Ossi Forum - bundesweites Kontakt- und Unterhaltungsforum


...das Ende der UNSCHULDSVERMUTUNG - ist es wieder soweit?

#1 von BesserWessi0815 , 31.03.2012 15:52

Ein alter/neuer Aberglaube wird wieder salonfähig:

Man vermutet erst einmal das Schlechte. Ob es sich dann nachträglich bewahrheitet interessiert nicht,
Hauptsache 'Action', Adrinalin und Sensationsgeilheit!

Vorverurteilungen sind auch im Forum bei vielen Themen alltäglich, ob bei Wulff, von Guttenberg, Schlecker u.v.a.
Mindestens ein User kennt immer die "absoulte Wahrheit" und verkündet sie.

Da kannten viele das Ergebnis ja im Voraus, bereits bevor die Staatsanwaltschaften die Ermittlungen aufnahm.

So schlimm der Mord in Emden an einem kleinen Kind auch ist, dass ein 17-jähriger Verdächtiger nun entlastet ist, hätte fast in Lynchjustiz enden können.
"Bis zu 50 Personen rotteten sich zusammen". Der Mob tobt wieder. Will Blut sehen um zu Gaffen.
Der Rechtsstaat wird auf diese Weise außer Kraft gesetzt.
Wenn Nachbarn zur Lynchjustiz neigen, würde ich dort nicht wohnen wollen.

Auch hier im Forum gibt es "soziale Hinrichtungen" einzelner.


..."Der tut nix!"......"Der will nur spielen"... - Peng! -

 
BesserWessi0815
Beiträge: 2.451
Registriert am: 10.09.2010


RE: ...das Ende der UNSCHULDSVERMUTUNG - ist es wieder soweit?

#2 von delta , 31.03.2012 15:58

Ich hab mich doch gar nicht zu dem Thema geäussert......


wer fehler findet, darf sie behalten, ich habe reichlich davon.

delta  
delta
Beiträge: 7.616
Registriert am: 11.09.2009


RE: ...das Ende der UNSCHULDSVERMUTUNG - ist es wieder soweit?

#3 von BesserWessi0815 , 31.03.2012 16:02

...wollte Dir ja mal erfolgreich zuvor kommen


..."Der tut nix!"......"Der will nur spielen"... - Peng! -

 
BesserWessi0815
Beiträge: 2.451
Registriert am: 10.09.2010


RE: ...das Ende der UNSCHULDSVERMUTUNG - ist es wieder soweit?

#4 von delta , 31.03.2012 16:17

Und wieder daneben......


wer fehler findet, darf sie behalten, ich habe reichlich davon.

delta  
delta
Beiträge: 7.616
Registriert am: 11.09.2009


RE: ...das Ende der UNSCHULDSVERMUTUNG - ist es wieder soweit?

#5 von andersdenker , 31.03.2012 16:20

@delta: Ich finde das Thema nun wirklich nicht soooo lustig, dass man so etwas mit (gelinde geschrieben) unsachlichen Kommentaren mit Smilies beantworten sollte.

Selbst wenn der leitende Staatsanwalt IMMER betont hat, dass aus dem Vorverdacht keine Vorverurteilung abgeleitet werden kann und darf - hier kam erschreckendes zur "deutschen Seele" zutage..........

------------------------------------------------

Oft genug kann man - so man interessiert ist - in den "einschlägigen Sendern" (N24, Phoenix, n-tv etc.) Berichte zu fehlerhaften Ermittlungen verfolgen. Die meisten Fehler passieren allerdings den vermeintlichen Zeugen, die jemanden erkannt haben wollen.
Während es schon schwierig ist, sich im Nachgang an ein bestimmtes Gesicht im Rahmen einer "Gegenüberstellung" zu erinnern - wie sollte es da erst mit der Erkennung von Personen auf nur verschwommen einsehbaren Videosequenzen sein?????????
Das Erschreckende: In vielen Fällen will jemand einem anderen nur mal eins "auswischen" - es gibt da in solchen Fällen so "tolle" Möglichkeiten, deren Folgen für den Betroffenen allerdings nie wirklich vorausgesehen werden können.

andersdenker  
andersdenker
Beiträge: 841
Registriert am: 17.11.2011


RE: ...das Ende der UNSCHULDSVERMUTUNG - ist es wieder soweit?

#6 von delta , 31.03.2012 16:42

Ob das lustig ist oder nicht tut nichts zur Sache. Manchmal fordert es meinen schwarzen Humor herraus.
Tatsache ist doch, das viele Dinge in diesen Land vorraus gegangen sind, die solche Reaktionen hervorrufen.
Natürlich ist es nicht rechtens zur Selbstjustiz zu greifen, aber es sei erlaubt die allzu liberale
Handlungsweise der Gesetzgeber und ihre durchführende Organe in frage zu stellen und mit einen sehr grossen
Fragezeichen zu versehen. All zu oft ist Justitia auf beide Augen Blind in diesen ach so demokratischen Land.


wer fehler findet, darf sie behalten, ich habe reichlich davon.

delta  
delta
Beiträge: 7.616
Registriert am: 11.09.2009

zuletzt bearbeitet 31.03.2012 | Top

RE: ...das Ende der UNSCHULDSVERMUTUNG - ist es wieder soweit?

#7 von andersdenker , 31.03.2012 16:47

Tut mir echt leid für Dich - aber das eigentliche Ansinnen meines Beitrages hast Du wohl leider nicht verstanden .....

Schwarzer Humor passt auch nicht zu jedem Thema - soviel Verständnis setze ich gelegentlich voraus

andersdenker  
andersdenker
Beiträge: 841
Registriert am: 17.11.2011


RE: ...das Ende der UNSCHULDSVERMUTUNG - ist es wieder soweit?

#8 von delta , 31.03.2012 16:54

Ich denke schon, das ich dein Ansinnen verstanden habe, aber wo grob gehobelt wird fallen die Spänen eben grösser aus.
Drum denke ich, das du nicht verstanden hast, was ich sagen wollte. ich wüsste nicht, warum ich Dir Leid tun soll......


wer fehler findet, darf sie behalten, ich habe reichlich davon.

delta  
delta
Beiträge: 7.616
Registriert am: 11.09.2009

zuletzt bearbeitet 31.03.2012 | Top

RE: ...das Ende der UNSCHULDSVERMUTUNG - ist es wieder soweit?

#9 von Smithie23 , 31.03.2012 18:16

Das Thema sollte sehr ernst angegangen werden. Für mich ist Fakt, dass durch Twitter, FaceBook und Co. nun diverse Individuen aus ihrer tapfer verteidigten Anonymität heraus quasi die Hasenjagd eröffnet haben, selber aber Anonym bleiben und denken, durch diese Plattform können sie ne Art Guerillakrieg führen. Für mich sind das ganz ganz arme Würstchen, die meinen "politisch korrekt" zu handeln. Die Netzkultur hat auch seine Schattenseiten, wie man hier sehen kann.
Der Junge tut mir Leid, weil in Verbindung mit einem Mord inkl. Vergewaltigung wird einem immer anhängen "da war doch mal was". Kaum Jemand wird sich erinnern an "Freispruch aufgrund erwiesener Tatsachen", sondern es wird immer heissen "der war doch mal in Verbindung mit dem Mädchenmord von Emden ..." Das ist unsere kranke, unreflektierte Gesellschaft, wo die Deppen das Sagen haben. Ich hoffe, dass diese Leute mit aller Härte verfolgt werden !!


Auch der kleine Mann kann von der Krise profitieren !

Smithie23  
Smithie23
Beiträge: 5.577
Registriert am: 20.07.2010


RE: ...das Ende der UNSCHULDSVERMUTUNG - ist es wieder soweit?

#10 von mutterheimat , 31.03.2012 18:31

Smithie23, ich kann dir die Antwort bereits geben. Man wird den Täter bestimmt finden. Ganz bestimmt! Dann kommt es zur Verhandlung und dort kommt eventuell die Klapsmühle raus, in welcher derjenige verschwinden wird, oder einige Jahre "Bau", eventuell noch eine Sicherheitsverwahrung hinterher, nach der er, mit Gutachten, welches, bestimmt, positiv ausfallen wird, den Laden verläßt. Dann, wenn eine erneute Sache passiert, hat man sich halt geirrt. Kann passieren! Nicht soooo schlimm! In einem anderen östlichen Staat (Moskau ist Hauptstadt) kann diesbezüglich so etwas, von der selben Person, nicht mehr passieren. Garantiert nicht!!!!! Warum eigentlich nicht???


Wer sind die besten Fälscher der Welt, die Medien! Wer das alles glaubt, was alles so da drin steht und gesagt wird, (Presse, Rundfunk, Fernsehen, Internet), dem ist nicht zu helfen!

 
mutterheimat
Beiträge: 2.310
Registriert am: 03.02.2008

zuletzt bearbeitet 31.03.2012 | Top

RE: ...das Ende der UNSCHULDSVERMUTUNG - ist es wieder soweit?

#11 von Smithie23 , 31.03.2012 18:38

@mutterheimat: Das ist die andere Sache. Es geht aber hier um diese Lynchjustiz von einigen selbsternannten Weltverbesserern. Die Netzkultur präsentiert sich doch immer so modern und menschlich und Alles soll transparent sein ... und hier sieht man, dass es da genau so Pack gibt, wie in jeder Subkultur - und große Fresse aus der Anonymität heraus.


Auch der kleine Mann kann von der Krise profitieren !

Smithie23  
Smithie23
Beiträge: 5.577
Registriert am: 20.07.2010


RE: ...das Ende der UNSCHULDSVERMUTUNG - ist es wieder soweit?

#12 von delta , 31.03.2012 18:53

Smithie
jede Reaktion ruft eine Gegenreaktion hervor, dies war irgendwann so zu erwarten.
Die Gesellschaft driftet dank falscher politischer Entwicklung eben zu solchen
Auswüchsen. Fressen und gefressen werden. dazu gehören auch diese Entwicklungen.


wer fehler findet, darf sie behalten, ich habe reichlich davon.

delta  
delta
Beiträge: 7.616
Registriert am: 11.09.2009


RE: ...das Ende der UNSCHULDSVERMUTUNG - ist es wieder soweit?

#13 von Smithie23 , 31.03.2012 19:13

Ich hab das Gefühl, dass unsere Gesellschaft sich immermehr enthemmt und fehlendes Unrechtsbewusstsein die Regel wird. Das erkennt man an solchen Dingen, aber auch an so Kleinigkeiten im Alltag. Oder etwas platter formuliert: Die Leute werden immer asozialer und beschissener !!


Auch der kleine Mann kann von der Krise profitieren !

Smithie23  
Smithie23
Beiträge: 5.577
Registriert am: 20.07.2010


RE: ...das Ende der UNSCHULDSVERMUTUNG - ist es wieder soweit?

#14 von altberlin ( gelöscht ) , 31.03.2012 20:03

Einige Printmedien sind nicht besser, siehe BILD in den letzten Tagen.
Ich war zum Mittagessen im Kundenrestaurant von Karstadt Sport in Stuttgart, am Nebentisch 3 Rentner, die genannte Zeitung sezierten. Gleich auf dem Titelblatt die Behauptung, des der Täter gefaßt sei !
Das behauptet eine Zeitung, bevor irgend welche offiziellen Meldungen von Polizei und Staatsanwaltschaft herausgegeben worden sind !
Das heißt für mich auch, das diese Zeitungsschmiererei bereits am Vorabend in Druck gegangen sein muß !
Ich halte das für eine Unverschämtheit, solche Praktiken gehören angeklagt.

.


altberlin
zuletzt bearbeitet 31.03.2012 20:04 | Top

RE: ...das Ende der UNSCHULDSVERMUTUNG - ist es wieder soweit?

#15 von nüscht ( gelöscht ) , 31.03.2012 20:58

Jaaa,
bildet eure Meinung durch Presse, Internet, Facebook und Twitter.
Das bildet meine Meinung über Deutschland und ihre Bewohner.

lg
nüscht


Unterwegs im Auftrag des Wassers

nüscht

   

Rund ums Handwerk, Hilfe, Tipps und Allgemeines
Ärger mit Behörden!


Dieses Forum möchte Menschen zusammenführen, Aufklärungsarbeit leisten und ein gesamtdeutsches Gefühl fördern.
Wer uns unterstellt "wir trauern alten Zeiten hinterher", hat die Mission der Community leider nicht verstanden.
Wir verzichten auf übertriebene Ostalgie und freuen uns über neue Meinungen aus Ost & West und Nord & Süd.

Startseite  |   Die Idee  |   Die Geschichte des Forums  |   Die Regeln