Ossi Forum - bundesweites Kontakt- und Unterhaltungsforum


Original NVA Hochspannungs-Isolatoren zu verkaufen!

#1 von gast1 ( gelöscht ) , 12.05.2012 17:54

Gebe gegen bestes Gebot Isolatoren im Top Zustand ab. Zum Selbstabbau. Eventuell auch mit Zaunspfählen.
Das ist in der Nähe von Königsbrück (Tropo 303). Hab Bilder angehangen. Einzelstücke können auch versand werden.


Angefügte Bilder:
Aufgrund eingeschränkter Benutzerrechte werden nur die Namen der Dateianhänge angezeigt Jetzt anmelden!
 100_4919.JPG   100_4923.JPG   100_4924.JPG 
gast1
zuletzt bearbeitet 12.05.2012 17:56 | Top

RE: Original NVA Hochspannungs-Isolatoren zu verkaufen!

#2 von Andreas & Anke , 13.05.2012 11:22

Wer braucht denn den Quatsch ??? Höchstgebot ??
Probiere es mal im "Bauernforum", dort werden elektrische Weidezäune gebaut !!!

Gruß an Alle !!


PS: Lebt das Leben, es kann so schnell zu Ende sein!

 
Andreas & Anke
Beiträge: 141
Registriert am: 21.02.2008

zuletzt bearbeitet 13.05.2012 | Top

RE: Original NVA Hochspannungs-Isolatoren zu verkaufen!

#3 von andersdenker , 13.05.2012 19:29

Zitat von gast1
Gebe gegen bestes Gebot Isolatoren im Top Zustand ab. Zum Selbstabbau. Eventuell auch mit Zaunspfählen.
Das ist in der Nähe von Königsbrück (Tropo 303). ...............



Punkt 1: Ich dachte bis zum Lesen dieses Beitrages, dass die "Bunker-Verrückten" vieles tun, um den Originalzustand zu erhalten bzw. wieder herzustellen ...

Punkt 2: Bei www.hidden-places.de bist Du mit Deinem Ansinnen besser aufgehoben - läufst aber unter Umständen Gefahr "gesteinigt" zu werden oder aber nicht zwingend als rechtmässiger Besitzer und somit Berechtigter Anbieter erkannt zu werden ....

andersdenker  
andersdenker
Beiträge: 841
Registriert am: 17.11.2011


RE: Original NVA Hochspannungs-Isolatoren zu verkaufen!

#4 von reporter , 13.05.2012 21:46

War Unsere Nationale Volksarmee auch bei der Energieverteilung aktiv?


reporter  
reporter
Beiträge: 1.908
Registriert am: 20.10.2010


RE: Original NVA Hochspannungs-Isolatoren zu verkaufen!

#5 von andersdenker , 13.05.2012 22:23

Zitat von reporter
War Unsere Nationale Volksarmee auch bei der Energieverteilung aktiv?



http://www.igfd.org/?q=NVA+Hochspannungssicherungsanlage

Viel Glück - es gibt doch nicht etwa "Wissenslücken" ???

andersdenker  
andersdenker
Beiträge: 841
Registriert am: 17.11.2011


RE: Original NVA Hochspannungs-Isolatoren zu verkaufen!

#6 von reporter , 14.05.2012 10:58

Zitat von andersdenker

Zitat von reporter
War Unsere Nationale Volksarmee auch bei der Energieverteilung aktiv?



http://www.igfd.org/?q=NVA+Hochspannungssicherungsanlage

Viel Glück - es gibt doch nicht etwa "Wissenslücken" ???




Danke für den Hinweis.

Mit den "Hochspannungsanlagen", das scheint wohl ein Charakteristikum der SED-Boiler-Armee gewesen zu sein.


Bei Bundeswehr+Hochspannungssicherungsanlage steht immer, die Bundeswehr hat die Hochspannungserbschaften der NVA "nicht mehr weiter verwenden" können. Wie denn das, fragt sich der Laie. War das bei der NVA nur überflüssiger Plunder, um die Sprutzen scharf zu halten?

Also dann doch meine Vermutung daß Unserer NVA irgendwie bei der Energieverteilung mitgemischt haben muß. Waren denn auch die normalen Kasernen und nicht nur spezielle Objekte in Unserer Republik mit Hochspannungsleitungen vor dem Überfall der westdeutchen aggressiven Imperialisten gesichert?

"Unfall durch Hochspannung" hat man schonmal gelesen, war der erschwindelte Grund, wenn ein Kind an der Mauer erschossen wurde.


reporter  
reporter
Beiträge: 1.908
Registriert am: 20.10.2010

zuletzt bearbeitet 14.05.2012 | Top

RE: Original NVA Hochspannungs-Isolatoren zu verkaufen!

#7 von andersdenker , 14.05.2012 12:02

Ich finde es gut, wenn man sich sachlich mit der Thematik auseinandersetzt - nur BITTE keine Vermischung - auch wenn es schwerfällt.

Es gab zweierlei Anlagen - die gezeigte ist Teil einer Hochspannungssicherungsanlage.

2 Zäune mit Übersteigschutz aufgestellt, Shilder dran, 0 bis 15.000 Volt Gleichstrom auf insgesamt 7 (früher mal 6) Drähte aufgebracht ..... Und schon reicht EIN Posten zur Sicherung zum Beispiel eines Munitionslagers.

Andere Objekte, für deren Sicherung diese Einrichtungen verwendet wurden, waren Führungsstellen oder Funk-/Nachrichten-Verbindungsstellen.

Mir persönlich bekannt vom Führungsstand (Bunker) Ladeburg.

Ohne jetzt neuerliche Diskussionen lostreten zu wollen: Nach dem "erfolgreichen Beitritt" wurden alle Anlagen zum 03.10.1990 abgeschalten - die Ergebnisse bezüglich Diebstählen von Waffen und Munition aus Komplexlagern, die fortan von völlig überforderten, unterbezahlten und schlecht ausgebildeten privaten (zivilen) Wachschutzfirmen "gesichert" wurden, dürften bekannt sein.

andersdenker  
andersdenker
Beiträge: 841
Registriert am: 17.11.2011


RE: Original NVA Hochspannungs-Isolatoren zu verkaufen!

#8 von reporter , 14.05.2012 14:51

Zitat von andersdenker
Nach dem "erfolgreichen Beitritt" wurden alle Anlagen zum 03.10.1990 abgeschalten - die Ergebnisse bezüglich Diebstählen von Waffen und Munition aus Komplexlagern, die fortan von völlig überforderten, unterbezahlten und schlecht ausgebildeten privaten (zivilen) Wachschutzfirmen "gesichert" wurden, dürften bekannt sein.



Vom erfolgreichen Beitritt kann man ruhig sprechen, wenn jetzt die Häuser wieder ein heiles Dach haben. Da kann man dan getrost die Anführungszeichen weglassen.

Und den Beitritt hat doch nicht ein Wessi, sondern die DDR-Volkskammerpräsidentin verkündet, als jene das erste mal wirklich eine Kammer des Volkes war.

Wenn es so schlimm ist mit den "Komplexlagern" wundere ich mich, daß man von größeren Diebstählen nun überhaupt nichts gehört hat. Es war wohl so, daß auch viel bewacht werden mußte in Unserer Republik.


reporter  
reporter
Beiträge: 1.908
Registriert am: 20.10.2010

zuletzt bearbeitet 14.05.2012 | Top

RE: Original NVA Hochspannungs-Isolatoren zu verkaufen!

#9 von joesachse , 14.05.2012 19:18

Diese Thema einer Forentrolls schließe ich hiermit. In Kürze landet es im Müll.

JoeSachse


Das Leben ist viel zu kurz, um schlechten Wein zu trinken. (Goethe)

 
joesachse
Admin
Beiträge: 5.999
Registriert am: 16.07.2006


   

Hilfe bei PC-Kauf
Eure Erfahrung mit Bewerbungen


Dieses Forum möchte Menschen zusammenführen, Aufklärungsarbeit leisten und ein gesamtdeutsches Gefühl fördern.
Wer uns unterstellt "wir trauern alten Zeiten hinterher", hat die Mission der Community leider nicht verstanden.
Wir verzichten auf übertriebene Ostalgie und freuen uns über neue Meinungen aus Ost & West und Nord & Süd.

Startseite  |   Die Idee  |   Die Geschichte des Forums  |   Die Regeln