Ossi Forum - bundesweites Kontakt- und Unterhaltungsforum


RE: Stuttgart 21-wie werden die Baden-Württemberger abstimmen?

#61 von joesachse , 01.12.2011 20:58

Ein bescheuerter Beitrag in der FAZ. Offensichtlich gibt es keine sachlichen Argumente mehr auf technischer Ebene, dass jetzt der Denkmalsschutz für diesen häßlichen Bahnhof bemüht werden muss. Sicherlich war und ist (und wird sein) der Bahnhof eine Art Wahrzeichen für die Stadt, aber die Stuttgarter haben entschieden. Über die Flughafenerweiterung und die neue Messe in Stuttgart regt sich auch keiner mehr auf, aber auch dort gab es massiven Protest. Das interessant ist das absolutistisch arroggant-aggressive Demokratieverständnis der neuen grün gefärbten Ökoextremisten: Wir akzeptieren jede Meinung und jede Mehrheit, solange sie mit unserer identisch ist Oder wie es Palmer vor der Abstimmung formulierte: "Wir werden nicht jedes Ergebnis akzeptieren!" Da dürfen Protest-Anarchisten den Stadtpark und das Stadtbild Stuttgarts verschandeln, dies wird akzeptiert, wo sonst um jedes Blümelein ein Trara gemacht wird.


Das Leben ist viel zu kurz, um schlechten Wein zu trinken. (Goethe)

 
joesachse
Admin
Beiträge: 5.776
Registriert am: 16.07.2006


RE: Stuttgart 21-wie werden die Baden-Württemberger abstimmen?

#62 von Ilrak , 01.12.2011 21:06

Vielleicht hätte man auch in puncto Denkmalschutz einen Kompromiss finden können :
Die alte Natursteinfassade nicht auf die Kippe karren , sondern irgendwo im neuen
Bahnhof als Remiszenz an den alten als Verkleidung verbauen .
Aber weg ist weg....


Revolution ist das Morgen schon im Heute,
ist kein Bett und kein Thron für den Arsch zufriedener Leute.
(Renft - Zwischen Liebe und Zorn )

Ilrak  
Ilrak
Beiträge: 2.414
Registriert am: 28.10.2009


RE: Stuttgart 21-wie werden die Baden-Württemberger abstimmen?

#63 von Smithie23 , 15.02.2012 21:08

Die Demos flammen wieder auf und auch die Plakate, wo der neue Ministerpräsident runtergemacht wird und die Leute, die in einer demokratischen Abstimmung FÜR S21 gevotet haben, ebenfalls indirekt als Beeinflussbare dargestellt wurden. Meine Fragen: Was sind das für Leute, die selber eine Abstimmung fordern und von dem Ergebnis nun überrascht wurden, nur weil es nicht deren Auffassung entspricht ? 2. Was kann der Herr Minister dafür - er hat das Ergebnis wie ein Mann genommen ?


Auch der kleine Mann kann von der Krise profitieren !

Smithie23  
Smithie23
Beiträge: 5.577
Registriert am: 20.07.2010


RE: Stuttgart 21-wie werden die Baden-Württemberger abstimmen?

#64 von Buhli , 15.02.2012 21:35

Ja Smithie, vor Kretschmanns Reaktion kann man nur den Hut ziehen.



Nehmt euer Herz in beide Hände, und macht was draus. (Zitat von Lutz Bertram. Ehemaliger blinder DT64 Moderator, den leider die Stasi in ihre Fänge bekam)
Buhli

Buhli  
Buhli
Beiträge: 7.558
Registriert am: 09.10.2006


RE: Stuttgart 21-wie werden die Baden-Württemberger abstimmen?

#65 von Weilheimer , 15.02.2012 21:52

Zitat von Ilrak
Vielleicht hätte man auch in puncto Denkmalschutz einen Kompromiss finden können :
Die alte Natursteinfassade nicht auf die Kippe karren , sondern irgendwo im neuen
Bahnhof als Remiszenz an den alten als Verkleidung verbauen .
Aber weg ist weg....



Wie jetzt, weg ist weg? Teile des alten Bahnhofs bleiben doch stehen. Einfach mal die Mühe machen und sich das Modell anschauen.

 
Weilheimer
Moderator
Beiträge: 3.583
Registriert am: 23.03.2008


   

Streik am Flughaften Frankfurt/Main
4Jahre und 8Monate für Todschlag..............


Dieses Forum möchte Menschen zusammenführen, Aufklärungsarbeit leisten und ein gesamtdeutsches Gefühl fördern.
Wer uns unterstellt "wir trauern alten Zeiten hinterher", hat die Mission der Community leider nicht verstanden.
Wir verzichten auf übertriebene Ostalgie und freuen uns über neue Meinungen aus Ost & West und Nord & Süd.

Startseite  |   Die Idee  |   Die Geschichte des Forums  |   Die Regeln