Ossi Forum - bundesweites Kontakt- und Unterhaltungsforum


RE: Jammern, was hilft es...........

#76 von Bücherwurm , 24.11.2011 20:33

Zitat von kirschli
Beide Mädchen mussten eine Stunde nach der Schule alleine bleiben ,bis mein Schwiegersohn von der Arbeit kam.

Da wären zu DDR-Zeiten die Jugendämter aber ganz schön überlastet gewesen.

 
Bücherwurm
Beiträge: 485
Registriert am: 15.12.2010


RE: Jammern, was hilft es...........

#77 von peppe , 24.11.2011 20:44

..........recht hast Bücherwurm was hätte die wohl mit meinen Eltern gemacht wo niemand Zeit hatte für uns da die Kneipe da war Aber gross geworden sind wir alle und wenn wir Hunger hatten wussten wir auch wo die Küche war
War ne schöne Kindheit ohne gross Kontrolle ect. pp-
ABER es hiess immer wenn wer scheisse baut löffelt es selber aus ...........demzufolge ist man schon als kleine Knopf sehrrrrrrrrrrrrr vorsichtig !
Anhang: Die Freiheit die wir hatten auf den Land bedingt durch den Job der Eltern inkl. der Grosseltern die mit der Wirtschaft auch zu tun hatten gab es für uns als Kinder nichts schöneres ; FREIHEIT IM WAHRSTEN SINNE DES WORTES !!!!!



Name: Peppe

peppe  
peppe
Beiträge: 2.966
Registriert am: 05.03.2009


RE: Jammern, was hilft es...........

#78 von altberlin ( gelöscht ) , 24.11.2011 20:44

Zitat von kirschli
Beide Mädchen mussten eine Stunde nach der Schule alleine bleiben ,bis mein Schwiegersohn von der Arbeit kam.



Und trotz fehlendem PC oder I-Pod haben die Kids sich früher zu beschäftigen gewußt.

altberlin

RE: Jammern, was hilft es...........

#79 von peppe , 24.11.2011 20:48

Richtig Altberlin ich verstehe diesbezüglich auch die Welt nicht mehr letztens beobachte im Restaurant Mutter mit Kind und Freudin am Essen das Kind war 2.Klasse als das Kind was wollte; hiesse es Kind ich bin am Reden du hast ja dein I-Pod und kannst was gucken shit kindheit sowas kann ich nur sagen



Name: Peppe

peppe  
peppe
Beiträge: 2.966
Registriert am: 05.03.2009


RE: Jammern, was hilft es...........

#80 von altberlin ( gelöscht ) , 24.11.2011 20:57

Ja peppe, das ist die neue Zeit. Jetzt wird mal richtig gejammert. Aber es ist wirklich erschreckend, jeder Hosenscheißer heutzutage hat solch ein Ding in den Fingern. Spielen wie wir früher kennen die meisten nicht mehr. Zu Hause im Internet, Facebook oder Spiele, unterwegs Handy & Co. in den Fingern. Und schlauer sind die heute auch nicht.
Ich denke gern an meine Kindheit zurück (trotz der lila Hexe), und ich hätte mit der heutigen Zeit nicht tauschen mögen.

altberlin

RE: Jammern, was hilft es...........

#81 von Buhli , 24.11.2011 21:24

Zitat Smithie:"man kann natürlich auch alle Kinder zu Hause abgeschottet erziehen und was dabei teilweise herauskommt, wissen wir ja:" Ja Smithie, von (Delta) Ausnahmen mal abgesehen, sind diese Einzelkindergebnisse heute Lehrer, Chefs oder eben Politiker. Vor kurzem las ich, daß selbst für die Gemeinschaftsschule, (mind. acht Jahre eine Klasse) die Lehrer nicht ausgebildet wurden. So, daß dies gar nicht so schnell umsetzbar ist. Ich kenne ein paar Lehrer, die zwar schon im Ruhestand sind, aber es immer noch drauf haben, innerhalb dieser Größenordnung individuelle Stärken zu entdecken. Ihr auch? Na gut, erfinden wir das Fahrrad eben auch da mal wieder neu.
Nicht jedes Kind muß in die staatlich gelenkte Aufbewahrung. Aber dieses Angebot hat in ausreichendem Maße zur Verfügung zu stehen. So das es nicht nach staatlich legitimiertem Arbeitsverbot aussieht. Eltern sollten selbst entscheiden können wie sie ihr Einzelkind erziehen (lassen). Es allein zu bewerkstelligen, geht nicht überall ganz auf. Wie schon erwähnt wurde, ist das gesellschaftliche Denken erst in der Gesellschaft erlernbar. Auf dem Gebiet sind nun mal alleinerziehende Mütter (der Vati ist ja bis zum Abend im Büro) pädagogisch überfordert.



Nehmt euer Herz in beide Hände, und macht was draus. (Zitat von Lutz Bertram. Ehemaliger blinder DT64 Moderator, den leider die Stasi in ihre Fänge bekam)
Buhli

Buhli  
Buhli
Beiträge: 7.558
Registriert am: 09.10.2006


RE: Jammern, was hilft es...........

#82 von peppe , 24.11.2011 21:41

Altberlin heute gehen die Kids in die Selbstverteitigung ect.pp dafür brauchten wir früher keinen Lehrer ..........echt schön wars !!
Ps: Habe heute noch keine Narben davon in den Westen getragen ......für die Selbstverteitigung



Name: Peppe

peppe  
peppe
Beiträge: 2.966
Registriert am: 05.03.2009

zuletzt bearbeitet 24.11.2011 | Top

RE: Jammern, was hilft es...........

#83 von Schlawine , 24.11.2011 22:22

Zitat von Smithie23
Schlawine, es ist doch so, dass Ganztagsbetreuung im Westen nicht so verbreitet ist, wie im Osten. Es war und ist teilweise immernoch so, dass die Erziehung zu Hause stattfindet.


--------------------

Smithie im Westen lief es in der Richtung anders. Das stimmt schon aber deshalb ist nicht jeder der nicht im Kindergarten war gleich ein "DDR-Hasser" wie du es wieder hingestellt hast
Ich war auch nie in einem Kindergarten und heute schreibe ich im Ossi-Forum
Übrigens ist meine Mutter auch arbeiten gegangen.Ich war dann entweder alleine zu Hause, bei einer meiner Omis oder bei irgendeiner Nachbarin. Du siehst also dass auch im Westen schon immer Frauen gearbeitet haben. Wenn auch aufgrund fehlender Betreuungsplätze nicht so viele wie im Osten.
Ich denke diese Entscheidung sollte man schon jeder Mutter selbst überlassen. Jeder so wie er /sie es für richtig hält.


Und was die Scheidungsrate angeht FEINFLIEGER, war die nicht in der DDR sehr viel höher als in der BRD ? Gerade weil die Frauen dort überwiegend berufstätig waren, waren sie auch finanziell unabhängiger und mussten es nicht mit jedem Blödmann bis ans Lebensende aushalten.


Schlawine
--------------------------

„Nichts spornt mich mehr an als die drei Worte: Das geht nicht. Wenn ich das höre, tue ich alles, um das Unmögliche möglich zu machen.“
Harald Zindler, dt. Umweltaktivist, 1981 Mitbegründer Greenpeace Deutschland

 
Schlawine
Beiträge: 2.396
Registriert am: 26.03.2008


RE: Jammern, was hilft es...........

#84 von peppe , 24.11.2011 22:45

Gerade weil die Frauen dort überwiegend berufstätig waren, waren sie auch finanziell unabhängiger und mussten es nicht mit jedem Blödmann bis ans Lebensende aushalten.
genau dies macht aber auch leichtsinnig



Name: Peppe

peppe  
peppe
Beiträge: 2.966
Registriert am: 05.03.2009


RE: Jammern, was hilft es...........

#85 von Paule , 24.11.2011 23:20

Zitat von Weilheimer
Deswegen muss auch die andere Geschichte der DDR ihre "reporter" haben.

Kannste nicht selbst schauen? Ist ganz einfach, hier als Überraschung die wichtigsten "reporter"-Quellen:

www.spiegel.de
www.wikipedia.de

Paule  
Paule
Beiträge: 1.093
Registriert am: 30.08.2009


RE: Jammern, was hilft es...........

#86 von Smithie23 , 24.11.2011 23:57

Zitat von Schlawine


Smithie im Westen lief es in der Richtung anders. Das stimmt schon aber deshalb ist nicht jeder der nicht im Kindergarten war gleich ein "DDR-Hasser" wie du es wieder hingestellt hast




So meinte ich das auch nicht. Ich habe weder Frau noch Kind und werde mich nicht als Moralprediger hinstellen und sagen, wie man seine Kinder zu erziehen hat. Ich persönlich denke aber, dass Kindergarten gut tut und den Menschen auch formt. Wenn man in ner Gemeinschaft von Gleichältrigen aufwächst, dann lernt man Dinge, die man zu Hause nicht lernen würde.
Was aus Kindern werden kann, wenn man sie wohlbehütet zu Hause aufzieht - besonders Einzelkinder - dann habe ich da immer so ein Klischeebild im Kopf, vom überbehüteten Kind, dass quasi in ner sterilen Umgebung aufwächst und irgendwelche Medikamente bekommt, weil die Mutter denkt, es hätte ADS oder so. Dann wird das Kind in ene Waldorfschule gesteckt und wird zu so nem richtigen "Zuckerkind" (laut Mario Barth ein Kind, dass alles in Hintern geblasen bekommt und alles schöner und besser hat, als die anderen Kinder ... quasi Prinzessin !!)

Zitat

Zitat Smithie:"man kann natürlich auch alle Kinder zu Hause abgeschottet erziehen und was dabei teilweise herauskommt, wissen wir ja:" Ja Smithie, von (Delta) Ausnahmen mal abgesehen, sind diese Einzelkindergebnisse heute Lehrer, Chefs oder eben Politiker.



Richtig. Unter diesen Berufsgruppen gibt es ne Menge Leute, die noch nie draußen in der wahren Welt waren !!


Smithie23  
Smithie23
Beiträge: 5.577
Registriert am: 20.07.2010

zuletzt bearbeitet 24.11.2011 | Top

RE: Jammern, was hilft es...........

#87 von queeny , 25.11.2011 11:29

Kindergarten ist gut für Kinder, denn so lernen sie, dass es noch andere Kinder gibt, die teilweise ganz anders sind. Trotzdem bin ich dagegen, dass Kinder, deren Mütter nicht arbeiten, ihre Kinder in Kindergärten schicken. Sie haben Zeit, sich selbst um ihre Kinder zu kümmern. Könnte mir aber vorstellen, dass Kinder ab dem vollendeten fünften Lebensjahr in eine Vorschule gehen so drei bis vier Stunden pro Tag. Sie lernen dann ein Gemeinschaftsgefühl kennen und werden auf die Schule vorbereitet, was in den meisten Familien nämlich nicht passiert, weil die Mütter mit Kind/Kindern überlastet sind bzw. sie auch oft nicht über das nötige Bildungs-Know-how verfügen. Sein Kind nur "lieben" reicht eben oft nicht aus.


Wenn Ihr Eure Augen nicht braucht um zu sehen, werdet Ihr Sie brauchen um zu weinen.

Jean-Paul Sartre

 
queeny
Beiträge: 3.494
Registriert am: 21.02.2008


RE: Jammern, was hilft es...........

#88 von joesachse , 25.11.2011 12:53

Wir haben das grundlegende Problem, dass die Erziehung der Kinder heute ausschließlich eine Aufgabe der Eltern ist und nicht als eine gesamtgesellschaftliche Aufgabe gesehen wird, so wie früher in der DDR, aber auch im Westen.
Ein paar pöbelnd und besoffen durchs Dorf ziehende Jugendliche wären früher von den Männern des Dorfes schnell "erzogen" worden, heute schaut man weg.
Und wenn man doch anderen Kindern mal was sagt, dann kommen die Eltern und beschweren sich (ich hätte früher von meiner Mutter noch paar auf den Hintern bekommen...)


Das Leben ist viel zu kurz, um schlechten Wein zu trinken. (Goethe)

 
joesachse
Admin
Beiträge: 5.646
Registriert am: 16.07.2006


RE: Jammern, was hilft es...........

#89 von Smithie23 , 25.11.2011 13:11

Genau so siehts aus ! Ich hätte mich mit 14 nie getraut mich so zu verhalten, wie manche lautstarken "Gangsta" Kiddies, die z.B. die gesamte Straßenbahn mit schlechtem HipHop aus ihrem Handy "unterhalten". Und heute gibts auch solche Eltern, die den Lehrern die Schuld geben, wenn das Kind nur Mittelmaß ist.

Smithie23  
Smithie23
Beiträge: 5.577
Registriert am: 20.07.2010


RE: Jammern, was hilft es...........

#90 von reporter , 25.11.2011 13:12

Zitat von Paule

Zitat von Weilheimer
Deswegen muss auch die andere Geschichte der DDR ihre "reporter" haben.

Kannste nicht selbst schauen? Ist ganz einfach, hier als Überraschung die wichtigsten "reporter"-Quellen:

www.spiegel.de
www.wikipedia.de




Paulchen, ein Link hast du vergessen. Deswegen extra für dich:

http://www.poolalarm.de/kindersuchdienst..._der_jugend.htm

Unsere Republik, wie sie leibt und lebte.

reporter  
reporter
Beiträge: 1.908
Registriert am: 20.10.2010


   

NVA
LPG`s und ihre Technik. Waren sie alle schrottreif, oder wurde es nur so hingestellt?


Dieses Forum möchte Menschen zusammenführen, Aufklärungsarbeit leisten und ein gesamtdeutsches Gefühl fördern.
Wer uns unterstellt "wir trauern alten Zeiten hinterher", hat die Mission der Community leider nicht verstanden.
Wir verzichten auf übertriebene Ostalgie und freuen uns über neue Meinungen aus Ost & West und Nord & Süd.

Startseite  |   Die Idee  |   Die Geschichte des Forums  |   Die Regeln