Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Ossi Forum - bundesweites Kontakt- und Unterhaltungsforum

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 203 Antworten
und wurde 18.550 mal aufgerufen
 Wissenschaft und Technik
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | ... 14
Smithie23 Offline



Beiträge: 5.577

18.04.2012 07:54
#31 RE: Energie der Zukunft Zitat · antworten

Das ist wieder typisch Deutsch. Saubere Energie: JA, aber bitte nicht in Sichtweite unserer kleinen, sauberen (Spießer)Welt. Windkrafträder usw, alles toll, aber sieht hässlich aus!" Das sind teilweise die Meinungen der möchtegern-korrekten Grünwähler. Wetten, dass Keiner im Westen was dagegen hätte, wenn der saubere Strom ausm Osten kommen würde und wir riesige Flächen mit Windkrafträdern hätten ?


Auch der kleine Mann kann von der Krise profitieren !

reporter Offline



Beiträge: 1.908

18.04.2012 09:17
#32 RE: Energie der Zukunft Zitat · antworten

Zitat von Smithie23
Wetten, dass Keiner im Westen was dagegen hätte, wenn der saubere Strom ausm Osten kommen würde und wir riesige Flächen mit Windkrafträdern hätten ?



Was dein subcutanes Ossi-Genölse hier soll, weiß ich nicht. Die mit großem Abstand meisten Windkraftanlagen stehen in Niedersachsen.


Wega Offline




Beiträge: 998

18.04.2012 09:19
#33 RE: Energie der Zukunft Zitat · antworten

Zitat von reporter

Die mit großem Abstand meisten Windkraftanlagen stehen in Niedersachsen.


QUELLE!?????????????????


__________________________________________________


Die über Nacht sich umgestellt, und sich zu jedem Staat bekennen - das sind die Praktiker der Welt, man könnte sie auch Lumpen nennen.
(Wilhelm Busch)

delta Offline



Beiträge: 7.616

18.04.2012 09:30
#34 RE: Energie der Zukunft Zitat · antworten

Smithie
Windkraft schön und gut, aber erstens sind sie wirklich hässlich und zweitens sind sie nicht die Lösung,
weil die Ausbeute zum Aufwand aberwitzig ist.

Joesachse
schrieb es bereit und hier gebe ich Ihm recht, die Energiespeicher sind viel wichtiger als alles andere.
Wie man Energie gewinnt, ist ein alter Hut, das weiss jeden Kind im Prinzip und hier wird viel zu viel tam tam
gemacht und lenkt vom eigentlichen Problem ( Speicherung ) ab.
Wie gesagt, die Verwüstung durch die Wind-Spargelstangen mitten in die schönsten Landschaften muss wirklich nicht
sein. das ist purer Unsinn, was man da treibt. Es ist, wie bei vielen in Deutschland, das Pferd wird von hinten
aufgezäunt, und man wundert sich dann über das Ergebnis.


wer fehler findet, darf sie behalten, ich habe reichlich davon.

Smithie23 Offline



Beiträge: 5.577

18.04.2012 09:50
#35 RE: Energie der Zukunft Zitat · antworten

Zitat von delta


Wie gesagt, die Verwüstung durch die Wind-Spargelstangen mitten in die schönsten Landschaften muss wirklich nicht
sein. das ist purer Unsinn, was man da treibt. Es ist, wie bei vielen in Deutschland, das Pferd wird von hinten
aufgezäunt, und man wundert sich dann über das Ergebnis.



Mit manchen Dingen muss man leben ... ich denke, dass das Festhalten an Kohle wohl schlimmer ist, als die Räder. Aber Energiespeicherung ist auch wichtig.

Ich finde es nur irgendwie daneben, wenn saubere Energie gefordert wird, aber Das was als Konsquenz daraus entsteht, abgelehnt wird.


Auch der kleine Mann kann von der Krise profitieren !

reporter Offline



Beiträge: 1.908

18.04.2012 10:39
#36 RE: Energie der Zukunft Zitat · antworten

Zitat von delta
Smithie
Windkraft schön und gut, aber erstens sind sie wirklich hässlich und zweitens sind sie nicht die Lösung,
weil die Ausbeute zum Aufwand aberwitzig ist.



Deswegen sagen die Bayern ja "mia san mia" und halten sich vornehm zurück beim Windräderbau. Obs nur am Wind liegt, der vielleicht in Bayern auf dem Weg zu den Alpen verloren geht?



http://www.google.de/imgres?imgurl=http:...Q9QEwBQ&dur=486


Buhli Offline



Beiträge: 7.558

18.04.2012 11:44
#37 RE: Energie der Zukunft Zitat · antworten

In den Suedstaaten erklaere ich mir die geringe Zahl mit der vorhandenen Moeglichkeit diese aus Wasser gewinnen zu koennen. Es faellt ja auf, dass die Gebirgslaender relativ wenige Windmonster haben. Was bei den Lebensmitteln in Sachen Speicherung gelungen ist, scheint bei der E- Energie eine richtige Herrausforderung fuer die Menschheit zu sein.


Nehmt euer Herz in beide Hände, und macht was draus. (Zitat von Lutz Bertram. Ehemaliger blinder DT64 Moderator, den leider die Stasi in ihre Fänge bekam)
Buhli

Paule Offline



Beiträge: 1.093

18.04.2012 12:25
#38 RE: Energie der Zukunft Zitat · antworten

Zitat von reporter
Wenn der Wind zu stark weht, werden die Windräder abgeschaltet. Das erfreut nicht die Windradbetreiber. Grund: Es sind keine Leitungen da, die den Strom vom Wind zum Verbraucher bringen können.



Danke für die Erhellung. Wie ist das bei den Atomkraftwerken? Können diese bei wenig Bedarf in der Leistung schnell und ausreichend reduziert werden? Wer hat sich dabei Gedanken um die Leitungen gemacht - die ja auch verlegt sind? Wer kommt für die Kosten auf, die anfallen für Transport und Lagerung der verbrauchten Brennelemente? Der Klabautermann?

Wega Offline




Beiträge: 998

18.04.2012 12:30
#39 RE: Energie der Zukunft Zitat · antworten

Danke für deine Quellenangabe @reporter.

Nur dürften diese Zahlen überholt sein (Statistik von 2008).
Zwischenzeitlich hat sich doch sehr viel auf diesem Sektor getan!


__________________________________________________


Die über Nacht sich umgestellt, und sich zu jedem Staat bekennen - das sind die Praktiker der Welt, man könnte sie auch Lumpen nennen.
(Wilhelm Busch)

delta Offline



Beiträge: 7.616

18.04.2012 16:25
#40 RE: Energie der Zukunft Zitat · antworten

Zitat von Paule

Zitat von reporter
Wenn der Wind zu stark weht, werden die Windräder abgeschaltet. Das erfreut nicht die Windradbetreiber. Grund: Es sind keine Leitungen da, die den Strom vom Wind zum Verbraucher bringen können.



Danke für die Erhellung. Wie ist das bei den Atomkraftwerken? Können diese bei wenig Bedarf in der Leistung schnell und ausreichend reduziert werden? Wer hat sich dabei Gedanken um die Leitungen gemacht - die ja auch verlegt sind? Wer kommt für die Kosten auf, die anfallen für Transport und Lagerung der verbrauchten Brennelemente? Der Klabautermann?





Es geht nicht alleine um die Atomkraft als solche, sondern sie dient in erster Linie der politischen Macht.
Österreich will zum Beispiel vom Atomstrom weg, dabei produzieren sie selber überhaupt keinen.
Wie wollen sie im Zweifelsfalle das kontrollieren, wenn der Strom über ganz Europa verteilt wird.. Auch hier wird um
ungelegte Eier debattiert. Es wird viel Wind um den Wind gemacht. An Energie sparen wird dabei überhaupt nicht gedacht, auch
hier wird nur um den heissen Brei geredet und damit die Kosten nach oben zu treiben. wirklich eingespart wird aber immer noch
nicht. Bei mir brennt nur dort licht, wo es gebraucht wird. Ich spare und spare, aber Kostenmäßig nach unten tut sich nichts.
Wir haben mehr Energie, als wir wirklich brauchen und das will man uns ausreden, sonst kann man nicht die Gelder Eintreiben
die, die Politik und Banken Verbraten haben einschliesslich gewisse Wirtschaftskreise.


wer fehler findet, darf sie behalten, ich habe reichlich davon.

reporter Offline



Beiträge: 1.908

18.04.2012 17:01
#41 RE: Energie der Zukunft Zitat · antworten

Zitat von Paule

Zitat von reporter
Wenn der Wind zu stark weht, werden die Windräder abgeschaltet. Das erfreut nicht die Windradbetreiber. Grund: Es sind keine Leitungen da, die den Strom vom Wind zum Verbraucher bringen können.



Danke für die Erhellung. Wie ist das bei den Atomkraftwerken? Können diese bei wenig Bedarf in der Leistung schnell und ausreichend reduziert werden? Wer hat sich dabei Gedanken um die Leitungen gemacht - die ja auch verlegt sind? Wer kommt für die Kosten auf, die anfallen für Transport und Lagerung der verbrauchten Brennelemente? Der Klabautermann?




Die Atomkraftwerke liegen dort, wo der Strom gebraucht wird.


reporter Offline



Beiträge: 1.908

18.04.2012 17:02
#42 RE: Energie der Zukunft Zitat · antworten

Zitat von Wega
Danke für deine Quellenangabe @reporter.

Nur dürften diese Zahlen überholt sein (Statistik von 2008).
Zwischenzeitlich hat sich doch sehr viel auf diesem Sektor getan!



Wenn du neuere Zahlen hast hält dich niemand ab, sie hier zu posten.


Paule Offline



Beiträge: 1.093

18.04.2012 17:26
#43 RE: Energie der Zukunft Zitat · antworten

Zitat von reporter
Die Atomkraftwerke liegen dort, wo der Strom gebraucht wird.

Und da heißt es immer, die Ossis wurden "dumm gehalten wie Brot"?

Björn Offline




Beiträge: 6.709

18.04.2012 17:28
#44 RE: Energie der Zukunft Zitat · antworten

Hier > http://de.statista.com/statistik/faktenb...d-windindustrie < gibt es neuere Statistiken (übrigens zu fast allen Themen), leider ist die Anzeige vieler genauen Diagramme und Statistiken kostenpflichtig

Zitat von reporter

Zitat von Paule

Zitat von reporter
Wenn der Wind zu stark weht, werden die Windräder abgeschaltet. Das erfreut nicht die Windradbetreiber. Grund: Es sind keine Leitungen da, die den Strom vom Wind zum Verbraucher bringen können.



Danke für die Erhellung. Wie ist das bei den Atomkraftwerken? Können diese bei wenig Bedarf in der Leistung schnell und ausreichend reduziert werden? Wer hat sich dabei Gedanken um die Leitungen gemacht - die ja auch verlegt sind? Wer kommt für die Kosten auf, die anfallen für Transport und Lagerung der verbrauchten Brennelemente? Der Klabautermann?




Die Atomkraftwerke liegen dort, wo der Strom gebraucht wird.




Wäre ja furchtbar, wenn jeder Kreis sein AKW hätte


Krypteria: http://www.youtube.com/watch?v=pVHK7AadSV8&feature=related

http://material.festival-mediaval.com/gr.../300x250ani.gif

Buhli Offline



Beiträge: 7.558

18.04.2012 17:42
#45 RE: Energie der Zukunft Zitat · antworten

Paule, das ist doch nur eine Erfindung von Leuten die dem Ossivolk, Geistig nicht folgen koennen. Bei der Ablehnung der Strommasten ganz deutlich erkennbar. Die haben sicher aus dem Desaster in NRW gelernt. Die abgeknickten Dinger noch in Erinnerung? Das Geld fehlte sicher nur, weil es in den Osten fliesst. Armes NRW. Ach ne, die maroden Masten gehoerten ja dem privaten Energiebetreiber. Was nun?



Nehmt euer Herz in beide Hände, und macht was draus. (Zitat von Lutz Bertram. Ehemaliger blinder DT64 Moderator, den leider die Stasi in ihre Fänge bekam)
Buhli

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | ... 14
 Sprung  

Dieses Forum möchte Menschen zusammenführen, Aufklärungsarbeit leisten und ein gesamtdeutsches Gefühl fördern.
Wer uns unterstellt "wir trauern alten Zeiten hinterher", hat die Mission der Community leider nicht verstanden.
Wir verzichten auf übertriebene Ostalgie und freuen uns über neue Meinungen aus Ost & West und Nord & Süd.

Startseite  |   Die Idee  |   Die Geschichte des Forums  |   Die Regeln