Ossi Forum - bundesweites Kontakt- und Unterhaltungsforum


RE: Drogeriekette Schlecker auf wirtschaftlicher Talfahrt

#166 von Smithie23 , 27.03.2012 10:44

Richtig. Durch das Mißmanagement einiger Weniger, werden tausende in Mitleidenschaft gezogen, die nicht von 70.000 € im Jahr und diverser Sachwerte profitieren können. Im Grunde ist Herr Schlecker ne Art Heuschrecke.


Auch der kleine Mann kann von der Krise profitieren !

Smithie23  
Smithie23
Beiträge: 5.577
Registriert am: 20.07.2010


RE: Drogeriekette Schlecker auf wirtschaftlicher Talfahrt

#167 von altberlin ( gelöscht ) , 27.03.2012 10:50

Zitat
Ein weiterer Grund der Pleite sind Gehaltszahlungen die sich das Unternehmen mit seinem Geschäftsmodell garnicht hätte leisten können.



Dann hat das Geschäftsmodell nicht funktioniert, aber da sollte Herr Schlecker rechtzeitig die Bremse ziehen.
Bei anderen Drogeriemärkten funktioniert es doch auch. Und da kaufen die Leute, freiwillig und reichlich !
Und gehen nicht vorbei mit einem Blick, als wären sie an einem DDR-Konsum vorbei gelaufen.

altberlin

RE: Drogeriekette Schlecker auf wirtschaftlicher Talfahrt

#168 von Smithie23 , 27.03.2012 10:54

Selbst mit nem DDR Konsum haben die Menschen überleben können.
Daran sieht man aber, dass einkaufen heute auch "Erlebnis" ist. Also Inhalte spielen nicht so sehr die Rolle, als die Aufmachung.


Auch der kleine Mann kann von der Krise profitieren !

Smithie23  
Smithie23
Beiträge: 5.577
Registriert am: 20.07.2010


RE: Drogeriekette Schlecker auf wirtschaftlicher Talfahrt

#169 von altberlin ( gelöscht ) , 27.03.2012 11:02

Wenn ich mir aussuchen kann, wo mir der Einkauf angenehmer erscheint, übersichtlicher ist, dann tue ich das.
Schlecker ist mit seinen Filialen einfach nicht mit der Zeit gegangen.
Es ist bedauerlich für die Beschäftigten, aber in anderen Branchen ist es ebenso.

.

altberlin

RE: Drogeriekette Schlecker auf wirtschaftlicher Talfahrt

#170 von Smithie23 , 27.03.2012 11:07

Wenn es nicht anders geht, bin ich auch zu Schlecker gegangen - als jedoch die Infos über die Zustände bei den Mitarbeitern aufkamen, hab ich die Läden gemieden. Wie es da Innen aussah, hat mich nie so gestört.


Auch der kleine Mann kann von der Krise profitieren !

Smithie23  
Smithie23
Beiträge: 5.577
Registriert am: 20.07.2010


RE: Drogeriekette Schlecker auf wirtschaftlicher Talfahrt

#171 von delta , 27.03.2012 11:28

Aber die Preise haben mich schon gestört, weil sie etwas versprachen, was nicht stimmte.
das Geschäftsmodell war auf betrug am Kunden und Personal ausgelegt.


wer fehler findet, darf sie behalten, ich habe reichlich davon.

delta  
delta
Beiträge: 7.616
Registriert am: 11.09.2009


RE: Drogeriekette Schlecker auf wirtschaftlicher Talfahrt

#172 von altberlin ( gelöscht ) , 27.03.2012 17:43

Zitat von delta
Aber die Preise haben mich schon gestört, weil sie etwas versprachen, was nicht stimmte.
das Geschäftsmodell war auf betrug am Kunden und Personal ausgelegt.


Das hat mich alles recht wenig interessiert, soll ich vor jedem Einkauf erst Preise vergleichen und die sozialen Bedingungen erforschen ?
Was ich bzw wir aus diesem Sortiment kaufe/n würden, ist allemal bezahlbar, auf den Cent kaxxx(n) ich/wir nun nicht.
Aber es geht auch um das Ambiente, soviel Kultur gönne ich mir, von der Currywurst bis zum Möbelstück.

.

altberlin

RE: Drogeriekette Schlecker auf wirtschaftlicher Talfahrt

#173 von delta , 27.03.2012 18:05

was ich nicht weiss, macht mich nicht heiß...aber ich weiss zu viel.


wer fehler findet, darf sie behalten, ich habe reichlich davon.

delta  
delta
Beiträge: 7.616
Registriert am: 11.09.2009


RE: Drogeriekette Schlecker auf wirtschaftlicher Talfahrt

#174 von joesachse , 28.03.2012 20:12

Smithie, wenn ich deinen letzten Beitrag lese und dies konsequent weiter denke, dann war doch schon der Fehler, dass Herr Schlecker aus einem Laden eine Drogeriekette machen und tausenden Leuten Arbeit beschaffen konnte. Wenn er weiter einen kleinen Laden mit vielleicht drei Angestellten betrieben hätte, würde das alles niemanden interessieren. Aber auf erfolgreiche Unternehmer ist in Deutschland doch heutzutage keiner mehr stolz, sondern viele sind neidisch auf den Erfolg (ist glücklicherweise hier im Hohenloheschen doch noch etwas anders, vor allem, da auch die Unternehmer bodenständig geblieben sind). Und wenn dann der Unternehmer scheitert, würde man ihn am liebsten auf dem Scheiterhaufen verbrennen.... Dabei ist sowohl Erfolg als auch Misserfolg eines Unternehmens einfach völlig normal in unserer Marktwirtschaft.


Das Leben ist viel zu kurz, um schlechten Wein zu trinken. (Goethe)

 
joesachse
Admin
Beiträge: 5.965
Registriert am: 16.07.2006


RE: Drogeriekette Schlecker auf wirtschaftlicher Talfahrt

#175 von Smithie23 , 28.03.2012 20:21

Joe, da kennst du mich falsch. Ich habe überhaupt nix gegen Unternehmertum und Dergleichen. Ich weiss nicht, wie die Unternehmenskultur bei dir da unten so ist, aber das was Schlecker da gemacht hat, ist einfach nicht akzeptabel für mich. Warum bin ich nicht auch auf DM und Rossmann sauer ? Schlecker hätte vielleicht nicht scheitern müssen, wenn die Weichen vor Jahren schon richtig gestellt wurde, aber Herr Schlecker hat einfach einen Fehler gemacht, den ein redlicher Kaufmann nicht machen sollte - und er hat es gemacht. Ihm wird sicher nicht entgangen sein, warum die Konkurrent so läuft.
Ich gehöre nicht in die "rote Ecke" - und bin für soziale Marktwirtschaft. Herr Schlecker hat aber keine soziale Marktwirtschaft betrieben. Ich als Jungspund, der wenig Erfahrung hat, nehme mir jetzt einfach mal die Frechheit raus und kritisiere dieses Unternehmen und den Menschen in vollster Schärfe !!! Ich kann auch "Wutbürger" spielen. So wie die S21 Gegner bei dir unten ... auch wenns mich direkt nicht betrifft.


Auch der kleine Mann kann von der Krise profitieren !

Smithie23  
Smithie23
Beiträge: 5.577
Registriert am: 20.07.2010


RE: Drogeriekette Schlecker auf wirtschaftlicher Talfahrt

#176 von joesachse , 28.03.2012 20:40

Zitat von Smithie23
Schlecker hätte vielleicht nicht scheitern müssen, wenn die Weichen vor Jahren schon richtig gestellt wurde, aber Herr Schlecker hat einfach einen Fehler gemacht, den ein redlicher Kaufmann nicht machen sollte - und er hat es gemacht. Ihm wird sicher nicht entgangen sein, warum die Konkurrent so läuft.


Damit unterstellst du Schlecker, die Fehler absichtlich gemacht zu haben. Und du sprichst Unternehmern das Recht ab, so wie jeder andere Mensch auch Fehler zu machen. Durch deine Ahnungslosigkeit klingt das hier schon für mich sehr nach Besserwisserei (so, wie du dich ahnungslos und besserwisserisch auch zu anderen Themen hier äußerst).

Deine Kritik an den sozialen Zuständen im Unternehmen Schlecker kann ich nachvollziehen, halte diese auch für mehr als berechtigt. Allerdings war vielleicht auch das einer der Gründe für den Untergang. Und dann müsstest du dich eigentlich freuen, denn mit Schlecker verschwindet ein Unternehmen, welches den Ruf hatte, besonders unsozial zu sein. Jeder, der Schlecker wegen dieses schlechten Rufes gemieden hat, hat damit seinen Beitrag dazu geleistet, und das waren doch eher gute Taten, dieses Unternehmen zu boykottieren, oder???


Das Leben ist viel zu kurz, um schlechten Wein zu trinken. (Goethe)

 
joesachse
Admin
Beiträge: 5.965
Registriert am: 16.07.2006


RE: Drogeriekette Schlecker auf wirtschaftlicher Talfahrt

#177 von michaka13 , 28.03.2012 20:44

Zitat
Schlecker hätte vielleicht nicht scheitern müssen, wenn die Weichen vor Jahren schon richtig gestellt wurde, aber Herr Schlecker hat einfach einen Fehler gemacht, den ein redlicher Kaufmann nicht machen sollte - und er hat es gemacht.

Wir machen alle Fehler. Du, ich, Joesachse oder sonstwer. Nur werden unsere Fehler nicht in der Öffentlichkeit breitgetreten. Niemand nimmt Notiz davon. Wir sind einfach nicht wichtig genug. Und auch Unternehmer oder Politiker machen Fehler. Nur haben diese Fehler ganz andere Auswirkungen als unsere. Und die Öffentlichkeit nimmt sie wahr.

Wenn ich manche Beiträge lese, kommt es mir so vor, als denken einige Schreiber Herr Schlecker hat seine Firma mit Absicht gegen die Wand gefahren. Doch das hat er sicher nicht. Ich denke nicht, das er sein Lebenswerk, seine Firma, einfach nur den Bach hat runtergehen lassen. Er hat nicht begriffen, oder nicht begreifen wollen, das die Zeiten sich ändern. Das war sein Fehler! Die Folgen können wir groß und breit jeden Tag in der Presse verfolgen.


Gruß, micha

michaka13  
michaka13
Moderator
Beiträge: 3.930
Registriert am: 08.08.2009


RE: Drogeriekette Schlecker auf wirtschaftlicher Talfahrt

#178 von Smithie23 , 28.03.2012 20:52

Zitat von joesachse

Damit unterstellst du Schlecker, die Fehler absichtlich gemacht zu haben. Und du sprichst Unternehmern das Recht ab, so wie jeder andere Mensch auch Fehler zu machen. Durch deine Ahnungslosigkeit klingt das hier schon für mich sehr nach Besserwisserei (so, wie du dich ahnungslos und besserwisserisch auch zu anderen Themen hier äußerst).

Deine Kritik an den sozialen Zuständen im Unternehmen Schlecker kann ich nachvollziehen, halte diese auch für mehr als berechtigt. Allerdings war vielleicht auch das einer der Gründe für den Untergang. Und dann müsstest du dich eigentlich freuen, denn mit Schlecker verschwindet ein Unternehmen, welches den Ruf hatte, besonders unsozial zu sein. Jeder, der Schlecker wegen dieses schlechten Rufes gemieden hat, hat damit seinen Beitrag dazu geleistet, und das waren doch eher gute Taten, dieses Unternehmen zu boykottieren, oder???



Jeder macht Fehler - jedoch wäre es in dem Fall vermeidbar gewesen. Mit Absicht hat er das sicher nicht gemacht - aber er hat unwürdig gehandelt. Es gehören nicht nur Unternehmensgeist und ökonomische Kenntnisse zum Führen eines Unternehmens, sondern auch der Charakter entscheidet darüber, welche Unternehmenskultur dort herrscht und das spricht im Fall von Schlecker wohl für sich !
Ich habe Schlecker auch boykottiert - dennoch muss es erlaubt sein zu sagen "Es ist gut, dass es Schlecker in der Form nichtmehr gibt, aber es ist traurig um die Angestellten, denn wäre es anders gelaufen, dann hätten sie womöglich noch ihren Job."


Auch der kleine Mann kann von der Krise profitieren !

Smithie23  
Smithie23
Beiträge: 5.577
Registriert am: 20.07.2010


RE: Drogeriekette Schlecker auf wirtschaftlicher Talfahrt

#179 von joesachse , 28.03.2012 21:10

Zitat von Smithie23

Jeder macht Fehler - jedoch wäre es in dem Fall vermeidbar gewesen.


Trifft dieser Satz nicht auf die Mehrheit aller Fehler zu


Das Leben ist viel zu kurz, um schlechten Wein zu trinken. (Goethe)

 
joesachse
Admin
Beiträge: 5.965
Registriert am: 16.07.2006


RE: Drogeriekette Schlecker auf wirtschaftlicher Talfahrt

#180 von Buhli , 28.03.2012 21:56

Smithie, was wissen wir über DM oder Rossmann? Was wußten wir vor der Insolvenz von Schlecker? Hinterher drauf rum zu hacken, ist schon recht einfach. Vor etwa zwei drei Jahren hätte selbst Joe dies für Verschwöhrungstheorien gehalten. Oder lieg ich da soooo falsch, Joe?



Nehmt euer Herz in beide Hände, und macht was draus. (Zitat von Lutz Bertram. Ehemaliger blinder DT64 Moderator, den leider die Stasi in ihre Fänge bekam)
Buhli

Buhli  
Buhli
Beiträge: 7.558
Registriert am: 09.10.2006


   

Damit Jüdisches und Muslimisches
2012 erhöhte Preise bei Zahnärzte?


Dieses Forum möchte Menschen zusammenführen, Aufklärungsarbeit leisten und ein gesamtdeutsches Gefühl fördern.
Wer uns unterstellt "wir trauern alten Zeiten hinterher", hat die Mission der Community leider nicht verstanden.
Wir verzichten auf übertriebene Ostalgie und freuen uns über neue Meinungen aus Ost & West und Nord & Süd.

Startseite  |   Die Idee  |   Die Geschichte des Forums  |   Die Regeln