Ossi Forum - bundesweites Kontakt- und Unterhaltungsforum


RE: Erichs Jagthütte wurde verkauft

#16 von BesserWessi0815 , 22.11.2011 22:41

Drachenfest?

...ach so, wegen des "lila Drachens"... den hatten die Ossis ja umsonst - aber nicht kostenlos!
Die Wessis mußten ja noch bezahlen, für die lila Kuh: 100 Gramm-Tafel für 99 Pfennig.


 
BesserWessi0815
Beiträge: 2.451
Registriert am: 10.09.2010

zuletzt bearbeitet 22.11.2011 | Top

RE: Erichs Jagthütte wurde verkauft

#17 von reporter , 22.11.2011 22:54

Zitat von BesserWessi0815
Drachenfest?

...ach so, wegen des "lila Drachens"... den hatten die Ossis ja umsonst - aber nicht kostenlos!
Die Wessis mußten ja noch bezahlen, für die lila Kuh: 100 Gramm-Tafel für 99 Pfennig.



Wenn der Schaden nur 99 Pfennig wäre, der durch das Gewirtschafte der gelernten Telefonistin entstanden wäre.

Noch 1989 hetzte sie, den SED-Staat mit der Waffe in der Hand vor dem Verfall zu retten.

Die Dresdenerin und Bürgerrechtlerin Freya Klier meint dazu:

Zitat
Ende gut – alles gut? Mitnichten. Denn seit dem Abgesang der Diktatur vergeht kein Jahr, in dem sie nicht in einem noch milderen Licht erscheint als schon im Jahr zuvor. Und schaut man sich das Foto der alten Dame in Chile genauer an, entdeckt man einen leisen Triumph: Denn nur sie und ihr Gatte haben ja das Weite gesucht. Armee und Hofstaat aber – die treuen Vasallen, Büttel, Geheimpolizisten, die Herolde, Richter und Folterknechte, die Schönfärber und Zukleisterer von Kinderhirnen – sie alle sind ja noch da.



http://www.welt.de/politik/article288272...hoenen-DDR.html


reporter  
reporter
Beiträge: 1.908
Registriert am: 20.10.2010

zuletzt bearbeitet 22.11.2011 | Top

RE: Erichs Jagthütte wurde verkauft

#18 von Kehrwoche , 23.11.2011 00:26

Man muß nun wirklich nicht auf jeden Spaß bockernst antworten.


Der Übergang vom Affen zum Menschen sind wir.
Konrad Lorenz

Kehrwoche  
Kehrwoche
Moderator
Beiträge: 3.507
Registriert am: 23.03.2008


RE: Erichs Jagthütte wurde verkauft

#19 von reporter , 23.11.2011 01:00

Haste Recht.

Ich fand halt M. Honecker nicht so spassig.

reporter  
reporter
Beiträge: 1.908
Registriert am: 20.10.2010


RE: Erichs Jagthütte wurde verkauft

#20 von altberlin ( gelöscht ) , 23.11.2011 18:04

Zitat von reporter
Haste Recht.

Ich fand halt M. Honecker nicht so spassig.



Mir persönlich hat sie nichts getan, dir etwa ?

altberlin

RE: Erichs Jagthütte wurde verkauft

#21 von reporter , 23.11.2011 19:54

Margot Honecker war eine der miesesten Figuren der SED-Diktatur.

Ich hätte mir gewünscht, man hätte Honecker den Prozeß gemacht.

Sie trug die Hauptverantwortung für die Zwangsadoptionen von Kindern, deren Eltern wegen "Republikflucht" oder Spionage verhaftet wurden.

Beschwerden an ihr Ministerium leitete sie persönlich an die Stasi weiter.
Stattdessen greift dieses Element 1500 Euro monatlich vom Klassenfeind ab.

reporter  
reporter
Beiträge: 1.908
Registriert am: 20.10.2010


RE: Erichs Jagthütte wurde verkauft

#22 von altberlin ( gelöscht ) , 23.11.2011 20:11

Die Frau geht mir trotzdem nach wie vor am Ar... vorbei. Ich mache mir heute, 22 Jahre nach der Maueröffnung, zu solchen Personen doch keine Gedanken mehr.
Würde dir sicher auch gut tun, zum Abbau der chronischen Verbitterung.

Für mich ist das Vergangenheit, und ich habe heute andere Probleme, aber nur kleine.

altberlin

RE: Erichs Jagthütte wurde verkauft

#23 von queeny , 25.11.2011 10:50

Warum wird die Honecker hier als gelernte Telefonistin bezeichnet? Ist es verwerflich, wenn jemand Telefonistin war/ist?

Klar mochte ich die Frau auch nicht, aber irgendwann muß es doch mal mit all den Anfeindungen vorbei sein. Sie ist eine alte Frau, die ihr Denken nicht mehr ändern kann. Und 1500 Euro ist für eine ehemalige Ministerin der DDR nun so viel Geld nicht. Wenn ich mir vorstelle, wie viel Salär die heute tätigen (in meinen Augen "dämlichen") Politiker abgreifen werden, sind sie erst mal in "Rente", ist es ein lächerlich kleiner Betrag. Man muss auch gönnen können.

Es gab Zwangsadoptionen, was natürlich gegen jedes Menschenrecht steht. Wir sollten uns trotzdem mal lieber in der heutigen Zeit umsehen, da gibt es Dinge, die so himmelschreiend ungerecht sind, wie es nicht ungerechter sein kann.

Wer interessiert sich schon noch für die Honecker. Nur die ewig GESTRIGEN. Ihre Lebenstage sind fast vorbei.

Und was die Jagdhütte betrifft, so ist sie nun verhökert. Quasi abgewickelt wie auch das Eigentum des Volkes der DDR. Ich höre kein Geschrei, wenn es darum geht, dass die DDR-Bürger um ihr Eigentum - nämlich das Voklseigentum - gebracht wurden.


Wenn Ihr Eure Augen nicht braucht um zu sehen, werdet Ihr Sie brauchen um zu weinen.

Jean-Paul Sartre

 
queeny
Beiträge: 3.738
Registriert am: 21.02.2008


RE: Erichs Jagthütte wurde verkauft

#24 von peppe , 25.11.2011 10:56

Man muss auch gönnen können.

Danke Queeny , sehr guter Satz!!!! Es sollte vielen bewusst sein das Neid den Menschen nur kaputt macht und rein gar nichts bringt im Leben!!!



Name: Peppe

peppe  
peppe
Beiträge: 3.161
Registriert am: 05.03.2009


RE: Erichs Jagthütte wurde verkauft

#25 von joesachse , 25.11.2011 11:51

Zitat von peppe
Es sollte vielen bewusst sein das Neid den Menschen nur kaputt macht und rein gar nichts bringt im Leben!!!



Nach Queenys Satz dann dein Satz, wir kommen hier gerade zu ungeahntem philosophisch-psychologischen Tiefgang
Weiter so

Volle Zustimmung zu diesen Sätzen. Frage Dich immer, was Du tun kannst, statt danach zu schauen, was andere verdienen.


Das Leben ist viel zu kurz, um schlechten Wein zu trinken. (Goethe)

 
joesachse
Admin
Beiträge: 5.776
Registriert am: 16.07.2006


RE: Erichs Jagthütte wurde verkauft

#26 von peppe , 25.11.2011 12:03

Frage Dich immer, was Du tun kannst, statt danach zu schauen, was andere verdienen.
so ist es richtig Joe !!!! Man sollte schon nach andern schauen und sich dies als Ziel setzten was ein gefällt und man gern hätte



Name: Peppe

peppe  
peppe
Beiträge: 3.161
Registriert am: 05.03.2009


RE: Erichs Jagthütte wurde verkauft

#27 von reporter , 25.11.2011 12:51

Zitat von queeny

Und was die Jagdhütte betrifft, so ist sie nun verhökert. Quasi abgewickelt wie auch das Eigentum des Volkes der DDR. Ich höre kein Geschrei, wenn es darum geht, dass die DDR-Bürger um ihr Eigentum - nämlich das Voklseigentum - gebracht wurden.




Wenn nur ein Zehntel des Geschrei's zu Ostzeiten zu hören gewesen wäre, das man heute so hört.

Honecker hat sich für etliche Hunderttausend vom 'Volkseigentum' zu Hobby-Zwecken eine weiteres Jagd-Refugium errichten lassen, es war wohl sein drittes oder viertes dieser aufwendigen Art. Rechnet man die 'Grüneberg-Kurve' mit ein, damit die Autobahn Berlin Rostock nicht zu nahe an seinem Jagdgebiet vorbeiführt und die private Autobahnabfahrt nebst 7 km langer Privatstraße für Honecker mit dazu, so werden es wohl etliche Millionen Ostmark gewesen sein, die da verbraten wurden.

Es ist zu lesen, nur einige Anwohner hätten ob der Prasserei etwas rumgemault, aber wie das so war im SED-Staat, zwar bißchen rummaulen aber Maul halten war die Devise.

Und 'verhökert' wurde da jetzt auch nichts, das ist dummes Gerede. Das Anwesen wurde zur Nutzung von der Treuhand erst an eine Jugendorganisation übergeben, der war es wohl zu teuer im Unterhalt und ein deutscher Investor kaufte der Treuhand das Anwesen ab. Der ging mit seinen Plänen Pleite und die Bank hat es nun versteigern lassen, und ein holländischer Investor bekam den Zuschlag, das ist der simple Sachverhalt.

Angesichts dieser Fakten denk nochmal darüber nach, wer hier 'Volkseigentum' verschleudert hat.


reporter  
reporter
Beiträge: 1.908
Registriert am: 20.10.2010

zuletzt bearbeitet 25.11.2011 | Top

RE: Erichs Jagthütte wurde verkauft

#28 von Daneel , 25.11.2011 13:16

Zitat von reporter
Das Anwesen wurde zur Nutzung von der Treuhand erst an eine Jugendorganisation übergeben, der war es wohl zu teuer im Unterhalt und ein deutscher Investor kaufte der Treuhand das Anwesen ab.
...
Angesichts dieser Fakten denk nochmal darüber nach, wer hier 'Volkseigentum' verschleudert hat.


Schreibst du doch selber: Die Treuhand.


Ich will ans Meer zurück, ein letzter Blick
Spüren, wie der Wind mir Flügel gibt
Ich will ans Meer zurück, dort wo das Glück
Mich endlich wieder in die Arme nimmt

 
Daneel
Beiträge: 1.438
Registriert am: 02.10.2007


RE: Erichs Jagthütte wurde verkauft

#29 von queeny , 26.11.2011 17:45

Reporter Hermans Labereien sind keine Antwort wert. Ich mochte noch nie Zwerge, und mögen sie noch so stimmgewaltig sein.


Wenn Ihr Eure Augen nicht braucht um zu sehen, werdet Ihr Sie brauchen um zu weinen.

Jean-Paul Sartre

 
queeny
Beiträge: 3.738
Registriert am: 21.02.2008

zuletzt bearbeitet 26.11.2011 | Top

RE: Erichs Jagthütte wurde verkauft

#30 von delta , 26.11.2011 18:20

Wenn ich mir hier so manche bemerkung anschaue, schaudert es mich schon ein wenig auch wenn es Vergangenheit ist.
Und vor allem das mit zweierlei maß gemessen wird in der Deutschen Geschichte.
Das erinnert mich an die Aussage des K. Andenauers der da sagte ," was interresiert mich mein Geschwätz von gestern....."
Wer alte Fehler so leichtfertig beiseite schiebt, wird um so leichter neue begehen.


wer fehler findet, darf sie behalten, ich habe reichlich davon.

delta  
delta
Beiträge: 7.616
Registriert am: 11.09.2009


   

USA und die Schuldenobergrenze
Exotische Zirkustiere und die Probleme mit der artgerechten Haltung!


Dieses Forum möchte Menschen zusammenführen, Aufklärungsarbeit leisten und ein gesamtdeutsches Gefühl fördern.
Wer uns unterstellt "wir trauern alten Zeiten hinterher", hat die Mission der Community leider nicht verstanden.
Wir verzichten auf übertriebene Ostalgie und freuen uns über neue Meinungen aus Ost & West und Nord & Süd.

Startseite  |   Die Idee  |   Die Geschichte des Forums  |   Die Regeln