Ossi Forum - bundesweites Kontakt- und Unterhaltungsforum


RE: Schon mal was von ACTA gehört?

#16 von Björn , 15.02.2012 21:11

Hier mal eine Seite über ACTA sowie die namentlichen Befürworter, die Unentschlossenen und die Gegner unter den Europaabgeordneten (inklusive Kontaktmöglichkeit zu ihnen):
> http://acta.digitalegesellschaft.de/


http://www.youtube.com/watch?v=pVHK7AadSV8&feature=related

http://material.festival-mediaval.com/gr.../300x250ani.gif

 
Björn
Beiträge: 6.735
Registriert am: 30.09.2007


RE: Schon mal was von ACTA gehört?

#17 von Buhli , 16.02.2012 21:18

Die Piraten haben das schon ganz richtig erkannt. In die Geschichte des Patentrecht geblättert, wurde festgestellt, daß der Fortschritt ohne Patente besser vorran kam. Dieses existiert wohl gerade mal reichlich hundert Jahre.(?) Von wem wurde es erfunden? Was war die Triebfeder?
Sie wollen das Patentrecht wieder abschaffen. Es wird sicher der eine oder andere von Euch schon davon gehört haben, daß so manches Patent in der Schublade verschwunden ist. Ohne diesen Status wäre es längst auf dem Markt. Es ist ja auch immer wieder zu beobachten, daß Firmen wegen des Patentschutzes ihre Kraft in diesbezügliche Streitigkeiten stecken. Diese Kraft fehlt denen dann beim tüfteln.



Nehmt euer Herz in beide Hände, und macht was draus. (Zitat von Lutz Bertram. Ehemaliger blinder DT64 Moderator, den leider die Stasi in ihre Fänge bekam)
Buhli

Buhli  
Buhli
Beiträge: 7.558
Registriert am: 09.10.2006


RE: Schon mal was von ACTA gehört?

#18 von joesachse , 20.02.2012 19:52

Ein interessanter Beitrag von Sascha Lobo auf Spiegel Online: http://www.spiegel.de/netzwelt/netzpolit...,815155,00.html

Dieser Artikel ist nicht nur Kritik an ACTA, sondern bricht auch eine Lanze für unsere Jugend. Ich zitiere:

Die andere Seite des Symbols Acta aber treibt die Leute zu Recht auf die Straße. Dort protestierten überraschend junge Leute, die überraschend gut informiert waren. Völlig normale junge Leute sprachen sachlich korrekte, unaufgeregte Sätze zu den Acta-Verträgen in die zahlreichen Kameras, eine solche Informationstiefe hätte bei spontanen Interviews im Bundestag vermutlich kaum erreicht werden können. Der Protest gegen Acta war ein Protest dagegen, wie eine unzureichend informierte, wenig diskussionsfreudige Politik sich intransparent von Lobby-Gruppen eine Vorgehensweise diktieren lässt, die mit der eigenen digitalen Lebenswelt überkreuz liegt.

Ich empfehle: Ganzen Artikel lesen und vor allem, mit protestieren.


Das Leben ist viel zu kurz, um schlechten Wein zu trinken. (Goethe)

 
joesachse
Admin
Beiträge: 6.066
Registriert am: 16.07.2006

zuletzt bearbeitet 20.02.2012 | Top

   

Lieblings Videos auf Youtube
Wir sind noch die wahren Helden!


Dieses Forum möchte Menschen zusammenführen, Aufklärungsarbeit leisten und ein gesamtdeutsches Gefühl fördern.
Wer uns unterstellt "wir trauern alten Zeiten hinterher", hat die Mission der Community leider nicht verstanden.
Wir verzichten auf übertriebene Ostalgie und freuen uns über neue Meinungen aus Ost & West und Nord & Süd.

Startseite  |   Die Idee  |   Die Geschichte des Forums  |   Die Regeln