Ossi Forum - bundesweites Kontakt- und Unterhaltungsforum


RE: Jammern, was hilft es...........

#241 von Wega , 03.12.2011 19:33

Zitat von reporter


deswegen habe ich eigentlich nie verstanden, wie der SED-Staat Mitglied der UNO oder anderen europäischer Einrichtungen sein konnte.

Du verstehst so vieles nicht!
Denk mal etwas nach und vielleicht wirst du erkennen warum das so war!
Eventuell hilft auch "Herr Google"!


__________________________________________________
Genitiv ins Wasser, weil es Dativ ist....

Die über Nacht sich umgestellt, und sich zu jedem Staat bekennen - das sind die Praktiker der Welt, man könnte sie auch Lumpen nennen.
(Wilhelm Busch)

 
Wega
Beiträge: 1.027
Registriert am: 29.08.2008


RE: Jammern, was hilft es...........

#242 von queeny , 04.12.2011 06:46

Ja, Streit und böse Worte sind übel. Nehmt Euch doch etwas zurück, dann klappts auch mit dem Forennachbarn.

Nicht jedes Wort auf die Goldwaage legen, sollte die Devise sein. Es will schon überlegt sein, was man hier und auch in anderen Foren schreibt. Im Aufruhr der Erinnerungen wird schon mal was geschrieben, das der/die/das ganz sicher so drastisch nicht gemeint hat. Bin ja selber gerne schnell mit der scharfen Zunge dabei.

In diesem Sinne: Schönen 2. Advent.


Wenn Ihr Eure Augen nicht braucht um zu sehen, werdet Ihr Sie brauchen um zu weinen.

Jean-Paul Sartre

 
queeny
Beiträge: 3.478
Registriert am: 21.02.2008


RE: Jammern, was hilft es...........

#243 von Weilheimer , 04.12.2011 09:20

Zitat von altberlin
Aber woher wollen diese Spätjugendlichen mit 20 oder 25 soviel schlechte Erinnerungen herholen ? Damals war doch schlagartig nur eins aktuell : Der goldene Westen ist da. Ohne an eventuelle Folgen zu denken, denn dazu reichte es noch nicht.


Es ist bei vielen Revolutionen in der Welt die Jugend, welche alte Zöpfe abschneidet, alte Systeme hinwegfegt. Ich war zur Wendezeit 25 und wollte die DDR nicht mehr und mit mir viele andere auch. Es mir schon klar, das deine Generation sich in der DDR eingerichtet hatte und sich gegen grundlegende Veränderungen stemmte, aber schimpfen und jammern konntet ihr damals ganz gut. Du unterstellst, wir wären zu dumm an die Folgen zu denken. Ich denke, ich war klüger, als du denkst, hatte einen Ingenieur und ein Diplom in der Tasche. Warum sollten wir damals überhaupt genaustes darüber nachdenken? Das wichtigste war für mich damals FREIHEIT. Gefühlsmäßig für das gesamte Leben eingesperrt zu sein, ist schlechte Erfahrung genug. Die junge Generation denkt bei wichtigen Entscheidungen zuletzt an die Eltern. Ich hätte mir mit 18 nie vorstellen können, einmal in Stuttgart kennen zu lernen und auch die Möglichkeit zu haben, in die USA zu reisen. Es ist auch bei mir nach 1989 nicht alles nach Wunsch verlaufen, meine Ausbildung konnte ich nicht in das geeinte Deutschland retten. Ich denke, ich habe unter den Umständen, das Beste aus der Situation gemacht.

Zitat von altberlin

Aber heute von Erfahrungen in der DDR rumfaseln, lächerlich.



Was hast du heute von deinen DDR Erfahrungen? Es hat sich alles um dich herum verändert. Die DDR Erfahrungen kannst du in den Keller schaffen oder in die Ablage rund werfen oder den Enkeln erzählen, aber auch die interessiert das nicht wirklich, weil sich davon nichts unter den heutigen gesellschaftlichen Bedingungen verwerten lässt. Es ist Geschichte.


 
Weilheimer
Moderator
Beiträge: 3.583
Registriert am: 23.03.2008

zuletzt bearbeitet 04.12.2011 | Top

RE: Jammern, was hilft es...........

#244 von delta , 04.12.2011 09:41

Mal ganz ehrlich, kann man das nicht mit allem irgendwann, auch mit deiner Reisefreiheit.
Was nutz es vielen Menschen wenn sie Reisefreiheit haben, aber nie das Geld dafür haben.
Der dreckige Kapitalismus läßt nicht jeden seine Freiheit genauso wie die ehemalige-DDR,
nur eben aus anderen Gründen.
Ich wäre also vorsichtig mit dem Wort Freiheit. Wie ich schon einmal schrieb...Freiheit
heißt in erster linie auch Verantwortung zu übernhmen, die Masse vesteht darunter das sie
alles tun darf, vor allem wenn Geld keine rolle spielt.......wenn dies auch in der heutigen
sogenannten freien Welt zutrifft, so soll man nicht glauben, das dieses spiel grenzenlos
weiter läuft. Irgendwann ist auch für diese Leute das ende der Fahnenstange erreicht und das
schneller als mancher im Augenblick glaubt.


wer fehler findet, darf sie behalten, ich habe reichlich davon.

delta  
delta
Beiträge: 7.616
Registriert am: 11.09.2009


RE: Jammern, was hilft es...........

#245 von michaka13 , 04.12.2011 10:02

Und was verstehst Du unter "Verantwortungn übernehmen"? Wo übernimmst Du Verantwortung? Vielleicht möchtest Du uns davon erzählen!

michaka13  
michaka13
Moderator
Beiträge: 3.807
Registriert am: 08.08.2009


RE: Jammern, was hilft es...........

#246 von delta , 04.12.2011 10:18

Strenge entlich mal deine grauen Hirnzellen an, mir ist das zu blöde, deine
nicht verstehend wollende Ignoranz jedesmal zu beantworten.
Es gibt genügend andere die verstehen was ich schreibe. Wer sich hartnäckig
weigert, einschlägige Litratur dazu zu lesen weil er zu geizig ist sich diese
Literatur zu besorgen oder weil er lieber in seiner Traumwelt lebt, mit dem
lohnt es sich nicht weiter über die probleme des Landes sich zu unterhalten.


wer fehler findet, darf sie behalten, ich habe reichlich davon.

delta  
delta
Beiträge: 7.616
Registriert am: 11.09.2009


RE: Jammern, was hilft es...........

#247 von altberlin ( gelöscht ) , 04.12.2011 10:38

Zitat von Weilheimer

Es ist bei vielen Revolutionen in der Welt die Jugend, welche alte Zöpfe abschneidet, alte Systeme hinwegfegt. Ich war zur Wendezeit 25 und wollte die DDR nicht mehr.... Ich denke, ich war klüger, als du denkst, hatte einen Ingenieur und ein Diplom in der Tasche.



Die Jugend war es immer, die alte Zöpfe abschneidet, aha, deshalb wurden die Grünen und werden heute die Piraten belächelt.

Und dein Ingenieur incl. Diplom "Made in GDR" haben dich zu einem klugen Kopf in der BRD gemacht. Bravo, warum hast du nicht deinen Weg in der Politik gesucht, mit der Überzeugung und der Intelligenz ? Dieses Studium hat dir fachliche Kompetenz vermittelt, aber nichts weiter. Alles Andere, ich kannte um 1980 eine Studentin aus Leipzig, sie studierte an der TU Dresden Maschinenbau, war Revoluzertum.
Wenn es bei dir anders war, warum bist du nicht heute zum Beispiel Kanzler oder Ministerpräsident, oder wenigstens auf dem Weg dorthin?

Ich sage die ganz ehrlich, wenn ich nochmal die Wende, damals war ich 40, neu erleben könnte, im gleichen Alter wie damals und mit dem Wissen von heute, ich wäre weg aus Deutschland wie Schmidts Katze.
Aber gut, manch einer schaut und denkt nicht über seinen eigenen Tellerrand, der ist natürlich mit den Verhältnissen hier vollauf zufrieden.
Diese egoistische Denkweise kenne ich nicht, das wenigstens habe ich in der DDR gelernt. Wenigstens etwas !
Übrigens, mit einem Studium hatte ich auch geliebäugelt, Bauingenieur oder ähnliches, aber 1. hat man mich nicht dazu überreden können, drei Jahre für den Staat zu katzbuckeln bei der Armee, und 2. war alle Mühe vergebens, mich in die Reihen der SED zu bekommen. Das zeugt auch von einer gewissen Intelligenz und Standhaftigkeit. Diese Standhaftigkeit habe ich bis heute in meiner Meinung, im Gegensatz zu vielen Menschen in Deutschland, deren Fähnchen immer im richtigen Wind hängt, so nach dem Motto: Wessen Brot ich eß, dessen Lied ich sing.


Nur wer gegen den Strom schwimmt, kommt zur Quelle.

altberlin

RE: Jammern, was hilft es...........

#248 von queeny , 04.12.2011 10:58

Da gibt es aber ein Problem, Altberlin. Wenn ich noch zwanzig oder dreißig Jahre jünger wäre, hätte ich in D auch das Handtuch geschmissen. Doch wohin gehen? Nicht einfach, denn selbst Amiland, Russland und andere wären keine Alternativen. So drietig wie hier oder noch schlimmer und noch viel piefiger - vor allem Amiland. Südamerika wäre die einzige Alternative, wo noch was bewegt werden kann. RA, PY, ROU, BOL und RCH wären Alternativen, aber leider, leider bin ich dafür nicht mehr jung genug.


Wenn Ihr Eure Augen nicht braucht um zu sehen, werdet Ihr Sie brauchen um zu weinen.

Jean-Paul Sartre

 
queeny
Beiträge: 3.478
Registriert am: 21.02.2008


RE: Jammern, was hilft es...........

#249 von altberlin ( gelöscht ) , 04.12.2011 11:19

Zitat von queeny
Da gibt es aber ein Problem, Altberlin..... aber leider, leider bin ich dafür nicht mehr jung genug...



Eben, das Alter. vor 20 Jahren hätte es genug Alternativen gegeben. Als qualifizierter Handwerker wären die unmittelbaren Nachbarländer einschließlich Skandinavien eine prima Alternative gewesen. Dort wird das Handwerk noch geachtet und auch gut bezahlt, wovon in Deutschland immer weiter entfernt ist.
Ein Ehepaar aus der (angeheirateten) Verwandtschaft, Kroaten, seit dem Krieg in Dänemark, würden um keinen Preis der Welt nach Deutschland kommen.
ich hatte Ende der 90-er ein gutes Angebot in Kärnten in der Nähe des Faaker Sees, aber meine damalige Frau wollte nicht weg aus der Heimat. Ich hätte die Scheidung ein paar Jahre vorziehen sollen, aber nun ist es zu spät.


Nur wer gegen den Strom schwimmt, kommt zur Quelle.

altberlin

RE: Jammern, was hilft es...........

#250 von delta , 04.12.2011 11:40

Wie heißt der berühmte Satz....
wer zu sät kommt, dem bestarft das Leben.......
nur darf man dabei nicht vergessen, das die wenigsten
etwas dafür können das sie zur rechten Zeit am rechten Ort waren.
Ich nenn sowas Schicksal und das kann man nicht immer beeinflussen
wie einige hier glauben machen wollen.
Wenn ich bei der Geburt gewusst hätte was ich heute weiß, wäre ich
wahrscheinlich ein Wunderkind geworden.........ve
Nein..es war viel einfacher.... ich habe zur gegeben Zeit immer
zwei möglichkeiten im Leben gehat entweder oder. Die dritte Möglichkeit
ist weder noch und verschiebe es auf Morgen und wenn Morgen ist....
gibt es wieder ein Morgen und so weiter und so weiter.
Wenn ich so verfahren hätte, würde ich immer noch auf Morgen warten
und hätte mich trotzdem keinen millimeter bewegt.


wer fehler findet, darf sie behalten, ich habe reichlich davon.

delta  
delta
Beiträge: 7.616
Registriert am: 11.09.2009


RE: Jammern, was hilft es...........

#251 von Weilheimer , 04.12.2011 12:03

Zitat von altberlin

Ein Ehepaar aus der (angeheirateten) Verwandtschaft, Kroaten, seit dem Krieg in Dänemark, würden um keinen Preis der Welt nach Deutschland kommen.



Man kann auch alles schlecht reden. Es gibt auch Menschen aus anderen Ländern, die versuchen unter Lebensgefahr nach Deutschland zu gelangen. Sicher ist in Deutschland nicht alles perfekt. Dir Altberlin würde es gut tun, mal einige Monate in Polen, der Ukraine, Litauen oder Russland zu leben und dann kannst du die Lebensbedingungen vergleichen. Du kehrst ganz sicher mit eingezogen Schwanz nach kurzer Zeit in dein geliebtes Deutschland zurück und preist es in den höchsten Tönen. In den USA und Kanada oder vielleicht in Schweden warten die sicher schon auf einen nörgelnden und ewig unzufriedenen Ossi aus Deutschland. Ich glaube nicht, das du dort zufriedener wärst. Zufriedenheit kommt von innen. Du würdest auch dort einen Grund zum Nörgeln und Motzen suchen und auch ganz sicher finden.

 
Weilheimer
Moderator
Beiträge: 3.583
Registriert am: 23.03.2008


RE: Jammern, was hilft es...........

#252 von reporter , 04.12.2011 12:04

Zitat von queeny
RA, PY, ROU, BOL und RCH wären Alternativen, aber leider, leider bin ich dafür nicht mehr jung genug.



Sicherlich kann man das große Los ziehen in solchen Ländern. Wie in jedem anderen Lande. Aber eher unwahrscheinlich. Die breite Masse der Leute in diesen Ländern sind arm wie Kirchenmäuse.

Da bleibst du als Dauer-Jammerer dann doch lieber unter Abwägung aller Randbedingungen in deiner verhaßten 'BRD', gelle?


reporter  
reporter
Beiträge: 1.908
Registriert am: 20.10.2010

zuletzt bearbeitet 04.12.2011 | Top

RE: Jammern, was hilft es...........

#253 von delta , 04.12.2011 12:19

Zitat von Weilheimer

Zitat von altberlin

Ein Ehepaar aus der (angeheirateten) Verwandtschaft, Kroaten, seit dem Krieg in Dänemark, würden um keinen Preis der Welt nach Deutschland kommen.



Man kann auch alles schlecht reden. Es gibt auch Menschen aus anderen Ländern, die versuchen unter Lebensgefahr nach Deutschland zu gelangen. Sicher ist in Deutschland nicht alles perfekt. Dir Altberlin würde es gut tun, mal einige Monate in Polen, der Ukraine, Litauen oder Russland zu leben und dann kannst du die Lebensbedingungen vergleichen. Du kehrst ganz sicher mit eingezogen Schwanz nach kurzer Zeit in dein geliebtes Deutschland zurück und preist es in den höchsten Tönen. In den USA und Kanada oder vielleicht in Schweden warten die sicher schon auf einen nörgelnden und ewig unzufriedenen Ossi aus Deutschland. Ich glaube nicht, das du dort zufriedener wärst. Zufriedenheit kommt von innen. Du würdest auch dort einen Grund zum Nörgeln und Motzen suchen und auch ganz sicher finden.





Der Satz hat langsam einen Bart....." man kann auch alles schlecht reden " du machst es dir einfach oder aber du nimmst wie viele andere im Lande einfach die
Dinge die hier ablaufen nicht wahr.
Was muß noch alles kommen, das leute wie du entlich aufwachen. Wegschauen war noch nie ein guter Ratgeber. Aber genau das tut Ihr mit eure Gutmenschen verhalten.
Keine Nation Haßt Ihre eigene Kultur so, wie die Deutschen...Unter diesen Vorrausetzungen muß man sich wirklich schämen vor anderen Kulturen.......


wer fehler findet, darf sie behalten, ich habe reichlich davon.

delta  
delta
Beiträge: 7.616
Registriert am: 11.09.2009

zuletzt bearbeitet 04.12.2011 | Top

RE: Jammern, was hilft es...........

#254 von FEINDFLIEGER , 04.12.2011 12:37

Zitat von delta

Keine Nation Haßt Ihre eigene Kultur so, wie die Deutschen...Unter diesen Vorrausetzungen muß man sich wirklich schämen vor anderen Kulturen.......



Deshalb nimmt uns auch keiner für voll!


Wenn ich groß bin gehe ich zur Volksarmee... :-D Внимание! Внимание!

FEINDFLIEGER  
FEINDFLIEGER
Beiträge: 342
Registriert am: 29.09.2011


RE: Jammern, was hilft es...........

#255 von Smithie23 , 04.12.2011 14:58

Naja, es gibt Dinge am "Deutsch-Sein", die hasse ich wirklich - weil es in anderen Ländern einfacher, freundlicher und sozialer geht !!


Auch der kleine Mann kann von der Krise profitieren !

Smithie23  
Smithie23
Beiträge: 5.577
Registriert am: 20.07.2010


   

NVA
LPG`s und ihre Technik. Waren sie alle schrottreif, oder wurde es nur so hingestellt?


Dieses Forum möchte Menschen zusammenführen, Aufklärungsarbeit leisten und ein gesamtdeutsches Gefühl fördern.
Wer uns unterstellt "wir trauern alten Zeiten hinterher", hat die Mission der Community leider nicht verstanden.
Wir verzichten auf übertriebene Ostalgie und freuen uns über neue Meinungen aus Ost & West und Nord & Süd.

Startseite  |   Die Idee  |   Die Geschichte des Forums  |   Die Regeln