Ossi Forum - bundesweites Kontakt- und Unterhaltungsforum


Drogeriekette Schlecker auf wirtschaftlicher Talfahrt

#1 von Weilheimer , 11.12.2011 10:44

Wie der Spiegel berichtete steht die Drogeriekette Schlecker vor massiven finanziellen Problemen. Ein Grund ist, das die Kunden sich von der Firma Schlecker abwenden, nachdem es über Jahre eine recht starke negative Presse über den unsozialen Umgang mit den Mitarbeitern gab.


 
Weilheimer
Moderator
Beiträge: 3.583
Registriert am: 23.03.2008

zuletzt bearbeitet 11.12.2011 | Top

RE: Drogeriekette Schlecker auf wirtschaftlicher Talfahrt

#2 von delta , 11.12.2011 10:49

Und das ist gut so.....................


wer fehler findet, darf sie behalten, ich habe reichlich davon.

delta  
delta
Beiträge: 7.616
Registriert am: 11.09.2009

zuletzt bearbeitet 11.12.2011 | Top

RE: Drogeriekette Schlecker auf wirtschaftlicher Talfahrt

#3 von Weilheimer , 11.12.2011 10:55

Hast du Recht Delta, kein Mensch braucht so einen Assi wie Schlecker als Chef. Interessant sind auch die Lesermeinungen in der FAZ zur Drogeriekette Schlecker


 
Weilheimer
Moderator
Beiträge: 3.583
Registriert am: 23.03.2008

zuletzt bearbeitet 11.12.2011 | Top

RE: Drogeriekette Schlecker auf wirtschaftlicher Talfahrt

#4 von Smithie23 , 11.12.2011 11:43

Schlecker an sich ist ok. Der Chef ist aber nicht ok, weshalb ich nie in einen dieser neuen XXl-Schlecker gehe. Wenn, dann gehe ich in die "normalen" Läden, wobei auch mir verschlossen bleibt, wie es den Leuten dort geht. Ich bin hin und her gerissen: Gehe ich dahin, unterstütze ich Raffzahn Schlecker, gehe ich nichtmehr dahin, dann sorge ich womöglich mit dafür, dass die nette Frau dort ihren Job verliert.


Auch der kleine Mann kann von der Krise profitieren !

Smithie23  
Smithie23
Beiträge: 5.577
Registriert am: 20.07.2010


RE: Drogeriekette Schlecker auf wirtschaftlicher Talfahrt

#5 von Weilheimer , 11.12.2011 11:47

Die Drogeriemarktkette DM ist ein sozial eingestelltes Unternehmen, die Verkäuferin, in die du verliebt bist, findet dann dort eine Arbeit, sollte es Schlecker nicht mehr geben.


 
Weilheimer
Moderator
Beiträge: 3.583
Registriert am: 23.03.2008

zuletzt bearbeitet 11.12.2011 | Top

RE: Drogeriekette Schlecker auf wirtschaftlicher Talfahrt

#6 von Smithie23 , 11.12.2011 11:49

Zitat von Weilheimer
... die Verkäuferin, in die du verliebt bist, ...



Herrlich


Auch der kleine Mann kann von der Krise profitieren !

Smithie23  
Smithie23
Beiträge: 5.577
Registriert am: 20.07.2010


RE: Drogeriekette Schlecker auf wirtschaftlicher Talfahrt

#7 von delta , 11.12.2011 11:52

Zitat von Smithie23
Schlecker an sich ist ok. Der Chef ist aber nicht ok, weshalb ich nie in einen dieser neuen XXl-Schlecker gehe. Wenn, dann gehe ich in die "normalen" Läden, wobei auch mir verschlossen bleibt, wie es den Leuten dort geht. Ich bin hin und her gerissen: Gehe ich dahin, unterstütze ich Raffzahn Schlecker, gehe ich nichtmehr dahin, dann sorge ich womöglich mit dafür, dass die nette Frau dort ihren Job verliert.



Nee, der nächste Drogeriemark provitiert davon wenn Schlecker pleite geht und der nächste Drogeriemarkt braucht auch eventuell mehr Personal.


wer fehler findet, darf sie behalten, ich habe reichlich davon.

delta  
delta
Beiträge: 7.616
Registriert am: 11.09.2009

zuletzt bearbeitet 11.12.2011 | Top

RE: Drogeriekette Schlecker auf wirtschaftlicher Talfahrt

#8 von kirschli ( gelöscht ) , 11.12.2011 16:09

ja bitte was soll das meine Tochter arbeitet dort seid ein paar Monaten ja !!!!!!!!!!!!!! Wir waren froh das sie wieder etwas hatte. Allerdings sind die Bedingungen schlecht und sie ist schon wieder auf Suche . Ja und dann heute diese Nachricht, ich habe sie gleich angerufen. Es ist zum K..... Ihr Vertrag ist auf ein Jahr befristet . Wie es jetzt über all Mode ist.




"Gib jedem Tag die Chance,
der schönste deines Lebens zu werden"
Mark Twain
http://www.youtube.com/watch?v=bD6d-4HxPQU

kirschli

RE: Drogeriekette Schlecker auf wirtschaftlicher Talfahrt

#9 von FEINDFLIEGER , 11.12.2011 16:47

Zitat von kirschli
ja bitte was soll das meine Tochter arbeitet dort seid ein paar Monaten ja !!!!!!!!!!!!!! Wir waren froh das sie wieder etwas hatte. Allerdings sind die Bedingungen schlecht und sie ist schon wieder auf Suche . Ja und dann heute diese Nachricht, ich habe sie gleich angerufen. Es ist zum K..... Ihr Vertrag ist auf ein Jahr befristet . Wie es jetzt über all Mode ist.



Und was sagt uns das? Bei solch einem Haufen fängt man besser gar nicht erst an! Schon der befristete Vertrag hätte zu denken geben müssen! Ach ja - ihr wart ja froh...


Внимание! Внимание! Wenn ich groß bin gehe ich zur Volksarmee... :-D

FEINDFLIEGER  
FEINDFLIEGER
Beiträge: 342
Registriert am: 29.09.2011


RE: Drogeriekette Schlecker auf wirtschaftlicher Talfahrt

#10 von kirschli ( gelöscht ) , 11.12.2011 20:27

Zitat von FEINDFLIEGER

Zitat von kirschli
ja bitte was soll das meine Tochter arbeitet dort seid ein paar Monaten ja !!!!!!!!!!!!!! Wir waren froh das sie wieder etwas hatte. Allerdings sind die Bedingungen schlecht und sie ist schon wieder auf Suche . Ja und dann heute diese Nachricht, ich habe sie gleich angerufen. Es ist zum K..... Ihr Vertrag ist auf ein Jahr befristet . Wie es jetzt über all Mode ist.



Und was sagt uns das? Bei solch einem Haufen fängt man besser gar nicht erst an! Schon der befristete Vertrag hätte zu denken geben müssen! Ach ja - ihr wart ja froh...





Mein Guter wenn du zwei Kinder hast und in der alten Heimat ein Haus zum Abzahlen noch 15 Jahre denkst du anders.
Es lässt sich leicht unken. Sie waren beide Arbeitslos und von Harz 4 wollen sie nicht leben und als Schmarotzer hin gestellt werden.




"Gib jedem Tag die Chance,
der schönste deines Lebens zu werden"
Mark Twain
http://www.youtube.com/watch?v=bD6d-4HxPQU

kirschli

RE: Drogeriekette Schlecker auf wirtschaftlicher Talfahrt

#11 von reporter , 11.12.2011 21:01

Zitat von kirschli

Mein Guter wenn du zwei Kinder hast und in der alten Heimat ein Haus zum Abzahlen noch 15 Jahre denkst du anders.
Es lässt sich leicht unken. Sie waren beide Arbeitslos und von Harz 4 wollen sie nicht leben und als Schmarotzer hin gestellt werden.



Ein Haus in der alten Heimat, in dem man selbst nicht wohnt, zählt als Vermögen, das Haus muß man verkaufen und erstmal davon leben, ehe es H4 gibt.


reporter  
reporter
Beiträge: 1.908
Registriert am: 20.10.2010

zuletzt bearbeitet 11.12.2011 | Top

RE: Drogeriekette Schlecker auf wirtschaftlicher Talfahrt

#12 von kirschli ( gelöscht ) , 12.12.2011 10:09

@Reporter du hast wieder mal nicht richtig gelesen!

Das Haus mussten sie zurück lassen ja, aber es ist noch mit Schulden belastet! Also nicht verwertbar da sie dann auch die Fördermittel vom Staat zurück zahlen müssen! Nur mit Genehmigung der Bank konnten sie es vermieten und so den Kredit weiter tilgen. Die Miete die sie verlangen dürfen ist auch begrenzt. Wer Arbeitswillig ist wird so mit auch wieder bestraft, in diesem System.

Und komme jetzt nicht mit gegenteiliger Behauptung.




"Gib jedem Tag die Chance,
der schönste deines Lebens zu werden"
Mark Twain
http://www.youtube.com/watch?v=bD6d-4HxPQU

kirschli
zuletzt bearbeitet 12.12.2011 10:11 | Top

RE: Drogeriekette Schlecker auf wirtschaftlicher Talfahrt

#13 von Björn , 20.01.2012 20:30

Schlecker ging es immer schlechter und jetzt sind sie pleite! Damit geht die Drogeriekette in eine "geplante Insolvenz", um noch zu retten was zu retten ist!

Zitat
Der Umsatz ist seit Jahren rückläufig, immer mehr Filialen wurden geschlossen. Sogar Regale blieben leer, weil Hersteller nicht mehr liefern wollten. Schlecker taumelte erst - und ist jetzt pleite. Es war der schleichende Niedergang eines Imperiums, das Firmenpatriarch Anton Schlecker mit schwäbischer Knausrigkeit und ein wenig Größenwahn aufgebaut hatte. Die Geschichte einer Kette, die als "erweiterte Metzgerei" begann und zum Großdrogisten mit Baumarkt und Autos im Angebot wurde


> http://www.sueddeutsche.de/wirtschaft/fi...ueter-1.1263449
> http://www.sueddeutsche.de/wirtschaft/in...-sind-1.1263381


http://material.festival-mediaval.com/gr.../300x250ani.gif

 
Björn
Beiträge: 6.735
Registriert am: 30.09.2007

zuletzt bearbeitet 20.01.2012 | Top

RE: Drogeriekette Schlecker auf wirtschaftlicher Talfahrt

#14 von Smithie23 , 21.01.2012 00:52

Schlecker ist ein Paradebeispiel dafür, dass Unternehmen, die an der falschen Stelle sparen und die Mitarbeiter wie Menschen 3. Klasse behandeln irgendwann zum Scheitern verurteilt sind. Leider wird die Wirtschaft aus diesem Beispiel nicht lernen und wir werden wohl in Zukunft öfters solche Pleiten erleben, denn die Devise "Wer Geld verdienen will, muss Geld investieren" gilt auch hier. Mit "schwäbischer Knausrigkeit" kommt man nicht weit. Leider hat Herr Schlecker es versäumt sein Wertvollstes - nämlich die zigtausenden Beschäftigten ordentlich zu bezahlen und in den Umstrukturierungsprozess (der zu spät begonnen hat) mit einzubeziehen.


Auch der kleine Mann kann von der Krise profitieren !

Smithie23  
Smithie23
Beiträge: 5.577
Registriert am: 20.07.2010


RE: Drogeriekette Schlecker auf wirtschaftlicher Talfahrt

#15 von Weinböhlaer , 21.01.2012 02:16

Nun zu Schlecker sollte man wissen........

Es sind 3 Unternehmen, "Schlecker XXL", "Ihr Platz" und die "Schlecker-Kette" wie wir sie schon lange kennen.

Von der Insolvenz ist aber nur die Schlecker-Kette betroffen, also die kleinen alten Läden , mit den
vielen Mitarbeitern die schon lange im Unternehmen sind.
Was macht man also wenn man diese günstig loswerden will, man manipuliert so das man Insolvenz anmelden muss.
Warum wird mancher fragen........man muss keine Abfindung zahlen, ist ja kein Geld da

Das ist eine Prognose von mir, aber man wird sehen das es so kommt.


Jene, die ihre Schwerter zu Pflugschare schmiedeten,
pflügen nun für die, die ihre Schwerter behielten.

 
Weinböhlaer
Beiträge: 2.301
Registriert am: 17.11.2009


   

Damit Jüdisches und Muslimisches
2012 erhöhte Preise bei Zahnärzte?


Dieses Forum möchte Menschen zusammenführen, Aufklärungsarbeit leisten und ein gesamtdeutsches Gefühl fördern.
Wer uns unterstellt "wir trauern alten Zeiten hinterher", hat die Mission der Community leider nicht verstanden.
Wir verzichten auf übertriebene Ostalgie und freuen uns über neue Meinungen aus Ost & West und Nord & Süd.

Startseite  |   Die Idee  |   Die Geschichte des Forums  |   Die Regeln