Ossi Forum - bundesweites Kontakt- und Unterhaltungsforum


RE: Jammern, was hilft es...........

#481 von Smithie23 , 11.03.2012 13:15

Man wird als Ossi ständig an Dinge erinnert, die man damals nicht in der Hand hatte und die angeblich für den Bürger aus den gebrauchten Ländern zu einer Verschlechterung geführt haben. Jedoch denke ich, dass es eher nur Positives gebracht hat. Plötzlich gab es 17 Millionen Menschen, die konsumieren wollten. Fernseher, Couch, Auto, Reisen ... der Westen hat davon enorm profitiert. Und viele Ossis erwirtschen die Steuereinnahmen von Bayern und BaWü, indem sie dort arbeiten, konsumieren und Steuern zahlen.
Und Ossis arbeiten für weniger Lohn und haben vielleicht noch einen Chef bei der Firma, die ihren Sitz im Westen haben und quasi deren Leben finanzieren.

Und dann dieses hinterfotzige Verhalten "Ja, Ja Dunkeldeutschland, das sind ja Zustände da ... die Plattenbauten, eine Zumuntung ... guckt man sich dann Dresden usw. an ... "Jaaa, da fließt unser Geld hin, damit Dresden wieder zu neuem Glanz erstrahlt und unsere Straßen, die leiden drunter, weil dafür kein Geld da ist, weil wir müssen ja den Osten sanieren ...!"


Auch der kleine Mann kann von der Krise profitieren !

Smithie23  
Smithie23
Beiträge: 5.577
Registriert am: 20.07.2010


RE: Jammern, was hilft es...........

#482 von Fern-Ossi , 11.03.2012 13:21

Zitat von michaka13

Zitat
Dass es mit dem bis dahin westdeutschen Krankenversicherungssystem nach der Wende in den Keller ging,
was Leistungen und Zuzahlungen angeht, ist doch wohl fuer jeden normalen Menschen logisch, oder etwa fuer dich nicht.

Da sind ueber Nacht 16,7 Millionen zu Versichernde hinzugekommen, die bis dahin noch keine Beitraege geleistet haben.


Und? Wo ist Dein Problem? Die GKV ist kein Sparbuch! Auch die Menschen in den Altbundesländern haben keine Guthaben angesammelt. 16,7 Mio neue Versicherte bedeuten auch jede Menge neue Beitragszahler. Warum sollte ein Bewohner der DDR auch vor 1990 in die GKV der Bundesrepublik einzahlen? Er hat schließlich auch keine Leistungen bezogen!

Zitat
Tu nicht immer gleich so beleidigt, ich habe das nicht den Ossis in die Schuhe geschoben.


Ich bin nicht im geringsten beleidigt. Allerdings stinken mir Leute, die heute im Jahre 2012 nichts besseres zu tun haben, als Menschen in einem Land aufgrund ihrer regionalen Herkunft in Menschen unterschiedlicher Klassen einzuteilen. Ich kann dieses Ossi-Wessi Gelaber einfach nicht mehr hören. Selbst aus der Ferne kann es so mancher Schwabe eben nicht lassen.


Gruß, micha







Nochmal gaaaaaanz langsam fuer dich.
Ich habe niemand beschuldigt, weil sich das Gesundheitssystem nach der Wende zum Nachteil verschlechtert hat.
Ich habe lediglich festgestellt, dass es vor der Wende zahlungsfaehiger und dadurch auch besser war.

Die Wiedervereinigung sehe ich nach wie vor positiv, und bin froh dass es bis jetzt so gut gelungen ist.
Im Gegensatz zu Leuten wie dir, die sich staendig auf den Schlips getreten fuehlen
und anscheinend sogar Probleme mit dem Lesen haben, freue ich mich ehrlich darueber, dass Deutschland wieder vereint ist.

Kaum ein anderes Land auf dieser Welt, haette das so geleistet, da bin ich mir sicher.

Fern-Ossi  
Fern-Ossi
Beiträge: 250
Registriert am: 05.03.2012


RE: Jammern, was hilft es...........

#483 von michaka13 , 11.03.2012 13:43

Zitat
Im Gegensatz zu Leuten wie dir, die sich staendig auf den Schlips getreten fuehlen
und anscheinend sogar Probleme mit dem Lesen haben, freue ich mich ehrlich darueber, dass Deutschland wieder vereint ist.


Davon ist in Deinen Beiträgen aber nichts zu sehen.

Ich sehe mich weder als Ossi, noch als Wessi. Ich bin 1971 geboren. Ende 1989 nach Bayern gezogen, über die ein oder andere Station im In -und Ausland im Rheinland gestrandet. Ich sehe mich einfach als Bundesbürger. Ich fühle mich auch nicht persönlich auf den Schlips getreten. Allerdings sollte es diese Unterscheidung in Ossi-Wessi über 20 Jahre nach der Wiedervereinigung nicht mehr geben. Doch solange selbst Leute (Deutsche) aus dem fernen Australien diese Unterscheidung machen, sehe ich leider schwarz dafür, das unsere Generation diese Mauer in den Köpfen überwindet!

Zitat
...und anscheinend sogar Probleme mit dem Lesen haben...



Ooch, da mach Dir mal keine Sorgen bei mir. Damit habe ich im Gegensatz zu Dir , offenbar weniger Probleme.


Zitat
Kaum ein anderes Land auf dieser Welt, haette das so geleistet, da bin ich mir sicher.


Hier stimme ich Dir allerdings zu!



Gruß, micha

michaka13  
michaka13
Moderator
Beiträge: 3.807
Registriert am: 08.08.2009


RE: Jammern, was hilft es...........

#484 von Smithie23 , 11.03.2012 13:51

michaka13: Wenn die Erwachsenengeneration ihre Kinder auch noch so erzieht, dann sehe ich schwarz, dass sich in den nächsten 20 Jahren was dran ändert.


Auch der kleine Mann kann von der Krise profitieren !

Smithie23  
Smithie23
Beiträge: 5.577
Registriert am: 20.07.2010


RE: Jammern, was hilft es...........

#485 von delta , 11.03.2012 18:54

Smithie
du solltest dich an Leute halten, die besser Bescheid wissen und nicht wie michaka
die bedauerlicher weise Tatsachen verdrehen.
niemand will denn Ossi ans Leder aber ein paar Wahrheiten darf man doch wohl sagen,
auch wenn sie unbequem sind und nicht persönlich gemeint sind.
Was mich allerdings ärgert, das es Leute gibt, die so tun, als wenn wir Wessis alle
böse Buben wären. Die Bösen Buben sind die Geschäftemacher aus Ost und West.
Es würde schon viel helfen, wenn einige von euch dies endlich mal zur Kenntnis
nehmen würdet und nicht den gemeinen Wessi es immer Anlasten würdet. Wir werden ständig
von gewissen Leuten verarscht und ihr wollt es einfach nicht fressen.


wer fehler findet, darf sie behalten, ich habe reichlich davon.

delta  
delta
Beiträge: 7.616
Registriert am: 11.09.2009


RE: Jammern, was hilft es...........

#486 von michaka13 , 11.03.2012 19:26

Du verstehst nicht annähernd worum es überhaupt geht. Extra für Dich:

DIESE VERDAMMTE UNTERTEILUNG IN OSSI UND WESSI IST ÜBER 20 JAHRE NACH DER WIEDERVEREINIGUNG VÖLLIG DANEBEN!

Wer was, wann und warum an wen bezahlt ist mir absolut wurscht! Ich bezahle für mich. Und nicht Du, kein Bayer, kein Hesse oder sonstwer!

Sieh Dir Deinen kurzen Beitrag an. Du schreibst nicht von uns Deutschen. Nein , immer schön ihr (gemeint ist der "Ossi") und wir (gemeint ist der "Wessi").

Zitat
Smithie
du solltest dich an Leute halten, die besser Bescheid wissen und nicht wie michaka
die bedauerlicher weise Tatsachen verdrehen.
niemand will denn Ossi ans Leder aber ein paar Wahrheiten darf man doch wohl sagen,
auch wenn sie unbequem sind und nicht persönlich gemeint sind.
Was mich allerdings ärgert, das es Leute gibt, die so tun, als wenn wir Wessis alle
böse Buben wären. Die Bösen Buben sind die Geschäftemacher aus Ost und West.
Es würde schon viel helfen, wenn einige von euch dies endlich mal zur Kenntnis
nehmen würdet und nicht den gemeinen Wessi es immer Anlasten würdet. Wir werden ständig
von gewissen Leuten verarscht und ihr wollt es einfach nicht fressen.



Sieh Dir die rotmarkierten Stellen an. So oft verweist Du in diesem kurzen Beitrag auf die Ost-West-Geschichte . Und erst wenn diese Mauer aus den Köpfen vieler Menschen verschwunden ist, dann wird auch die Wiedervereinigung endlich vollzogen sein. Wir allerdings werden dies kaum noch erleben. Schade!


Gruß, micha

michaka13  
michaka13
Moderator
Beiträge: 3.807
Registriert am: 08.08.2009


RE: Jammern, was hilft es...........

#487 von Smithie23 , 11.03.2012 21:56

Da muss ich Michaka13 aber Recht geben. Es gab bei uns auf Arbeit auch hin und wieder die Aussage von Wessis "Ich hoffe, ich habe jetzt jemand Kompetenten und nicht irgend so nen Ossi!" Diese Aussage lässt sehr tief blicken und ist ein Phänomen, was es wohl nur in Deutschland zu geben scheint, wo man Menschen nur aufgrund der Herkunft im eigenen Land runtermacht und falsch beurteilt. Wenn die Wessis wüssten, wieviel von deren Problemen IM OSTEN gelöst werden - und die Wessis haben viele, viele Probleme ... selbstgemachte, irrsinnige, unnötige ... etc.

Ich glaube kaum, dass in den USA ein New Yorker sich denkt, "boahh, hoffentlich habe ich jetzt nicht so dämlichen Texaner oder so nen blöden Chicagoer ... "

Mir hat noch NIEMAND aus dem Westen auch nur einen € überwiesen - ich habe mein Geld immer selber verdient (wenn ich nicht gerade nen 3er im Lotto hatte)


Auch der kleine Mann kann von der Krise profitieren !

Smithie23  
Smithie23
Beiträge: 5.577
Registriert am: 20.07.2010


RE: Jammern, was hilft es...........

#488 von peppe , 11.03.2012 22:03

Mein Gott wieso regt ihr euch darüber auf Es heisst ja heute noch(oder wird unterteilt) die Preussen oder die Fischköppe Das ist schon seit Jahrhunderte so und wir bleiben eben die Ossis egal ob von Norden oder den Süden und die Wessis. Ich selbst rede ja auch von den Ossis obwohl ich ja selbst betroffen binmir ist das sowas von wurscht sollang man mich nicht angreift persönlich, sch..... egal
Micha einst kannste mir glauben solang wir leben wird diese unterteilung immer sein wenn event. nicht in dein Gesicht aber hintern Rücken ist und bleibst Du ein Ossis bei deinen Wessikollegen Bist doch ein harter Kerl der gegen Schlangen kämpft und mag sowas nicht vertragen wirst wohl langsam sensibel Du übrigens ist das Foto was geworden mit der Schlange in Mexiko



Name: Peppe

peppe  
peppe
Beiträge: 2.966
Registriert am: 05.03.2009

zuletzt bearbeitet 11.03.2012 | Top

RE: Jammern, was hilft es...........

#489 von Buhli , 12.03.2012 08:21

Peppe, ist Dir noch nicht aufgefallen, daß das mit den Fischköppen usw. mehr mit einem Augenzwinkern verbunden ist? Das Ossi-Wessi Thema ist jedoch nur eine Fortsetzung des Flüchtlingsthemas nach dem 2. Weltkrieg. Jedenfalls kommt das bei mir so an, wenn es bei mir am Stand zu diesem Thema kommt. Da sind schon Gedankenunterschiede zwischen den Eigewanderten und Eingeborenen rauszuhören. Ich geb Dir aber recht. Diese Gedankenwelt brauchen wir eigentlich nicht.



Nehmt euer Herz in beide Hände, und macht was draus. (Zitat von Lutz Bertram. Ehemaliger blinder DT64 Moderator, den leider die Stasi in ihre Fänge bekam)
Buhli

Buhli  
Buhli
Beiträge: 7.558
Registriert am: 09.10.2006


RE: Jammern, was hilft es...........

#490 von Smithie23 , 12.03.2012 09:37

Solange in den Köpfen keine "Einheit" herrscht, wird man immer zerstritten sein und sich gegenseitig vorwerfen, was wer gemacht hat und wer was bekommen hat. Deshalb wird es in Dt. auch nicht möglich sein, einheitlich gegen die Probleme vorzugehen, weil die Menschen alle für sich sein wollen. Im Osten hat sich für S21 wohl kaum Jemand interessiert, weil es weit weg ist. Im Westen interessiert es Niemanden, ob es eine gleichberechtigte Entlohnung gibt für Ost und West gibt. Der Horizont einiger Leute hört beim Ortsausgangschild auf. Deutschland ist und bleibt ein Staat wie zu Zeiten des 18. Jahrhunderts - Kleinstaaterei.


Auch der kleine Mann kann von der Krise profitieren !

Smithie23  
Smithie23
Beiträge: 5.577
Registriert am: 20.07.2010


RE: Jammern, was hilft es...........

#491 von delta , 12.03.2012 11:13

Nun mal eine ernste Frage...warum ist das so mit dem Ossi und Wessi.....
ist ganz einfach für mich zu beantworten....nicht der kleine Ossi und Wessi
machen den Unterschied, sondern die uns regieren. Leider aber wird es zu
gerne angenommen und ich habe immer noch das Gefühl das einige ehemalige
DDR Angehörige bewusst das Feuer schüren.
Ist es nicht so, das beim Geld nun mal der Spass aufhört. Tut mir Leid Freunde
ich kann mir einen gewissen Luxus den der Staat gerade den kleinen Leuten
aufbürdet leisten.
gewisse Dinge geht Ihr auch aus dem weg, wie zum Beispiel die Rentenerhöhung,
die mit Angleichung so nicht zu erklären ist.
Meine Frage war doch...
Wenn Rentner West 500 Euro bekommt und Rentner Ost ebenfalls 500 Euro,
warum bekommt Rentner West 2,2 % Erhöhung und Rentner Ost 3,6 %
Nach gut 20 Jahren Einheit, kann ich mir das nicht mehr erklären.........
Mit Anpassung jedenfalls nicht.
Peppe das Wort Fischköppe würde ich zum Beispiel nicht gebrauchen, das klingt für mich
beleidigend.
Ossi oder Wessi ist dagegen eine Räumliche Bezeichnung der Zugehörigkeit, was aber
für mich doch nichts mit den Menschen als einzelnes Individuum zu tun hat.
Trotzdem bin ich der Meinung, das man drüber reden soll, sonst werden sich die
sogenannten Ungerechtigkeiten nie aufklären.
Für mioch jedenfalls ist es nicht unerheblich einen 10 Euro Schein mehr im Monat zu
haben als weniger. Immerhin sind das 120 Euro im Jahr gleich 240 Mark. Etwas mehr
als 100 Liter Heiz-Öl oder 3 Ster Brennholz mehr. Und so zieht sich der Faden durch die
ganze Kalkulation meiner Aufwendungen. Ich bin immer wieder erstaunt, wie viele Ossiś
Mal so nebenbei 120 Euro oder gleich 240 Mark im Jahr nicht wahrnehmen.
Ist wie mit Schäuble und seine Kollegen, mal so nebenbei 55 Milliarden vergessen zu haben.......
Es geht nicht ums jammern, sonder das man versteht, das manchen Menschen die kosten davon laufen
ohne das sie aber einen wirklichen Gegenwert dafür erhalten.
Statt zusammen zu halten, wird so getan, als wenn dies völlig normal ist.
Der Staat schmeisst nur so mit dem Geld rum, ohne das der Bürger was davon hat.


wer fehler findet, darf sie behalten, ich habe reichlich davon.

delta  
delta
Beiträge: 7.616
Registriert am: 11.09.2009


RE: Jammern, was hilft es...........

#492 von Smithie23 , 12.03.2012 11:50

Man könnte ja jetzt argumentieren, dass die meisten Ossi-Rentner länger gearbeitet haben, aber da kommt ja wieder der Spruch, dass nicht in den Westdeutschen Topf eingezahlt wurde.
Aber delta hat Recht, wenn er sagt, dass es auch viele Menschen im Osten gibt, die ständig unzufrieden sind und meckern, was mir auch tierisch auf die Palme geht.
Aber mir persönlich ist kein konkreter Fall bekannt, wodurch ein Wessi direkt Schaden durch die Wende genommen hat oder irgendwie Einbußen in seinem Leben hinnehmen musste, die von Irgendwem aus dem Osten verursacht wurden


Auch der kleine Mann kann von der Krise profitieren !

Smithie23  
Smithie23
Beiträge: 5.577
Registriert am: 20.07.2010

zuletzt bearbeitet 12.03.2012 | Top

RE: Jammern, was hilft es...........

#493 von peppe , 12.03.2012 12:32

Delta wenn Du wüsstest wie mit den "neuen D" die seit den letzten knapp 10 Jahren hier gekommen sind umgegangen wird bezüglich Geld würde jeder Ossi schön ruhig sein in D wenn er die paar prozente weniger hat. Noch dazu kommt wenn man hier hochdeutsch hört gehen die Mundwinkel nach unten bei den Einheimischen!!!
Sicher nicht 100% bei jeden aber ich bin zu lange da um das beobachten zu können. Bis mir jemand auf die Füsse tritt das braucht lang, hatte ja auch eine gute Schule die Stasi bei der Ausreise ich weiss wie man sich durchsetzt und spiele nicht gerade die beleidigte Leberwust
Wie heisst es so schön; HILFE DIR SELBST UND ERWARTE KEINE



Name: Peppe

peppe  
peppe
Beiträge: 2.966
Registriert am: 05.03.2009

zuletzt bearbeitet 12.03.2012 | Top

RE: Jammern, was hilft es...........

#494 von delta , 12.03.2012 16:17

Peppe
hab davon gehört, allerdings soll sich das auf alle Deutsche beziehen....

Smithie
was hat das damit zu tun, das die meißten Ossis länger gearbeitet haben.....
da könnte ich argumentieren, das die Wessis wesentlich produktiver waren,
das kann es also nicht sein....
Das nicht von allen in den Rententopf eingezahlt wurde vor der Wende das
muss auch dir einleuchten das dies so war, aber das Thema haben wir ja schon
durch. Nein...es geht um die jetzige Erhöhung nach 20jahre Wende und warum
bei gleicher Rente der eine mehr bekommt und der andere weniger.
Wir Wessis fühlen uns verarscht......
Und was heisst
Zitat: Aber mir persönlich ist kein konkreter Fall bekannt, wodurch ein Wessi
direkt Schaden durch die Wende genommen hat oder irgendwie Einbussen in seinem
Leben hinnehmen musste, die von Irgendwem aus dem Osten verursacht wurden.
Ende.


Die Renten sind zum Beispiel ein Beispiel für direkte Einbußen, was natürlich schwer zu beweisen ist....
Das die Infrastruktur ebenfalls im Westen gelitten hat, will auch keiner zugeben.....
Wie gesagt, man will ja nicht aufrechnen, aber man sollte schon mal auch ehrlich zueinander sein.....
Mir ist klar, das auch im Osten nicht alle gleichermassen profitiert haben, aber das ist nicht die
Schuld der Wessis als solches, das hat die Politik zu verantworten.
Mir geht es jetzt erst mal um die derzeitige Rentenerhöhung und warum nach 20 Jahren diese Ungleichbehandlung geschieht.
Wie lange wollen sie das noch so treiben......


wer fehler findet, darf sie behalten, ich habe reichlich davon.

delta  
delta
Beiträge: 7.616
Registriert am: 11.09.2009


RE: Jammern, was hilft es...........

#495 von peppe , 12.03.2012 17:12

Delta die Ossis gegen über den Wessis Dulden sich - aber aktzeptieren werden sie sich nie dort wo der neue Standort ist egal von A nach B oder umgekehrt jeder macht das beste für sich draus und pasta. Die Jungen heute die nciht damit aufgewachsen sind haben es nicht leicht dadurch ist doch genau so wie wir nachkriegskinder wir haben auch nichts mit den Dreck zu tun der passiert ist Das müssen wir durch wichtig ist immer den anstand zu bewahren und dann kommt es schon gut



Name: Peppe

peppe  
peppe
Beiträge: 2.966
Registriert am: 05.03.2009

zuletzt bearbeitet 12.03.2012 | Top

   

NVA
LPG`s und ihre Technik. Waren sie alle schrottreif, oder wurde es nur so hingestellt?


Dieses Forum möchte Menschen zusammenführen, Aufklärungsarbeit leisten und ein gesamtdeutsches Gefühl fördern.
Wer uns unterstellt "wir trauern alten Zeiten hinterher", hat die Mission der Community leider nicht verstanden.
Wir verzichten auf übertriebene Ostalgie und freuen uns über neue Meinungen aus Ost & West und Nord & Süd.

Startseite  |   Die Idee  |   Die Geschichte des Forums  |   Die Regeln