Ossi Forum - bundesweites Kontakt- und Unterhaltungsforum


RE: Jammern, was hilft es...........

#646 von Smithie23 , 21.03.2012 10:27

In Halle ist die Innenstadt noch recht belebt - zum Einen, weil Uni dort ist und die Studenten unterwegs sind und weil viele ältere Leute ihre Besorgungen dort machen, aber es ist schon sehr bezeichnend, wenn selbst Busunternehmen jeden Tag Sonderfahrten zu den Einkaufszentrum an der Autobahn organisieren.


Auch der kleine Mann kann von der Krise profitieren !

Smithie23  
Smithie23
Beiträge: 5.577
Registriert am: 20.07.2010


RE: Jammern, was hilft es...........

#647 von joesachse , 21.03.2012 10:49

Hallo altberlin, ich stimme Deiner Aussage zu, dass der Länderfinanzausgleich bleiben muss, wenn auch Anpassungen notwendig sind. Wenn die Nehmerländer nach dem Ausgleich pro Kopf mehr Geld zur Verfügung haben als die Geberländer stimmen die Relationen nicht mehr.

Zitat von altberlin
Wenn Länder wie BY oder BW auf Grund ihrer geografischen Lage enorme Standortvorteile haben darf des nicht dazu führen, das andere Gebiete, die aus wirtschaftlichen (Ruhrgebiet), politischen (Ostdeutschland) oder einfach auch geografischen (Niedersachsen, Mecklenburg-Vorpommern) Gründen weniger Chancen haben, massiv benachteiligt werden.



Die Standortvorteile auf Grund der geografischen Lage erschließen sich mir nicht. Meiner Meinung nach waren das eher politische Entscheidungen und Fehler. Währen das rückständige Agrarland Bayern für die Hightech-Industrie die besten Voraussetzungen geschaffen hat und denen Zucker in den Hintern geblasen hat (im Wissen, dass die dann auch Gold für das Land sch...) hat das Ruhrgebiet sowie Westdeutschland diese Wende verschlafen. Stahl und Kohle waren über Jahrzehnte der Reichtum dieser gegen, als es damit zu Ende ging, fehlten Pläne zur Weiterentwicklung dieser Gegend. Insofern ist der Länderfinanzausgleich auch eine Zahlung, die wirtschaftspolitische Fehler von Landesregierungen belohnt bzw. dafür sorgt, dass diese nicht bestraft werden.


Das Leben ist viel zu kurz, um schlechten Wein zu trinken. (Goethe)

 
joesachse
Admin
Beiträge: 5.694
Registriert am: 16.07.2006


RE: Jammern, was hilft es...........

#648 von Fern-Ossi , 21.03.2012 11:15

Zitat von altberlin

Wenn Länder wie BY oder BW auf Grund ihrer geografischen Lage enorme Standortvorteile haben darf des nicht dazu führen, das andere Gebiete, die aus wirtschaftlichen (Ruhrgebiet), politischen (Ostdeutschland) oder einfach auch geografischen (Niedersachsen, Mecklenburg-Vorpommern) Gründen weniger Chancen haben, massiv benachteiligt werden.

.



Worin besteht denn der der geografischen Vorteil von BW und Bayern?
Dass die mehr Huegel haben, weniger Wasserstrassen und schon gar keine direkten Zugang zur See?

Im Gegenteil diesbezueglich waren gerade BW und Bayern immer im Nachteil.
Von der geografischen Lage her, war z.B. Hamburg mit Hafen zur Nordsee in einem viel groesseren Vorteil.
Oder der Ruhrpot, mit Bodenschaetzen direkt vor der Haustuere.
Weil die Leute in diesen Gegenden aber schon seit Ewigkeiten Rot und Gruen waehlen, kommen sie auf keinen gruenen Zweig
und werden von den Laendern, in denen angeblich kein Deutsch gesprochen wird, wirtschaftlich in die Tasche gesteckt.
Schlimmer noch, der Sueden muss sie trotz ihrer vorteilhaften geologischen Lage im Norden, sogar noch unterstuetzen.

So siehts aus!

Fern-Ossi  
Fern-Ossi
Beiträge: 250
Registriert am: 05.03.2012


RE: Jammern, was hilft es...........

#649 von peppe , 21.03.2012 11:51

Altberlin die Holländer haben keine möglichkeit Einkaufcenter ausserhalb zu bauen da Sie dafür kein freies Land mehr haben Die Holländer ziehen ja schon aus Platzmangel nach Ostfriesland Das Thema mit Stuttgart hatte wir schon mal es ist einfach für mich die hässlichste Stadt die ich kenne. Nicht mal in der DDR gab es so eine verbaute Stadt
Ps; Auch hier werden einkaufscenter gebaut oder sind schon ausserhalb der Stadt finde dies total daneben aber was will man tun



Name: Peppe

peppe  
peppe
Beiträge: 2.966
Registriert am: 05.03.2009

zuletzt bearbeitet 21.03.2012 | Top

RE: Jammern, was hilft es...........

#650 von altberlin ( gelöscht ) , 21.03.2012 11:59

Standortvorteile aus geographischer Sicht sind die Nähe zu Österreich, Frankreich, Norditalien, Schweiz bis zu den Benelux-Staaten, dazu eine höhere Bevölkerungsanzahl als im Norden und Osten.Jetzt kommt noch die Erweiterung Richtung Balkan dazu, dank EU. Dieser Wirtschaftsraum ist grenzüberschreitend eng verflochten.
Der Nordosten ist zu schwach besiedelt, außerdem existiert(e) kaum nennenswerte Industrie. Wer will an der Müritz, am Oderhaff oder in der Lüneburger Heide erst groß investieren, ohne Zulieferumfeld, wenn es im Süden/Südwesten so einfach ist. transportwege sind zu weit.
Auf die immer mehr zunehmende Betonierung der Landschaft wird da keine Rücksicht genommen, und die Arbeitskräfte können der Arbeit hinterherziehen.

Und das hat nichts mit rot oder grün zu tun. Auch die Schwarzen würden heute kein Autowerk in Ückermünde bauen.

altberlin

RE: Jammern, was hilft es...........

#651 von Smithie23 , 21.03.2012 13:03

BaWü hat Stuttgart21

Vielleicht wäre es auch nicht schlecht, wenn Unternehmen im Westen, die aus Kostengründen Arbeitsplätze im Osten schaffen und im Westen abbauen, die Ossis genau so entlohnen, wie im Westen. So kommen mehr Steuereinnahmen rein und man muss nichtmehr "betteln" gehen. Die Wut Vieler richtet sich gegen den LFA - aber mal zu schauen, dass Arbeitsplätze abgebaut werden und woanders hin verlagert werden, darüber spricht keiner.

P.S.: Woher kommt eigentlich diese Paranoia vor "Den Roten und Grünen" was hier im Forum manchmal durchschimmert ? (Besonders von Forengenossen aus den südl. Ländern)


Auch der kleine Mann kann von der Krise profitieren !

Smithie23  
Smithie23
Beiträge: 5.577
Registriert am: 20.07.2010

zuletzt bearbeitet 21.03.2012 | Top

RE: Jammern, was hilft es...........

#652 von Fern-Ossi , 22.03.2012 09:06

Zitat von peppe
Altberlin die Holländer haben keine möglichkeit Einkaufcenter ausserhalb zu bauen da Sie dafür kein freies Land mehr haben Die Holländer ziehen ja schon aus Platzmangel nach Ostfriesland Das Thema mit Stuttgart hatte wir schon mal es ist einfach für mich die hässlichste Stadt die ich kenne. Nicht mal in der DDR gab es so eine verbaute Stadt
Ps; Auch hier werden einkaufscenter gebaut oder sind schon ausserhalb der Stadt finde dies total daneben aber was will man tun



Du musst fast blind sein!
Geh mal auf den Fernsehturm oder den Killesberg und schau dir mal die Lage an.
Vergleiche das mal mit vielen anderen Staedten in Deutschland.
Aber ich denke mal, die wirst du so wenig kennen wie Stuttgart selbst.

Fern-Ossi  
Fern-Ossi
Beiträge: 250
Registriert am: 05.03.2012


RE: Jammern, was hilft es...........

#653 von Fern-Ossi , 22.03.2012 09:10

Zitat von Smithie23
BaWü hat Stuttgart21

Vielleicht wäre es auch nicht schlecht, wenn Unternehmen im Westen, die aus Kostengründen Arbeitsplätze im Osten schaffen und im Westen abbauen, die Ossis genau so entlohnen, wie im Westen. So kommen mehr Steuereinnahmen rein und man muss nichtmehr "betteln" gehen. Die Wut Vieler richtet sich gegen den LFA - aber mal zu schauen, dass Arbeitsplätze abgebaut werden und woanders hin verlagert werden, darüber spricht keiner.

P.S.: Woher kommt eigentlich diese Paranoia vor "Den Roten und Grünen" was hier im Forum manchmal durchschimmert ? (Besonders von Forengenossen aus den südl. Ländern)



Weil sie diese Rot/Gruen regierten Laender mit durchfuettern muessen.
Das muesstest du so langsam aber wissen, oder ne, doch nicht.

Fern-Ossi  
Fern-Ossi
Beiträge: 250
Registriert am: 05.03.2012


RE: Jammern, was hilft es...........

#654 von Smithie23 , 22.03.2012 09:14

Ja is klar, wenn diese Länder schwarz/geld regiert würden, wäre das Alles ganz anders ! Zumal die meisten Länder ja von CDU regiert werden, die auch im LFA mit drin sind.


Auch der kleine Mann kann von der Krise profitieren !

Smithie23  
Smithie23
Beiträge: 5.577
Registriert am: 20.07.2010


RE: Jammern, was hilft es...........

#655 von Fern-Ossi , 22.03.2012 09:37

Zitat von Smithie23
Ja is klar, wenn diese Länder schwarz/geld regiert würden, wäre das Alles ganz anders ! Zumal die meisten Länder ja von CDU regiert werden, die auch im LFA mit drin sind.



Du kannst glauben was du willst, nur solltest du auch ein bischen weiter zuruecklesen,
wenn du ueber Deutschland, seine Laender und die Parteien etwas wissen willst, als die paar Jaehrchen die du alt bist.


Fern-Ossi  
Fern-Ossi
Beiträge: 250
Registriert am: 05.03.2012

zuletzt bearbeitet 22.03.2012 | Top

RE: Jammern, was hilft es...........

#656 von altberlin ( gelöscht ) , 22.03.2012 09:45

Immer die selbe Mär von den guten Schwarzen und Gelben und den bösen Roten und Grünen.

altberlin

RE: Jammern, was hilft es...........

#657 von delta , 22.03.2012 10:02

Nee, nee
Smithie
wenn wir die D.-Rot / Rot / Grünen machen liessen, wären wir das Armenhaus von Europa......
Was der Sozialismus anrichten kann müsstest du doch am besten wissen.
Ich bin wirklich kein freund des heutigen turbo-kapitalismus, aber der kapitalismus ist
mir immer noch lieber, weil da auch was für die kleinen Leute abfällt.....

Altberlin...auch mir erschliesst sich nicht, welchen geografischen Vorteil Bay. und BW.
Haben sollten. Heute lässt sich alles durch den verkehr regeln. Der Bayerischer Wald
manch andere teile Bayerns müssen von Oberbayern durch geschleppt werden, weil sie
wirtschaftlich dünn besiedelt sind. Auch die infrastruktur lässt teilweise ganz schön
zu wünschen übrig. Da laufen die Autobahnen in der ex - DDR besser durch als hier.

Bei uns im Chemiedreieck kämpfen sie seit 40 Jahren um den Autobahnanschluss an München
und Passau. Von den 200 km hat man 70 km geschafft in 40 Jahren. Traurig aber war. , und nur
weil die Politik in Bonn und Berlin versagt hat.
Und so ist es in vielen Ecken noch in Bayern. Wir haben kein Vorteile die nicht andere Bundesländer
auch haben könnten, wenn wir nicht so viel unfähige und sich selbst Dastellende Volksvertreter hätten.


wer fehler findet, darf sie behalten, ich habe reichlich davon.

delta  
delta
Beiträge: 7.616
Registriert am: 11.09.2009


RE: Jammern, was hilft es...........

#658 von Smithie23 , 22.03.2012 10:27

Zitat von delta

Was der Sozialismus anrichten kann müsstest du doch am besten wissen.
Ich bin wirklich kein freund des heutigen turbo-kapitalismus, aber der kapitalismus ist
mir immer noch lieber, weil da auch was für die kleinen Leute abfällt.....






Hmm ... frag das mal die Leute, denen es nicht so gut geht, die Minilöhne bekommen und die auf Gedeih und Verderb dem Großunternehmer ausgeliefert sind. Wir müssten uns nicht höher verschulden, sondern die Umverteilung müsste anders aussehen und dafür sind schwarz/geld ja bekanntlich nicht zu haben, wenn es darum geht, die Reichen stärker zur Kasse zu bitten.


Auch der kleine Mann kann von der Krise profitieren !

Smithie23  
Smithie23
Beiträge: 5.577
Registriert am: 20.07.2010

zuletzt bearbeitet 22.03.2012 | Top

RE: Jammern, was hilft es...........

#659 von altberlin ( gelöscht ) , 22.03.2012 10:43

@ delta, schon mal was davon gehört, das Zeit Geld ist ?

Lange Transportwege sind dann also teuer, kurze Wege .....na ?

Deshalb wird sich kaum ein Unternehmen allein am Allerwertesten der Welt ansiedeln, 500 km weg, sondern dort, wo Zulieferer und Kooperationspartner sind.

altberlin

RE: Jammern, was hilft es...........

#660 von delta , 22.03.2012 10:49

Altberlin

ganz stimmt das nicht, sonst würde nicht die Ware aus Fernost wohl kaum keine Rolle spielen
und der Export würde auch nicht florieren mit Deutscher Ware.

Smithie...
war es nicht ein roter der das Sozialsystem in Deutschland auf den Kopf stellte........
hieß der nicht Schröder................


wer fehler findet, darf sie behalten, ich habe reichlich davon.

delta  
delta
Beiträge: 7.616
Registriert am: 11.09.2009


   

NVA
LPG`s und ihre Technik. Waren sie alle schrottreif, oder wurde es nur so hingestellt?


Dieses Forum möchte Menschen zusammenführen, Aufklärungsarbeit leisten und ein gesamtdeutsches Gefühl fördern.
Wer uns unterstellt "wir trauern alten Zeiten hinterher", hat die Mission der Community leider nicht verstanden.
Wir verzichten auf übertriebene Ostalgie und freuen uns über neue Meinungen aus Ost & West und Nord & Süd.

Startseite  |   Die Idee  |   Die Geschichte des Forums  |   Die Regeln