Ossi Forum - bundesweites Kontakt- und Unterhaltungsforum


RE: Unser Bundespräsident...

#151 von Paule , 11.01.2012 12:24

Hier lässt sich der Volkeszorn ob dieser Mauscheleien halt leicht kanalisieren. Und ich meine auch: weg mit Ihm.

Paule  
Paule
Beiträge: 1.093
Registriert am: 30.08.2009


RE: Unser Bundespräsident...

#152 von reporter , 11.01.2012 13:56

Zitat von FatBoy
Ich frage mich, wie lange dieses Thema in den Medien noch bleibt.
Wir haben in dem Land wahrscheinlich keine anderen Probleme als wie diese Affäre.
Man sollte sich endlich in der Politik und in den Medien auf viel wichtigere Dinge besinnen.



So sehr ich mich über die Beschädigung des Amtes ärgere, bin ich auch dieser Meinung. Deutschland kann sich nicht monatelang mit der Wahl eines weiteren Bundespräsidenten in dieser Legislaturperiode beschäftigen. Wir leben nicht auf einer Insel der Glückseligkeit, wo die politischen Akteure sich ihre Arbeitszeit mit 2 % Zinsnachlaß und der Art verschiedener Ferienaufenthalte des Bundespräsidenten zustellen sollten.

Der ehemaligen WDR-Intendant und Fernseh-Journalist Pleitgen hat in der Sendung "Hart aber Fair" darauf hingewesen, daß es gegen den Willen des Bundespräsidenten nach Rechtslage keine Möglichkeit gibt, Herrn Wulff aus dem Amt zu bringen. Da sollte man die Vorstellungen der Nachfolger nicht allzu ernst nehmen.


reporter  
reporter
Beiträge: 1.908
Registriert am: 20.10.2010


RE: Unser Bundespräsident...

#153 von Paule , 13.01.2012 14:55

Und hier ein möglicher Nachfolger:

Paule  
Paule
Beiträge: 1.093
Registriert am: 30.08.2009


RE: Unser Bundespräsident...

#154 von Buhli , 14.01.2012 00:12

Vorhin in "Unter uns" war eine Wahrsagerin, die hat den damaligen ausreisewilligen, im Hebst 1988 gesagt, daß sie in einem Jahr ausreisen dürfen. Den Mauerfall selbst hat sie nicht erkannt. Sie sagte in der Sendung jedoch auch, daß Herr Wulff nicht mehr sehr lange im Amt bleibt. "Er wird sanft raus geschoben."



Nehmt euer Herz in beide Hände, und macht was draus. (Zitat von Lutz Bertram. Ehemaliger blinder DT64 Moderator, den leider die Stasi in ihre Fänge bekam)
Buhli

Buhli  
Buhli
Beiträge: 7.558
Registriert am: 09.10.2006


RE: Unser Bundespräsident...

#155 von Paule , 14.01.2012 20:58

Hier die komplette Wahrheit:

Paule  
Paule
Beiträge: 1.093
Registriert am: 30.08.2009


RE: Unser Bundespräsident...

#156 von Weilheimer , 14.01.2012 22:46

Gegen Bundespräsident Wulff werden neue Vorwürfe laut. Wie das Magazin "Spiegel" berichtet habe der Berliner Film-Finanzier Groenewold einen Teil von Wulffs Hotelkosten während des Oktoberfests 2008 übernommen. Dem Magazin liegt nach eigenen Angaben eine Rechnung vor, die Groenewold beglichen habe. Dabei ging es offenbar um die Zusatzkosten für die Höherstufung in ein besseres Hotelzimmer. Herr Wulff hat in einem besseren Zimmer gewohnt, als er selbst reserviert hatte. Groenewold hat ca. 200 Euro pro Nacht für Familie Wulff dazu gezahlt, Herr Wulff hat es angeblich nicht gewusst. Wulff soll damals als niedersächsischer Ministerpräsident mit seiner Frau auf dem Münchner Oktoberfest gewesen sein.
Für Wulff war ein heute ein Sch....tag, in einem Gutachten des Staatsrechtlers Professor Dr. Hans Herbert von Armin kommt dieser zu dem Ergebnis, dass der Bundespräsident den umstrittenen Hauskauf-Kredit nicht annehmen durfte. Da er es aber trotzdem getan hat, habe er gegen niedersächsisches Ministerrecht verstoßen und sich damit, unter anderem wegen Vorteilsannahme im Amt, strafbar gemacht. Der Verfasser des Gutachtens ist nicht irgendwer, von Armin lehrt als entpflichteter Universitätsprofessor an der Deutschen Hochschule für Verwaltungswissenschaften Speyer und ist Mitglied des dortigen Forschungsinstituts für öffentliche Verwaltung. Er hat mehrere wissenschaftliche Werke über Korruption und ihre Bekämpfung herausgegeben.


 
Weilheimer
Moderator
Beiträge: 3.583
Registriert am: 23.03.2008

zuletzt bearbeitet 15.01.2012 | Top

RE: Unser Bundespräsident...

#157 von delta , 15.01.2012 11:58

Immer wieder muß ich feststellen, das mein negatives verhältnis zu Politiker berechtigt ist....
Am schlimmsten finde ich aber die Politiker die so tun, als wenn sie unschuldig sind.
Die aus dem Roten und Grünen Lager überbieten sich ja gerade zu........
beispiele brauch ich hoffentlich hier nicht aufzählen, weil da bin ich Monate beschäftigt,
und die eventuell darauf bestehen hier, die sind sowieso nicht zu überzeugen auch mit den besten Argumente und
beweise.
Denn Vogel schießt aber teilweise die Presse ab, in dem sie folgende Aussage macht.....
Wenn wir weiter so strenge Regeln für Poltiker aufstellen, werden wir bald keinen Nachwuchs mehr haben für das Politische Amt......
Heißt im umkehrschluß, wir müssen uns darauf einstellen, das Politiker ein gewisses anrecht auf Unehrlichkeit haben......


wer fehler findet, darf sie behalten, ich habe reichlich davon.

delta  
delta
Beiträge: 7.616
Registriert am: 11.09.2009

zuletzt bearbeitet 15.01.2012 | Top

RE: Unser Bundespräsident...

#158 von Smithie23 , 15.01.2012 12:23

Das ist wie in der Wirtschaft - da bekommt auch nicht automatisch Derjenige die Führungsposition, der ne reine Weste hat und zum Wohle seiner Angestellten handelt, sondern der mit den besseren Beziehungen und dem Poker-Face, der auch nicht davor zurückschreckt paar Hundert Leute zu entlassen, damit die Rendite der Anteilseigner stimmt.
Vielleicht sollte man für das Amt des Bundespräsidenten auch mal Menschen nehmen, die schonmal draußen in der wahren Welt gelebt haben - Jemanden, der für seine Kohle noch richtig schwer schuften muss.


Auch der kleine Mann kann von der Krise profitieren !

Smithie23  
Smithie23
Beiträge: 5.577
Registriert am: 20.07.2010


RE: Unser Bundespräsident...

#159 von delta , 30.01.2012 09:25

Nun halten auch die, die Wulff so am Herzen liegen
Abstand von ihm.
M.Reich-Rei. der Papst der Literatur gab Wulff
einen tritt im Hintern. Wer sich so Anbiedert macht
sich zum selbst zum Putzluppen.
Merke:
wer nicht mehr nützlich ist, ist bald überflüssig Herr Wulff.


wer fehler findet, darf sie behalten, ich habe reichlich davon.

delta  
delta
Beiträge: 7.616
Registriert am: 11.09.2009


RE: Unser Bundespräsident...

#160 von reporter , 30.01.2012 20:59

Neue Erkenntnisse des Spiegel

Partyveranstalter Schmidt hingegen unterhielt sich jüngst mit einem Reporter des SPIEGEL - und erzählte freimütig, wie er mit Glaeseker und dessen Ehefrau zweimal im Autoreisezug in den Süden gefahren sei, wegen Frau Glaesekers Flugangst. "Das macht man nur, wenn man sich richtig kennt", so Schmidt.

Donnerwetter! Sind die doch im Autoreisezug gefahren und dann sogar in den Süden!


reporter  
reporter
Beiträge: 1.908
Registriert am: 20.10.2010


RE: Unser Bundespräsident...

#161 von reporter , 01.02.2012 10:17

Eine weitere Neuigkeit in Sachen Wulff verbreitet nun die SPD-Generalsekretärin Nahles. Nahles nennt Wulff "Pinocchio".

Grund: Wulff war von seiner Politikerlaufbahn in seinem Anwaltsberuf bis zum Jahr 1994 in der Sozietät "Funk, Tenfelde und Partner" allerdings nicht als Partner, d.h. nicht als Teilgeschäftsinhaber der Sozietät beschäftigt. Diese Sozietät mietete die Büroräume vom Unternehmer Geerkens.

Die studierte Philosophin Nahles, Dissertation abgebrochen, bisher nur in der Politk beruflich tätig, sollte sich da erstmal sachkundig machen, ehe sie eine neue Sau durchs Dorf treibt. Denn Wulff, der dann fast 10 Jahre später nach seinem Ausscheiden aus der Sozietät Ministerpräsident in Niedersachsen wurde, hatte deswegen keine "Geschäftsbeziehungen" zu Geerkens wenn sein Arbeitgeber ein Büro von Geerkens anmietet.

Denn Wulff hatte im Gegensatz zu Nahles auch mal was außerhalb der Politik vorher beruflich zustande gebracht. Deswegen gebührt wohl eher Nahles die lange Nase.


reporter  
reporter
Beiträge: 1.908
Registriert am: 20.10.2010

zuletzt bearbeitet 01.02.2012 | Top

RE: Unser Bundespräsident...

#162 von Daneel , 01.02.2012 11:18

Worin hattest du nochmal den Doktor, dass du dich so aufplustersn darfst?

Also da Wulff ja ein Lügner ist, stimmt das schon mit der langen Nase. Wo bitte hat aber Nahles gelogen, einen Lügner Lügner zu nennen ist ja keine Lüge?


Ich will ans Meer zurück, ein letzter Blick
Spüren, wie der Wind mir Flügel gibt
Ich will ans Meer zurück, dort wo das Glück
Mich endlich wieder in die Arme nimmt

 
Daneel
Beiträge: 1.438
Registriert am: 02.10.2007


RE: Unser Bundespräsident...

#163 von delta , 01.02.2012 13:13

Ausnahmsweise muß ich dir mal recht geben.....


wer fehler findet, darf sie behalten, ich habe reichlich davon.

delta  
delta
Beiträge: 7.616
Registriert am: 11.09.2009


RE: Unser Bundespräsident...

#164 von joesachse , 03.02.2012 21:02

Ein interessanter Blogbeitrag zu einem immer wieder gern genutzten Mittel der Politiker, dem Scheindementi. Man dementiert etwas, was gar nicht behauptet wurde und lenkt damit von der eigentlichen Meldung ab:
http://www.stern.de/blogs/hans-martin_ti...-scheindementi/

Viel Spaß beim lesen.


Das Leben ist viel zu kurz, um schlechten Wein zu trinken. (Goethe)

 
joesachse
Admin
Beiträge: 5.998
Registriert am: 16.07.2006


RE: Unser Bundespräsident...

#165 von delta , 06.02.2012 09:43

Na Joesachse...du wirst doch nicht von deiner Einstellung zu unseren Volksverdreher abweichen wollen.......


wer fehler findet, darf sie behalten, ich habe reichlich davon.

delta  
delta
Beiträge: 7.616
Registriert am: 11.09.2009


   

Wir sind Nobelpreis !
Wohin steuert die Bundeswehr ?


Dieses Forum möchte Menschen zusammenführen, Aufklärungsarbeit leisten und ein gesamtdeutsches Gefühl fördern.
Wer uns unterstellt "wir trauern alten Zeiten hinterher", hat die Mission der Community leider nicht verstanden.
Wir verzichten auf übertriebene Ostalgie und freuen uns über neue Meinungen aus Ost & West und Nord & Süd.

Startseite  |   Die Idee  |   Die Geschichte des Forums  |   Die Regeln