Ossi Forum - bundesweites Kontakt- und Unterhaltungsforum


RE: Ärger mit Behörden!

#31 von Kehrwoche , 25.05.2012 16:23

Daß sich die Vorraussetzungen für den Bezug dieses Vermittlungsgutscheins zum 01.04.2012 geändert haben, habe ich natürlich nicht gewußt.
Hartz-IV-Empfänger haben aber nach wie vor keinen Rechtsanspruch, können ihn aber bekommen (Kann-Regelung).
Mir erschließt sich eh nicht der Sinn dieses Gutscheins. Gäbe es ihn nicht, wäre der Arbeitskräftebedarf doch trotzdem da. Die Personalvermittler, die ohne Gutschein gar nicht erst anfangen zu vermitteln, müßten ihre Ärsche nur mehr bewegen um auf ihr Geld zu kommen. Irgendwie ist er sogar kontraproduktiv.


Der Übergang vom Affen zum Menschen sind wir.
Konrad Lorenz

Kehrwoche  
Kehrwoche
Moderator
Beiträge: 3.507
Registriert am: 23.03.2008


RE: Ärger mit Behörden!

#32 von Smithie23 , 25.05.2012 16:39

In einem Bericht hab ich gesehen, dass es für ne Familie, wo BEIDE arbeiten gehen und die trotzdem aufstocken müssen, schwerer ist, an das Aufstockergeld heranzukommen, als der H4 Satz für einen Arbeitslosen. Die bürokratischen Hürden sind für die Vollzeit Arbeitenden viel höher.

Smithie23  
Smithie23
Beiträge: 5.577
Registriert am: 20.07.2010


RE: Ärger mit Behörden!

#33 von Kehrwoche , 25.05.2012 16:58

Ist doch logisch, oder?!


Der Übergang vom Affen zum Menschen sind wir.
Konrad Lorenz

Kehrwoche  
Kehrwoche
Moderator
Beiträge: 3.507
Registriert am: 23.03.2008


RE: Ärger mit Behörden!

#34 von michaka13 , 25.05.2012 18:57

Zitat
Daß sich die Vorraussetzungen für den Bezug dieses Vermittlungsgutscheins zum 01.04.2012 geändert haben, habe ich natürlich nicht gewußt.


Siehste. Mein ich auch. Nicht jeder von uns kann alles wissen. Das hat nichts mit blöd oder sonstwas zu tun. Deshalb hab ich mich geärgert, das Buhli meine Worte so fehlinterprediert! Ich habe nur den Hinweis gebracht, das H4-Empfänger seit kurzem sehr wohl diese Scheine kekommen können.

Zitat
Mir erschließt sich eh nicht der Sinn dieses Gutscheins. Gäbe es ihn nicht, wäre der Arbeitskräftebedarf doch trotzdem da. Die Personalvermittler, die ohne Gutschein gar nicht erst anfangen zu vermitteln, müßten ihre Ärsche nur mehr bewegen um auf ihr Geld zu kommen. Irgendwie ist er sogar kontraproduktiv.


Genauso sehe ich das auch. Deshalb sagte ich ja, der Sinn eines solchen Vermittlungsgutscheines erschließt sich mir nicht. Wenn ich arbeiten will, such ich mir was. Auf die Hilfe irgendwelcher Vermittler oder des Arbeitsamtes konnte ich bis jetzt sehr gut verzichten und habe eigentlich auch nicht vor, diese jemals in Anspruch zu nehmen. Zumindest hoffe ich, das ich nie darauf zurück greifen muß.

Bei allem Ärger den der einzelne mit einer Behörde hat, dürfen wir auch nicht vergessen, dort arbeiten Menschen. Und Menschen machen Fehler. Bei einer Behörde hat man noch das Problem, das die Mitarbeiter sich penibelst genau an die Vorschriften zu halten haben. Jede private Firma hat da Ermessungsspielraum. Der ÖD meißtens nicht. Als ich selbständig gearbeitet habe, hatte ich die ganze Zeit meinen portugiesischen Gewerbeschein. Von der Handwerkskammer über die Innung bis zum Gewerbeamt. Ständig hat man versucht mir Knüppel zwischen die Beine zu werfen. 2 x ging der ganze Kram bis vor Gericht. Von Schwarzarbeit bis Steuerhinterziehung wurde mir alles angedichtet. 2 x hab ich gewonnen. Es ist wurscht, wo man seine Firma anmeldet. Das ist eine der angenehmen Sachen in der EU. Aber die Herrschaften hat der fehlende Eintrag in der Handwerksrolle gestört. Und auf den verschiedensten Ämtern wäre man noch den ein oder anderen Euro dafür losgeworden, hätte man sein Gewerbe hier angemeldet. Doch was sollten die dortigen Mitarbeiter machen? Sie waren und sind an Weisungen gebunden und haben diese ausgeführt. Erst nach der zweiten Niederlage vor Gericht kehrte Ruhe ein und man ließ mich in Ruhe.

Meinen portugiesischen Gewerbeschein hab ich immer noch!


Gruß, micha

michaka13  
michaka13
Moderator
Beiträge: 3.807
Registriert am: 08.08.2009

zuletzt bearbeitet 25.05.2012 | Top

RE: Ärger mit Behörden!

#35 von Kehrwoche , 25.05.2012 19:10

H4-Empfänger haben immer schon Vermittlungsgutscheine bekommen können. Jedoch bestand wie heute kein Rechtsanspruch darauf. Das ist nicht neu. Neu ist wohl nur der größere Ermessensspielraum der Beamten.


Der Übergang vom Affen zum Menschen sind wir.
Konrad Lorenz

Kehrwoche  
Kehrwoche
Moderator
Beiträge: 3.507
Registriert am: 23.03.2008


RE: Ärger mit Behörden!

#36 von delta , 25.05.2012 19:54

Zitat : michaka
Meinen portugiesischen Gewerbeschein hab ich immer noch!

Also auf gut deutsch...Schwarzarbeit auf Portugiesisch mit Hilfe der EU.....
für den Rest steht der Deutsche Steuerzahler gerade......


wer fehler findet, darf sie behalten, ich habe reichlich davon.

delta  
delta
Beiträge: 7.616
Registriert am: 11.09.2009

zuletzt bearbeitet 25.05.2012 | Top

RE: Ärger mit Behörden!

#37 von joesachse , 25.05.2012 20:35

@delta: Irgendwie habe ich den Eindruck, Du bettelst gerade darum, in diesem Bereich nur noch lesen zu dürfen


Das Leben ist viel zu kurz, um schlechten Wein zu trinken. (Goethe)

 
joesachse
Admin
Beiträge: 5.646
Registriert am: 16.07.2006


RE: Ärger mit Behörden!

#38 von mutterheimat , 25.05.2012 20:40

Zitat von Kehrwoche
H4-Empfänger haben immer schon Vermittlungsgutscheine bekommen können. Jedoch bestand wie heute kein Rechtsanspruch darauf. Das ist nicht neu. Neu ist wohl nur der größere Ermessensspielraum der Beamten.


Und haargenau dort beginnt der Ärger. Oftmals werden sie belatschert! Aber bei schweren Kalibern von Problemen, welche einer Einigung bedürfen, da fangen sie an, jeden Buchstaben 3x herumzudrehen. Da kann ich eine Story erzählen, welche mit dem Satz einer alten Frau (über der 90 Jahre Grenze) endetet. Junge (ich selbst) du bist daran nicht schuld, daß du mir helfen wolltest, wir Alten sind schuld. Wir haben zu unserer alten Zeit, von diesem Volk, zu wenige an die Wand gestellt. Mehr möchte ich dazu absichtlich nicht schreiben. Aus gutem Grund. Ich bitte um Verständniss.


Wer sind die besten Fälscher der Welt, die Medien! Wer das alles glaubt, was alles so da drin steht und gesagt wird, (Presse, Rundfunk, Fernsehen, Internet), dem ist nicht zu helfen!

 
mutterheimat
Beiträge: 2.312
Registriert am: 03.02.2008


RE: Ärger mit Behörden!

#39 von delta , 26.05.2012 07:19

Zitat von joesachse
@delta: Irgendwie habe ich den Eindruck, Du bettelst gerade darum, in diesem Bereich nur noch lesen zu dürfen




Nein Joe...ich hinterfrage nur auf meine Art, was ein Deutscher mit einen Portugiesischen Gewerbeschein in Deutschland will oder gar eben in Portugal,
wo doch die Arbeitslosigkeit dort weit aus höher ist als bei uns und der Deutsche garantiert nicht zu Hungerlöhne dort arbeiten will.


wer fehler findet, darf sie behalten, ich habe reichlich davon.

delta  
delta
Beiträge: 7.616
Registriert am: 11.09.2009


RE: Ärger mit Behörden!

#40 von joesachse , 26.05.2012 09:36

Zitat von delta

Nein Joe...ich hinterfrage nur auf meine Art, was ein Deutscher mit einen Portugiesischen Gewerbeschein in Deutschland will oder gar eben in Portugal,
wo doch die Arbeitslosigkeit dort weit aus höher ist als bei uns und der Deutsche garantiert nicht zu Hungerlöhne dort arbeiten will.


Nein, delta, du hast gar nichts hinterfragt. Du hast ohne jedes lesen, nachdenken oder kurzes recherchieren einfach wieder einmal eine deiner dummen Beleidigungen von dir gegeben. Völlig hirnlos

Wenn du nachgedacht hättest oder wegen beginnender Senilität noch mal kurz die Forensuche zu michaka bemüht hättest, dann wäre dir aufgefallen, das michaka in Portugal gelebt und dort einen eigenen Gewerbebetrieb hatte. Und sein Thema, dass ihm dieser Gewerbeschein, der nach EU-Recht auch in Deutschland gültig ist, hier Behördenärger eingebracht hat, gehört zum Thema.
Deine Beleidigung hier danach war saudumm und hirnlos, darauf können wir hier gerne verzichten. Und mit solchen Beleidigungen bettelst Du um Sperrung. Vielleicht solltest Du immer erst mal versuchen, etwas nachzudenken, bevor du hier deine inhaltleeren Beiträge lieferst. Leider ist von vorherigem Nachdenken bei deinen Texten nur extrem selten etwas zu bemerken. Ich habe deine Beiträge ja an anderer Stelle schon zusammengefasst.


Das Leben ist viel zu kurz, um schlechten Wein zu trinken. (Goethe)

 
joesachse
Admin
Beiträge: 5.646
Registriert am: 16.07.2006


RE: Ärger mit Behörden!

#41 von Buhli , 26.05.2012 11:13

Delta, hier hat Joe Recht. Gewerbescheine koennen Eu weit ausgestellt werden, wenn Du im Ausstellungsort wohnst. Unsere Behoerden haben nur das Problem mit der "Rolle". Die gibt es naehmlich nur im deutschsprachigen Raum. Das sind in meinen Augen sinnlose Zwangsabgaben der hiessigen Kammern. Die erhoehen schliesslich auch das BIP. Ohne diese Zwangsabgabe wuerde so mancher dieser Kammerbosse, Arbeit suchen. Da kann ich mich fuer Michaka nur freuen, weil er um diese Zwangsabgabe herum kommt. Bei Dir scheint mir etwas Neid dazusein. Unter Hinterfragen, versteh ich auch was anderes.


Nehmt euer Herz in beide Hände, und macht was draus. (Zitat von Lutz Bertram. Ehemaliger blinder DT64 Moderator, den leider die Stasi in ihre Fänge bekam)
Buhli

Buhli  
Buhli
Beiträge: 7.558
Registriert am: 09.10.2006

zuletzt bearbeitet 26.05.2012 | Top

RE: Ärger mit Behörden!

#42 von andersdenker , 26.05.2012 17:17

Zitat von Buhli
...... Unsere Behoerden haben nur das Problem mit der "Rolle". ...... Das sind in meinen Augen sinnlose Zwangsabgaben der hiessigen Kammern................



Als sinnlose Zwangsabgaben würde ich die paar Euro Kammerbeitrag nicht gerade bezeichnen.
Die Einteilung der Gewerke in zulassungspflichtig etc. macht schon Sinn - es gibt genügend Beispiele für Pfusch am Bau - da steht zum Glück auch die Handwerkskammer mit zur Seite, wenn es um die Prüfung der Zulässigkeit von Auftragsausführungen bzw. Angebotsabgaben geht.

Vor einiger Zeit ist mal im TV eine Vorabend-Serie gelaufen - "Die Heimwerker-Profis" ..... Ganz ehrlich, ich habe mir diese Sendungen angeschaut und gehofft, dass es niemand genauso nachmacht, wie es von den "Spezialisten" empfohlen wurde, was da zum Teil erklärt wurde.

andersdenker  
andersdenker
Beiträge: 841
Registriert am: 17.11.2011


RE: Ärger mit Behörden!

#43 von delta , 26.05.2012 17:19

Wir haben nun mal diese Gesetze und müssen uns daran halten, auch wenn wir nicht immer einverstanden sind.
Das hat nichts mit Neid zu tun, sondern mit Spielregeln die uns alle auferlegt werden, auch wenn manches
in der heutigen zeit überholt ist... Würde aber jeder so frei Schnauze handeln, wäre das Geschrei gross
vielleicht auch bei dehnen die das jetzt als Kavaliersdelikt ansehen.


wer fehler findet, darf sie behalten, ich habe reichlich davon.

delta  
delta
Beiträge: 7.616
Registriert am: 11.09.2009


RE: Ärger mit Behörden!

#44 von Buhli , 26.05.2012 20:28

Andersdenkender, warum darf ich dann als gelernter Maurer, der seine Prüfung bei der Handwerkskammer der DDR abgelegt hat, nun keinen Aussenputz mehr machen? Die HwK der BRD erklärt mir also, daß die Ausbildung für die Katz war, weil die das so bestimmt. Dafür muß ich doch keine Gelder bezahlen. Dieses gibt es allerdings nur hier, weil die Kammern zuviel mitreden.



Nehmt euer Herz in beide Hände, und macht was draus. (Zitat von Lutz Bertram. Ehemaliger blinder DT64 Moderator, den leider die Stasi in ihre Fänge bekam)
Buhli

Buhli  
Buhli
Beiträge: 7.558
Registriert am: 09.10.2006


RE: Ärger mit Behörden!

#45 von Smithie23 , 26.05.2012 20:40

Eines habe ich über die Jahre gelernt, was Behörden etc. angeht: Wissen ist Macht ! Sich selbst zu informieren ist Macht ! Sich nicht zu sehr abhängig von Anderen machen, bedeutet Freiheit ! Und ganz besonders: den Menschen gegenüber mit Respekt und Freundlichkeit behandeln, denn auch er ist nur ein Zahnrad im ganzen System. Wenn aber du und er als keines Zahnrad gut miteinander funktionieren, dann kann es nur besser werden. Viele Menschen tun das nicht - aber schließlich sollte man die Menschen, von denen man selbst etwas will, auch entsprechend wie Menschen behandeln. Besonders im Berufsleben sage ich mir dad des Öfteren, wenn ich mich mal wieder von Personen mit selbstgemachten Problemen belöffeln lassen muss.


Smithie23  
Smithie23
Beiträge: 5.577
Registriert am: 20.07.2010

zuletzt bearbeitet 26.05.2012 | Top

   

...das Ende der UNSCHULDSVERMUTUNG - ist es wieder soweit?
Seilschaften - Das Netz der alten Genossen


Dieses Forum möchte Menschen zusammenführen, Aufklärungsarbeit leisten und ein gesamtdeutsches Gefühl fördern.
Wer uns unterstellt "wir trauern alten Zeiten hinterher", hat die Mission der Community leider nicht verstanden.
Wir verzichten auf übertriebene Ostalgie und freuen uns über neue Meinungen aus Ost & West und Nord & Süd.

Startseite  |   Die Idee  |   Die Geschichte des Forums  |   Die Regeln