Ossi Forum - bundesweites Kontakt- und Unterhaltungsforum


Hilfe bei PC-Kauf

#1 von michaka13 , 24.02.2012 16:19

Hallo, ich brauch mal Hilfe!

Unser PC ist nun vollends hinüber und deshalb brauch ich nen neuen. Wollte eigentlich gerade den hier bestellen:

http://www.medion.com/de/electronics/pro...erater&utm_term={charge}&utm_campaign=intern&wt_cc1=variante_a

Nun bin ich aber im Netz über jede Menge negativer Erfahrungsberichte über den Anbieter ...shop gestoßen. Deshalb wollen wir morgen irgendwo in einem Elektronikgeschäft,-laden einen kaufen. Frauchen will ihren Laptop zurück und drängelt ein bißchen!

Das im Link abgebildete Modell ist für meine Bedürfnisse absolut ausreichend. Der PC wurde Frauchen von einem Mitarbeiter der IT aus ihrer Firma empfohlen. Deshalb sind wir gerade auf dieses Modell gekommen. Er soll zumeißt zum Surfen genutzt werden. Ebenso sollen Filme ordentlich laufen können und hin und wieder wird auch mal das ein oder andere PC-Spiel gezockt. Aber nix weltbewegendes mit hochauflösenden Grafiken oder so. Kann mir jemand einen PC empfehlen, der in etwa den technischen Werten des obigen entspricht und in etwa in der selben Preisklasse ist, inkl. Windows 7? Günstiger darfs gern sein, nur nicht viel teurer. Oder hat jemand nen besseren Tipp? Will morgen mal zu meinem örtlichen Elektronikhändler. Da ist jedoch das Problem, das er die Ware erstmal bestellen muß. Und je nach Hersteller und Produkt kann das schon mal einige Tage dauern. Ich würde aber den Rechner gern kaufen und direkt mitnehmen. Hab mich jetzt durchs Netz geklickt, vor allem bei den großen Elektronikmärkten, was mir allerdings nicht viel nutzt. Da mir diese ganzen Werte über Grafikkarten, Prozessoren und Co. nichts sagen, wäre ein Spontankauf ein Griff ins Blaue. Hab leider nicht soviel Ahnung von diesem ganzen Technikkram.

Danke schon mal für ein paar gute Tipps!


Gruß, micha


michaka13  
michaka13
Moderator
Beiträge: 3.932
Registriert am: 08.08.2009

zuletzt bearbeitet 24.02.2012 | Top

RE: Hilfe bei PC-Kauf

#2 von joesachse , 24.02.2012 17:50

Irgendwie funktioniert der Link nicht (auch wenn ich die Zeile per Copy & Paste übertrage).
Was willst Du damit machen und wieviel willst Du ausgeben?
Ich nutze schon seit Jahren Medion-PC zu Hause und bin damit ganz zufrieden, habe die Dinger aber immer als Angebot im Elektromarkt gekauft.


Das Leben ist viel zu kurz, um schlechten Wein zu trinken. (Goethe)

 
joesachse
Admin
Beiträge: 5.999
Registriert am: 16.07.2006


RE: Hilfe bei PC-Kauf

#3 von michaka13 , 24.02.2012 18:11

Ooh, wenn ich in meinen eigenen Beitrag klicke funktioniert der Link seltsamerweise. Ich glaube hier kommt gerade begrenztes Wissen auf diesem Gebiet zum Vorschein.

Vieleicht mal bei www.medion.com reinklicken, der PC heißt dort: " MEDION® AKOYA® P4014 DR " , Artikelnummer ist: 10016041. Der Preis beträgt 499,-€ + Versand.

Hauptsächlich wird der PC zum Surfen genutzt, teilweise Fotobearbeitung, hin und wieder zum Spielen. Videos bzw. Filme müssen unbedingt laufen. Der PC wird auch zum Musikhören genutzt. Frauchen hatte am jetzigen ein Soundsystem angeschlossen, das soll wieder genutzt werden. Der Preis ist nur ein ungefähre Angabe. Ich gebe lieber paar Euro mehr aus, anstatt mich mit einer Notlösung zu begnügen. Allerdings müssen es auch keine 1000,- € sein. Dafür ist die Nutzung nicht intensiv genug.

Ich klicke mich nun schon die ganze Zeit durch Media-Markt und Co. Aber wenn man nur wenig Ahnung von einer Sache hat, nutzt das leider nicht viel.


Gruß, micha

michaka13  
michaka13
Moderator
Beiträge: 3.932
Registriert am: 08.08.2009


RE: Hilfe bei PC-Kauf

#4 von Björn , 24.02.2012 18:17

Bei mir geht der Link

Zitat

MEDION® AKOYA® P4014 DR
Intel® Core™ i3-2105 Prozessor, Original Windows® 7 Home Premium, Intel® HD Grafik 3000, 1000 GB HDD, 4 GB Arbeitsspeicher, Multikartenleser, Multiformat DVD-/CD-Brenner

CPU: Intel® Core™ i3-2105 Prozessor
Betriebssystem: Original Windows® 7 Home Premium 64 Bit (OEM Version)

Taktfrequenz: 3,1 GHz
Arbeitsspeicher Kapazität: 4 GB
Arbeitsspeicher Typ: DDR3 1333 MHz
Festplattenkapazität: 1.000 GB
Intel® HD Grafik 3000

Multiformat DVD-/CD-Brenner
unterstützt alle gängigen DVD-/CD-Standards, inkl. Dual Layer DVD-R und DVD+R

6 Kanal High Definition Audio

MEDION® Datenhafen 3 mit USB 3.0
Schließen Sie Ihre externe MEDION HDDrive 2 GO super speed Festplatte ohne Kabelsalat an.



499,00 Euro

Ich habe mir vor kurzem diesen Medion Microstar geholt
http://www.mediamarkt.de/mcs/catentry/Pr...820,244037.html


http://www.youtube.com/watch?v=pVHK7AadSV8&feature=related

http://material.festival-mediaval.com/gr.../300x250ani.gif

 
Björn
Beiträge: 6.735
Registriert am: 30.09.2007


RE: Hilfe bei PC-Kauf

#5 von michaka13 , 24.02.2012 18:27

Dank Dir Björn.

Joesachse hat mir auch einen Link geschickt.


http://www.mediamarkt.de/mcs/catentry/mi...820,257589.html

Die Frage ist, welcher ist wohl geeigneter? Die angegebenen technischen Daten sagen mir leider nix. Wo liegt bei den beiden der Unterschied im laufenden Betrieb?

Beide wären im Media-Markt in Köln-Marsdorf verfügbar, könnte ich also morgen direkt kaufen.


Gruß, micha

michaka13  
michaka13
Moderator
Beiträge: 3.932
Registriert am: 08.08.2009


RE: Hilfe bei PC-Kauf

#6 von Kehrwoche , 24.02.2012 18:34

Schau mal hier rein:

https://www.csl-computer.com/shop/index....f4mjtnt4v7v99q1

Bessere Werte, günstigere Preise - einfach anrufen und informieren.
Für mich kommen allerdings diese klobigen PC's nicht mehr in Frage.

https://www.csl-computer.com/shop/index....f4mjtnt4v7v99q1


Der Übergang vom Affen zum Menschen sind wir.
Konrad Lorenz

Kehrwoche  
Kehrwoche
Moderator
Beiträge: 3.507
Registriert am: 23.03.2008


RE: Hilfe bei PC-Kauf

#7 von Björn , 24.02.2012 18:34

Ich bin mit meinem zufrieden, der Prozessor und die 2 TB Festplatte sind für mich mehr als ausreichend.
Ich wollte mir eigentlich bei K&M in Heilbronn einen holen, dann hätte ich aber wegen dem fertig machen (Betriebssystem etc.) den nächsten Tag noch mal hin gemusst und da habe ich mir die zusätzlichen 2x25km lieber gespart.
> http://www.kmcomputer.de/default/66/0/0/...r.html?collapse
Köln hat ja auch eine Filiale.


http://www.youtube.com/watch?v=pVHK7AadSV8&feature=related

http://material.festival-mediaval.com/gr.../300x250ani.gif

 
Björn
Beiträge: 6.735
Registriert am: 30.09.2007

zuletzt bearbeitet 24.02.2012 | Top

RE: Hilfe bei PC-Kauf

#8 von reporter , 24.02.2012 18:36

Da Medion früher oder später sowieso von den Chinesen gekauft wird, die PC's kommen ohnehin von dort, sagen manche, Medion PCs sind nicht so doll und man soll lieber gleich das Original von Lenovo bei den Chinesen kaufen. Aber ich selbst habe keine Ahnung obs stimmt.

http://forum.computerbild.de/notebook/le...fen_102671.html


reporter  
reporter
Beiträge: 1.908
Registriert am: 20.10.2010


RE: Hilfe bei PC-Kauf

#9 von michaka13 , 24.02.2012 18:51

Klicke mich grad mal durch Eure Links.

@Kehrwoche. Ich nehme an Du hast schon mal bei dieser Firma bestellt. Klappt das bei denen reibungslos? Vor allem, wie lange dauert der Versand? Ich hab mir bis auf Deiner Seite den PC für 399,-€ und 599,-€ angesehen. Welchen würdest Du empfehlen? Lohnt es sich 200,- € mehr auszugeben? Ooh Mann, mir qualmt schon der Kopp! ! !

@ Bförn, hat die Firma K&M Computer auch PC-s direkt zum mitnehmen? Ich schau gleich mal wo die ne Filiale haben in Kölle.




Gruß, micha


michaka13  
michaka13
Moderator
Beiträge: 3.932
Registriert am: 08.08.2009

zuletzt bearbeitet 24.02.2012 | Top

RE: Hilfe bei PC-Kauf

#10 von Björn , 24.02.2012 19:05

Bei K&M kann man die Computer gleich mitnehmen, aber bei den 2 favorisierten war das Betriebssystem noch nicht drauf gespielt und er hätte es den Tag 45 Minuten vor Feierabend nicht mehr geschafft. Also habe ich mir für 40 Euro mehr gleich den bei Mediamarkt geholt.


http://www.youtube.com/watch?v=pVHK7AadSV8&feature=related

http://material.festival-mediaval.com/gr.../300x250ani.gif

 
Björn
Beiträge: 6.735
Registriert am: 30.09.2007

zuletzt bearbeitet 24.02.2012 | Top

RE: Hilfe bei PC-Kauf

#11 von BesserWessi0815 , 24.02.2012 19:09

... ich nutze ein kleines Netbook Medion akoya E1210 von Feinkost Albrecht (Süd) für 399,- (04.07.2008)
... manchen ist der Bildschirm zu klein - man gewöhnt sich für Internet, Excel, Bank- und Börsengeschäfte gut geeignet, CD-Brenner und Windows XP, das WLan funkt bis zur Grundstücksgrenze und ist recht stabil.

So Standardgeräte gibts bei Aldi alle Nasen lang und die Testergebnisse sind meistens gut.
Aktuell sehe ich jedoch keine Aktionen zum 27.02. oder 01.03., weder bei Süd noch bei Nord.

In Köln gibt es doch auch Atelco: http://www2.atelco.de/home.jsp habe dort auch mal PC und Zubehör gekauft:
Unsere Filiale in Köln ATELCO Computer Event GmbH
Hohenzollernring 19
50672 Köln
Öffnungszeiten: Mo-Sa 10-20 Uhr


..."Der tut nix!"......"Der will nur spielen"... - Peng! -

 
BesserWessi0815
Beiträge: 2.451
Registriert am: 10.09.2010

zuletzt bearbeitet 24.02.2012 | Top

RE: Hilfe bei PC-Kauf

#12 von michaka13 , 24.02.2012 19:13

@ Björn. Hab ich auch grad gesehen. Bei denen die wir favorisieren ist das Betriebssystem auch nicht drauf. Wenn ich Dich richtig verstehe, wenn man rechtzeitig im Geschäft ist, spielen die das aber auch gleich drauf. Heißt, ich geh bissel spazieren, Kaffee trinken, etc.pp. und 2-3 Stunden später könnte ich das Teil direkt mitnehmen?

Der jetzige, kaputte Rechner, ist übrigens auch "microstar" irgendwas. Weiß die genaue Bezeichnung leider nicht. Und damit war ich im Großen und Ganzen eigentlich immer zufrieden. Kehrwoches Link ist auch höchst interessant. Schwierig, schwierig wenn man keine richtige Ahnung hat.


Gruß, micha

michaka13  
michaka13
Moderator
Beiträge: 3.932
Registriert am: 08.08.2009


RE: Hilfe bei PC-Kauf

#13 von michaka13 , 24.02.2012 19:18

@ Besserwessi 0815, zu atelco hab ich ein sehr gespaltenes Verhältnis. Hatte mal jede Menge Ärger mit denen. Da kriegen mich keine 10 Pferde mehr rein.


Gruß, micha

michaka13  
michaka13
Moderator
Beiträge: 3.932
Registriert am: 08.08.2009


RE: Hilfe bei PC-Kauf

#14 von Weilheimer , 24.02.2012 19:27

Berufs- und Interessenbedingt baue ich mir meine Rechner nun schon seit 20 Jahren selbst. Michaka13 du solltest erst mal klären, was du mit dem Rechner machen willst. Früher, als mein Sohn noch gezockt hat, habe ich Rechner gebaut, die waren mit 700 W an der Steckdose, mit denen lief jedes aktuelle Spiel. Das ist im Prinzip auch noch heute so, viel Leistung viel Stromverbrauch. Der Unterschied zu früher ist das die Strompreise regelrecht galoppieren und in die Gesamtkostenbilanz des Rechners eingerechnet werden müssen. Ich habe nun bestimmt schon 1,5 Jahren, das ist lange, nichts mehr an meinem Rechner verändert. Der ist auf geringen Stromverbrauch bei ansprechender Leistung getrimmt. Ist natürlich kein High End PC. Ich nutze ihn zum Surfen, fürs Homebanking, für die Bildbearbeitung, kann mit ihm TV und Video auch in HD anschauen. Spiele laufen auf ihm auch, allerdings nicht die aktuellsten, dafür ist die Grafikkarte zu schlecht, eine bessere würde mir aber nichts bringen, sondern nur mehr Strom verbrauchen. Ich habe in meinem Rechner ein Netzteil mit zertifizierten Wirkungsgrad über 80%. Eine AMD Doppelkern CPU von AMD 5050e mit nur 45 W Leistungsaufnahme, den gibt es heute nicht mehr zu kaufen. Nur noch eine Festplatte mit 2TB im Rechner, die nur noch mit 5400 Umdrehungen/Minute arbeitet und deswegen leise und stromsparend ist. Jetzt in den Wintermonaten reicht allein der CPU Lüfter, um den Rechner zu kühlen. Die Gehäuselüfter brauche in nur bei Außentemperaturen über 25° Celsius. Der Rechner hat ein 420 W Netzteil. Er nimmt gemessen mit ca. 100W am elektrischen Stromnetz. Die nächste Änderung an diesem PC wird sein, den Arbeitsspeicher von 4GB auf das Maximum von 8GB zu erhöhen und ich werde ein kleineres Netzteil verbauen, um die Energieffizienz zu verbessern. Bei einem 420W Netzteil entstehen 84 W Leistungsverluste beim Netzteil, hat das Netzteil bei gleicher Effizienz nur 300W, dann betragen die Verluste nur 60W. Sind "nur" 24 W aber in einem Jahr kommt schon was an Stromkosten zusammen. Nimm beim Kauf einfach ein Energiekostenmessgerät mit. In den PC von der Stange werden meist billige Netzteile mit schlechten Wirkungsgrad verbaut. Es gibt von HP auch PC die ab Werk auf Energieeffizienz getrimmt sind. Ich hoffe das reicht erst mal, um deine Wünsche in eine Richtung zu bringen.

 
Weilheimer
Moderator
Beiträge: 3.583
Registriert am: 23.03.2008


RE: Hilfe bei PC-Kauf

#15 von Kehrwoche , 24.02.2012 19:38

Zitat von michaka13
@Kehrwoche. Ich nehme an Du hast schon mal bei dieser Firma bestellt.


Nö, wollte damit nur andeuten, daß die Allerwelts-PC's nicht unbedingt die besten sind. Ich habe mir meinen PC damals in einem kleinen Fachgeschäft passend zusammenschrauben lassen.
Eine Nummer größer, aber auch in Köln, vielleicht dort:

http://www1.atelco.de/infocompany/storedetail.jsp?stid=9

Am besten sind aber die kleinen namenlosen Läden, Dort, wo die richtigen Freaks angestellt sind. In Berlin z.B. besonders in den Gegenden, wo viele (arme) Studenten wohnen. Die haben Ahnung und einen schmalen Geldbeutel und lassen sich nicht jeden Mist andrehen. Da bekommst man eine super Beratung und einen maßgeschneiderten PC. Da staunt man, wir günstig der zum Schluß ist. Und bei Bedarf kann man ihn jederzeit auf- und nachrüsten lassen. Das gibt es sicher auch in Köln.


Der Übergang vom Affen zum Menschen sind wir.
Konrad Lorenz

Kehrwoche  
Kehrwoche
Moderator
Beiträge: 3.507
Registriert am: 23.03.2008


   

Ich brauche einen Rat von den Mädels
Original NVA Hochspannungs-Isolatoren zu verkaufen!


Dieses Forum möchte Menschen zusammenführen, Aufklärungsarbeit leisten und ein gesamtdeutsches Gefühl fördern.
Wer uns unterstellt "wir trauern alten Zeiten hinterher", hat die Mission der Community leider nicht verstanden.
Wir verzichten auf übertriebene Ostalgie und freuen uns über neue Meinungen aus Ost & West und Nord & Süd.

Startseite  |   Die Idee  |   Die Geschichte des Forums  |   Die Regeln