Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Ossi Forum - bundesweites Kontakt- und Unterhaltungsforum

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 120 Antworten
und wurde 4.273 mal aufgerufen
 Innenpolitik und Deutschland
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | ... 9
BesserWessi0815 Offline




Beiträge: 2.451

20.02.2012 13:28
Zocken und andere Börsenspielchen - Totalverlust bis Extremgewinne....Ramschanleihen bis Gold Zitat · antworten

Hallo,

aus dem Schlecker-Thread extrahierte kleine Exkursion:

Zitat von Smithie23
[...] 25% EK-Rendite mag erreichbar sein, aber nur durch hochspekulative Strategien. Mit dem normalen Bankgeschäft hat das nix zu tun.

Zitat von BesserWessi0815
ja, das stimmt

... wer mutig ist und Interesse an einer griechischen Zombi-Staatsanleihe hat, kann diese nun mit 56% Abschlag über die Börse kaufen. Der Ausgabekurs war einst 100%, Restlaufzeit noch knapp 5 Wochen, Fälligkeit wäre der 20.03.2012. Die Rückzahlung könnte zum Nominalwert von 100% plus dem Zinskupon für das letzte Jahr erfolgen, wohlgemerkt: könnte...!

Da der griechische Staat derzeit diese Anleihen nicht massenweise vom Markt aufkauft, stimmt mich bedenklich, denn wer heute nicht 44€ aufbringt, am 20.03.2012 aber 100€ plus Zins zu zahlen verspricht, ist nicht unbedingt glaubwürdig.
Angenommen, die Anleihe hat einen Zinskupon von 6% p.a., dann wären zum Fälligkeitstermin in vier, fünf Wochen 106€ zur Zahlung fällig. Ein potentieller Kauf würde erst am Montag den 20.02.2012 zahlungstechnisch abgewickelt, so dass die Restlaufzeit noch genau einem Monat entspricht.
Die Kaufpreissumme setzt sich zusammen aus dem aktuellen Kurs (44€), ca. 0,25% Orderkosten sowie der Stückzinsen (6% p.a. für 11 Monate = 5,5% Stückzinsen).
Summe also 44€ + 0,11 Kosten + 5,50 Stückzinsen = 49,61€
Wenn alles gut geht, erhält man dann am 20.03.2012 106,00€ zurück (Kosten fallen bei Rückzahlung nicht an)

Wie hoch ist die Rendite, wenn alles klappt?

106/49,61 -1 = 113,67% nominal (für einen Monat)

113,67% pro Monat macht effektiv pro Jahr: 1.364,04% p.a. eff. (ohne Zinseszinseffekt, weil eine Folgeanlagemöglichkeit zu diesen Konditionen unwahrscheinlich ist)

Da die Griechen bei diesen "Traumrenditen" aber selbst nicht zugreifen, ist Vorsicht geboten.
Würde der griechische Staat jetzt zu diesen Kursen tätig, könnte er sich elegant selbst entschulden. Da er es nicht in großem Umfang tut, zahlt er letztendlich bezogen auf die Restlaufzeit 1.364,04% p.a. für vier Wochen!

Ich will meine Schulden auch zu 44% zurückkaufen/ablösen können!

Habe ich einen Denkfehler/Irrtum? Smithie23, was meinst?

Zitat von Smithie23
Besser hätte ich es nicht ausdrücken können, BesserWessi, jedoch beträgt der Zinskoupon wohl 4,3 % und man muss mindestens für 1.000 € nominal kaufen.

Die Leute spekulieren sicherlich darauf, dass das nächste Paket u.A. dafür verwendet wird, diese Anleihe auszuzahlen. Das Anleihevolumen sind 7 Mrd. € und knapp das 18fache wird an Rettungspaket bereitgehalten.

Sollte es im best case so kommen, dann erhalten die Spekulanten, die in sowas investieren Traumrenditen durch die EU/IWF/Notenbank

Auf www.onvista.de kann man gut solche Rechenspiele durchführen !

Zitat von Buhli
Smithie, die Deutsche Bank hat doch nur die Postbank wegen des Tagesgeschäftes gekauft. Zum Geldverdienen haben die andere in den USA erworben. Mit dem normalen Bankgeschäft lässt sich wirklich "klein" Geld verdienen.

Zitat von Smithie23
Und wie erklärst du dir die Sparkassen und Volksbanken, die nicht auf dem internat. Parkett mitmischen. Dort ist das Geschäft noch relativ überschaubar und "klassisch"

Zitat von BesserWessi0815
o.k., die Höhe des Zinskupons wusste ich nicht, daher "angenommen" 6% p.a., korrigiert: 4,3% p.a.

reduzieren wir also den Zinskupon auf 4,3% p.a. ergibt sich daraus eine Rückzahlung in Höhe von 104,30€,
gleichzeitig reduzieren sich durch die Zinskorrektur auch die zu zahlenden Stückzinsen (von 5,50€) auf 3,94€

Die Rechnung im Falle des Erfolgs lautet nun:
Zahlung 20.02.12: 44€ (Kurswert) + 0,11€ (Kosten) + 3,94€ (Stückzinsen) = 48,05€
Rückzahlung 20.03.: 104,30€ (geplant/erwünscht/erhofft)
104,3/48,05 - 1 = 117,07% Rendite für einen einzigen Monat => 1.404,84% p.a. (hochgerechnet aufs Jahr)
Fazit: trotz des geringeren Zinskupons ist die Rendite sogar noch, im Falle der Vertragserfüllung, gestiegen!
Was sind also 25%-EK-Rendite zu ~1.400% Rendite? Das sind doch Peanuts.
Wer wagt, gewinnt - oder verliert.

Hat jemand 3,3635 Mrd (7Mrd * 0,4805) für einen Monat mal übrig? Ich biete 12% p.a.!

@Smithie23, Du sitzt an der Quelle. Mach Dich locker und die Überweisung zum 20.02. startklar!

Zitat von Smithie23
Ehrlich gesagt, habe ich schon drüber nachgedacht. Bedenke bei deiner Berechnung aber noch die knapp 10 € Ordergebühren zzgl. Provision und Spesen bzw. börsenplatzabhängige Gebühr - da kommen locker 15 € zusammen. Aber selbst dann bleibt viiiiiel übrig.
Warum sammeln wir nicht hier im Forum und ich kümmere mich drum

Zitat von BesserWessi0815
...die ~15€ Kosten habe ich mit den 0,11€/100 nominal kalkuliert, die schocken mich nicht.

Wenn wir das komplette Anleihevolumen von 7 Mrd. zum Kurs von 44% aufkaufen, haben wir in vier Wochen brutto 3,64 Mrd. Gewinn gemacht, dann kommt Schäuble und wir müssen 910 Mio € Steuern und 50 Mio. € Soli zahlen (Die Welt ist so ungerecht!)
Mit "Quelle" meinte ich, dass Du als Banker doch mal "Vier-Wochen-Geld" bei der EZB "abzwackeln" kannst, Deine Konditionen (< 1% p.a.) bekommen wir ja nicht.

Zitat von Smithie23
Leider bin ich nicht in der entsprechenden Gehaltsklasse, um solche Transaktionen zu tätigen

Zitat von BesserWessi0815
... das ist ja einerseits schade, Smithie23

... andererseits macht bekanntlich Geld eh nicht glücklich, wir sind nicht die Einzigen, die träumen:

Hier: >> ein vierminütiger Viedeo Kommentar von Börse-ARD von heute mittag <<

Bin gespannt, wie es in vier Wochen am 20.03.2012 tatsächlich ausgegangen sein wird und wie sich der Kurs in der Zwischenzeit bewegen wird. Hast Du die WKN oder ISIN zu der Anleihe?

Zitat von Buhli
Smithie, willst Du die Sparkassen und Volksbanken zu den ganz Großen zählen? Die machen doch fast nur Tagesgeschäft. Mit Investmanbanking wird das große Geld gemacht. Das ist doch nicht der Auftrag der beiden genannten. Zwar haben die sich indirekt auch beteiligt.(IKB) Haben jedoch dafür auch die entsprechende Prügel bezogen.

Zitat von Smithie23
WKN: A0T6US

@Buhli: du hast in soweit Recht, wenn du sagst, dass die Spk. und VB hauptsächlich mit dem normalen Bankgeschäft ihr Geld machen, jedoch haben auch große Spk. die Lehman-Schrottpapiere verkauft. Vor einigen Jahren war es sicher nicht üblich, dass Spk. Wertpapiere von Drittanbietern verkauft haben, heute normal, aber da wo Angebot ist, ist auch Nachfrage oder umgekehrt.

Zitat von BesserWessi0815

wow, derzeit notiert das Zombi-Teil zu 38,50€ (statt 44€). Vielleicht setze ich eine Limit-Order zu 1,69€.
Ein Haircut von 50% wären dann akzeptabel.... .
Das ist der Preis für ein Six-Pack bei Feinkost-Albrecht .....
Die zu zahlenden Stückzinsen wären dann höher als der Kaufpreis.... . Spannend!

Zitat von Smithie23
Wuerde es so niedrig kommen, dann wuerd ich auch 20€ riskieren.

Die anderen Anleihen notieren schon bei unter 30%

Zitat von BesserWessi0815
20€ sollte man verkraften können, aber was ist, wenn Dir dann für diesen Betrag nominal 7 Mrd. eingebucht werden?

Die zu zahlenden Stückzinsen wären erdrückend....

7 Mrd. X 4,3% sind ja nur schlappe 301 Millionen.... die Dir maximal an Kosten entstehen können

Momentaufnahme: Am heutigen Rosenmontag ist die Anleihe zur Zeit erneut um 2,40€ [das sind 6,23%!] auf 36,10€ gesunken. http://www.finanzen.net/anleihen/4_300-G..._7@stBoerse_FSE

Liegt aber immer noch 8,3% über dem 52-Wochentief von 33,33€.
Übrigens: das Six-Pack gab's bei Lidl letzten Samstag zum Aktionspreis: 1,39€ statt 1,69€ ... Dazu kam aber noch das Pfand (1,50€) welches ich in der Kalkulation vergaß und daher an Kasse wieder zwei Six-Packs abgeben musste - war das peinlich!
Vielleicht war die Investition in "Sachwerte" ja nachhaltiger als die Spekulation in Staatsanleihen: Das Leergut behält ja seinen wahren Wert.
Wir werden sehen, wie es weitergeht.... .


..."Der tut nix!"......"Der will nur spielen"... - Peng! -

Smithie23 Offline



Beiträge: 5.577

20.02.2012 13:30
#2 Zocken und andere Börsenspielchen - Totalverlust bis Extremgewinne....Ramschanleihen bis Gold Zitat · antworten

Lege dein Geld lieber in Alkohol an - denn nirgendwo bekommst du soviel Prozente !!


Auch der kleine Mann kann von der Krise profitieren !

BesserWessi0815 Offline




Beiträge: 2.451

20.02.2012 13:33
#3 RE: Zocken und andere Börsenspielchen - Totalverlust bis Extremgewinne....Ramschanleihen bis Gold Zitat · antworten

...hab ich doch gemacht: "Grafenwalder Pils" - DLG-Prämiert 5,25% vol. - statt ~1.400%

Die ISIN kenne ich nicht... PROST!

Frankfurter Brauhaus GmbH in Frankfurt/Oder


Smithie23 Offline



Beiträge: 5.577

21.02.2012 07:00
#4 RE: Zocken und andere Börsenspielchen - Totalverlust bis Extremgewinne....Ramschanleihen bis Gold Zitat · antworten

Rettungspaket steht ... die Chance, die Anleihe zu 100% zurückzubekommen scheint zu steigen (aber der Kurs nicht)


Auch der kleine Mann kann von der Krise profitieren !

BesserWessi0815 Offline




Beiträge: 2.451

21.02.2012 17:58
#5 RE: Zocken und andere Börsenspielchen - Totalverlust bis Extremgewinne....Ramschanleihen bis Gold Zitat · antworten

.... nö ... : 100% wird es am 20.03.12, bei Fälligkeit, nicht geben.

Der Hair-Cut wird wohl bei 53,5% liegen und die verbleibenden 46,5% bekommt man auch nicht "cash" aufs Konto, sondern werden in 30-jährigen-Zwangsanleihen des griechischen Staates wieder festgelegt.

Man kann also davon ausgehen, dass die nominal zum 20.03.2042 fälligen 46,50€, abgezinst über 30 Jahre, einen heutigen Barwert von höchstens 22,32€ haben.

(46,50€ / 1,0250^³° = 22,32€ .... bei 2,50% Abzinsungszinssatz)


Der Kurs dürfte also in den nächsten Wochen die 22,32€ noch unterschreiten.

Derzeit geht's schon weiter nach unten, in Düsseldorf kostet das Papier derzeit noch 32,00€ (das sind -12,57% - alleine heute!) und es dürfte weiter abwärts gehen.


Verbraucherschutzinformation der DiBa (Beipackzettel)

Früher galten Staatsanleihen als langweilig - wie sich doch die Zeiten ändern!


Alle fiktiven Gedankengänge natürlich ohne Gewähr!!!

BesserWessi0815 Offline




Beiträge: 2.451

21.02.2012 19:29
#6 RE: Zocken und andere Börsenspielchen - Totalverlust bis ....? Zitat · antworten

...habe gerade mal versucht, nominal 1.000.000,-- zu ordern ...
Das hört sich jetzt viel an - ist es auch!

Das Limitgebot habe ich bei 0,01% gesetzt, der ausmachende Betrag wäre also 100,--€ plus Gebühren (~15€).... und der Stückzinsen! gewesen.

Die Order wurde abgewiesen:

Zitat
Bitte beachten Sie folgenden Hinweis!
Ihre Order kann nicht angenommen werden, da der Auftragsgegenwert von ca. 40.050 Euro durch die ermittelte Buying Power nicht abgedeckt wird. Bitte reduzieren Sie die Stückzahl bzw. Nominale.

Die Stückzinsen hätten bis zu 43.000,00€ betragen können.


Smithie23 Offline



Beiträge: 5.577

21.02.2012 23:34
#7 RE: Zocken und andere Börsenspielchen - Totalverlust bis ....? Zitat · antworten

Ok, selbst bei einer Rückzahlung von 53,5 % machen Einige sicher Gewinn.


Auch der kleine Mann kann von der Krise profitieren !

BesserWessi0815 Offline




Beiträge: 2.451

22.02.2012 00:59
#8 RE: Zocken und andere Börsenspielchen - Totalverlust bis ....? Zitat · antworten

...möglich, Smithie23, der Schuldner macht Gewinn, denn die 100% wurden bereits ab dem 17.02.09 'verfrühstückt', und die angedeutete Bezahlung im Jahre 2042 in Höhe von 53,50% ist ja auch nicht sicher.

Wie wärs, heute bestelle ich bei Dir eine Pizza und verspreche, Dir in 33 Jahren 53,50% des heutigen Preises zu bezahlen, also wenn ich dann noch lebe und falls auch nichts anders dazwischen kommt.

ähhhmmmm, .... was nehme ich denn?
Ach so: Eine extragroße Hawai mit dreifach Käse!!!
Bei diesem Deal kannst Du sicher nur gewinnen, oder?!

...und jetzt komm mir nicht mit fadenscheinigen Ausreden, ihr würdet nicht ins Rheinland liefern oder so, dann gibts 'ne Klage wegen Diskriminierung!


..."Der tut nix!"......"Der will nur spielen"... - Peng! -

Smithie23 Offline



Beiträge: 5.577

22.02.2012 01:05
#9 RE: Zocken und andere Börsenspielchen - Totalverlust bis ....? Zitat · antworten

Ok, also knapp 17 € und davon bekomme ich von dir in 33 Jahren knapp 9,10 €. Den Deal würde ich nicht eingehen (wenn ich das so richtig verstanden habe)


Auch der kleine Mann kann von der Krise profitieren !

BesserWessi0815 Offline




Beiträge: 2.451

22.02.2012 01:17
#10 RE: Zocken und andere Börsenspielchen - Totalverlust bis ....? Zitat · antworten

...genau so ist es, und bitte bis 12°° ausliefern - falls es möglich ist - Stau ist ja nicht angekündigt

...und den Extra-Käse nicht vergessen

...nun sei doch mal kundenorientiert!

Du bekommst auch ein Zertifikat - das ist doch toll, oder?


Smithie23 Offline



Beiträge: 5.577

22.02.2012 09:27
#11 RE: Zocken und andere Börsenspielchen - Totalverlust bis ....? Zitat · antworten


Auch der kleine Mann kann von der Krise profitieren !

BesserWessi0815 Offline




Beiträge: 2.451

22.02.2012 18:42
#12 RE: Zocken und andere Börsenspielchen - Totalverlust bis ....? Zitat · antworten

Zitat von Smithie23

Du machst Dich also lustig und lässt BesserWessi0815 an Aschermittwoch darben

...das Tagestief (und gleichzeitig 52-Wochentief) gab es heute in München zu 27,15€

Langsam nähern wir uns tatsächlich dem geschätzten Barwert von 22,32€ an.
Das Rettungspaket entfaltet hier keine Wirkung für die Zocker-Anleihe... .

Die Küche ruft, es gibt heute gebratene Nudeln mit Ei - statt Pizza Hawai....


Björn Offline




Beiträge: 6.704

15.05.2012 18:59
#13 RE: Zocken und andere Börsenspielchen - Totalverlust bis ....? Zitat · antworten

@ BesserWessi wenn du willst, kannst du zusammen mit der Deutschen Bank weiter mit Nahrungsmitteln zocken Diese hält ihr Versprechen nämlich nicht ein (anders als die DEKA Invest), sich aus diesen Spekulationen zu verabschieden und nicht mehr anzubieten. Die Allianz-Versicherung hat diese Geschäfte sowieso bisher immer verteidigt
Damit sorgen sie weiter mit für steigende Nahrungsmittelpreise und Hunger vor allem in der 3.Welt
> http://foodwatch.de/kampagnen__themen/na.../index_ger.html
> http://www.spiegel.de/wirtschaft/unterne...n-a-832162.html


Krypteria: http://www.youtube.com/watch?v=pVHK7AadSV8&feature=related

http://material.festival-mediaval.com/gr.../300x250ani.gif

BesserWessi0815 Offline




Beiträge: 2.451

15.05.2012 19:10
#14 RE: Zocken und andere Börsenspielchen - Totalverlust bis ....? Zitat · antworten

@ Björn, leider geht das derzeit nicht, da heute morgen eine Limitorder aus Anfang Februar zu einem Imobilienfonds eingelöst wurde, diese wollte ich gerade löschen..... kam aber 11 Minuten zu spät... .

Den Allianz-Rohstoffonds hat meine Familie auch als monatlichen Sparplan, derzeit ist er um 40% eingesackt...


..."Der tut nix!"......"Der will nur spielen"... - Peng! -

Buhli Offline



Beiträge: 7.558

15.05.2012 19:12
#15 RE: Zocken und andere Börsenspielchen - Totalverlust bis ....? Zitat · antworten

Also kaufeeeeeeeen.



Nehmt euer Herz in beide Hände, und macht was draus. (Zitat von Lutz Bertram. Ehemaliger blinder DT64 Moderator, den leider die Stasi in ihre Fänge bekam)
Buhli

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | ... 9
 Sprung  

Dieses Forum möchte Menschen zusammenführen, Aufklärungsarbeit leisten und ein gesamtdeutsches Gefühl fördern.
Wer uns unterstellt "wir trauern alten Zeiten hinterher", hat die Mission der Community leider nicht verstanden.
Wir verzichten auf übertriebene Ostalgie und freuen uns über neue Meinungen aus Ost & West und Nord & Süd.

Startseite  |   Die Idee  |   Die Geschichte des Forums  |   Die Regeln