Ossi Forum - bundesweites Kontakt- und Unterhaltungsforum


RE: Syrien:Welt empört über Russen und Chinesen

#46 von Buhli , 25.02.2012 15:36

Ist richtig. Wer sich USA Interessen anschließt, braucht nicht gestürzt und neu installiert zu werden., egal ob Diktatur oder demokratisch gewählt wie in Chile. Kuweit ist doch lieb.
Aus Kuweit raus schmeißen ist ja i.O.. Nur was sollen die Truppen dann im Irak? Da haben die ihren Auftrag sicher etwas zu ergeizig erfüllt. Das nun größere Kaos ist ja entschuldbar.


Nehmt euer Herz in beide Hände, und macht was draus. (Zitat von Lutz Bertram. Ehemaliger blinder DT64 Moderator, den leider die Stasi in ihre Fänge bekam)
Buhli

Buhli  
Buhli
Beiträge: 7.558
Registriert am: 09.10.2006

zuletzt bearbeitet 25.02.2012 | Top

RE: Syrien:Welt empört über Russen und Chinesen

#47 von reporter , 25.02.2012 15:56

Mal sehen, ob die Araber selbst mal was zustande bringen.
Auf der Konferenz in Tunis wird von der Entsendung einer arabischen Truppe nach Syrien geredet.

Allerdings nur geredet. Die Menschen in Syrien sind jedenfalls enttäuscht, daß ihnen keine Hilfe gewährt wird.


reporter  
reporter
Beiträge: 1.908
Registriert am: 20.10.2010


RE: Syrien:Welt empört über Russen und Chinesen

#48 von Buhli , 26.02.2012 18:54

Warum sollen die nicht mal auch was selbst erledigen? Wir haben es doch auch, wenn auch nur halb, hinbekommen. Sogar friedlich.



Nehmt euer Herz in beide Hände, und macht was draus. (Zitat von Lutz Bertram. Ehemaliger blinder DT64 Moderator, den leider die Stasi in ihre Fänge bekam)
Buhli

Buhli  
Buhli
Beiträge: 7.558
Registriert am: 09.10.2006


RE: Syrien:Welt empört über Russen und Chinesen

#49 von reporter , 26.02.2012 21:09

Zitat von Buhli
Warum sollen die nicht mal auch was selbst erledigen? Wir haben es doch auch, wenn auch nur halb, hinbekommen. Sogar friedlich.



So ganz selbst wohl nicht.

Ich glaube, die Russen wollten nicht mehr. Gorbatschow hatte Modrow bei seinem Antrittsbesuch in Moskau mitgeteilt, daß die Existenz des SED-Staats für die Russen nicht mehr wichtig ist.

Was Syrien angeht, erhöht ein Bündnis aus westlichen und arabischen Ländern den Druck auf Despot Assad: Er müsse einem sofortigen Waffenstillstand zustimmen, sonst würden die Sanktionen verschärft.


reporter  
reporter
Beiträge: 1.908
Registriert am: 20.10.2010

zuletzt bearbeitet 26.02.2012 | Top

RE: Syrien:Welt empört über Russen und Chinesen

#50 von Buhli , 27.02.2012 22:59

Wenn niemand mit machen will, muß es eben selbst erledigt werden. Also ganz selbst wohl doch.
Wem ist Syrien oder Lybien so wichtig? http://www.jungewelt.de/2012/02-25/021.php


Nehmt euer Herz in beide Hände, und macht was draus. (Zitat von Lutz Bertram. Ehemaliger blinder DT64 Moderator, den leider die Stasi in ihre Fänge bekam)
Buhli

Buhli  
Buhli
Beiträge: 7.558
Registriert am: 09.10.2006

zuletzt bearbeitet 27.02.2012 | Top

RE: Syrien:Welt empört über Russen und Chinesen

#51 von reporter , 01.03.2012 09:50

Ausblenden und abwarten

Wenn die Nato nur wollte, könnte sie das Assad-Regime stürzen, denn es ist nicht stärker, als es Husseins Irak oder Milosevic' Jugoslawien waren. Doch die Nato will nicht.

Heute heißt das zweite Srebrenica Homs, und es liegt in Syrien. Doch der Westen hat beim Ausblenden und Abwarten hinzugelernt. Beides kann er inzwischen ganz gut.

http://www.tagesspiegel.de/meinung/syrie...en/6271436.html


reporter  
reporter
Beiträge: 1.908
Registriert am: 20.10.2010


RE: Syrien:Welt empört über Russen und Chinesen

#52 von Björn , 01.03.2012 21:01

Zitat von reporter

Wenn die Nato nur wollte, könnte sie das Assad-Regime stürzen, denn es ist nicht stärker, als es Husseins Irak oder Milosevic' Jugoslawien waren. Doch die Nato will nicht.


Die NATO will hauptsächlich nur aus dem Grund noch nicht offiziell eingreifen, weil sie die Nachwirkungen und Reaktionen im gesamten arabischen (und auch weltweiten) Raum fürchtet! Das basiert nicht nur auf verschiedenen Äußerungen hochrangiger Politiker und Militärs, sondern ist auch die Einschätzung von Nahost-Experten.


http://www.youtube.com/watch?v=pVHK7AadSV8&feature=related

http://material.festival-mediaval.com/gr.../300x250ani.gif

 
Björn
Beiträge: 6.730
Registriert am: 30.09.2007


RE: Syrien:Welt empört über Russen und Chinesen

#53 von Smithie23 , 01.03.2012 23:21

Und man bedenkt, was die Friedensapostel und Gutmenschen in Europa wieder für Wellen schlagen, wenn die NATO sich in Syrien einmischt, wo tausende unschuldige Zivilisten sterben

Warum muss ich da nur an den Parteitag der Grünen in Bielefeld denken, als Joschka den Farbbeutel abbekam ...


Auch der kleine Mann kann von der Krise profitieren !

Smithie23  
Smithie23
Beiträge: 5.577
Registriert am: 20.07.2010


RE: Syrien:Welt empört über Russen und Chinesen

#54 von Buhli , 02.03.2012 00:13

Smithie, egal was dort läuft. Wir haben dort nicht die besseren Menschen darzustellen. Wir brauchen uns doch nur im eigenen Land die Besserwessies von damals zu Gemüte führen. Was wollten die uns bringen? Ohne die würde es unserem Lande besser gehen.
Das müssen diese Völker selbst klären. In Ägypten ist auch noch nichts zu Ende revolutioniert. Das wir uns über das Demokratieverständnis der USA keine Gedanken machen müssen ist Dank unseres Reporters geklärt. Hier die Bestätigung wie recht er doch hat. http://www.jungewelt.de/2012/02-29/021.php


Nehmt euer Herz in beide Hände, und macht was draus. (Zitat von Lutz Bertram. Ehemaliger blinder DT64 Moderator, den leider die Stasi in ihre Fänge bekam)
Buhli

Buhli  
Buhli
Beiträge: 7.558
Registriert am: 09.10.2006

zuletzt bearbeitet 02.03.2012 | Top

RE: Syrien:Welt empört über Russen und Chinesen

#55 von Fern-Ossi , 05.03.2012 01:43

Zitat von reporter

Zitat von Buhli
Mutterheimat, Syrien ist ein strategisch wichtiger Standort für die USA.



Im Augenblick ist Syrien ein strategisch wichtiger Standort für Rußland, wo das Assad-Regime den Russen den einzigen russischen Marinestützpunkt am Mittelmeer zur Verfügung stellt. Desweiteren ist der Assad-Clan mit seiner "sozialistischen Bathpartei" seit Jahrzehnten ein guter Kunde für sowjetischem respektive russische Kriegstechnik.




Im Moment und in naher Zukunft, ist Syrien eher strategisch sehr wichtig fuer die USA.
Die sind ja schon fast in der Endphase ihrer erneuten Kriegsplanung, diesmal gegen den Iran,
weil dort wie schon im Irak so dahinvermutet, anscheinend boese Waffen gebaut werden oder geplant sind.

Syrien ist der Korridor vom Mittelmeer aus, wenn man in den Iran mit Truppen und Panzern einfallen will.
Es wird Zeit, dass die jemand stopt, so viel Krieg und Leid, wie die der Welt in den letzten hundert Jahren beschert haben.

Fern-Ossi  
Fern-Ossi
Beiträge: 250
Registriert am: 05.03.2012


RE: Syrien:Welt empört über Russen und Chinesen

#56 von reporter , 05.03.2012 08:34

Zitat von Fern-Ossi

Im Moment und in naher Zukunft, ist Syrien eher strategisch sehr wichtig fuer die USA.
Die sind ja schon fast in der Endphase ihrer erneuten Kriegsplanung, diesmal gegen den Iran,



so ein Gesülze hat man seinerzeit auch beim Kossovo Konflikt gehört. SED-Chef Gysi schwadronierte, die USA wollten mit dem Kossovo den Zugang zum Mittelmeer. Später dann haben die anderen europäischen Staaten die USA gebettelt, sie solle nicht so schnell ihre Truppen aus Rest-Jugosslavien abziehen. Inzwischen ist dort kein US-Soldat mehr anwesend.

Die USA verfügen über eine umfangreiche Präsenz im persischen/arabischen Golf und benötigen dazu nicht Syrien. Nur die Russen müßten sich dann wieder auf die strategische ungünstige Position am Schwarzen Meer an der Krim zurückziehen, wenn sie ihren Stützpunkt in Syrien verlieren würden. Also genau anders herum sind die Interessen gelagert.
Für einen möglichen Angriff auf das Mullah-Regime zur Beendigung ihrer Atom-Bewaffnung benötigt man keine Panzer.

Im Augenblick scheint ja auch China langsam die Geduld an Henker Assad zu verlieren.
Allerdings frage ich mich, was die arabischen Staaten abhält, ihre Forderungen auf Waffenlieferungen für die Rebellen einfach selbst umzusetzen.


reporter  
reporter
Beiträge: 1.908
Registriert am: 20.10.2010

zuletzt bearbeitet 05.03.2012 | Top

RE: Syrien:Welt empört über Russen und Chinesen

#57 von Fern-Ossi , 05.03.2012 09:19

Na dann warten wir mal ab, was an dem Gesülze von einer Atom-Bewaffnung wahr ist.
Die Giftgasproduktionsstaetten im Irak haben sie bis jetzt noch nicht gefunden.

Die USA wollen weitere Oelquellen unter ihrer Kontrolle bringen und dabei noch dick Kohle machen
in dem sie Zivilisten ueber Jahre bombadieren und beschiessen.
Dabei verwickeln sie die Europaeer immer mehr in ihre Kriege, nicht nur finanziell.
Der Hass, bei der moslemischen Weltbevoelkerung, gegen Europa wird sich auch weiter zuspitzen.
Russland und China koennen da nicht mehr lange zuschauen. Das hoffe ich zumindest!


Fern-Ossi  
Fern-Ossi
Beiträge: 250
Registriert am: 05.03.2012

zuletzt bearbeitet 05.03.2012 | Top

RE: Syrien:Welt empört über Russen und Chinesen

#58 von reporter , 05.03.2012 09:54

Zitat von Fern-Ossi
Na dann warten wir mal ab, was an dem Gesülze von einer Atom-Bewaffnung wahr ist.
Die Giftgasproduktionsstaetten im Irak haben sie bis jetzt noch nicht gefunden.



Deine Platte hat einen Sprung. Es geht nicht um den Irak, sondern es geht um das Assad Regime in Syrien welches die Bevölkerung dort loswerden will, genau so wie die Bevölkerung die Regime in Tunesien, Libyen und Ägypten verjagt hat.


reporter  
reporter
Beiträge: 1.908
Registriert am: 20.10.2010

zuletzt bearbeitet 05.03.2012 | Top

RE: Syrien:Welt empört über Russen und Chinesen

#59 von Fern-Ossi , 05.03.2012 10:18

Zitat von reporter


Deine Platte hat einen Sprung. Es geht nicht um den Irak, sondern es geht um das Assad Regime in Syrien welches die Bevölkerung dort loswerden will, genau so wie die Bevölkerung die Regime in Tunesien, Libyen und Ägypten verjagt hat.



*Ok, schon notiert*

User "reporter" benimmt sich wie ein Reporter und glaubt jede Gechichte wie ein Reporter.


Fern-Ossi  
Fern-Ossi
Beiträge: 250
Registriert am: 05.03.2012

zuletzt bearbeitet 05.03.2012 | Top

RE: Syrien:Welt empört über Russen und Chinesen

#60 von Björn , 05.03.2012 19:24

Zitat von reporter

Es geht nicht um den Irak, sondern es geht um das Assad Regime in Syrien welches die Bevölkerung dort loswerden will, genau so wie die Bevölkerung die Regime in Tunesien, Libyen und Ägypten verjagt hat.


@ "reporter", du kannst uns doch bestimmt glaubhafte Angaben über die Größe des Bevölkerungsanteils der Assad-Gegner liefern, oder??? Bilden sie überhaupt die Mehrheit (oder auch nur annähernd die Hälfte der Bevölkerung)?
Die Frage, was sich für die normale ägyptische und vor allem libysche Bevölkerung verbessert haben soll, konntest du bisher auch noch nicht beantworten, weil es ihnen in Wahrheit nämlich schlechter als vor den Umstürzen geht! Aber das hatten wir ja auf den ersten beiden Seiten hier schon mal.


Krypteria: http://www.youtube.com/watch?v=pVHK7AadSV8&feature=related

http://material.festival-mediaval.com/gr.../300x250ani.gif

 
Björn
Beiträge: 6.730
Registriert am: 30.09.2007


   

Lidl Schweiz lest das mal..........
Der Preis der Blue Jeans auf NDR-Media


Dieses Forum möchte Menschen zusammenführen, Aufklärungsarbeit leisten und ein gesamtdeutsches Gefühl fördern.
Wer uns unterstellt "wir trauern alten Zeiten hinterher", hat die Mission der Community leider nicht verstanden.
Wir verzichten auf übertriebene Ostalgie und freuen uns über neue Meinungen aus Ost & West und Nord & Süd.

Startseite  |   Die Idee  |   Die Geschichte des Forums  |   Die Regeln