Ossi Forum - bundesweites Kontakt- und Unterhaltungsforum


RE: LPG`s und ihre Technik. Waren sie alle schrottreif, oder wurde es nur so hingestellt?

#31 von reporter , 13.03.2012 16:57

Zitat von Björn
Ich habe mir nichts gewünscht, schon garnicht deine von Tante Google immer mühselig zusammengesuchten Artikel.
Zu den Unterschieden bei Berichten habe ich ja übrigens unten schon was geschrieben.



Du brauchst da garnicht weiter mit "Tante Google" rumeiern. Schon zu Kolchosen-Zeiten ist die Hälfte der Ernte wegen mangelnder Lager- und Transportkapazitäten verfault.

Entsprechend ist der Nachlaß der ruhmreichen Sowjetunion auf dem Gebiet der Kolchosen-Landwirtschaft katastrophal. In manchen Gegenden Rußlands wird soviel an Lebensmitteln importiert, als gäbe es in Rußland kein Land, was man bestellen könnte.
Wenn die Russen nicht Rohstoffe hätten, und wenn Nebenerwerbskrauter auf kleinen Privatfeldern nicht die Hälfte der landwirtschaftlichen Produktion erwirtschafteten, würde ein großer Teil der Bevölkerung verhungern.


reporter  
reporter
Beiträge: 1.908
Registriert am: 20.10.2010

zuletzt bearbeitet 13.03.2012 | Top

RE: LPG`s und ihre Technik. Waren sie alle schrottreif, oder wurde es nur so hingestellt?

#32 von Buhli , 13.03.2012 21:52

Zit. Rep. "Schon zu Kolchosen-Zeiten ist die Hälfte der Ernte wegen mangelnder Lager- und Transportkapazitäten verfault." Wiederholt sich Geschichte etwa? Gut die Gründe warum heute die Hälfte der Ernte auf dem Feld verfault, sind andere. Nur ändert dies nichts am Fakt der Mißwrtschaft. Kann also nicht unbedingt was mit Kolchos oder LPG zu tun gehabt haben.



Nehmt euer Herz in beide Hände, und macht was draus. (Zitat von Lutz Bertram. Ehemaliger blinder DT64 Moderator, den leider die Stasi in ihre Fänge bekam)
Buhli

Buhli  
Buhli
Beiträge: 7.558
Registriert am: 09.10.2006


RE: LPG`s und ihre Technik. Waren sie alle schrottreif, oder wurde es nur so hingestellt?

#33 von maitre , 07.09.2012 22:50

Zitat von mutterheimat im Beitrag #
Zunächst ist es so, daß Traktoren der DDR (ZT Reihe), aus der FIAT Lizenz stammten.


Das grenzt an Beleidigung . Die einzigen Fiat-Lizenzbauten in der DDR-Landwirtschaft kamen aus Rumänien (Uzina Tractorul Brasov). Die Dinger waren mehr oder weniger beliebt. Mein alter Herr und sein Kollege haben den nagelneuen U-550 damals abgelehnt, sie wollten ihren GT-124 behalten (trotz bereits biblischen Alters). Der ZT war jedenfalls eine Eigenentwicklung aus Schönebeck.

Zitat von mutterheimat im Beitrag #

Kasis sind aus der UdSSR importiert worden und haben alles zerfetzt, wenn sie mit dem Pflug zu ungenau eingestellt waren, was nicht niet- und nagelfest war. Die hatten ein solches "Feuer in den Knochen", aber sie haben auch wie ein Loch gesoffen.


Trinkfreudig ist der K700 nur, wenn man den schieren Spritverbrauch ohne Berücksichtigung der Leistung beachtet. Der leistungsbezogene Verbrauch ist dagegen noch durchaus im annehmbaren Bereich.

maitre  
maitre
Neuling
Beiträge: 4
Registriert am: 07.09.2012


RE: LPG`s und ihre Technik. Waren sie alle schrottreif, oder wurde es nur so hingestellt?

#34 von mutterheimat , 08.09.2012 10:42

Stimmt dahingehend, @maitre, was du schreibst, bezüglich der ZT 300 Reihe, das diese Traktoren tatsächlich in Schönebeck hergestellt worden. Es stimmt auch daß sie dort entwickelt/weiterentwickelt worden sind, weil die Genehmigung seitens der Fiat Gruppe vorlag. Fiat hatte bereits einen ähnlichen Traktor vorgestellt auf der Messe. Ganz im Gegensatz zum Trabant 603 in Richtung VW 1 Golf Gruppe. Dort ist Wirschaftsspionage/Sabotage im Spiel gewesen. Der 1er VW Golf ist auf der (Papier-Zeichnungs-) Basis des Trabant 603 entstanden. Die Kasis kenne ich noch von der LPG Jahna (bei Meißen). Der Tankwagen stand ständig am Feldesrand, wenn die im Einsatz waren. Und Gnade Gott, der Pflug war ungenau eingestellt. Anschließend war er (der Plug) Kleinholz.


Wer sind die besten Fälscher der Welt, die Medien! Wer das alles glaubt, was alles so da drin steht und gesagt wird, (Presse, Rundfunk, Fernsehen, Internet), dem ist nicht zu helfen!

 
mutterheimat
Beiträge: 2.312
Registriert am: 03.02.2008


RE: LPG`s und ihre Technik. Waren sie alle schrottreif, oder wurde es nur so hingestellt?

#35 von Kolumbus 1492 , 08.09.2012 10:55

Ähm ne Frage ....ZT 300 Schönebeck ? War da nicht ach was mit weimar ? Bitte um Aufklärung! Danke.


( VEB Fortschritt Traktorenwerk Weimar )


Wenn der Staat den Weg der Gerechtigkeit verlässt , wird ziviler ungehorsam zur Pflicht.

 
Kolumbus 1492
Beiträge: 1.282
Registriert am: 26.06.2012

zuletzt bearbeitet 08.09.2012 | Top

RE: LPG`s und ihre Technik. Waren sie alle schrottreif, oder wurde es nur so hingestellt?

#36 von maitre , 08.09.2012 11:28

Zitat von mutterheimat im Beitrag #
Stimmt dahingehend, @maitre, was du schreibst, bezüglich der ZT 300 Reihe, das diese Traktoren tatsächlich in Schönebeck hergestellt worden. Es stimmt auch daß sie dort entwickelt/weiterentwickelt worden sind, weil die Genehmigung seitens der Fiat Gruppe vorlag. Fiat hatte bereits einen ähnlichen Traktor vorgestellt auf der Messe.


Da muss ich dich enttäuschen: Finde einfach mal einen Fiat-Traktor aus der Zeit vor oder wegen mir auch kurz nach 1967 in Halbrahmenbauweise(nur ein wesentliches Merkmal des ZT-300). Gibt es nicht.

Zitat von mutterheimat im Beitrag #

Die Kasis kenne ich noch von der LPG Jahna (bei Meißen). Der Tankwagen stand ständig am Feldesrand, wenn die im Einsatz waren. Und Gnade Gott, der Pflug war ungenau eingestellt. Anschließend war er (der Plug) Kleinholz.


Gesehen habe ich die Dinger auch oft genug, bin auch mal mitgefahren. Sie verbrauchen zwar in der Summe recht viel, bezieht man aber den Verbrauch auf die geleistete kWh, ist er selbst im Vergleich zu heutigen Maschinen noch nicht so schlecht.

maitre  
maitre
Neuling
Beiträge: 4
Registriert am: 07.09.2012


RE: LPG`s und ihre Technik. Waren sie alle schrottreif, oder wurde es nur so hingestellt?

#37 von maitre , 08.09.2012 11:34

Zitat von Kolumbus 1492 im Beitrag #
Ähm ne Frage ....ZT 300 Schönebeck ? War da nicht ach was mit weimar ? Bitte um Aufklärung! Danke.


( VEB Fortschritt Traktorenwerk Weimar )


Aus Weimar gabs meines Wissens nur Bagger (den T-174 zum Beispiel). Traktoren gabs aus Schönebeck (z.B.RS-09, GT-124, ZT-Reihe) und eine Zeit lang aus Nordhausen (z.B.RS-04, Famulus)und Brandenburg (Aktivist sowie Kettenschlepper). Kleinere Serien z.B. der UT-082 auch mal aus anderen Orten (hier Lübben).

maitre  
maitre
Neuling
Beiträge: 4
Registriert am: 07.09.2012


RE: LPG`s und ihre Technik. Waren sie alle schrottreif, oder wurde es nur so hingestellt?

#38 von Kolumbus 1492 , 08.09.2012 11:54

Famulus ? Kam der nicht aus Weissrussland ? Oder hiess der Belarus ? Ich weiss nicht mehr genau.


Wenn der Staat den Weg der Gerechtigkeit verlässt , wird ziviler ungehorsam zur Pflicht.

 
Kolumbus 1492
Beiträge: 1.282
Registriert am: 26.06.2012


RE: LPG`s und ihre Technik. Waren sie alle schrottreif, oder wurde es nur so hingestellt?

#39 von maitre , 08.09.2012 12:10

Zitat von Kolumbus 1492 im Beitrag #
Kam der nicht aus Weissrussland ? Oder hiess der Belarus ? Ich weiss nicht mehr genau.


Kleiner Tip: Weißrussland heißt in Russisch Weißrussisch Беларусь bzw. Belarus.

maitre  
maitre
Neuling
Beiträge: 4
Registriert am: 07.09.2012


RE: LPG`s und ihre Technik. Waren sie alle schrottreif, oder wurde es nur so hingestellt?

#40 von Buhli , 08.09.2012 12:58

Kolumbus1492, es gibt tatsaechlich einen Unterschied vom Famulus zum Belarus. Famulus, auch unter den Bauern Pflaumenmus genannt, war ein etwas kleineres, Made in GDR, meist in gruen gehaltenes Gefaehrt. Der Belarus war schon ein kraeftigeres Kaliber. Meist in Weinrot. Wenn ich mich richtig erinnere, sollte er die Lieferluecken schliessen, die durch den ansteigenden Exportanteil des blauen Schoenebeckers entstanden sind. Aehnliche Aufgaben hatte ja auch der rumaenische TV zu erfuellen. Den B1000 Bedarf konnte IFA ja auch nicht decken.


Nehmt euer Herz in beide Hände, und macht was draus. (Zitat von Lutz Bertram. Ehemaliger blinder DT64 Moderator, den leider die Stasi in ihre Fänge bekam)
Buhli

Buhli  
Buhli
Beiträge: 7.558
Registriert am: 09.10.2006


RE: LPG`s und ihre Technik. Waren sie alle schrottreif, oder wurde es nur so hingestellt?

#41 von Kolumbus 1492 , 08.09.2012 22:22

Zitat von maitre im Beitrag #
Zitat von Kolumbus 1492 im Beitrag #
Kam der nicht aus Weissrussland ? Oder hiess der Belarus ? Ich weiss nicht mehr genau.


Kleiner Tip: Weißrussland heißt in Russisch Weißrussisch Беларусь bzw. Belarus.




Das weiss ich auch - ich wusste nur nicht ob er aus Weissrussland kam - der Ural kam ja auch nicht aus dem Ural :-))


Wenn der Staat den Weg der Gerechtigkeit verlässt , wird ziviler ungehorsam zur Pflicht.

 
Kolumbus 1492
Beiträge: 1.282
Registriert am: 26.06.2012

zuletzt bearbeitet 08.09.2012 | Top

RE: LPG`s und ihre Technik. Waren sie alle schrottreif, oder wurde es nur so hingestellt?

#42 von Kolumbus 1492 , 08.09.2012 22:23

Zitat von Buhli im Beitrag #
Kolumbus1492, es gibt tatsaechlich einen Unterschied vom Famulus zum Belarus. Famulus, auch unter den Bauern Pflaumenmus genannt, war ein etwas kleineres, Made in GDR, meist in gruen gehaltenes Gefaehrt. Der Belarus war schon ein kraeftigeres Kaliber. Meist in Weinrot. Wenn ich mich richtig erinnere, sollte er die Lieferluecken schliessen, die durch den ansteigenden Exportanteil des blauen Schoenebeckers entstanden sind. Aehnliche Aufgaben hatte ja auch der rumaenische TV zu erfuellen. Den B1000 Bedarf konnte IFA ja auch nicht decken.



Oki danke !


Wenn der Staat den Weg der Gerechtigkeit verlässt , wird ziviler ungehorsam zur Pflicht.

 
Kolumbus 1492
Beiträge: 1.282
Registriert am: 26.06.2012


RE: LPG`s und ihre Technik. Waren sie alle schrottreif, oder wurde es nur so hingestellt?

#43 von Hansrudi , 09.09.2012 08:18

@ Buhli ,

du meinst dieses komische Gefährt was als Karpatenschreck bezeichnet wurde , welches es als Bus , Kasten und Pritschenwagen gab ?

Hansrudi  
Hansrudi
Beiträge: 2.984
Registriert am: 04.08.2008


   

Jammern, was hilft es...........
Ferienlager 1986 in Brederreiche/Papstdorf


Dieses Forum möchte Menschen zusammenführen, Aufklärungsarbeit leisten und ein gesamtdeutsches Gefühl fördern.
Wer uns unterstellt "wir trauern alten Zeiten hinterher", hat die Mission der Community leider nicht verstanden.
Wir verzichten auf übertriebene Ostalgie und freuen uns über neue Meinungen aus Ost & West und Nord & Süd.

Startseite  |   Die Idee  |   Die Geschichte des Forums  |   Die Regeln