Ossi Forum - bundesweites Kontakt- und Unterhaltungsforum


RE: Seilschaften - Das Netz der alten Genossen

#196 von Paule , 15.04.2012 11:31

Zitat von reporter

Zitat von Paule

Zitat von reporter
Die hauptberuflichen Stasis in der "V2000" bei den NVA Truppen wurden gegenüber insbesondere den Wehrpflichtigen nicht als solche kommuniziert, sondern zur Tarnung in NVA Uniformen gesteckt.


Interessant. Kannst Du das belegen?




Das solltest du besser Ätzchen fragen. Wie er offiziell bei seinen Sprutzen zur Erstinformation die V2000 Stasis eingeführt hat und wie er ihnen begründet hat, auf welcher gesetzlichen Grundlage dies passiert und warum alle V2000 Stasis in Uniformen der NVA gesteckt wurden um nach außen als NVA Angehörige zu erscheinen.




Neee, ich denke schon, wir sollten dabei bleiben: derjenige, der eine Aussage trifft, sollte diese auch belegen können. Danke dafür.

Paule  
Paule
Beiträge: 1.093
Registriert am: 30.08.2009


RE: Seilschaften - Das Netz der alten Genossen

#197 von reporter , 15.04.2012 11:55

Zitat von Paule


Neee, ich denke schon, wir sollten dabei bleiben: derjenige, der eine Aussage trifft, sollte diese auch belegen können. Danke dafür.


Aber Paulchen, du weißt doch, wie das in Unserer Republik lief. Hinter vorgehaltener Hand wußte man vieles. Die 'Stärke' der SED-Diktatur lag darin, vieles offiziell im Ungefähren zu lassen. Damit man nicht so genau wußte, ob die V2000 Stasis auch die Post bei der NVA durchschnüffeln war man halt vorsichtig. Und genau dies war beabsichtigt. Was gesichert ist, ist daß diese Stasis über ein dichtes Netz an IMs und OiBEs bei der NVA verfügten und eigenständig Telefonüberwachungen durchführten und bei NVA Kaderentscheidungen auch die ggf. damit verbundene IM Tätigkeit festlegten. Insofern war eigentlich NVA und Stasi bei gewissen Kadertätigkeiten garnicht auseinanderzuhalten.

Und warum V2000 Stasis keine speziellen Uniformen trugen, an denen sie hätten erkannt werden können, aber trotzdem deiner Einlassung zufolge überall als Stasis offiziell bekannt gegeben wurden, wirst du dann noch erläutern können.

Für Ätzchen hätte ich zur Auffrischung noch diesen Link:

http://www.nachrichtenregiment-14.de/2000.htm


reporter  
reporter
Beiträge: 1.908
Registriert am: 20.10.2010

zuletzt bearbeitet 15.04.2012 | Top

RE: Seilschaften - Das Netz der alten Genossen

#198 von Paule , 15.04.2012 12:11

Ich muss nichts erläutern und habe nichts eingelassen (Badetag ist Sa). Alles andere klingt nach Grimm`s Geschichten und nicht nach der Bestätigung der Aussage (ich erinnere):

Zitat
Die hauptberuflichen Stasis in der "V2000" bei den NVA Truppen wurden gegenüber insbesondere den Wehrpflichtigen nicht als solche kommuniziert, sondern zur Tarnung in NVA Uniformen gesteckt.

Paule  
Paule
Beiträge: 1.093
Registriert am: 30.08.2009


RE: Seilschaften - Das Netz der alten Genossen

#199 von reporter , 15.04.2012 12:25

Zitat von Paule
Ich muss nichts erläutern und habe nichts eingelassen (Badetag ist Sa). Alles andere klingt nach Grimm`s Geschichten und nicht nach der Bestätigung der Aussage (ich erinnere):

Zitat
Die hauptberuflichen Stasis in der "V2000" bei den NVA Truppen wurden gegenüber insbesondere den Wehrpflichtigen nicht als solche kommuniziert, sondern zur Tarnung in NVA Uniformen gesteckt.




Ich gebs auf!

Du scheinst nicht lesen zu können.

Zitat
Zur Verschleierung des aktiven Einsatzes von externen MfS-Strukturen in der NVA, wurde zum Schein eine Integration von MfS-Einheiten in die Struktur der NVA vorgenommen.



heißt es in der NVA Selbstdarstellung.


reporter  
reporter
Beiträge: 1.908
Registriert am: 20.10.2010


RE: Seilschaften - Das Netz der alten Genossen

#200 von Paule , 15.04.2012 12:58

Zitat von reporter
Du scheinst nicht lesen zu können.

Zitat
Zur Verschleierung des aktiven Einsatzes von externen MfS-Strukturen in der NVA, wurde zum Schein eine Integration von MfS-Einheiten in die Struktur der NVA vorgenommen.

heißt es in der NVA Selbstdarstellung.


Mumpitz. Wenn ich also, wie Herr Schellin, eine Domain registiere, nennen wir Sie "nachrichtenregiment-15.de" und dort zu lesen steht, reporter haben morgen nackt auf die Straße zu gehen, gibts von Dir dann ein Seite1-Foto in der Bild?

Mit einem Link, der Deine Theorie stützt, hättest Du Dir schon etwas mehr Mühe geben können.

Ich gebs auf!

Paule  
Paule
Beiträge: 1.093
Registriert am: 30.08.2009


RE: Seilschaften - Das Netz der alten Genossen

#201 von Buhli , 15.04.2012 13:29

Zu welcher Abteilung gehören doch gleich die, die innerhalb der jeweiligen Behörden "Aufklärung" bertreiben? Die scheint es nur in der DDR gegebeben zu haben. Na ja, jedenfalls ist Reporters Ausführungen zu entnehmen, daß die aktuellen Ämter so was nicht haben. Die Stasi gibt es ja schliesslich nicht mehr. Oder liegt das auch nur daran, weil die keine besondere Uniform tragen?



Nehmt euer Herz in beide Hände, und macht was draus. (Zitat von Lutz Bertram. Ehemaliger blinder DT64 Moderator, den leider die Stasi in ihre Fänge bekam)
Buhli

Buhli  
Buhli
Beiträge: 7.558
Registriert am: 09.10.2006


RE: Seilschaften - Das Netz der alten Genossen

#202 von michaka13 , 15.04.2012 15:24

Na Buhli, biste grad dabei ne neue Verschwörungstheorie zu entwickeln?

Interessant, laß mal hören!



Gruß, micha

michaka13  
michaka13
Moderator
Beiträge: 3.930
Registriert am: 08.08.2009


RE: Seilschaften - Das Netz der alten Genossen

#203 von Buhli , 15.04.2012 17:07

Schon mal was von "Der inneren" gehört? Die ist in jeder Behörde installiert. Verschwöhrungstheorie?



Nehmt euer Herz in beide Hände, und macht was draus. (Zitat von Lutz Bertram. Ehemaliger blinder DT64 Moderator, den leider die Stasi in ihre Fänge bekam)
Buhli

Buhli  
Buhli
Beiträge: 7.558
Registriert am: 09.10.2006


RE: Seilschaften - Das Netz der alten Genossen

#204 von michaka13 , 15.04.2012 17:26



JA , JA , Ja , JA, JA ! Hab ich gehört! INNERE DIENSTE! Von den Angestellten im Umgangston auch gern der Einfachheit halber als "INNERE" bezeichnet. Frauchen arbeitet bei den "Inneren". Offenbar ist sie ein Geheimagent! Sie hält das so geheim, das sogar ich bis jetzt nicht davon wußte!

Danke für Deine Aufklärung!


Und nun wieder ein bißchen Ernsthaftigkeit.

Der innere Dienst in einer Behörde ist schlicht und einfach die Verwaltung, Technik, iT , aber auch der Hausmeister und die Poststelle!


Aber psst! Das ist geheim!


Gruß, micha

michaka13  
michaka13
Moderator
Beiträge: 3.930
Registriert am: 08.08.2009


RE: Seilschaften - Das Netz der alten Genossen

#205 von Buhli , 15.04.2012 17:46

Na Michaka, was soll das denn? "Der innere Dienst in einer Behörde ist schlicht und einfach die Verwaltung, Technik, iT , aber auch der Hausmeister und die Poststelle!" Der von Dir erwähnte Innendienst hat damit wirklich nichts zu tun. Die müssen nur eben für Witze her halten.



Nehmt euer Herz in beide Hände, und macht was draus. (Zitat von Lutz Bertram. Ehemaliger blinder DT64 Moderator, den leider die Stasi in ihre Fänge bekam)
Buhli

Buhli  
Buhli
Beiträge: 7.558
Registriert am: 09.10.2006


RE: Seilschaften - Das Netz der alten Genossen

#206 von Buhli , 16.04.2012 08:18

Michaka, kennst Du den geflügelten Antwortsatz: "Na mit Sicherheit."? Ist gleich zusetzen mit: "Einfachheit halber als "INNERE" bezeichnet." Da hat auch jeder das Augenzwinkern verstanden. Der fiel mir heute erst auf dem Locus ein.



Nehmt euer Herz in beide Hände, und macht was draus. (Zitat von Lutz Bertram. Ehemaliger blinder DT64 Moderator, den leider die Stasi in ihre Fänge bekam)
Buhli

Buhli  
Buhli
Beiträge: 7.558
Registriert am: 09.10.2006


RE: Seilschaften - Das Netz der alten Genossen

#207 von Buhli , 16.04.2012 10:19

Andersdenkender, die unsortierbare Denkweise bekommst auch Du nicht aus unserem Reporter raus. Es sind ja nur die anderen die keine Fragen beantworten, oder vom Thems ablenken.



Nehmt euer Herz in beide Hände, und macht was draus. (Zitat von Lutz Bertram. Ehemaliger blinder DT64 Moderator, den leider die Stasi in ihre Fänge bekam)
Buhli

Buhli  
Buhli
Beiträge: 7.558
Registriert am: 09.10.2006


RE: Seilschaften - Das Netz der alten Genossen

#208 von Atze , 16.04.2012 10:59

Mauselinchen,

Du hättest Dir Deinen Link mal durchlesen sollen. Ziemlich weit oben ist zu lesen "Jedoch war bei den Armeeangehörigen hinläglich bekannt, dass es MfS-Mitarbeiter waren und keine NVA-Angehörigen."

Was nun? Wußten sie es oder wußten sie es nicht? Daran erkennst Du schon mal, dass man es so biegen kann wie man möchte.

Ich denke, der Mitarbeiter des MfS in einer Einheit oder einem Truppenteil war bekannter als der Oberoffizier Chemische Dienste im Truppenteil, oder der Oberoffizier Verpflegung. Insofern sind all Deine Hirngespinnste eben selbiges, nämlich Hirngespinste.

In einem Truppenteil (TT) der NVA war es nun mal üblich, dass alle Angehörigen dieses TT die gleiche Uniform trugen. Und warum, so erklär mir das bitte, hätte man Außenstehende mit der Nase darauf stoßen sollen, dass dieser Mann einen anderen Minister hatte? Dafür gibt es keinen Grund.

Übrigens macht das der MAD genauso. Er nutzt die Uniform, die in jeweiligen Verband der Bundeswehr getragen wird.
(Biite nicht zu ernst nehmen was jetzt kommt) Gar noch schlimmer, die Soldaten des Wachbataillons der Bundeswehr haben sogar mehrere Uniformarten in Ihrem Spind. So sind sie mal Soldaten des Heeres, dann plötzlich der Bundesmarine und am nächsten Tag präsentieren sie das Gewehr in der Uniform der Luftwaffe.
Na was ist denn das für ein Guddlmuddl ? Alles Verschleierung um die wahre Stärke der BW zu verschleiern?

Weist Du Mauselinchen, schreib doch am Besten nur über Dinge von denen Du was verstehst. Dann würden uns 99 % Deiner Beiträge erspart bleiben. Wäre doch auch nicht schlecht, oder ?


Sir W. Churchill

"Eine der fröhlichsten Erfahrungen im Leben ist es, als Zielscheibe zu dienen, ohne getroffen zu werden."

 
Atze
Beiträge: 614
Registriert am: 01.09.2011


RE: Seilschaften - Das Netz der alten Genossen

#209 von andersdenker , 16.04.2012 14:35

Zitat von Atze
......................

Weist Du Mauselinchen, schreib doch am Besten nur über Dinge von denen Du was verstehst. Dann würden uns 99 % Deiner Beiträge erspart bleiben. Wäre doch auch nicht schlecht, oder ?



Atze, für diesen Beitrag bekommst Du ein ehrliches DANKE (nicht zu verwechseln mit der rot-fett-gedruckten "Danksagung" .... )

andersdenker  
andersdenker
Beiträge: 841
Registriert am: 17.11.2011


RE: Seilschaften - Das Netz der alten Genossen

#210 von reporter , 16.04.2012 15:59

Natürlich tragen die militärischen Mitarbeiter beim MAD Bundeswehruniformen. Es ist ja Teil der Bundeswehr mit dem Bundesverteidigungsminister als obersten Dienstherrn.

Ansonsten ist es ungünstig, den Mielke-Laden mit der Bundeswehr zu vergleichen. Wie schon gesagt, operierte der Spitzelladen auf vielen Felder ohne Recht und Gesetz selbst nach den Maßstäben der offiziellen Gesetze des SED-Staats. Seit seiner Gründung betrieb das MfS eigene Haftanstalten, und zwar ohne jegliche Rechtsgrundlage.

Der Zuständigkeitsbereich des MfS wurde entsprechend der Usuancen im SED Staat verschwommen formuliert.
Laut offizieller Kommentierung zu § 88 StPO/1968 war das MfS zuständig für „die Prüfung von Anzeigen und die Durchführung von Ermittlungsverfahren wegen des Verdachts von Verbrechen gegen die DDR“. Tatsächlich konnte das MfS jedes Verfahren an sich ziehen. Es galt lediglich die Mielke-Anweisung "Feinde bearbeiten wir!“. Und der größte Feind, womit sich die Spitzel auch hauptsächlich beschäftigten, war die eigene Bevölkerung, die in Scharen versuchte, dem SED-Staat zu entkommen. So wurde jeder kleine wehrlose Flüchtling zum größten Verbrecher, auf dem man auch schonmal 40 Schuss aus der Kalaschnikoff feuern kann.

"Ich liebe euch doch alle!" stammelte der einst allmächtige Stasi-Chef Mielke, als er sich erstmalig für sein Handeln erklären mußte. Denn der SED-Staat hatte keinerlei Kontrolle für die Spitzel-Krake vorgesehen. Der Hallenser Psychologe Maaz erklärt sich diesen grotesken Auftritt folgendermaßen: "Er hat diesen Satz in größer Bedrängnis und ganz offensichtlich nur infolge seiner inzwischen hirnorganisch bedingten emotional-verbalen Inkontinenz getan. So lallte aus ihm wohl seine tiefste Sehnsucht heraus, die er ein Leben lang in einem unmenschlichen System des verwalteten Mißtrauens kontrollieren mußte."


reporter  
reporter
Beiträge: 1.908
Registriert am: 20.10.2010

zuletzt bearbeitet 16.04.2012 | Top

   

Summa cum laude
Wer noch?


Dieses Forum möchte Menschen zusammenführen, Aufklärungsarbeit leisten und ein gesamtdeutsches Gefühl fördern.
Wer uns unterstellt "wir trauern alten Zeiten hinterher", hat die Mission der Community leider nicht verstanden.
Wir verzichten auf übertriebene Ostalgie und freuen uns über neue Meinungen aus Ost & West und Nord & Süd.

Startseite  |   Die Idee  |   Die Geschichte des Forums  |   Die Regeln