Ossi Forum - bundesweites Kontakt- und Unterhaltungsforum


RE: Wahnsinn Staatssicherheit

#166 von joesachse , 13.02.2012 20:10

Dieser Vergleich zwischen Stasi und Verfassungsschutz ist doch unsinnig. Die einzige Aufgabe des Verfassungsschutzes ist die Informationsbeschaffung und -auswertung, da waren die Aufgaben der Stasi doch wesentlich vielfältiger.
Und das was Du hier als einen Skandal bezeichnest, ist doch primär eine politische Baustelle: Dürfen von den Bürgern gewählte und damit demokratisch legitimierte Volksvertreter vom Verfassungsschutz überwacht werden? Die Polizei darf beispielsweise nicht so ohne weiteres gegen Bundestagsabgeordnete ermitteln. Wenn das nicht erlaubt und vor allem nicht politisch nicht gewollt ist, muss dies klar in Gesetze gegossen werden und gilt dann für die Abgeordneten der Linken genau so wie für die Abgeordneten der NPD. Wenn die Überwachung linker Landtagsabgeordneter ein Skandal ist, dann ist es die Überwachung der rechten Landtagsabgeordneten genau so.

Dies hat aber nichts mit der Stasi zu tun, außer deine aus meiner Sicht völlig unzutreffenden Vergleiche.


Das Leben ist viel zu kurz, um schlechten Wein zu trinken. (Goethe)

 
joesachse
Admin
Beiträge: 5.967
Registriert am: 16.07.2006


RE: Wahnsinn Staatssicherheit

#167 von Buhli , 14.02.2012 20:20

Richtig Joe. Der Vergleich ist unsinnig. Es lässt sich nur AfV mit der Stasiabteilung vergleichen, die einen ähnlich gelagerten Auftragsbereich hatte. Das war dann allerdings die HV?. Ich nahm an, daß du das ganze schon eher verstanden hast. Pustekuchen. Wenn schon STASI, dann auch gesamtbundesdeutsche Geheimdienste. Die Stasi hatte ihre Numern und in der BRD haben sie einen Namen.



Nehmt euer Herz in beide Hände, und macht was draus. (Zitat von Lutz Bertram. Ehemaliger blinder DT64 Moderator, den leider die Stasi in ihre Fänge bekam)
Buhli

Buhli  
Buhli
Beiträge: 7.558
Registriert am: 09.10.2006


RE: Wahnsinn Staatssicherheit

#168 von joesachse , 14.02.2012 21:45

Ich denke, Du hast dich weder mit Stasi noch mit AfV intensiver auseinandergesetzt, sonst hättest Du erkannt, dass der von Dir angeregte Vergleich wegen der völlig unterschiedlichen Strukturen und Aufgaben so nicht möglich ist. Viele HVs hatten Teilaufgaben, die mit denen des Verfassungsschutzes vergleichbar sind, aber gleichzeitig immer noch Aufgaben, die der Verfassungsschutz heute nicht mehr bearbeitet. Du wirst heute in der BRD keine Strukturen finden, die denen der Stasi ähnlich sind und nur andere Namen haben, so wie Du behauptest.
Hier der Link zum MfS-Handbuch der BStU, eine interessante Dokumentation der Stasi auf mehreren tausend Seiten, sehr sachlich und informativ:
http://www.bstu.bund.de/DE/Wissen/Publik...dbuch_node.html


Das Leben ist viel zu kurz, um schlechten Wein zu trinken. (Goethe)

 
joesachse
Admin
Beiträge: 5.967
Registriert am: 16.07.2006


RE: Wahnsinn Staatssicherheit

#169 von Buhli , 15.02.2012 21:18

Joe, ich hab nicht behauptet, daß die andere Namen tragen. Die jeweils für ihren Bereich zuständigen Abteilungen haben in der BRD Namen. Die der Stasi hatten römische Buchstaben. Wenn die jeweilig vergleichbaren Abteilungen nebeneinander gestellt werden, lassen sich Parallelen bei der Arbeit beobachten. Über die Intensität müssen wir uns da nicht unterhalten. Die bundesdeutschen Sicherheitsdienste schicken zwei und die Stasi hat eben vier Leute hin geschickt. Das macht die Arbeit der hießigen doch nicht besser. Wie Konform gegenüber des GGs diese arbeiten, dürfte Dir ja nun auch bei Jauch aufgefallen sein. Der Anwalt a.D. hat ja dazu recht deutlich gesprochen, während der Ex Chef des AfV sich ganz ordentlich verquatscht hat. Wenn die so korrekt, wie du Dir es vorstellst, arbeiten würden, bräuchten die keine Infos in den Akten schwärzen. Welche Begründung oder Erklärung für das Schwarzgepinsele, hast Du?
In der StVO steht auch wie hoch die Höchstgeschwindigkeit in geschlossenen Ortschaften sein darf. Die jetzige StVO ist ja im Rechtsstaat entstanden. Da dürfte es ja keine Verkehrsdelikte dieser Art geben. Das war im Unrechtsstaat gaaaaaanz was anderes.



Nehmt euer Herz in beide Hände, und macht was draus. (Zitat von Lutz Bertram. Ehemaliger blinder DT64 Moderator, den leider die Stasi in ihre Fänge bekam)
Buhli

Buhli  
Buhli
Beiträge: 7.558
Registriert am: 09.10.2006


RE: Wahnsinn Staatssicherheit

#170 von joesachse , 15.02.2012 21:46

Buhli, Du bringst da einiges durcheinander:
1. In diesem Thema geht es um die Stasi in der DDR, nicht um den Verfassungsschutz und nicht um Geheimdienste allgemein.
2. Stasi und Verfassungsschutz sind meiner Meinung nach nicht vergleichbar, da sind wir ganz offensichtlich unterschiedlicher Meinung.
3. Ich verteidige nicht den Verfassungsschutz. Nach den in den letzten Monaten bekannt gewordenen Informationen muss ganz klar die Frage gestellt werden, ob dieses Amt nicht eine größere Gefahr für die Demokratie und die im Grundgesetz verankerten Grundrechte darstellt, als es mit seinen Aktivitäten eben diese Grundrechte schützt. Da sind wir wahrscheinlich sogar wieder einer Meinung und können das auch in einem anderen Thema weiter diskutieren.


Das Leben ist viel zu kurz, um schlechten Wein zu trinken. (Goethe)

 
joesachse
Admin
Beiträge: 5.967
Registriert am: 16.07.2006


RE: Wahnsinn Staatssicherheit

#171 von delta , 16.02.2012 16:57

Joesachse
ist es nicht wurscht wie die Vereine heißen, sie haben im grunde genommen alle die gleiche Ziele, sie wollen Herr
über die Völker sein und sie dienen Ihren Herrn der Geld und Macht hat.


wer fehler findet, darf sie behalten, ich habe reichlich davon.

delta  
delta
Beiträge: 7.616
Registriert am: 11.09.2009


RE: Wahnsinn Staatssicherheit

#172 von Buhli , 16.02.2012 21:00

Mensch Joe, irgendwie finden wir doch einen gemeinsamen Nenner. Nur eben auf unterschiedlichen Wegen.



Nehmt euer Herz in beide Hände, und macht was draus. (Zitat von Lutz Bertram. Ehemaliger blinder DT64 Moderator, den leider die Stasi in ihre Fänge bekam)
Buhli

Buhli  
Buhli
Beiträge: 7.558
Registriert am: 09.10.2006


RE: Wahnsinn Staatssicherheit

#173 von Buhli , 17.02.2012 21:20

Ich hab allerdings schon mal gerfragt, warum sich das Thema auf die Stasi reduziert. "Wahnsinn Geheimdienste" wäre bei unserer gemeinsamen Geschichte sicher angebrachter.



Nehmt euer Herz in beide Hände, und macht was draus. (Zitat von Lutz Bertram. Ehemaliger blinder DT64 Moderator, den leider die Stasi in ihre Fänge bekam)
Buhli

Buhli  
Buhli
Beiträge: 7.558
Registriert am: 09.10.2006


RE: Wahnsinn Staatssicherheit

#174 von mutterheimat , 18.02.2012 12:00

Buhli hat absolut Recht. Man Joe, es ist doch eine uralte Weste, daß alle Geheimdienste der Welt, in der einen, oder anderen Weise, voneinander abschreiben, die einen besser, die anderen schlechter. Und unser Ex Haufen hat glänzend von der Gestapo und der Abwehr des Führers, abgeschrieben. Dazu kam noch der NKWD/KGB und die SMERSCH. Und nun schreiben seit einiger Zeit der BND der Neuzeit, mit reichlich Fehlern, vom unserem Ex Haufen ab. Das ist doch der Grund, warum diese Herrschaften immer erst unmittelbar vorher, oder erst hinterher wissen, was daneben gehen könnte, oder gegangen ist. Beweise brauchen wir doch nicht zu verlinken. Es ist doch offensichtlich. Wie ich schon schrieb, es ist nur dehalb noch nichts gravierendes passiert, weil wir für Banditen absolut uninteressant sind und maximal als Zwischenstation angesehen werden. Die USA und England sind da, explizit, gefährdeter. Warum ist das wohl so? Und Russland, oder die Ex UdSSR sind diesbezüglich auch nicht so interessant, da sie zu gefährlich, für Ausländer und insbesondere, ehemalige, Inländer, sind. OMON und Co fackeln nicht und der Weg eines Banditen vom Gericht in den Gulag oder Knast ist nicht sicher. Frau Kalaschnikow kann, unterwegs, durchaus irgendwo warten und die Wälder haben Wölfe, welche hungrig sind.


Wer sind die besten Fälscher der Welt, die Medien! Wer das alles glaubt, was alles so da drin steht und gesagt wird, (Presse, Rundfunk, Fernsehen, Internet), dem ist nicht zu helfen!

 
mutterheimat
Beiträge: 2.411
Registriert am: 03.02.2008


RE: Wahnsinn Staatssicherheit

#175 von Wega , 18.02.2012 13:26

Zitat von mutterheimat
Frau Kalaschnikow kann, unterwegs, durchaus irgendwo warten und die Wälder haben Wölfe, welche hungrig sind.



Was du so alles weißt!!!!!!

Ich hab nur keine Lust dir Jungspund die Augen zu öffnen und das Maul zu schließen!

edit:RS


__________________________________________________
Genitiv ins Wasser, weil es Dativ ist....

Die über Nacht sich umgestellt, und sich zu jedem Staat bekennen - das sind die Praktiker der Welt, man könnte sie auch Lumpen nennen.
(Wilhelm Busch)

 
Wega
Beiträge: 1.068
Registriert am: 29.08.2008

zuletzt bearbeitet 18.02.2012 | Top

RE: Wahnsinn Staatssicherheit

#176 von joesachse , 18.02.2012 14:22

@Buhli:Du kannst hier im Forum natürlich über alle Geheimdienste diskutieren, aber mache das bitte einigermaßen strukturiert und nicht in jedem beliebigen Thema, hier ging es meiner Meinung nnach um die Stasi.

@mutterheimat: Du bist schon einWitzbold, davon zu schreiben, dass bei Geheimdiensten etwas offensichtlich ist


Das Leben ist viel zu kurz, um schlechten Wein zu trinken. (Goethe)

 
joesachse
Admin
Beiträge: 5.967
Registriert am: 16.07.2006


RE: Wahnsinn Staatssicherheit

#177 von Buhli , 18.02.2012 18:12

Das ist immer noch keine Antwort auf meine Frage, warum dieser Thread auf die Stasi reduziert wurde.



Nehmt euer Herz in beide Hände, und macht was draus. (Zitat von Lutz Bertram. Ehemaliger blinder DT64 Moderator, den leider die Stasi in ihre Fänge bekam)
Buhli

Buhli  
Buhli
Beiträge: 7.558
Registriert am: 09.10.2006


RE: Wahnsinn Staatssicherheit

#178 von BesserWessi0815 , 18.02.2012 18:33

Weil der Thread-Ersteller (BautznerSenf) dieses Thema anstoßen wollte und genau deshalb diesen Titel gewählt hat.

Was ist denn daran so schwer zu verstehen, Buhli?

Eröffne doch selbst ein breiteres Thema und benenne es z.B. "Alle Geheimdienste".
>>> new.php?&forum=54 <<<

Hier gehts eben ausschließlich um die Stasi


..."Der tut nix!"......"Der will nur spielen"... - Peng! -

 
BesserWessi0815
Beiträge: 2.451
Registriert am: 10.09.2010

zuletzt bearbeitet 18.02.2012 | Top

RE: Wahnsinn Staatssicherheit

#179 von Buhli , 18.02.2012 21:51

Mit dem Vorschlag landen wir dann auch bei dem, was hier schon geschrieben steht. Leider läßt sich das Thema nicht ausschließlich auf die Stasi reduzieren. Hat sicher B.S. nicht bedacht.



Nehmt euer Herz in beide Hände, und macht was draus. (Zitat von Lutz Bertram. Ehemaliger blinder DT64 Moderator, den leider die Stasi in ihre Fänge bekam)
Buhli

Buhli  
Buhli
Beiträge: 7.558
Registriert am: 09.10.2006


RE: Wahnsinn Staatssicherheit

#180 von reporter , 18.02.2012 22:44

Zitat von Buhli
Mit dem Vorschlag landen wir dann auch bei dem, was hier schon geschrieben steht. Leider läßt sich das Thema nicht ausschließlich auf die Stasi reduzieren. Hat sicher B.S. nicht bedacht.



Hallo Buhli, man sollte es wirklich nicht auf die Stasi reduzieren. Genosse Gysi zum Beispiel geht ja immer konsequent vor gegen Vorlaute, die sich nicht so recht erklären können, warum ihre Gespräche mit ihm in den Stasi-Akten wiederzufinden sind und deswegen unzulässige Vermutungen anstellen. Denn Genosse Gysi hat sich dutzende Male von Gerichten bescheinigen lassen, dass man dieses oder jenes über ihn nicht in bestimmter Form behaupten darf.

Was sagt denn dann dein Leib-und Magenblatt, die Junge Welt mit ihrem Chefredakteur Arno Schölzel alias IM „André Holzer“ dazu und gibts vielleicht dort schon Vorstellungen, wie man die Provokationen, die im ARD Beitrag Die Akte Gysi aufgeworfen wurden, behandeln wird?


reporter  
reporter
Beiträge: 1.908
Registriert am: 20.10.2010

zuletzt bearbeitet 18.02.2012 | Top

   

Summa cum laude
Wer noch?


Dieses Forum möchte Menschen zusammenführen, Aufklärungsarbeit leisten und ein gesamtdeutsches Gefühl fördern.
Wer uns unterstellt "wir trauern alten Zeiten hinterher", hat die Mission der Community leider nicht verstanden.
Wir verzichten auf übertriebene Ostalgie und freuen uns über neue Meinungen aus Ost & West und Nord & Süd.

Startseite  |   Die Idee  |   Die Geschichte des Forums  |   Die Regeln