Ossi Forum - bundesweites Kontakt- und Unterhaltungsforum


RE: Drogeriekette Schlecker auf wirtschaftlicher Talfahrt

#181 von Smithie23 , 29.03.2012 06:07

Ich weiss was du meinst. Klar ist Schlecker vielleicht nur die Spitze des Eisberges. Bei Lidl und Co. wusste man davon auch erst vor relativ kurzer Zeit. Änder für mich aber nix daran, es zu verurteilen.
Im Fall von Schlecker bin ich aber der Meinung, dass Herr Schlecker ja wusste, wie es bei ihm zugeht. Er trägt die Verantwortung, weshalb ich der Meinung bin, es wäre vermeidbar gewesen - dazu bedarf es aber eines bestimmten Charakters, den Herr S. nicht hatte.


Auch der kleine Mann kann von der Krise profitieren !

Smithie23  
Smithie23
Beiträge: 5.577
Registriert am: 20.07.2010


RE: Drogeriekette Schlecker auf wirtschaftlicher Talfahrt

#182 von delta , 29.03.2012 08:11

Richtig Smithie
Herr Schlecker hatte geglaubt bis zum Schluss mit seinen unsozialen verhalten durchzukommen,
einschlisslich seiner Familie. In Zeiten wo die Menschen zusammen halten sollten, hat er
druck ausgeübt und das ist Ihm nicht bekommen.


wer fehler findet, darf sie behalten, ich habe reichlich davon.

delta  
delta
Beiträge: 7.616
Registriert am: 11.09.2009


RE: Drogeriekette Schlecker auf wirtschaftlicher Talfahrt

#183 von peppe , 29.03.2012 18:13

Gerade gehört bei uns in den Nachrichten 11 000 Entlassungen , die haben morgen ihren Brief im Kasten



Name: Peppe

peppe  
peppe
Beiträge: 3.182
Registriert am: 05.03.2009


RE: Drogeriekette Schlecker auf wirtschaftlicher Talfahrt

#184 von delta , 29.03.2012 18:16

Und das ist gut so.
Solche Unternehmen dürfen nicht auf kosten der Allgemeinheit Saniert werden.


wer fehler findet, darf sie behalten, ich habe reichlich davon.

delta  
delta
Beiträge: 7.616
Registriert am: 11.09.2009


RE: Drogeriekette Schlecker auf wirtschaftlicher Talfahrt

#185 von altberlin ( gelöscht ) , 29.03.2012 18:53

Zitat von delta
Und das ist gut so.
Solche Unternehmen dürfen nicht auf kosten der Allgemeinheit Saniert werden.



(Leider) ist deine Einstellung dazu richtig, die Leute können einem schon leid tun, aber wer hat mit den Entlassenen Mitleid, die es einzeln und anonym überall in Deutschland täglich gibt ? Um die kümmert sich kein Schwein, Arbeitsamt und basta.
Ich vermute, eine Auffanggesellschaft hätte nicht viel erbracht, nicht umsonst haben einige BL nicht mitgemacht.

.

altberlin

RE: Drogeriekette Schlecker auf wirtschaftlicher Talfahrt

#186 von delta , 29.03.2012 19:32

Genauso hab ich das auch gemeint, wie du das schreibst.
jedes einzelne Schicksal ist traurig, aber um nicht die
gesamte Arbeitnehmerschaft der BRD ins gleiche Schicksal
zu treiben, muss man diesen Schlecker wirtschaftlich
eliminieren ohne wenn und aber. Wir sollten uns davor hüten,
Chinesische Arbeitnehmer Verhältnisse in Deutschland
zu etablieren.


wer fehler findet, darf sie behalten, ich habe reichlich davon.

delta  
delta
Beiträge: 7.616
Registriert am: 11.09.2009

zuletzt bearbeitet 29.03.2012 | Top

RE: Drogeriekette Schlecker auf wirtschaftlicher Talfahrt

#187 von Smithie23 , 29.03.2012 23:59

Ich sehe das ähnlich ! Ich hätte ein Problem damit in so nen Laden zu gehen, nur um für 30 % reduziert einzukaufen, während die Mitarbeiter von Schlecker quasi innerlich abgeschlossen haben. Das hat sowas von Aasgeiermentalität und wenn es dann immernoch Leute gibt, die DANN noch anfangen zu feilschen, weil ja der Laden eh dicht macht, dann haue ich diesem Aasgeier gedanklich in die Fresse !


Auch der kleine Mann kann von der Krise profitieren !

Smithie23  
Smithie23
Beiträge: 5.577
Registriert am: 20.07.2010


RE: Drogeriekette Schlecker auf wirtschaftlicher Talfahrt

#188 von Buhli , 02.04.2012 21:07



Nehmt euer Herz in beide Hände, und macht was draus. (Zitat von Lutz Bertram. Ehemaliger blinder DT64 Moderator, den leider die Stasi in ihre Fänge bekam)
Buhli

Buhli  
Buhli
Beiträge: 7.558
Registriert am: 09.10.2006


RE: Drogeriekette Schlecker auf wirtschaftlicher Talfahrt

#189 von Buhli , 03.04.2012 00:07

Der sollte da gar nicht hin. Der hier isses. http://www.spiegel.de/politik/deutschlan...,825216,00.html Ist das ernst gemeint? Der Staat, also das Volk wird gebraucht.
Der andere ist aber auch nicht von schlechten Eltern. Komunistenstaaten, wenn es die überhaupt noch gibt, können da in Sachen Korruption sicher noch einiges lernen. Wo kann der Link denn hingeschoben werden


Nehmt euer Herz in beide Hände, und macht was draus. (Zitat von Lutz Bertram. Ehemaliger blinder DT64 Moderator, den leider die Stasi in ihre Fänge bekam)
Buhli

Buhli  
Buhli
Beiträge: 7.558
Registriert am: 09.10.2006

zuletzt bearbeitet 03.04.2012 | Top

RE: Drogeriekette Schlecker auf wirtschaftlicher Talfahrt

#190 von Fern-Ossi , 04.04.2012 04:33

Also ich mag ja diesen "Komiker" Ingo Appelt eigentlich gar nicht.
In der Sendung "Gottschalk live" hat er aber gestern bzw. vorgestern
etwas gesagt, das mich nachdenklich gemacht hat und er hat damit wirklich recht, zumindest meiner Meinung nach.

Er sagte in etwa:
Ein Deutschland, das den Griechen Milliarden in den Rachen werfen kann, obwohl das eh ein Fass ohne Boden ist,
sollte die 75 Millionen umd Schlecker zu retten, locker aus dem Aermel schuetteln koennen.
Denn das kostet fast so manche unansehliche Statue um die Berliner Regierungsgebaeude.


Fern-Ossi  
Fern-Ossi
Beiträge: 250
Registriert am: 05.03.2012

zuletzt bearbeitet 04.04.2012 | Top

RE: Drogeriekette Schlecker auf wirtschaftlicher Talfahrt

#191 von reporter , 04.04.2012 10:26

Zitat von Fern-Ossi

Ein Deutschland, das den Griechen Milliarden in den Rachen werfen kann, obwohl das eh ein Fass ohne Boden ist,
sollte die 75 Millionen umd Schlecker zu retten, locker aus dem Aermel schuetteln koennen.




Ähm, es ging nur um eine Auffanggesellschaft, damit wäre Schlecker nicht "gerettet", sondern die einzige Wirkung wäre, das Schlecker-Personal könnte sich mit dem Suchen nach einem neuen Job ein halbes Jahr Zeit lassen, während die Entlassenen beispielsweise von Nokia-Siemens-Networks von den diversen in die Insolvenz gerutschten Foto-Voltaik-Firmen sich sofort einen neuen Job suchen müssen, falls für sie auch keiner eine Auffanggesellschaft bezahlt.


reporter  
reporter
Beiträge: 1.908
Registriert am: 20.10.2010

zuletzt bearbeitet 04.04.2012 | Top

RE: Drogeriekette Schlecker auf wirtschaftlicher Talfahrt

#192 von Buhli , 01.06.2012 12:56

Nun ist aus einer Schleckerfiliale, DD-Gittersee,eine Sushi Bar geworden. Der DJ Wolle hat sich zum Sushi bastler ausbilden lassen und nun schon die dritte, gleich am Parkhotel in DD, in arbeit. Stand gestern in der SZ Online. Geht das noch als Thementreu durch?



Nehmt euer Herz in beide Hände, und macht was draus. (Zitat von Lutz Bertram. Ehemaliger blinder DT64 Moderator, den leider die Stasi in ihre Fänge bekam)
Buhli

Buhli  
Buhli
Beiträge: 7.558
Registriert am: 09.10.2006


RE: Drogeriekette Schlecker auf wirtschaftlicher Talfahrt

#193 von Smithie23 , 01.06.2012 13:33

Wenn sich Nachmieter finden, dann ist das ok. Und Sushi wird ja immer beliebter ... so wie die "Bubble Tea" Läden, von denen es in Halle nach ein paar Wochen plötzlich ne Handvoll gab. Ich konnte das süße Zeug noch nicht probieren ... ein Glas Cola soll dagegen wie Pfefferminztee sein.

Smithie23  
Smithie23
Beiträge: 5.577
Registriert am: 20.07.2010


RE: Drogeriekette Schlecker auf wirtschaftlicher Talfahrt

#194 von Björn , 01.06.2012 14:23

Jetzt steht es endgültig fest, daß Schlecker abgewickelt wird! Weiter steigende Schulden und kein (für die Gläubiger) vernünftiges zukunftsfähiges Konzept führte nun doch dazu.


Krypteria: http://www.youtube.com/watch?v=pVHK7AadSV8&feature=related

http://material.festival-mediaval.com/gr.../300x250ani.gif

 
Björn
Beiträge: 6.735
Registriert am: 30.09.2007


RE: Drogeriekette Schlecker auf wirtschaftlicher Talfahrt

#195 von delta , 01.06.2012 15:17

Nachdem ja nun fast Vollbeschäftigung herrscht, werden die Schlecker-Mitarbeiter bald wieder einen tollen Job haben.....
Für mich persönlich verschwindet vorerst ein Ausbeuter vom Markt und das ist gut so......


wer fehler findet, darf sie behalten, ich habe reichlich davon.

delta  
delta
Beiträge: 7.616
Registriert am: 11.09.2009

zuletzt bearbeitet 01.06.2012 | Top

   

Damit Jüdisches und Muslimisches
2012 erhöhte Preise bei Zahnärzte?


Dieses Forum möchte Menschen zusammenführen, Aufklärungsarbeit leisten und ein gesamtdeutsches Gefühl fördern.
Wer uns unterstellt "wir trauern alten Zeiten hinterher", hat die Mission der Community leider nicht verstanden.
Wir verzichten auf übertriebene Ostalgie und freuen uns über neue Meinungen aus Ost & West und Nord & Süd.

Startseite  |   Die Idee  |   Die Geschichte des Forums  |   Die Regeln