Ossi Forum - bundesweites Kontakt- und Unterhaltungsforum


RE: Unser Bundespräsident...

#481 von delta , 03.10.2012 09:23

Du hättest doch nur Google brauchen, dann hättest du genau gewusst was ich meine und brauchte hier keine Romane schreiben.


wer fehler findet, darf sie behalten, ich habe reichlich davon.

delta  
delta
Beiträge: 7.616
Registriert am: 11.09.2009


RE: Unser Bundespräsident...

#482 von andersdenker , 03.10.2012 09:37

Delta, warum sollen wir "Google" fragen, was Du meinst - sag es uns doch einfach selbst...

andersdenker  
andersdenker
Beiträge: 841
Registriert am: 17.11.2011


RE: Unser Bundespräsident...

#483 von frank , 03.10.2012 09:44

Zitat von Björn im Beitrag #473
Es ist bewiesen (und war auch in mehreren Medienberichten damals), daß unter den radikalen Tätern und Mitläufern von Rostock-Lichtenhagen nicht nur regionale Leute vertreten waren


Zwar OT, aber da etwas falsch, da suggeriert werden soll, die Drahtzieher kommen vom 'Westen', hier ein Video zu den Vorgängen, welches den Hintergrund der progromartigen Ereignisse genauer beleuchtet:

Von Brandstiftern und Biedermännern


frank  
frank
Beiträge: 350
Registriert am: 03.08.2012

zuletzt bearbeitet 03.10.2012 | Top

RE: Unser Bundespräsident...

#484 von delta , 03.10.2012 10:34

Zitat von andersdenker im Beitrag #482
Delta, warum sollen wir "Google" fragen, was Du meinst - sag es uns doch einfach selbst...


hab ich doch kurz und bündig geschrieben in meinen vorletzten Beitrag.......................
Das hier scheint das Gespräch zu sein.......


http://mediathek.daserste.de/sendungen_a...einbruecks-welt


wer fehler findet, darf sie behalten, ich habe reichlich davon.

delta  
delta
Beiträge: 7.616
Registriert am: 11.09.2009


RE: Unser Bundespräsident...

#485 von andersdenker , 03.10.2012 10:44

DELTA - RESPECT ..

BITTE: beim nächsten Beitrag ohne Umschweife gleich so ..

andersdenker  
andersdenker
Beiträge: 841
Registriert am: 17.11.2011


RE: Unser Bundespräsident...

#486 von Daneel , 03.10.2012 13:45

Danke delta, du kannst es doch!

 
Daneel
Beiträge: 1.438
Registriert am: 02.10.2007


RE: Unser Bundespräsident...

#487 von michaka13 , 03.10.2012 13:50

Nach soooo viel Lob für unseren delta bleibt nur noch eines zu sagen:

DELTA FOR PRESIDENT !


michaka13  
michaka13
Moderator
Beiträge: 3.932
Registriert am: 08.08.2009

zuletzt bearbeitet 03.10.2012 | Top

RE: Unser Bundespräsident...

#488 von delta , 03.10.2012 15:40

Was hat das mit dem Thema zu tun................


wer fehler findet, darf sie behalten, ich habe reichlich davon.

delta  
delta
Beiträge: 7.616
Registriert am: 11.09.2009

zuletzt bearbeitet 03.10.2012 | Top

RE: Unser Bundespräsident...

#489 von Buhli , 04.10.2012 12:20

Delta, Joes Bezeichnung Deiner Beiträge als "Inhaltsleer", ob mit oder ohne link, erinnert mich an die rechthaberischen SED Genossen, die damals von der Sache blind überzeugt waren. Das Ergebnis ist ja bekannt. Nimm es also nicht all zu ernst. Wir schweifen nur gerade wieder vom Thema ab.


Nehmt euer Herz in beide Hände, und macht was draus. (Zitat von Lutz Bertram. Ehemaliger blinder DT64 Moderator, den leider die Stasi in ihre Fänge bekam)
Buhli

Buhli  
Buhli
Beiträge: 7.558
Registriert am: 09.10.2006


RE: Unser Bundespräsident...

#490 von delta , 04.10.2012 16:55

....den verdacht hatte ich auch schon, aber nicht nur von Joe...da gibt es noch ein zwei Leute die das selbe bringen....


wer fehler findet, darf sie behalten, ich habe reichlich davon.

delta  
delta
Beiträge: 7.616
Registriert am: 11.09.2009

zuletzt bearbeitet 04.10.2012 | Top

RE: Unser Bundespräsident...

#491 von michaka13 , 07.10.2012 10:34

Da wir nun irgendwie beim Bundespräsidenten gelandet sind, antworte ich hier auf folgenden Beitrag:

War es wirklich so? (2)


Hat ihn sein Onkel in Bezug auf seine politische Einstellung geprägt? Hat sein Onkel ihm nationalsozialistisches Gedankengut vermittelt bzw. nahegebracht? Ich habe diese Biographie nicht gelesen, deshalb meine Frage.

Zitat
Du kannst Dir selbst einen Reim darauf machen, wie dieser Onkel den kleinen bzw. jungen Gauck beeinflußt hat.



Nein kann ich nicht. Mein Onkel z.B. war überzeugter Kommunist, in der DDR tätig im diplomatischen Corps. Obwohl ich als Kind häufig zu Ihm Kontakt hatte, er stets auch zu Hause "seine" DDR lobte, verteidigte, sowie den Sozialismus/Kommunismus glorifizierte, prägte mich das zu keiner Zeit in keinster Weise. Nicht mal sein eigener Sohn konnte nachhaltig von ihm geprägt werden. Zumindest nicht in seiner politischen Einstellung!

Zitat
Und diese Beeinflussung wirkt bis heute nach.


Woran machst Du das fest?


Gruß, micha


michaka13  
michaka13
Moderator
Beiträge: 3.932
Registriert am: 08.08.2009

zuletzt bearbeitet 07.10.2012 | Top

RE: Unser Bundespräsident...

#492 von mutterheimat , 07.10.2012 10:59

michaka, das kann ich dir beantworten. Muß es prägen, oder kann es prägen. In meiner eigenen Verwandtschaft war alles vertreten. Vom Anhänger Thälmanns, bis zum Anhänger des Führers. Mit einer Ausnahme (mein Opa, mütterlicherseits, vermißt Ende März 1945) haben alle den Krieg überlebt. Alle konnten direkt erzählen. Alle Gefangenschaften (Ostfront-Westfront), waren vorhanden. Darum sage ich auch, es kann prägen, muß es aber nicht. Aber etwas ist unbestritten. Aussagen direkter Art, sind jeglicher Kommentierung von nicht dabei gewesenen turmhoch überlegen. Insbesondere, wenn es, mehrfach, durch andere, dabei gewesene, nachgewiesen werden kann, wenn auch die Standpunkte differieren können. Klar und eindeutig! Es hat niemand das Recht, diesbezüglich, sich direkt zu äußern. Und so ist es beim Bundespräsidenten und seiner Verwandtschaft auch zu sehen.


Wer sind die besten Fälscher der Welt, die Medien! Wer das alles glaubt, was alles so da drin steht und gesagt wird, (Presse, Rundfunk, Fernsehen, Internet), dem ist nicht zu helfen!

 
mutterheimat
Beiträge: 2.432
Registriert am: 03.02.2008


RE: Unser Bundespräsident...

#493 von michaka13 , 07.10.2012 11:45

Zitat
Darum sage ich auch, es kann prägen, muß es aber nicht.


Richtig, mutterheimat. Es kann, muß aber nicht.

Die Aussage von Engineer war, das man die nationalsozialistische Beeinflussung seines Onkels noch spüre. Deshalb meine Frage: Woran ? Ich habe nicht den Eindruck, das unser Bundespräsident in irgendeiner Art und Weise in diese Richtung denkt! Aber Engineer wird uns sicher bald erklären, woher seine Wahrnehmung diesbezüglich stammt.


Gruß, micha


michaka13  
michaka13
Moderator
Beiträge: 3.932
Registriert am: 08.08.2009

zuletzt bearbeitet 07.10.2012 | Top

   

Wir sind Nobelpreis !
Wohin steuert die Bundeswehr ?


Dieses Forum möchte Menschen zusammenführen, Aufklärungsarbeit leisten und ein gesamtdeutsches Gefühl fördern.
Wer uns unterstellt "wir trauern alten Zeiten hinterher", hat die Mission der Community leider nicht verstanden.
Wir verzichten auf übertriebene Ostalgie und freuen uns über neue Meinungen aus Ost & West und Nord & Süd.

Startseite  |   Die Idee  |   Die Geschichte des Forums  |   Die Regeln