Ossi Forum - bundesweites Kontakt- und Unterhaltungsforum


RE: Studie "Reiche Menschen sind gierig uns rücksichtslos"

#16 von peppe , 15.07.2012 15:23

Mit der Einführung der sogenannten Hartz 4 Gesetze wurde in Deutschland ein großes Tor in die Armut geöffnet
und genau dies wird Deutschland noch in den Ruin bringen
Reich und Arm hat es schon immmer gegeben, was will man daran ändern wenn man darüber spricht oder neidisch hochschaut NICHTS!! Sich in den Arsch klemmen und Vorwätz streben bringt mehr
Wie heisst es so schön; VON NICHTS KOMMT NICHTS



Name: Peppe

peppe  
peppe
Beiträge: 3.183
Registriert am: 05.03.2009


RE: Studie "Reiche Menschen sind gierig uns rücksichtslos"

#17 von Smithie23 , 15.07.2012 15:25

@Björn, mag sein, dass mein Kommentar ein wenig emotional eingefärbt war, jedoch ist mir diese Art von Menschen - auch wenn sie Verantwortung übernehmen wollen - sehr suspekt. Ich habe mal bei ... ich denke es war "hartaberfair" gesehen, wie pedantisch dieser Mann rumgeht und was für ne dominante Ader er ha. Sowas kann Gift sein in einer Zeit, wo man auch mal auf seine Mitarbeiter, die jeden Tag in der Praxis stehen, hören sollte. Unsere moderne Welt lebt von Ideen und ungewöhnlichen Praktiken und da sollte man sich nich so steif verhalten.

Weilheimer nennt sehr treffend die Dekadenz ... oder wie man bei uns sagen würde "Chique und Scheisse". Diese Menschen sind mit das Problem in Deutschland, weil sie meinen, ihr Reichtum wäre selbstverständlich. natürlich bin ich gegen Enteignung wie wir sie von früher kennen, aber Verantwortung tragen ist die Devise.

Smithie23  
Smithie23
Beiträge: 5.577
Registriert am: 20.07.2010


RE: Studie "Reiche Menschen sind gierig uns rücksichtslos"

#18 von andersdenker , 15.07.2012 20:09

Nochmal zu Grupp´s angeblicher Arroganz - ich habe die "Säuberung" im Trigema-Testgeschäft in Ruhpolding vor ca. 12 / 13 Jahren live miterlebt - die beiden Verkäuferinnen, die damals ihre Kündigung wegen nicht sauberer Geschäftsvorgänge erhalten haben, hatten im größeren Stil Gelder "umgeschichtet" ....
Aber genau weil der Herr Grupp so reagiert hat, wird immer noch bei ihm eingekauft - hauptsächlich die Sparte Frottee .. also Handtücher, Bademäntel etc .....
Er ist hart - aber er ist gerecht - wenn er Missstände sieht, fragt er seine Mitarbeiter, bis sie selbst auf die Lösung kommen - manche empfinden das als Gängelei .. er könnte aber auch den Weg des geringsten Widerstandes wählen und die weniger fähigen jedesmal austauschen .. ABER: erstens bekommt er damit keine Ruhe in die Abläufe , zweitens sind am freien Arbeitsmarkt nicht zwingend besser geeignete Kräfte beliebig verfügbar und drittens wird ein Mitarbeiter, der auf diese Art "lernen" durfte, beim nächsten Mal besser überlegen, was er wie tut, um sich keine neuerlich Blösse zu geben ....

Arroganz sehe ich eher bei den Damen und Herren der jeweils 3. oder 4. Generation der "großen Häuser" von Quelle bis BMW

andersdenker  
andersdenker
Beiträge: 841
Registriert am: 17.11.2011


RE: Studie "Reiche Menschen sind gierig uns rücksichtslos"

#19 von joesachse , 15.07.2012 20:52

Zitat von Smithie23 im Beitrag #17
...aber Verantwortung tragen ist die Devise.

Dann trage Du auch Verantwortung und werde auch Millionär


Das Leben ist viel zu kurz, um schlechten Wein zu trinken. (Goethe)

 
joesachse
Admin
Beiträge: 6.087
Registriert am: 16.07.2006


RE: Studie "Reiche Menschen sind gierig uns rücksichtslos"

#20 von Smithie23 , 15.07.2012 22:26

Ich wäre hoffentlich ein Besserer Millionär, als Manch Anderer !

Smithie23  
Smithie23
Beiträge: 5.577
Registriert am: 20.07.2010


RE: Studie "Reiche Menschen sind gierig uns rücksichtslos"

#21 von andersdenker , 15.07.2012 22:39

Zitat von Smithie23 im Beitrag #20
Ich wäre hoffentlich ein Besserer Millionär, als Manch Anderer !


Die Hoffnung ist wohl da .... gleichwohl mir fehlt der Glaube ...

andersdenker  
andersdenker
Beiträge: 841
Registriert am: 17.11.2011


RE: Studie "Reiche Menschen sind gierig uns rücksichtslos"

#22 von Smithie23 , 15.07.2012 22:47

Es ist vielleicht ein Unterschied, ob man mit dem goldenen Löffel zur Welt kam - also immer im Überfluss lebte, oder ob man weiss, wie es ist zu Arbeiten ... in 2 Jobs. Außerdem sehe ich das dann aus mathematischr Sicht: Was habe ich und wieviel darf ich maximal ausgeben, damit es zumindest paar jahre reicht. Außerdem schrecken mich die Negativbeispiele von Leuten ab, die nach 1 - 2 Jahren quasi pleite waren oder sich totgefeiert haben.

Smithie23  
Smithie23
Beiträge: 5.577
Registriert am: 20.07.2010


RE: Studie "Reiche Menschen sind gierig uns rücksichtslos"

#23 von andersdenker , 15.07.2012 23:52

Viele der Lottogewinner hatten vorher ähnliche Ansichten - wenn sie dan vor dem Nichts stehen, sagen fast alle: Ja ich wollte ja etwas zurückbehalten .. meist hat es sogar geklappt - auch wenn es nur Schulden waren, die sie zurückbehalten hatten ...
Aber ich gönne Dir Deine Illusionen ...

andersdenker  
andersdenker
Beiträge: 841
Registriert am: 17.11.2011


RE: Studie "Reiche Menschen sind gierig uns rücksichtslos"

#24 von Hansrudi , 16.07.2012 06:51

Wobei ich mir totfeieren immer angenehmer vorstelle als totarbeiten .

Hansrudi  
Hansrudi
Beiträge: 4.746
Registriert am: 04.08.2008


   

Hatte ich doch heute ein Diskussion
Kritische Gedanken zu Hartz IV


Dieses Forum möchte Menschen zusammenführen, Aufklärungsarbeit leisten und ein gesamtdeutsches Gefühl fördern.
Wer uns unterstellt "wir trauern alten Zeiten hinterher", hat die Mission der Community leider nicht verstanden.
Wir verzichten auf übertriebene Ostalgie und freuen uns über neue Meinungen aus Ost & West und Nord & Süd.

Startseite  |   Die Idee  |   Die Geschichte des Forums  |   Die Regeln