: Jammern, was hilft es...........

#27 von andersdenker , 21.11.2011 21:59

Richtigerweise heißt der Link: www.ostrentner.de ... auf das "R" kommt es an

Aber unabhängig davon: Bei den ganzen Änderungen, die in den letzten 5 Jahren eingeführt wurden, sollte sich NIEMAND - egal ob Ost oder West - auf eine auskömmliche Rente verlassen.

Wie in meiner Vorstellung geschrieben bin ich Jahrgang 62 - habe also theoretisch noch 18 Jahre bis zur Erreichung des Renteneintrittsalters.
Vor die Auszahlung einer gesetzlichen Rentenleistung haben die "Götter" eine Mindestarbeitszeit von xx Jahren gesetzt. Darüber hinaus muss man vor Erreichen des Rentenalters zwingend innerhalb eines Zeitfensters von 5 Jahren mindestens 3 Jahre Beiträge in die Rentenkasse eingezahlt haben.
Nur mal so als Randnotiz: Der Durchschnitt aller Rentenkassenbeiträge eines Jahres wird als EIN Entgeltpunkt bewertet - wer also einen Durchschnittsverdienst hatte, erhält für das jeweilige Jahr EINEN Entgeltpunkt..... Unterdurchschnittliche Verdienste ergeben geringere Punktewerte - umgekehrt entsprechend.
Seit fast 10 Jahren bin ich selbstständig - in den davorliegenden Zeiten habe ich nahezu 1,8-fache Punkte gesammelt...... eine "Rente" werde ich wahrscheinlich nicht erhalten - vielleicht mit ein paar Tricks - aber dafür sind die "Seilschaften-Ossis" ja bekannt..............


Nur mal so als helfender Hinweis für alle, die glauben, dass das derzeitige Rentensystem auf Dauer Bestand haben wird: Erfunden wurde die Rente von Fürst Otto von Bismarck um soziale "Brennpunkte" zu entschärfen - alles weiter lässt sich in der Glas-Google finden.

Gruß

andersdenker  
andersdenker
Beiträge: 841
Registriert am: 17.11.2011


RE: Jammern, was hilft es...........

#28 von peppe , 21.11.2011 21:59

Joe so was schreibst du als alter jahrelanger treuer Genosse Wurde auch zeit, dass sich hier einmal jemand auf die christlichen Werte der abendländischen Gesellschaft besinnt, auch ne art von Bisexuell



Name: Peppe

peppe  
peppe
Beiträge: 3.155
Registriert am: 05.03.2009


RE: Jammern, was hilft es...........

#29 von Paule , 21.11.2011 22:03

Zitat von reporter
Die sprachlichen Versatzstücke, die zweite Diktatur in Deutschland zu rechtfertigen, sind wohlbekannt.

Jetzt hör mal auf zu jammern.

Zitat von reporter
Das ändert allerdings nichts daran, dass die Konferenzen von Jalta und Potsdam keineswegs vorsahen, kommunistische Diktaturen überall da zu installieren, wo die Rote Armee ihren Fuß hinsetzte.


Selbst einem Spiegel/Wikipedia-Gebildeten, wie Dir, sollte aufgehen, der Sieger schreibt die Geschichte. In den westlichen Besatzungsgebieten wurde nachvollziehbar auch das politische System des Siegers installiert, was Du nicht mit Deinem Gejammer verhindern konntest.

Zitat von reporter
Die tapferen Polen habe sich noch jahrelang mit der polnischen Exilregierung in London dagegen gewehrt.

Was war denn an diesen Witzfiguren (bezogen auf die polnische Exilregierung) tapfer?

Jetzt mein Gejammer: gibt es eine Funktion, Beiträge von Mitgliedern auszublenden?

Paule  
Paule
Beiträge: 1.093
Registriert am: 30.08.2009


RE: Jammern, was hilft es...........

#30 von andersdenker , 21.11.2011 22:05

Zitat von joesachse
@andersdenkender: Wurde auch zeit, dass sich hier einmal jemand auf die christlichen Werte der abendländischen Gesellschaft besinnt, das habe ich die ganze Zeit vermisst



Ich muss ein bitterböses Eingeständnis machen: Meine erste Bekanntschaft mit der Heiligen Schrift konnte ich bereits in der 3. Klasse in der Christenlehre unserer katholischen Dorfkirche machen - mein Vater als früherer Politoffizier hätte mich möglicherweise körperlich gezüchtigt, wenn er davon Kenntnis erhalten hätte.
Während meiner EOS-Zeit hatten wir regelmässige Zusammnekünfte im Rahmen eines Jugendprojektes der Landeskirchen bei einem Jugendpfarrer - völlig OHNE Beobachtung
In Zittau wurden von einem Lehroffizier des Lehrstuhls Gesellschaftswissenschaften zum Studium der Heiligen Schrift "gezwungen" - er machte uns einfach klar, dass es notwendig ist, die Schrift zu kennen, um argumentieren zu können ... wie auch immer er es damals gemeint hat.

Jedenfalls habe ich auch "Zeugen Jehovas" zum Weinen gebracht - also im übertragenen Sinne - weil sie argumentativ nicht allzu gut mit Bibelzitaten umgehen konnten.

andersdenker  
andersdenker
Beiträge: 841
Registriert am: 17.11.2011


   

NVA
LPG`s und ihre Technik. Waren sie alle schrottreif, oder wurde es nur so hingestellt?


Dieses Forum möchte Menschen zusammenführen, Aufklärungsarbeit leisten und ein gesamtdeutsches Gefühl fördern.
Wer uns unterstellt "wir trauern alten Zeiten hinterher", hat die Mission der Community leider nicht verstanden.
Wir verzichten auf übertriebene Ostalgie und freuen uns über neue Meinungen aus Ost & West und Nord & Süd.

Startseite  |   Die Idee  |   Die Geschichte des Forums  |   Die Regeln