Ossi Forum - bundesweites Kontakt- und Unterhaltungsforum


RE: Syrien:Welt empört über Russen und Chinesen

#16 von Weinböhlaer , 08.02.2012 16:34

Zitat von Björn
..... sind die US-amerikanischen Republikaner mit ihrer Forderung nach umfangreichen Waffenlieferungen an die syrische Opposition an der US-Regierung gescheitert ......
Trotzdem laufen laut mehreren Meldungen bei der NATO schon Planungen für ein militärisches Eingreifen in Syrien.



..ist doch richtig wenn militärisch eingegriffen wird ......geht doch offiziell um Demokratie wie
im Irak, in Lybien und überall in der Welt wo Diktaturen sind .
Natürlich nur bei Diktaturen die nicht prowestlich sind. So werden wir sie einfach los, hinterlassen Chaos und
können dann im Trüben fischen.

Außerdem, sichern wir ja auch Arbeitsplätze ....in der Rüstungsindustrie und ein klein wenig deren Gewinne.
Wo kämen wir den hin wenn all die alte Munition nur herum liegen würde, dort können wir wieder einen großen
Teil umweltfreundlich entsorgen.

Die neue Legion Condor wird es schon richten wie in Lybien, nur werden sie dort ein paar Federn lassen.
Das macht aber auch nichts, diejenigen, die Soldaten schicken hocken ja zu Hause und verleihen dann postum Orden.


Jene, die ihre Schwerter zu Pflugschare schmiedeten,
pflügen nun für die, die ihre Schwerter behielten.

 
Weinböhlaer
Beiträge: 2.304
Registriert am: 17.11.2009

zuletzt bearbeitet 08.02.2012 | Top

RE: Syrien:Welt empört über Russen und Chinesen

#17 von Björn , 08.02.2012 17:13

Mehrere Nahost-Experten haben schon Anfang des Jahres vor einem militärischen Eingreifen in Syrien gewarnt und vorhergesagt, daß es dort schlimmer endet wie in Afghanistan und Libyen (vor allem für die einheimische Bevölkerung) und es hinterher trotzdem auf längere Zeit keine friedliche "Demokratie" geben wird! Dafür wären dort viel zu viele unterschiedliche Bevölkerungsgruppen und Interessen vertreten.


http://www.youtube.com/watch?v=pVHK7AadSV8&feature=related

http://material.festival-mediaval.com/gr.../300x250ani.gif

 
Björn
Beiträge: 6.735
Registriert am: 30.09.2007

zuletzt bearbeitet 08.02.2012 | Top

RE: Syrien:Welt empört über Russen und Chinesen

#18 von reporter , 08.02.2012 19:52

Das Treffen mit dem russischen Außenminister blieb wohl ergebnislos. Am Ende blieb es bei altbekannten Worthülsen. Verschiedene Gruppen in Syrien forderten schon vor Wochen die Türkei auf, einen Korridor als Zufluchtsstätte für die syrischen Flüchtlinge auf syrischem Boden einzurichten.
Wie die Türkei verspüren allerdings auch Frankreich, Deutschland und die USA nur wenig Lust auf eine groß angelegte Militäraktion.


reporter  
reporter
Beiträge: 1.908
Registriert am: 20.10.2010

zuletzt bearbeitet 08.02.2012 | Top

RE: Syrien:Welt empört über Russen und Chinesen

#19 von Björn , 08.02.2012 22:22

Zitat von reporter

Wie die Türkei verspüren allerdings auch Frankreich, Deutschland und die USA nur wenig Lust auf eine groß angelegte Militäraktion.


Wie definierst du denn "groß angelegte Militäraktion" im Zusammenhang mit Planungen genau für solch ein militärisches Eingreifen??? Sind bei dir Luftangriffe ähnlich wie in Libyen etwa keine groß angelegte Aktion?


http://www.youtube.com/watch?v=pVHK7AadSV8&feature=related

http://material.festival-mediaval.com/gr.../300x250ani.gif

 
Björn
Beiträge: 6.735
Registriert am: 30.09.2007

zuletzt bearbeitet 08.02.2012 | Top

RE: Syrien:Welt empört über Russen und Chinesen

#20 von Buhli , 08.02.2012 23:34

Mal schauen was aus diesem Vorschlag wird. http://www.jungewelt.de/2012/02-07/015.php



Nehmt euer Herz in beide Hände, und macht was draus. (Zitat von Lutz Bertram. Ehemaliger blinder DT64 Moderator, den leider die Stasi in ihre Fänge bekam)
Buhli

Buhli  
Buhli
Beiträge: 7.558
Registriert am: 09.10.2006


RE: Syrien:Welt empört über Russen und Chinesen

#21 von Björn , 08.02.2012 23:45

Das Weiße Haus hat doch schon gestern (zumindest offiziell) diversen Forderungen nach Waffenlieferungen an die syrische Opposition eine Absage erteilt.


http://www.youtube.com/watch?v=pVHK7AadSV8&feature=related

http://material.festival-mediaval.com/gr.../300x250ani.gif

 
Björn
Beiträge: 6.735
Registriert am: 30.09.2007

zuletzt bearbeitet 08.02.2012 | Top

RE: Syrien:Welt empört über Russen und Chinesen

#22 von Buhli , 08.02.2012 23:52

Will man nicht "einen anderen Weg finden" um dieses Veto zu umgehen? Die Amis mit ihrem Demokratieverständnis werden sicher schon einen Plan B haben.



Nehmt euer Herz in beide Hände, und macht was draus. (Zitat von Lutz Bertram. Ehemaliger blinder DT64 Moderator, den leider die Stasi in ihre Fänge bekam)
Buhli

Buhli  
Buhli
Beiträge: 7.558
Registriert am: 09.10.2006


RE: Syrien:Welt empört über Russen und Chinesen

#23 von Björn , 09.02.2012 14:37

Hier mal 2 Ausschnitte eines interessanten Beitrags zum Thema:

Zitat
Mischt die NATO bereits mit?

Ob und in welcher Weise der Westen die Aufständischen bereits militärisch unterstützt, ist angesichts der mageren Quellenlage nicht mit Sicherheit zu sagen. An dieser Stelle sei jedoch auch auf einen Artikel des ehemaligen CIA-Offiziers Philip Giraldi hingewiesen, der nur wenige Tage nach der Vorstellung des russischen Resolutionsentwurfs im Dezember verfasst wurde:

Jenseits der Öffentlichkeit ist die NATO bereits heute unter Führung der Türkei als US-Stellvertreter im syrischen Konflikt engagiert. [...] Nicht gekennzeichnete Flugzeuge der NATO landen auf Militärbasen in der Nähe der türkisch-syrischen Grenzstadt Iskenderum und laden dort sowohl Waffen aus den Arsenalen Gaddafis als auch Freiwillige des libyschen „Nationalen Übergangsrates“ ab, die im libyschen Bürgerkrieg bereits Erfahrungen gesammelt haben, wie man lokale Aufständische gegen ausgebildete Soldaten antreten lässt. Iskenderum ist auch der Sitz der „Freien Syrischen Armee“, dem bewaffneten Flügel des „Syrischen Nationalrats“. Französische und britische Militärausbilder sind dort vor Ort, um den syrischen Rebellen zu helfen, während die CIA und das amerikanische Kommando für Spezialeinsätze (U.S. Spec Ops) die notwendige Kommunikationsinfrastruktur und nachrichtendienstliche Informationen beisteuert, um die Sache der Rebellen zu unterstützen und ihren Kämpfern dabei zu helfen, syrische Truppenkonzentrationen zu umgehen.


Zitat
Assad ist ein Despot, der nichts von Menschenrechten und Demokratie hält, so dumm ist er aber auch nicht. Unabhängige Zeugen aus Homs stellen die dortigen Geschehnisse auch gänzlich anders dar als die westlichen Medien. Es ist jedoch zu berücksichtigen, dass dies auch nur Quellen sind, die ohne zusätzliche Informationen nicht verifizierbar sind.

Verifizierbar ist jedoch der Endbericht [PDF - 193 KB] der Beobachter der Arabischen Liga, der die Lage vor Ort gänzlich anders darstellt, als die westlichen Medien. In diesem Bericht ist vielmehr davon die Rede, dass hunderte tote Zivilisten auf das Konto der Aufständischen („bewaffnete Gangs“) gehen und dabei als „militärische Mittel“ unter anderem den Angriff auf zivile Busse, Treibstofftransporte auf Straße und Schiene, Polizeibusse, Brücken und Pipelines eingesetzt werden. Das verträgt sich nicht mit den friedlichen Aufständen, von denen immer die Rede ist.


> http://www.nachdenkseiten.de/?p=12174


http://www.youtube.com/watch?v=pVHK7AadSV8&feature=related

http://material.festival-mediaval.com/gr.../300x250ani.gif

 
Björn
Beiträge: 6.735
Registriert am: 30.09.2007

zuletzt bearbeitet 09.02.2012 | Top

RE: Syrien:Welt empört über Russen und Chinesen

#24 von reporter , 09.02.2012 15:07

Zitat von Björn
Hier mal 2 Ausschnitte eines interessanten Beitrags zum Thema:




Statt des vielen Kopierens hättest du vielleicht den Autor des Machwerks, einen gewissen Jens Berger zunächst nennen sollen. Der hat sich schon bei der IRAN Problematik seine Sporen verdient.

Berger lebt in seinen Blogs vom Geklicke, wo dann auch die Partnerbörsen mit im Geschäft sind, ansonsten schreibt ein Deutsch-Iraner zu dem Schmock von Berger in Sachen Iran:

Zitat
Du wirst niemals einen Linken erleben, der in der Lage ist, adäquat Stellung zu Themen wie Islamismus und Mullahkratie zu beziehen. Diese Herrschaften hofieren die größten Verbrecher unter dem schmutzigen Deckmantel der über allem stehenden „Zurückhaltung“.

Den Oberlehrer zu spielen und bei Argumentationslosigkeit dem Diskussionspartner krankhaftes Verhalten zu unterstellen ist eine der Spezialitäten dieser linken Bazillen.

Dass solch niedere Kreaturen wie Berger mit ihren Blogs stets und ausschließlich auf Klicks und Aufmerksamkeit aus sind, wird einem schon fast ins Gesicht geprügelt, wenn man dort vorbeischaut. Es ist aber doch ganz interessant zu wissen, dass er seinen Artikel von einem „hochgradig gestörten und nicht ganz ernst zu nehmenden“ Iraner recherchieren ließ. Der geistige Tiefflug kennt eben keine Grenzen…



Der Schmock von Berger zu Syrien ist von ähnlichem Kaliber.

http://tangsir2569.wordpress.com/2010/07...spiegelfechter/

Was soll man auch von einem Typen erwarten der die Stasipostille "Junge Welt" als Quelle angibt.


reporter  
reporter
Beiträge: 1.908
Registriert am: 20.10.2010

zuletzt bearbeitet 09.02.2012 | Top

RE: Syrien:Welt empört über Russen und Chinesen

#25 von Björn , 09.02.2012 15:37

Das dieser Artikel absolut nicht zu deiner "Einstellung" paßt, war mir schon vorher klar!
Wahrscheinlich ist nach deiner Meinung alles dort genannte auch pure Lüge, einschließlich der Aussage des Ex-CIA-Offiziers zur Einmischung vor Ort, vielleicht ist aber an dem Geschriebenen auch viel mehr Wahrheit dran als bei den anderen ("unabhängigen") westlichen Medien-Meldungen.
Jeder kann sich aber seine eigene Meinung über den Artikel und die Seite machen! Auf jeden Fall ist der Artikel, der Verfasser dieses Artikels (einschließlich seines Blogs "Spiegelfechter") und auch die NachDenkSeiten glaubwürdiger und unvoreingenommener als DEINE PERSON HIER!
Außerdem spricht deine angegebene "Quelle" für sich selbst!


http://www.youtube.com/watch?v=pVHK7AadSV8&feature=related

http://material.festival-mediaval.com/gr.../300x250ani.gif

 
Björn
Beiträge: 6.735
Registriert am: 30.09.2007

zuletzt bearbeitet 09.02.2012 | Top

RE: Syrien:Welt empört über Russen und Chinesen

#26 von Buhli , 09.02.2012 21:00

Björn, vielleicht verbirgt sich gar hinter unserem Reporter der Herr Berger. Der lebt ja schliesslich vom Rumgeklicke und Kopieren.



Nehmt euer Herz in beide Hände, und macht was draus. (Zitat von Lutz Bertram. Ehemaliger blinder DT64 Moderator, den leider die Stasi in ihre Fänge bekam)
Buhli

Buhli  
Buhli
Beiträge: 7.558
Registriert am: 09.10.2006


RE: Syrien:Welt empört über Russen und Chinesen

#27 von Björn , 09.02.2012 22:05

Nee, auf gar keinen Fall, weil daß ein Paar absolut unterschiedliche Schuhe sind!


http://www.youtube.com/watch?v=pVHK7AadSV8&feature=related

http://material.festival-mediaval.com/gr.../300x250ani.gif

 
Björn
Beiträge: 6.735
Registriert am: 30.09.2007


RE: Syrien:Welt empört über Russen und Chinesen

#28 von Björn , 10.02.2012 16:59

Im syrischen Aleppo nahe der türkischen Grenze gab es Bomben-Anschläge auf staatliche Gebäude mit offiziell mindestens 25 Toten und 75 Verletzten.
Während die einen "friedlichen" Oppositionellen dafür (laut ausländischen Medien) die Verantwortung übernommen haben, bestreiten andere genau dies und behaupten, es wäre ein selbstinszeniertes Theaterstück des Regimes von Assad!
> http://www.sueddeutsche.de/politik/syrie...leppo-1.1280464

Glauben tue ich den Aussagen von beiden syrischen Seiten sowieso sehr wenig!


http://www.youtube.com/watch?v=pVHK7AadSV8&feature=related

http://material.festival-mediaval.com/gr.../300x250ani.gif

 
Björn
Beiträge: 6.735
Registriert am: 30.09.2007

zuletzt bearbeitet 11.02.2012 | Top

RE: Syrien:Welt empört über Russen und Chinesen

#29 von Buhli , 11.02.2012 08:32

Björn uns wird doch nur das serviert, was in dieses politische Bild passt. Also etwas einseitige Meldungen. Wir sind nicht dabei und bekommen nur die zu sehen oder höhren die auf die dortigen Machthaber schimpfen. Andere scheint es nicht zu geben, weil die ja alles verklären. Kennen wir das nicht schon? Eine richtige Meinung zu den dortigen Ereignissen hab ich mir noch nicht gebildet. Ich hab aus den späten Infos über die Machenschaften im Jugoslawienkrieg gelernt. An dem hat Deutschland einen riesigen, bisher unter den Teppichgekehrten, Anteil. Die Irak-Lüge ist auch sicher schon so manchem User wieder entgangen.



Nehmt euer Herz in beide Hände, und macht was draus. (Zitat von Lutz Bertram. Ehemaliger blinder DT64 Moderator, den leider die Stasi in ihre Fänge bekam)
Buhli

Buhli  
Buhli
Beiträge: 7.558
Registriert am: 09.10.2006


RE: Syrien:Welt empört über Russen und Chinesen

#30 von Weinböhlaer , 11.02.2012 12:41

Zitat von Buhli
......die Irak-Lüge ist auch sicher schon so manchem User wieder entgangen.



Nicht zu vergessen,.......das Märchen von den um Freiheit & Demokratie kämpfenden Lybiern ,
dem ja auch einige der User hier aufgesessen waren (oder noch sind)


Jene, die ihre Schwerter zu Pflugschare schmiedeten,
pflügen nun für die, die ihre Schwerter behielten.

 
Weinböhlaer
Beiträge: 2.304
Registriert am: 17.11.2009


   

Lidl Schweiz lest das mal..........
Der Preis der Blue Jeans auf NDR-Media


Dieses Forum möchte Menschen zusammenführen, Aufklärungsarbeit leisten und ein gesamtdeutsches Gefühl fördern.
Wer uns unterstellt "wir trauern alten Zeiten hinterher", hat die Mission der Community leider nicht verstanden.
Wir verzichten auf übertriebene Ostalgie und freuen uns über neue Meinungen aus Ost & West und Nord & Süd.

Startseite  |   Die Idee  |   Die Geschichte des Forums  |   Die Regeln