Ossi Forum - bundesweites Kontakt- und Unterhaltungsforum


RE: Drogeriekette Schlecker auf wirtschaftlicher Talfahrt

#211 von altberlin ( gelöscht ) , 04.06.2012 17:39

Zitat von delta
Schlecker hat offensichtlich sein eigenes Job-Center betrieben.
Sie gingen her, schmissen Mitarbeiter raus und vermittelten über
das eigene Job-Center die Leute wieder in den Laden zu weniger
Gehalt zurück.....



Wußtest du das nicht ? Stichwort Meniar

http://www.wiwo.de/unternehmen/zeitarbei...nd/5643892.html

altberlin

RE: Drogeriekette Schlecker auf wirtschaftlicher Talfahrt

#212 von Buhli , 04.06.2012 17:55

2009 ist Meniar aus dem Verband raus. Welchen Deal hat es gegeben, dass es erst jetzt bekannt (gegeben) wurde? Wenn die Presse frei berichtet haette, waere auch das schon 2009 veroeffentlicht worden. Sicher wieder nur Bloedsinn meinerseits.


Nehmt euer Herz in beide Hände, und macht was draus. (Zitat von Lutz Bertram. Ehemaliger blinder DT64 Moderator, den leider die Stasi in ihre Fänge bekam)
Buhli

Buhli  
Buhli
Beiträge: 7.558
Registriert am: 09.10.2006


RE: Drogeriekette Schlecker auf wirtschaftlicher Talfahrt

#213 von delta , 04.06.2012 18:12

Wer will schon die Wahrheit kennen....
es gibt immer noch zu viel Leute, die ernsthaft behaupten das es uns doch so gut geht.


wer fehler findet, darf sie behalten, ich habe reichlich davon.

delta  
delta
Beiträge: 7.616
Registriert am: 11.09.2009

zuletzt bearbeitet 04.06.2012 | Top

RE: Drogeriekette Schlecker auf wirtschaftlicher Talfahrt

#214 von altberlin ( gelöscht ) , 04.06.2012 18:52

Eine Verhöhnung der Mitarbeiter ist bereits der Name dieser Vermittlerfirma, MENIAR,

bedeutet MENschen In ARbeit.

Das ist der "menschenfreundliche" Hintergrund, erst kündigen, und dann bei MENIAR einstellen für weniger Geld, im eigenen Vermittlungsunternehmen !
Glückwunsch, Familie Schlecker, ein Musterbeispiel für Schulung in Kapitalismus.

altberlin

RE: Drogeriekette Schlecker auf wirtschaftlicher Talfahrt

#215 von Paule , 04.06.2012 18:54

@Delta, hier ein paar kostenfreie Informationen:
google nach Schlecker und Zeitarbeit
und wenn es für die Verschwörungsexperten noch ein wenig mehr kostenfreie Theorie sein darf:
ebook "Lohnarbeit und Kapital"

Ein herzliches Willkommen im Kapitalismus.

Paule  
Paule
Beiträge: 1.093
Registriert am: 30.08.2009


RE: Drogeriekette Schlecker auf wirtschaftlicher Talfahrt

#216 von delta , 04.06.2012 18:54

Viel schlimmer ist der Staat der das zugelassen hat...............dieses schmutzige Geschäft.


wer fehler findet, darf sie behalten, ich habe reichlich davon.

delta  
delta
Beiträge: 7.616
Registriert am: 11.09.2009

zuletzt bearbeitet 04.06.2012 | Top

RE: Drogeriekette Schlecker auf wirtschaftlicher Talfahrt

#217 von michaka13 , 04.06.2012 18:59

Zitat von Buhli
2009 ist Meniar aus dem Verband raus. Welchen Deal hat es gegeben, dass es erst jetzt bekannt (gegeben) wurde? Wenn die Presse frei berichtet haette, waere auch das schon 2009 veroeffentlicht worden. Sicher wieder nur Bloedsinn meinerseits.


Der Link von altberlin ist vom 08.05.2010. Direkt der erste Satz :

Zitat
Das umstrittene Schlecker-nahe Zeitarbeitsunternehmen Meniar hat den Arbeitgeberverband Mittelständischer Personaldienstleister (AMP) verlassen.


Nix mit jetzt erst bekannt gegeben. Nix mit Deal. Es gibt keine Verschwörung.


Zitat
Sicher wieder nur Bloedsinn meinerseits.



JA!


Gruß, micha

michaka13  
michaka13
Moderator
Beiträge: 3.930
Registriert am: 08.08.2009


RE: Drogeriekette Schlecker auf wirtschaftlicher Talfahrt

#218 von delta , 04.06.2012 19:07

Ist doch Wurscht mit oder ohne Verschwörung ...die Sache stinkt auf jeden Fall gewaltig.
Hier gehört jedem Unternehmer ordentlich auf die Finger geklopft mit aller Kraft.


wer fehler findet, darf sie behalten, ich habe reichlich davon.

delta  
delta
Beiträge: 7.616
Registriert am: 11.09.2009


RE: Drogeriekette Schlecker auf wirtschaftlicher Talfahrt

#219 von Björn , 04.06.2012 19:31

Eine große Sauerei ist ja auch, daß (laut Aussage der Schlecker-Tochter) die besagten 40 Millionen Euro die selbst erwirtschafteten Geldwerte der Meniar-Leiharbeitsfirma sind Wer soll das glauben bzw. wie konnten sie dann nur soviel Gewinn mit den Zeitarbeitern machen, trotz der Niedriglöhne?


Krypteria: http://www.youtube.com/watch?v=pVHK7AadSV8&feature=related

http://material.festival-mediaval.com/gr.../300x250ani.gif

 
Björn
Beiträge: 6.735
Registriert am: 30.09.2007


RE: Drogeriekette Schlecker auf wirtschaftlicher Talfahrt

#220 von michaka13 , 04.06.2012 19:53

Eben weil sie nur Niedriglöhne zahlten, ist soviel für MENIAR, bzw. die Eigentümer hängen geblieben!


Gruß, micha

michaka13  
michaka13
Moderator
Beiträge: 3.930
Registriert am: 08.08.2009


RE: Drogeriekette Schlecker auf wirtschaftlicher Talfahrt

#221 von Björn , 04.06.2012 20:16

Aber 40 Millionen in 4 oder 5 Jahren??? Das kann doch selbst mit diesen Methoden nicht mit rechten Dingen zugehen!

Übrigens hier was zu der "Verbindung" von Schlecker und Meniar > http://www.abzocknews.de/2009/12/07/k1-m...ice-gmbh-video/


Krypteria: http://www.youtube.com/watch?v=pVHK7AadSV8&feature=related

http://material.festival-mediaval.com/gr.../300x250ani.gif

 
Björn
Beiträge: 6.735
Registriert am: 30.09.2007

zuletzt bearbeitet 04.06.2012 | Top

RE: Drogeriekette Schlecker auf wirtschaftlicher Talfahrt

#222 von Buhli , 04.06.2012 21:26

Ja Michaka, ich hab das Datum nicht gesehen. Liegt sicher an meiner Medien(in)kompetenz. Ist aber trotzdem ein halbes Jahr ins Land gegangen bis das in die Öffentlichkeit kam. Lass doch ein klein wenig Verschwöhrungstheorie gelten. Nur mir zu liebe. Aber nur mir zu liebe. Björns Frage ist allerdings berechtigt. In der kurzen Zeit, soviel nur durch Zeitarbeit? Mal sehen was da noch kommt.


Nehmt euer Herz in beide Hände, und macht was draus. (Zitat von Lutz Bertram. Ehemaliger blinder DT64 Moderator, den leider die Stasi in ihre Fänge bekam)
Buhli

Buhli  
Buhli
Beiträge: 7.558
Registriert am: 09.10.2006


RE: Drogeriekette Schlecker auf wirtschaftlicher Talfahrt

#223 von joesachse , 04.06.2012 21:34

Zitat von Björn
Aber 40 Millionen in 4 oder 5 Jahren??? Das kann doch selbst mit diesen Methoden nicht mit rechten Dingen zugehen!


Ich will die nicht verteidigen. Aber das Gefühl, dass dies nicht mit rechten Dingen zugehen kann, trügt. Ich habe irgendwo gelesen, dass die 4.000 Mitarbeiter an Schlecker vermittelten. Macht also pro Mitarbeiter 10.000 Euro Gewinn. Und wenn wir jetzt wegen des Kopfrechnens dafür einen Zeitraum von 50 Monaten annehmen, dann haben die mit jedem vermittelten Mitarbeiter 200€ im Monat Gewinn gemacht. Ich habe keine Ahnung, wie da der Branchendurchschnitt ist, aber mir scheint das jetzt nicht so ungewöhnlich.


Das Leben ist viel zu kurz, um schlechten Wein zu trinken. (Goethe)

 
joesachse
Admin
Beiträge: 5.970
Registriert am: 16.07.2006


RE: Drogeriekette Schlecker auf wirtschaftlicher Talfahrt

#224 von altberlin ( gelöscht ) , 04.06.2012 21:47

Das gar nicht Lustige daran ist, das die Schleckers sich quasi selbst entlohnt haben, Entleiher Schlecker-Drogeriemarkt hat Verleiher MANIAR, auch Schlecker, bezahlt.

altberlin

RE: Drogeriekette Schlecker auf wirtschaftlicher Talfahrt

#225 von Buhli , 04.06.2012 21:53

Joe, ganz so ungewöhnlich scheint das wirklich nicht zu sein. Hab trotzdem so meine Zweifel. Es soll ja Leute gegeben haben, die sind innerhalb der Jelzin Amtszeit, zu Milliardären geworden. Wir reden gerade über Peanuts.


Nehmt euer Herz in beide Hände, und macht was draus. (Zitat von Lutz Bertram. Ehemaliger blinder DT64 Moderator, den leider die Stasi in ihre Fänge bekam)
Buhli

Buhli  
Buhli
Beiträge: 7.558
Registriert am: 09.10.2006


   

Damit Jüdisches und Muslimisches
2012 erhöhte Preise bei Zahnärzte?


Dieses Forum möchte Menschen zusammenführen, Aufklärungsarbeit leisten und ein gesamtdeutsches Gefühl fördern.
Wer uns unterstellt "wir trauern alten Zeiten hinterher", hat die Mission der Community leider nicht verstanden.
Wir verzichten auf übertriebene Ostalgie und freuen uns über neue Meinungen aus Ost & West und Nord & Süd.

Startseite  |   Die Idee  |   Die Geschichte des Forums  |   Die Regeln