Ossi Forum - bundesweites Kontakt- und Unterhaltungsforum


RE: Unser Bundespräsident...

#196 von reporter , 20.02.2012 17:31

Die Jugendorganisation der Nachfolger, "solid" möchte gern Georg Schramm als Bundespräsidenten haben und fordert den Parteivorstand von DIE LINKE. auf, Georg Schramm zum Kandidaten für das Amt des deutschen Bundespräsidenten zu nominieren.

Auch die "Weiß noch nicht Partei" spielt mit dem Gedanken, den Komiker Schramm zum Präsidenten zu machen.

https://lqfb.piratenpartei.de/pp/initiative/show/2530.html

Man sieht, Deutschlands Zukunft liegt in den Händen von Postkommunisten und "Weiß noch nicht Partei", und so wird eine neue politische Union geboren.


reporter  
reporter
Beiträge: 1.908
Registriert am: 20.10.2010

zuletzt bearbeitet 20.02.2012 | Top

RE: Unser Bundespräsident...

#197 von Paule , 20.02.2012 17:54

Ich dachte die Nachfolger hätten sich gestern auf Herrn Gauck geeinigt?!

Paule  
Paule
Beiträge: 1.093
Registriert am: 30.08.2009


RE: Unser Bundespräsident...

#198 von joesachse , 20.02.2012 19:43

Eigentlich müsstet Ihr doch alle jubeln: Jetzt ist Deutschland fest in der Hand der Ossis

@BW: Den größten Anteil an der Demontage Wulffs hatte Wulff selbst. Sein Umgang mit den Vorwürfen hat das Ganze zu diesem Ende gebracht, nicht die Vorwürfe selbst, die am Anfang aus meiner Sicht Lappalien waren.

@reporter: Im Gegensatz zu Dir Komiker ist Schramm einer der schärfsten politischen Kabarettisten, dessen analytisches Denkvermögen ist weit oberhalb von dem der meisten Bundestagsabgeordneten ansiedeln würde und der eine moralische Instanz sein könnte. Aber du weisst so vieles nicht, dass mich das jetzt nicht verwundert. Du scheinst mir besessen vom Kampf gegen die Linken.

Noch eine Anmerkung zu Gauck: Mir war bei der letzten Wahl Wulff lieber als Gauck, weil ich nicht mit diesem Politiksumpf und seiner Haltung dazu gerechnet hatte. Ich habe mich da geirrt, keine Frage, eigentlich hätte ich es wissen müssen...
Aber wenn man sich Gaucks politische Einstellungen ansieht, dann sind die aus meiner Sicht eine Kreuzung aus erzliberalen FDP-Ansichten und konservativen CSU-Meinungen.
Hier mal ein paar Links, als erstes die Übersicht bei Wikipedia:
http://de.wikipedia.org/wiki/Gauck#Politische_Standpunkte
Hier Gauck als glühender Verfechter des Überwachungsstaates: http://derstandard.at/1291454160226/Disk...-Spitzel-werden
Und hier seine Meinung zu Sarrazin: http://www.tagesspiegel.de/politik/integ...ut/3685052.html

Trotzdem kann ich mir vorstellen, dass er ein guter Bundespräsident wird.


Das Leben ist viel zu kurz, um schlechten Wein zu trinken. (Goethe)

 
joesachse
Admin
Beiträge: 6.008
Registriert am: 16.07.2006


RE: Unser Bundespräsident...

#199 von Smithie23 , 20.02.2012 20:01

Zitat von joesachse
Eigentlich müsstet Ihr doch alle jubeln: Jetzt ist Deutschland fest in der Hand der Ossis




So muss es sein !

Klar, wer sich mit Gauck beschäftigt, der weiss ,es es kein linksgrüner Gutmensch ist, der sich jetzt auch für den Abbruch von S21 einsetzt, aber er ist sicher im Geist ein Realo.


Auch der kleine Mann kann von der Krise profitieren !

Smithie23  
Smithie23
Beiträge: 5.577
Registriert am: 20.07.2010

zuletzt bearbeitet 20.02.2012 | Top

RE: Unser Bundespräsident...

#200 von reporter , 20.02.2012 20:24

Zitat von Paule
Ich dachte die Nachfolger hätten sich gestern auf Herrn Gauck geeinigt?!


Paulchen, da wirfst du einiges durcheinander.

Die Linke hat sich in einem Gerichtsverfahren dafür eingesetzt, als Rechtsnachfolgerin der SED zu gelten.

Die-Linke-Wir-sind-Rechtsnachfolgerin-der-SED

Und solange bei den Nachfolgern Figuren wie Gysi das Sagen haben, kann man auch die Terminologie des Mitbegründers des Demokratischen Aufbruchs, Günter Nooke verwenden, der von den "SED Fortsetzern" spricht. Es ist doch eine peinliche Nummer, wenn die "Linkspartei" 20 Jahre nach Untergang der SED-Diktatur kein anderes Spitzenpersonal zur Verfügung stellt.

Mit Gauck wird sicherlich nicht das wohlfeile Gutmenschentum eines Parodisten Schramm im Vordergrund stehen, sondern eher etwas realistischere Einschätzung.

So etwa zur Integration von Migranten, wo Gauck meint, Migranten müssten ihren Beitrag zur Integration leisten. "Wenn eingewanderte Familien sich noch jahrelang der Landessprache verweigern, dann werden alle Integrationsbemühungen scheitern" sagte Gauck.

Bei der Unterstützer Arbeitsloser hält Gauck das Prinzip Fördern und Fordern für sinnvoll.

"Wir müssen uns nicht fürchten, auch in den Problemzonen der Abgehängten Forderungen zu stellen", sagte er. "Es schwächt die Schwachen, wenn wir nichts mehr von ihnen erwarten."


reporter  
reporter
Beiträge: 1.908
Registriert am: 20.10.2010

zuletzt bearbeitet 20.02.2012 | Top

RE: Unser Bundespräsident...

#201 von BesserWessi0815 , 20.02.2012 20:41

... das Land in der Hand der Ossis bereitet mir keine Sorge,

...anders wäre es, wenn die Pseudo-Ossis aus dem Saarland - Erich H. & Oskar L. - die Macht an sich nehmen würden.

Dann wäre Deutschland in kürzester Zeit das Armenhaus Europas und aus Hilfszahlungen aus Griechenland und Care-Paketen aus Übersee mittelfristig angewiesen.
Aber nix gegen das Saarland.... für die beiden kuriosen Figuren könnt ihr ja auch nichts.


..."Der tut nix!"......"Der will nur spielen"... - Peng! -

 
BesserWessi0815
Beiträge: 2.451
Registriert am: 10.09.2010

zuletzt bearbeitet 20.02.2012 | Top

RE: Unser Bundespräsident...

#202 von joesachse , 20.02.2012 22:05

Habe eben einen Kommentar in der TAZ gefunden, der genau meine Meinung wiedergibt, gleichzeitig aber auch die Nation spaltet:

https://www.taz.de/Kolumne-Besser/!88071/

Unbedingt auch die Kommentare lesen!!!


Das Leben ist viel zu kurz, um schlechten Wein zu trinken. (Goethe)

 
joesachse
Admin
Beiträge: 6.008
Registriert am: 16.07.2006


RE: Unser Bundespräsident...

#203 von Paule , 20.02.2012 22:12

Zitat von reporter
da wirfst du einiges durcheinander.



Nööö.
"...Die SED hatte zuletzt etwa 2,3 Millionen Mitglieder..."
Mitglieder Linkspartei "69.889 (Stand: Dezember 2011)"
Quelle jeweils Wikipedia.

Wenn das Delta sich nicht aus dem politischen Leben zurückgezogen hat, sondern aus Kalkül Mitglied einer anderen politischen Partei geworden ist, haben diese "Nachfolger" eine Entscheidung pro Herrn Gauck getroffen.

Paule  
Paule
Beiträge: 1.093
Registriert am: 30.08.2009


RE: Unser Bundespräsident...

#204 von joesachse , 20.02.2012 22:40

Hier noch ein sehr lesenswerter Artikel. Nicht gegen Gauck, sondern eher gegen die von mit zitierten Artikel und sehr lehrreich dazu, wie heute Meinungen entstehen. Und da diesmal meine eigenen Meinung massiv betroffen ist, bin ich gerade nachdenklich geworden....

http://blog.karlshochschule.de/2012/02/2...-zu-ignorieren/


Das Leben ist viel zu kurz, um schlechten Wein zu trinken. (Goethe)

 
joesachse
Admin
Beiträge: 6.008
Registriert am: 16.07.2006


RE: Unser Bundespräsident...

#205 von reporter , 20.02.2012 23:38

Zitat von joesachse
Habe eben einen Kommentar in der TAZ gefunden, der genau meine Meinung wiedergibt, gleichzeitig aber auch die Nation spaltet:

https://www.taz.de/Kolumne-Besser/!88071/

Unbedingt auch die Kommentare lesen!!!



Wohl mehr eine Mini-Nation bei einer TAZ Auflage um die 50000.

Vielleicht sollte sich der Deutsch-Türke DENIZ YÜCEL, der Autor des TAZ Artikels auch einmal um die Problematik kümmern, daß in Berlin über die Hälfte der arbeitsfähigen türkischstämmigen Landsleute von der Öffentlichen Sozialfürsorge lebt und vielleicht mal untersuchen, warum das in der Türkei nicht der Fall ist. Statt Unsinn über den "eitlen Zonenpfaffen" zu verbreiten, der es wagt, sehr vorsichtig auf die Problematik von nicht integrationswilligen türkischen Einwanderern hinzuweisen.


reporter  
reporter
Beiträge: 1.908
Registriert am: 20.10.2010

zuletzt bearbeitet 21.02.2012 | Top

RE: Unser Bundespräsident...

#206 von Smithie23 , 21.02.2012 13:26

Noch nichtmal offiziell im Amt und schon beginnt eine Diskussion darüber, weil Herr Gauck zwar noch verheiratet ist, aber in "Wilder Ehe" mit einer anderen Frau lebt. Herr Gott, wir haben 2012 !! Was hat sein Beziehungs - und Eheleben mit seinem Job zu tun ?! Muss er jetzt auch noch anfangen politisch korrekt nur Biozeugs essen, weil er sich das leisten kann und ein Hybridauto fahren ??!! Was für eine verkommene Gesellschaft !!


Auch der kleine Mann kann von der Krise profitieren !

Smithie23  
Smithie23
Beiträge: 5.577
Registriert am: 20.07.2010


RE: Unser Bundespräsident...

#207 von delta , 21.02.2012 16:05

Ja Smithie
das ist genau das, was du noch nicht verstehst.
Sein Privatleben sei seine Sache, aber nicht, wenn er über Moral und Anstand das Schwert hält.
Eine traurige Leistung seiner privaten Lebensgeschichte.
12 Jahre in wilder Ehe leben ohne geschieden zu sein und offensichtlich ist nicht alles so
gelaufen wie ein Gauck sich das Vorstellte in seiner Lebensbillianz. Verkommen 8 wie du schreibst )
ist hier nur einer,und das ist Gauck. Warum hat er es denn jetzt so eilig zu Heiraten.
Übrigens: Seine Zukünftige wird mal eine ordentliche First-Lady Rente bekommen.......
Alles von deinen Steuergeld......
Wir werden von Gauck noch viel wiedersprüchliches erfahren, der Päses der Ein...samen Herzen.....
Frauen und Ausblender mag er teuschen, mich nicht.


wer fehler findet, darf sie behalten, ich habe reichlich davon.

delta  
delta
Beiträge: 7.616
Registriert am: 11.09.2009


RE: Unser Bundespräsident...

#208 von mutterheimat , 21.02.2012 16:09

Ich weiß nicht, ob Herr Gauck noch die Kraft von einst besitzt, um etablierten Leuten und Parteien in den Ar... zu treten. Ich kann es nur hoffen!!! Doch sollte es so sein, dann können sich so einige Politiker/innen warm anziehen. Er wird sich, hoffentlich, daran erinnern, wie gut gezielte und kräftige Wirkungs-Tritte ausgeteilt werden. Einst haben ja dann die entsprechenden Leute in unserem Ex Laden, das Laufen und zwar schnell, gelernt.


Wer sind die besten Fälscher der Welt, die Medien! Wer das alles glaubt, was alles so da drin steht und gesagt wird, (Presse, Rundfunk, Fernsehen, Internet), dem ist nicht zu helfen!

 
mutterheimat
Beiträge: 2.445
Registriert am: 03.02.2008


RE: Unser Bundespräsident...

#209 von Weilheimer , 21.02.2012 16:28

Mutterheimat mit den Ar***tritten für jedermann hast du es ja Der Bundespräsident ist ein zahnloser Tiger, wie die Königin für die Briten. Treten wird Gauck sicher nicht, nur repräsentieren.

 
Weilheimer
Moderator
Beiträge: 3.583
Registriert am: 23.03.2008


RE: Unser Bundespräsident...

#210 von delta , 21.02.2012 16:41

Der wird schon tretten, aber gegen die Schwachen die sich nicht wehren können.
Der tritt gegen die eigene leute vor allem. weil mehr wird er sich nicht leisten wollen.


wer fehler findet, darf sie behalten, ich habe reichlich davon.

delta  
delta
Beiträge: 7.616
Registriert am: 11.09.2009


   

Wir sind Nobelpreis !
Wohin steuert die Bundeswehr ?


Dieses Forum möchte Menschen zusammenführen, Aufklärungsarbeit leisten und ein gesamtdeutsches Gefühl fördern.
Wer uns unterstellt "wir trauern alten Zeiten hinterher", hat die Mission der Community leider nicht verstanden.
Wir verzichten auf übertriebene Ostalgie und freuen uns über neue Meinungen aus Ost & West und Nord & Süd.

Startseite  |   Die Idee  |   Die Geschichte des Forums  |   Die Regeln