Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Ossi Forum - bundesweites Kontakt- und Unterhaltungsforum

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 2 Antworten
und wurde 215 mal aufgerufen
 Archiv Plauderecke
Mona Offline




Beiträge: 139

25.08.2006 07:33
Niedliche und nützliche Gesellen - Igel Zitat · antworten
Hallöchen alle zusammen,

als mein Mann mich an einem Abend noch einmal nach draußen rief, habe ich mir gar nix dabei gedacht, doch dann war ich doch überrascht: Vor unserer Tür saß ein Igel, halb zusammengerollt saß er aus als sitze er auf seinem Allerwertesten und musterte uns. Dann verlor er die Geduld und trabte mit beachtlicher Geschwindigkeit zu unserem Blumenbeet vor dem Haus. Es ist nur ca. 3x4m groß und doch konnte er sich dort schön in den Rindenmulch einwühlen und fand mit den dort verborgenen Schnecken sein Abendessen...

Umso schlimmer finde ich es, zur Zeit wieder so viele Igel tot auf der Straße sehen zu müssen. Für die Kröten werden jedes Jahr Zäune auf- und wieder abgebaut, aber für diese kleinen stacheligen Gesellen scheint kein weiterer Schutz möglich zu sein. Dabei gibt es z.Bsp. an Kanadas Highways Wildschutzzäune, die im unteren Bereich mit engmaschigerem Draht versehen sind. Aber dort gibt es sogar Wild-Überführungen in Form einer bewachsenen Steinbrücke - in Deutschland scheint so etwas ja nicht möglich zu sein. Dabei könnte gleich an neu montierten Leitplanken ein Zaun dran sein. Oder sehe ich das falsch?

Was kann man also noch tun, um es den kleinen Tierchen etwas leichter zu machen, außer im Garten Möglichkeiten zur Überwinterung zu schaffen und ihm ein paar Rückzugsplätze anzubieten und nachts auf der Straße mit offenen Augen unterwegs zu sein?

Eine interessante Internet-Seite zu dem Thema kommt von einem Verein: http://www.pro-igel.de Ich finde, die Seite kommt wirklich mit zahlreichen Informationen daher und kann Anregungen zur Hilfe geben.

So, das musste mal raus, weil ich immer so traurig werde, wenn ich die kleinen auf der Straße sehe...

Viele Grüße
Mona
--------------------
Weil die Erde eine Kugel ist, was man leicht beweisen kann, kommt jeder, der straff nach Westen marschiert, im Osten wieder an. (City, "Weil die Erde eine Kugel ist")

Karuscha Offline



Beiträge: 1.272

25.08.2006 08:22
#2 RE: Niedliche und nützliche Gesellen - Igel Zitat · antworten

Hallo Mona,

wir haben auch jedes Jahr einen Igel bei uns Die sind wirklich sehr sehr niedlich. In meiner Heimat sind mittlerweile teilweise schon kleine "Zäune" gebaut worden - wurde gleichzeitig mit dem Krötenschutz gemacht. Aber das ist halt alles auch immer eine Frage des Geldes -leider.
---------------------------------
NICHTS ist schwerer und
NICHTS erfordert mehr Charakter
als sich im offenen Gegensatz zu
seiner Zeit zu befinden und
laut zu sagen NEIN !


Renate Offline



Beiträge: 1.566

25.08.2006 22:20
#3 RE: Niedliche und nützliche Gesellen - Igel Zitat · antworten

Hallo Mona,

auch in unserem Garten wohnt ein Igel. Er bleibt inzwischen schon sitzen wenn jemand kommt und lässt sich auch beim fressen nicht stören. Aber da er meist eh erst abends erscheint, hat er im Garten seine Ruhe und wird nicht gestört.
Aber sein Futter muss er sich schon selbst suchen. Aber da verhungert er jetzt nicht. Die Falläpfel schmecken ihm zur Zeit besonders gut.

Im Herbst wird für ihn ein Laubhaufen angelegt, da kann er überwintern, falls er kein besseres Quartier findet.

Wenn alle etwas aufmerksamer auf der Straße wären, würden auch nicht soviel Tiere (sind ja nicht nur Igel) überfahren werden.

Mit den umzäunen ist das sicher eine Geldfrage. Klar, bei den Kröten macht man es auch, aber das sind meist Vereine (so kenne ich es jedenfalls) oder so. Warum das bei Igeln nicht geht, verstehe ich auch nicht ganz. Vorallem, Igel stehen auch unter Naturschutz und sind so nützliche Tiere.

Viele Grüße
Renate


 Sprung  

Dieses Forum möchte Menschen zusammenführen, Aufklärungsarbeit leisten und ein gesamtdeutsches Gefühl fördern.
Wer uns unterstellt "wir trauern alten Zeiten hinterher", hat die Mission der Community leider nicht verstanden.
Wir verzichten auf übertriebene Ostalgie und freuen uns über neue Meinungen aus Ost & West und Nord & Süd.

Startseite  |   Die Idee  |   Die Geschichte des Forums  |   Die Regeln