Ossi Forum - bundesweites Kontakt- und Unterhaltungsforum


Hilfe und Protagonisten fuer ein Dokumentarfilmprojekt gesucht

#1 von Kristina ( gelöscht ) , 16.01.2012 16:12

Hallo liebe Leute hier im Forum,

Wir brauchen für ein Dokumentarfilmprojekt der Filmakademie Baden-Württemberg Eure Hilfe!
Wir sind auf der Suche nach möglichen Protagonisten und interessanten Geschichten. In „Heimat Osten“ (Arbeitstitel) soll es um junge Menschen zwischen 18 und 30 aus den Neuen Bundesländern gehen, die in die Alten Bundesländer gegangen sind und mittlerweile nur noch selten zu Hause sind. Ganz grob geht es uns darum, der Frage nachzuspüren, wie viel DDR noch in unserer jungen Generation steckt und wie es uns damit geht?!

Wir suchen junge Menschen mit interessanten Geschichten, die einen eigenen Bezug zu ihrer alten Heimat haben und auf ihre Art damit umgehen. Ganz konkret suchen wir gerade jemanden in der Altersgruppe, der nicht studiert hat, sondern eine Ausbildung oder aehnliches gemacht hat (wo auch immer in Deutschland) und jetzt in den alten Bundeslaendern wohnt. Meldet euch gern ganz unverbindlich bei uns:
Kristina.Foertsch@filmakademie.de oder hier im Thread!

Wir freuen uns auf eure Geschichten!
Liebe Grüße und vielen Dank!
Martin, Dominik (Producer) und Kristina (Regie)


Kristina
zuletzt bearbeitet 16.01.2012 16:13 | Top

RE: Hilfe und Protagonisten fuer ein Dokumentarfilmprojekt gesucht

#2 von joesachse , 16.01.2012 18:49

Hallo liebe Filmemacher,
Wünsche euch mir dem Filmprojekt viel Erfolg.
Vielleicht bekommt ihr ja Unterstützung aus dem Forum...

Viele Grüße
Joesachse


Das Leben ist viel zu kurz, um schlechten Wein zu trinken. (Goethe)

 
joesachse
Admin
Beiträge: 5.998
Registriert am: 16.07.2006


RE: Hilfe und Protagonisten fuer ein Dokumentarfilmprojekt gesucht

#3 von Paule , 16.01.2012 20:58

Joe, wir alte Herren sind wohl raus.

Paule  
Paule
Beiträge: 1.093
Registriert am: 30.08.2009


RE: Hilfe und Protagonisten fuer ein Dokumentarfilmprojekt gesucht

#4 von Buhli , 16.01.2012 21:36

Ihr auch?



Nehmt euer Herz in beide Hände, und macht was draus. (Zitat von Lutz Bertram. Ehemaliger blinder DT64 Moderator, den leider die Stasi in ihre Fänge bekam)
Buhli

Buhli  
Buhli
Beiträge: 7.558
Registriert am: 09.10.2006


RE: Hilfe und Protagonisten fuer ein Dokumentarfilmprojekt gesucht

#5 von Kristina ( gelöscht ) , 19.01.2012 09:20

Vielen Dank erst einmal für euer Interesse! Ja, gibt es denn keine jungen Leute bei euch im Forum? Oder kennt wer wen der vielleicht Interesse haben könnte?
Für ausführlichere Infos zu unserem Projekt hier nochmal ein Link:
http://mauerimkopf.wordpress.com/2012/01...r-aufgewachsen/

Merci und einen wunderbaren Tag!
Kristina

Kristina

RE: Hilfe und Protagonisten fuer ein Dokumentarfilmprojekt gesucht

#6 von Paule , 19.01.2012 17:34

Die jungen Leute machen heute nichts mehr für lau. Früher war halt alles irgendwie besser (sagte schon mein Opa).

Paule  
Paule
Beiträge: 1.093
Registriert am: 30.08.2009


RE: Hilfe und Protagonisten fuer ein Dokumentarfilmprojekt gesucht

#7 von michaka13 , 19.01.2012 18:00

Hallo Kristina,

mein Name ist Christina und ich bin die Freundin von michaka13. Nutze seinen Nick, weil ich mich hier nicht extra anmelden möchte.

Ich habe mal die Infos zu Deinem Projekt auf der angegebenen Homepage angesehen und finde es sehr interessant. Vielleicht könnte ich Dir dabei helfen.

Zu meiner Person:

Ich bin in der der von Dir gewünschten Atersgruppe (20-30 Jahre) und komme ursprünglich aus der Nähe von Naumburg, Sachsen-Anhalt. Mit 17 Jahren bin ich aus meinem Elternhaus ausgezogen um in einem Bundesministerium in Bonn meine Ausbildung zur Verwaltungsfachangestellten zu absolvieren. In Bonn arbeite ich immer noch, allerdings bei einem anderen Arbeitgeber. Ich habe nicht studiert. Kontakte in die alte Heimat gibt es fast keine mehr (Ausnahme: meine Eltern und Schwester , sowie Eltern und Bruder des Freundes) und auch unsere Besuche in den neuen Bundesländern sind mittlerweile sehr selten. Ich wohne gemeinsam mit meinem Freund in Brühl, einem Städtchen zwischen
Köln und Bonn.


Sollte Deinerseits Interesse an einer Kontaktaufnahme bestehen, dann schicke bitte eine PM mit E-Mail-Adresse oder Tel-Nr. an obigen Nick und ich werde mich mit Dir in Verbindung setzen. Das ist allerdings erst ab der ersten Februarwoche möglich, da wir uns zur Zeit in Mexiko im Urlaub befinden.


VG, Christina


michaka13  
michaka13
Moderator
Beiträge: 3.932
Registriert am: 08.08.2009

zuletzt bearbeitet 19.01.2012 | Top

RE: Hilfe und Protagonisten fuer ein Dokumentarfilmprojekt gesucht

#8 von METAproductions.de ( gelöscht ) , 20.07.2012 12:21

Mein Kind ist straffällig geworden und ein Gerichtsverfahren steht bevor!

Fernsehproduktion sucht Familien, deren Kinder auf die schiefe Bahn geraten
sind. Unsere erfahrenen Anwälte helfen ihrem Kind. Sie bieten umfassende
juristische Hilfe sowie unterstützen und vertreten die Jugendlichen und
Heranwachsenden beim Gerichtsverfahren. Wir möchten die Jugendlichen wieder auf
den richtigen Weg bringen und sie dabei mit der Kamera begleiten. Bitte melden

Sie sich unter hilfe@metaproductions.de



Liebe Jugendliche,
auch ihr könnt die Initiative ergreifen und euch melden!

METAproductions.de

RE: Hilfe und Protagonisten fuer ein Dokumentarfilmprojekt gesucht

#9 von Schlawine , 20.07.2012 12:43

Ach du lieber Gott !
Ist es nicht schon schlimm genug wenn ein Kind straffällig wird ? Muss man es da auch noch ins Fernsehen zerren damit es auch der letzte Depp mitbekommt ?
Ich denke die Adressen von guten Erziehungs- bzw. Familienbratern wären hier hilfreicher als so ein outing.


Schlawine
--------------------------

„Nichts spornt mich mehr an als die drei Worte: Das geht nicht. Wenn ich das höre, tue ich alles, um das Unmögliche möglich zu machen.“
Harald Zindler, dt. Umweltaktivist, 1981 Mitbegründer Greenpeace Deutschland

 
Schlawine
Beiträge: 2.396
Registriert am: 26.03.2008


RE: Hilfe und Protagonisten fuer ein Dokumentarfilmprojekt gesucht

#10 von delta , 20.07.2012 13:13

Hier muss ich Dir ausdrücklich recht geben Schlawine......wie wäre es alternativ mit meinen Kind aus der Arbeiterklasse die Ihr erstes Studium mit viel Verzischt der
Eltern mit Bravour bestanden hat und zwei weitere Studiengänge in der Sozialpädagogik anstrebt und dafür viel Arbeiten muss und die Studiengänge selber
bezahlen muss damit sie Ihren Master machen kann und dieser Scheiß Staat seine Bürger dafür auch noch betraft und ausnutzt, damit die gescheiterten noch eine Zukunft haben.


wer fehler findet, darf sie behalten, ich habe reichlich davon.

delta  
delta
Beiträge: 7.616
Registriert am: 11.09.2009

zuletzt bearbeitet 20.07.2012 | Top

   

Ich biete eine unterhaltsame Anleitung...
Ich biete ein Rezept für Limettenlimonade


Dieses Forum möchte Menschen zusammenführen, Aufklärungsarbeit leisten und ein gesamtdeutsches Gefühl fördern.
Wer uns unterstellt "wir trauern alten Zeiten hinterher", hat die Mission der Community leider nicht verstanden.
Wir verzichten auf übertriebene Ostalgie und freuen uns über neue Meinungen aus Ost & West und Nord & Süd.

Startseite  |   Die Idee  |   Die Geschichte des Forums  |   Die Regeln