Ossi Forum - bundesweites Kontakt- und Unterhaltungsforum


RE: ...das Ende der UNSCHULDSVERMUTUNG - ist es wieder soweit?

#46 von Buhli , 03.04.2012 08:21

Delta, bei der Polizei wird gelernt, daß auf Beine geschossen werden soll. Hinter vorgehaltener Hand sind das Nasenbein und Brustbein. Hab ich erst unlängst in einem meiner genannten Bücher gelesen. Vielleicht find ich die Passage mal bei Gelegenheit wieder. Meinst Du, daß dies auch in der DDR gelehrt wurde?
Smithie, das mit dem Nichteingestehen der Fehler dürfte kein deutsches Phänomen sein. Schau doch mal nach Griechenland. Die sind auch nicht so richtig bereit ihr Verhalten zu ändern. Nach dem Motto: "Das Geld was in meiner Hand ist gehört mir und bekommt niemand. Auch kein Finanzamt wird beteiligt."



Nehmt euer Herz in beide Hände, und macht was draus. (Zitat von Lutz Bertram. Ehemaliger blinder DT64 Moderator, den leider die Stasi in ihre Fänge bekam)
Buhli

Buhli  
Buhli
Beiträge: 7.558
Registriert am: 09.10.2006


RE: ...das Ende der UNSCHULDSVERMUTUNG - ist es wieder soweit?

#47 von Smithie23 , 03.04.2012 08:35

Zitat von Buhli

Smithie, das mit dem Nichteingestehen der Fehler dürfte kein deutsches Phänomen sein. Schau doch mal nach Griechenland. Die sind auch nicht so richtig bereit ihr Verhalten zu ändern. Nach dem Motto: "Das Geld was in meiner Hand ist gehört mir und bekommt niemand. Auch kein Finanzamt wird beteiligt."



Da ist was dran.


Auch der kleine Mann kann von der Krise profitieren !

Smithie23  
Smithie23
Beiträge: 5.577
Registriert am: 20.07.2010


RE: ...das Ende der UNSCHULDSVERMUTUNG - ist es wieder soweit?

#48 von Strelok , 03.04.2012 13:49

Zitat von Buhli
Delta, bei der Polizei wird gelernt, daß auf Beine geschossen werden soll. Hinter vorgehaltener Hand sind das Nasenbein und Brustbein. Hab ich erst unlängst in einem meiner genannten Bücher gelesen.

Völlig zurecht übrigens. Du kannst davon ausgehen, das bei einem Messerangriff eine Distanz von 10m locker überbrückt werden kann - bevor der Beamte seine Waffe gezogen hat.
Wir haben das im Krav Maga mal ausprobiert, und du hast KEINE Chance, da noch groß auf die Beine zu zielen. Zumal E_kin des Angreifers ausreicht, um nochmal 4-5m nach vorne zu stolpern.

Der zuständige Polizeichef gehört gefeuert, aber pronto. Und sollte mir mal so ein Srpinger-Idiot über den Weg laufen, klatscht es sicherlich keinen Beifall. Derart tendenziöse Berichterstattung, verbunden mit polemischer Hetze habe ich nichtmal in den Archiven des ND gefunden (und die haben sich stellenweise echt Mühe gegeben, möglichst patriotischen Blödsinn zu schreiben ).

Strelok  
Strelok
Beiträge: 69
Registriert am: 18.08.2011


RE: ...das Ende der UNSCHULDSVERMUTUNG - ist es wieder soweit?

#49 von Buhli , 03.04.2012 23:50

Strelok, wie ist das "Der zuständige Polizeichef gehört gefeuert, aber pronto." gemeint?



Nehmt euer Herz in beide Hände, und macht was draus. (Zitat von Lutz Bertram. Ehemaliger blinder DT64 Moderator, den leider die Stasi in ihre Fänge bekam)
Buhli

Buhli  
Buhli
Beiträge: 7.558
Registriert am: 09.10.2006


RE: ...das Ende der UNSCHULDSVERMUTUNG - ist es wieder soweit?

#50 von Strelok , 04.04.2012 10:05

Zitat von Buhli
Strelok, wie ist das "Der zuständige Polizeichef gehört gefeuert, aber pronto." gemeint?

Aus dem Amt geschmissen oder mindestens drei Dienstgrade nach unten gesetzt.
es kann nicht sein, das zuerst der Selbstanzeige des Täter nicht weiter nachgegangen wird (das ist ja eigentlich schon mal ein Hilfeschrei^10, noch VOR dem Mord!), nach dem Mord zuerst der Tatort nicht abgesperrt wird, dann ein Verdächtiger mit großem trara durch die medien gezogen wird und nicht ausreichend auf seine Anonymität geachtet wird und erst DANN der echte Täter geschnappt wird.
Bis dahin hast du traumatisierte Eltern (durch den Mord und die mangelnde Absperrung, wodurch sich alle sensationsgeilen draufstürzen), ein zerstörtes Leben der Familie und des unschuldig Verhafteten (Lynchaufrufe per FB, Gewalt(Androhung) gegen die ganze Familie).

Und ja, da ist es Zeit, Verantwortung zu zeigen. So etwas spricht für mich für Unfähigkeit im höchsten Maße.

Strelok  
Strelok
Beiträge: 69
Registriert am: 18.08.2011


RE: ...das Ende der UNSCHULDSVERMUTUNG - ist es wieder soweit?

#51 von Buhli , 04.04.2012 11:53

Ich dachte schon Du meinst den mit dem "Beinschuss Tip". Das der Selbststeller ignoriert wurde, ist schon fatal. Nur laesst sich in Zukunft die Veroeffentlichung von falschen Infos nicht mehr verhindern lassen, ohne gleich von Zensur zu reden. Da ist es egal ob da ein Ermittlungsverfahren laeuft. Da gibt es auch unter den Polizisten zu viele mit Informationsbeduerfnis, ohne zu wissen welchen Schaden sie da anrichten.



Nehmt euer Herz in beide Hände, und macht was draus. (Zitat von Lutz Bertram. Ehemaliger blinder DT64 Moderator, den leider die Stasi in ihre Fänge bekam)
Buhli

Buhli  
Buhli
Beiträge: 7.558
Registriert am: 09.10.2006


RE: ...das Ende der UNSCHULDSVERMUTUNG - ist es wieder soweit?

#52 von michaka13 , 04.04.2012 19:35

delta schrieb:

Zitat
Da der Staat mit solchen täter zu sanft umgeht, braucht sich nicht wundern, wenn der Bürger sich wehrt, auch wenn den mal ein falscher durchs Raster fällt.


Na dann hoffe mal, das nicht Du irgendwann der Falsche bist. Passiert halt. Ist doch nicht weiter schlimm!


Gruß,
micha


michaka13  
michaka13
Moderator
Beiträge: 3.807
Registriert am: 08.08.2009

zuletzt bearbeitet 04.04.2012 | Top

RE: ...das Ende der UNSCHULDSVERMUTUNG - ist es wieder soweit?

#53 von BesserWessi0815 , 04.04.2012 19:41

... wo gehobelt wird, da fallen....
... Unschuldige und deltas....

man könnte ja alle 17 bis 209-jährigen männlichen Bewohner prophylaktisch der Lynchjustiz zuführen...
...das würde die Kriminalität deutlich reduzieren.
Es könnte doch so einfach sein. Lediglich: es fehlt der politische Wille.... .


..."Der tut nix!"......"Der will nur spielen"... - Peng! -

 
BesserWessi0815
Beiträge: 2.451
Registriert am: 10.09.2010

zuletzt bearbeitet 04.04.2012 | Top

RE: ...das Ende der UNSCHULDSVERMUTUNG - ist es wieder soweit?

#54 von Galenicus , 12.04.2012 16:42

Zitat von michaka13
delta schrieb:

Zitat
Da der Staat mit solchen täter zu sanft umgeht, braucht sich nicht wundern, wenn der Bürger sich wehrt, auch wenn den mal ein falscher durchs Raster fällt.


Na dann hoffe mal, das nicht Du irgendwann der Falsche bist. Passiert halt. Ist doch nicht weiter schlimm!


Gruß,
micha




Konsequenter Umgang, gut und richtig, aber man sollte auch "den Richtigen" haben. Und nicht ein junges Leben mitsammt Familie ruinieren.

Frage mich echt, auf welcher Basis da so ein Merkwürden einen Haftbefehl ausstellt. Schwarze Klamotten, Kapuze, die hände bis zu den Ellebogen in der Tasche und so ein schlurchender Gang. Das ganze auf einem Video Qualitätsstufe WK I. Da kann man so 2/3 der 15 - 20 jährigen verhaften. Und für eine solche Leistung muß man sich 10 - 15 Jahre auf der Unität rumdrücken.
Und dann die mögliche doppelte Haftentschädigung. 3 x 8,50€ = 25,50€ statt 3 x 4,25€ = 12,75€. Der Rest sind Steuern und Kosten für den Aufenthalt. Da kann der arme Teufel es ja richtig krachen lassen.

Noch schlimmer als bei Kachelmann oder Turbo Rolf.

Toller Rechtstaat.


Frauen sind die Juwelen der Schöpfung. Man muss sie mit Fassung tragen.(Heinz Erhard)

 
Galenicus
Beiträge: 49
Registriert am: 25.01.2009


RE: ...das Ende der UNSCHULDSVERMUTUNG - ist es wieder soweit?

#55 von Buhli , 12.04.2012 17:57

Ich denke mal, dass diese Panne nicht gewollt war. Nur sollten die Verantwortlichen mit entsprechenden Massnahmen zu dieser Panne stehen. Dem Staat stehen ja reichlich Moeglichkeiten zur Verfuegung. Wenn sich dann auch noch die Presse ihres "Informationsauftrages" bewusst wird, und sich dementsprechend zurueck haelt, kann das fuer den Burschen noch gut enden. Wuenschen wir es ihm.



Nehmt euer Herz in beide Hände, und macht was draus. (Zitat von Lutz Bertram. Ehemaliger blinder DT64 Moderator, den leider die Stasi in ihre Fänge bekam)
Buhli

Buhli  
Buhli
Beiträge: 7.558
Registriert am: 09.10.2006


RE: ...das Ende der UNSCHULDSVERMUTUNG - ist es wieder soweit?

#56 von delta , 13.04.2012 09:19

Zitat von BesserWessi0815
... wo gehobelt wird, da fallen....
... Unschuldige und deltas....

man könnte ja alle 17 bis 209-jährigen männlichen Bewohner prophylaktisch der Lynchjustiz zuführen...
...das würde die Kriminalität deutlich reduzieren.
Es könnte doch so einfach sein. Lediglich: es fehlt der politische Wille.... .




Jungchen der Witz ist schon längst angekommen.......allerdings scheint so manches bei dir länger zu brauchen
um zu verstehen.....


wer fehler findet, darf sie behalten, ich habe reichlich davon.

delta  
delta
Beiträge: 7.616
Registriert am: 11.09.2009


RE: ...das Ende der UNSCHULDSVERMUTUNG - ist es wieder soweit?

#57 von Björn , 13.04.2012 17:50

@ delta, vielleicht braucht es bei dir aber auch nur länger um mitzukriegen, daß BW0815 sein Beitrag schon über eine Woche alt ist


Krypteria: http://www.youtube.com/watch?v=pVHK7AadSV8&feature=related

http://material.festival-mediaval.com/gr.../300x250ani.gif

 
Björn
Beiträge: 6.725
Registriert am: 30.09.2007


RE: ...das Ende der UNSCHULDSVERMUTUNG - ist es wieder soweit?

#58 von delta , 13.04.2012 18:01

Richtig
aber ich hab Ihn jetzt erst gelesen......


wer fehler findet, darf sie behalten, ich habe reichlich davon.

delta  
delta
Beiträge: 7.616
Registriert am: 11.09.2009


RE: ...das Ende der UNSCHULDSVERMUTUNG - ist es wieder soweit?

#59 von Smithie23 , 30.05.2012 14:34

Der Anstifter hat jetzt 2 Wochen Jugendarrest bekommen. Ein Witz !! Das Opfer wird noch lange drunter leiden und ihm wird immer irgendwie nachgesagt werden "da war doch mal was" weil die Leute sich eher daran erinnern, dass er unter Verdacht stand, als sich daran zu erinnern, dass er UNSCHULDIG ist.

Smithie23  
Smithie23
Beiträge: 5.577
Registriert am: 20.07.2010


RE: ...das Ende der UNSCHULDSVERMUTUNG - ist es wieder soweit?

#60 von BautznerSenf , 01.06.2012 15:57

Hallo!

nüscht schrieb:

Zitat
Jaaa, bildet eure Meinung durch Presse, Internet, Facebook und Twitter.
Das bildet meine Meinung über Deutschland und ihre Bewohner.



Das, was Du da schreibst, ist doch auch Mumpitz!

Presse und Internet dienen sehr wohl als serioese Grundlage der Meinungsbildung - wenn man denn Medienkompetenz besitzt und serioese Quellen auszusuchen vermag.

Sicher sind Bild, Pro7/RTL/Sat1 als Quelle allein nicht serioes, doch wurde mancher Aufklaerungs-Prozess von der Bild immerhin ins Rollen gebracht - nicht umsonst lesen (und fuerchten) Politiker die Bild.

Ich darf nur eben nicht alles glauben, sondern muss die Serioesitaet bewerten koennen - und das muss man lernen.

Pauschal alles zu verteufeln, wie Du es tust, ist genauso dumm, wie alles pauschal zu glauben.

B. S.


Besten Gruss

BautznerSenf

BautznerSenf  
BautznerSenf
Beiträge: 334
Registriert am: 02.12.2008


   

Rund ums Handwerk, Hilfe, Tipps und Allgemeines
Ärger mit Behörden!


Dieses Forum möchte Menschen zusammenführen, Aufklärungsarbeit leisten und ein gesamtdeutsches Gefühl fördern.
Wer uns unterstellt "wir trauern alten Zeiten hinterher", hat die Mission der Community leider nicht verstanden.
Wir verzichten auf übertriebene Ostalgie und freuen uns über neue Meinungen aus Ost & West und Nord & Süd.

Startseite  |   Die Idee  |   Die Geschichte des Forums  |   Die Regeln