Ossi Forum - bundesweites Kontakt- und Unterhaltungsforum


Nicht jeder kann Arbeiten

#1 von delta , 15.05.2012 19:27

Wenn man von der Arbeit keine Ahnung hat, sollte man die Finger davon lassen....Achtung Ironie

http://www.welt.de/politik/deutschland/a...-Bagger-um.html


wer fehler findet, darf sie behalten, ich habe reichlich davon.

delta  
delta
Beiträge: 7.616
Registriert am: 11.09.2009


RE: Nicht jeder kann Arbeiten

#2 von Kehrwoche , 15.05.2012 19:49

Stimmt!!
Bei solchen Festivitäten ist man in Bayern lieber unter sich. War wohl mehr eine Gemeinschaftsproduktion vieler Ahnungsloser, der Minister hatte sich ja gerade erst in den Bagger gesetzt...
Die Vorbereitungen dieser Aktion hätte man besser den Spezialisten überlassen sollen -- Ossis, Leiharbeiter, Ausländer!
Oder man hätte sich auf die Technik beschränken sollen, die man beherrscht -- den Spaten!!


Der Übergang vom Affen zum Menschen sind wir.
Konrad Lorenz

Kehrwoche  
Kehrwoche
Moderator
Beiträge: 3.507
Registriert am: 23.03.2008


RE: Nicht jeder kann Arbeiten

#3 von Wega , 15.05.2012 19:51

Zitat von Kehrwoche

Oder man hätte sich auf die Technik beschränken sollen, die man beherrscht -- den Spaten!!


Bist du sicher???


__________________________________________________


Die über Nacht sich umgestellt, und sich zu jedem Staat bekennen - das sind die Praktiker der Welt, man könnte sie auch Lumpen nennen.
(Wilhelm Busch)

 
Wega
Beiträge: 1.068
Registriert am: 29.08.2008


RE: Nicht jeder kann Arbeiten

#4 von delta , 15.05.2012 20:01

So viel Ossis , Leiharbeiter und Ausländer kenne ich nicht, die auch arbeiten können, also kann ich dir hier nicht weiterhelfen....


wer fehler findet, darf sie behalten, ich habe reichlich davon.

delta  
delta
Beiträge: 7.616
Registriert am: 11.09.2009

zuletzt bearbeitet 15.05.2012 | Top

RE: Nicht jeder kann Arbeiten

#5 von Björn , 15.05.2012 20:25

Da kann ich auch nur sagen: "Von Sachen wo man keine Ahnung hat, soll man gefälligst die Finger lassen!" Der hätte damit leicht mehrere Leute erschlagen können

Zitat von welt.de
Nur Sekunden nachdem der Minister sich in den Bagger gesetzt habe, begann das 40 Tonnen schwere Baugerät sich auf die Seite zu neigen und sank vor den Augen etlicher Zuschauer ins Erdreich ein, wenig später kippte der Bagger dann komplett auf die Seite.



Ich bin mir aber ganz sicher (aufgrund der Bilder 4-6 im verknüpften Herkunfts-Artikel > http://www.augsburger-allgemeine.de/baye...id20132296.html ), daß es nicht am Untergrund des Waldbodens lag, sondern ganz allein am Innenminister!!!
Wie kann man auch nur (höchstwahrscheinlich mit voller Schaufel) mit voll ausgestrecktem Arm den Bagger drehen, da muß selbst ein Kettenbagger bei dieser Schwerpunktverlagerung kippen! Die Redakteure sollten sich außerdem mal eine neue Uhr und etwas Zeitgefühl gönnen, in "Sekunden nach seinem Einstieg" ist sowas nämlich nicht zu bewerkstelligen.
Jetzt folgt auch noch die Kostenfrage von etlichen Tausenden Euro für den Schaden, weil den normalerweise keine Versicherung bezahlt, da ein "Unqualifizierter" diesen bedient hat.
Es wird sogar von der Berufsgenossenschaft noch Ärger für die Baufirma geben. Vielleicht sind aber auch allesamt CSU-hörig


Krypteria: http://www.youtube.com/watch?v=pVHK7AadSV8&feature=related

http://material.festival-mediaval.com/gr.../300x250ani.gif

 
Björn
Beiträge: 6.735
Registriert am: 30.09.2007

zuletzt bearbeitet 15.05.2012 | Top

RE: Nicht jeder kann Arbeiten

#6 von andersdenker , 15.05.2012 21:14

Ich bin mir nicht so hundertprozentig sicher ...

Aber es gibt in der Betreibshaftpflichtversicherung einen Passus "Lex Bavariensis" - der besagt, dass Schäden bei der Grundsteinlegung durch die beteiligten Honoratioren von der BHV OHNE Prämienerhöhung getragen werden ...

Könnte man auch als "Lex Saxonia" bezeichnen, wenn dieser Unfall mit dem sächsischen Innenminister geschehen wäre .....

andersdenker  
andersdenker
Beiträge: 841
Registriert am: 17.11.2011


RE: Nicht jeder kann Arbeiten

#7 von Smithie23 , 15.05.2012 21:21

Zitat von delta
So viel Ossis , Leiharbeiter und Ausländer kenne ich nicht, die auch arbeiten können, also kann ich dir hier nicht weiterhelfen....



Weil diese Leute die Drecksarbeit machen, die du nicht mitbekommst und womit du auch nix zu tun haben willst. Ohne Ossis wäre der Westen schon "DDR 1989"

Smithie23  
Smithie23
Beiträge: 5.577
Registriert am: 20.07.2010


RE: Nicht jeder kann Arbeiten

#8 von Björn , 15.05.2012 21:47

Smithie tief durchatmen und nicht ärgern über solche d...en Kommentare
"delta" schaut sich wahrscheinlich nicht mal die Leute an, welche in seiner Region im Krankenhaus oder Pflegeheim arbeiten (hier in der Region weeeit über die Hälfte Ostdeutsche und Ost-/Südosteuropäer), genauso wenig wie seine Müllabholer (oft "mit Migrationshintergrund") oder Kauflandmitarbeiter etc. pp.

Man braucht doch z.B. hier im Kreis Heilbronn allein nur mal schauen, wieviele der Mitarbeiter in den Krankenhäusern, Altenpflegeheimen und Kurkliniken noch "Einheimische" sind


Krypteria: http://www.youtube.com/watch?v=pVHK7AadSV8&feature=related

http://material.festival-mediaval.com/gr.../300x250ani.gif

 
Björn
Beiträge: 6.735
Registriert am: 30.09.2007

zuletzt bearbeitet 15.05.2012 | Top

RE: Nicht jeder kann Arbeiten

#9 von BesserWessi0815 , 15.05.2012 22:14


..."Der tut nix!"......"Der will nur spielen"... - Peng! -

 
BesserWessi0815
Beiträge: 2.451
Registriert am: 10.09.2010


RE: Nicht jeder kann Arbeiten

#10 von Buhli , 15.05.2012 23:01

"den Spaten!! " Kehrwoche, meinst Du den aus der Münchner Brauerei? Da hätte sicher auch eine Parygarnitur genügt. Mal sehen wie kulant die CSU mit der Sache um geht.



Nehmt euer Herz in beide Hände, und macht was draus. (Zitat von Lutz Bertram. Ehemaliger blinder DT64 Moderator, den leider die Stasi in ihre Fänge bekam)
Buhli

Buhli  
Buhli
Beiträge: 7.558
Registriert am: 09.10.2006


RE: Nicht jeder kann Arbeiten

#11 von Smithie23 , 16.05.2012 06:54

Die CDU geht baden und muss gerettet werden ... Herr Hollande lässt trotz Regen das Verdeck seines Hybridautos offen, um den Menschen zuzuwinken und kommt völlig durchnässt am Arc de Triomphe an.

Smithie23  
Smithie23
Beiträge: 5.577
Registriert am: 20.07.2010


RE: Nicht jeder kann Arbeiten

#12 von delta , 16.05.2012 08:48

Zitat von Smithie23

Zitat von delta
So viel Ossis , Leiharbeiter und Ausländer kenne ich nicht, die auch arbeiten können, also kann ich dir hier nicht weiterhelfen....



Weil diese Leute die Drecksarbeit machen, die du nicht mitbekommst und womit du auch nix zu tun haben willst. Ohne Ossis wäre der Westen schon "DDR 1989"




Smithie..
entweder habe ich in ein Wespennest gestochen oder aber du hast den Witz nicht verstanden....Schade
Und übertreib mal nicht so, du tust gerade so, als wenn der Osten den Westen gerettet hat.... noch
gibt es genügend Zeitzeugen, die das wiederlegen können.......


wer fehler findet, darf sie behalten, ich habe reichlich davon.

delta  
delta
Beiträge: 7.616
Registriert am: 11.09.2009


RE: Nicht jeder kann Arbeiten

#13 von Smithie23 , 16.05.2012 14:15

Nee, als Witz war es nicht erkennbar natürlich hat der Osten nicht den Westen gerettet - aber ich weiss, dass der Westen heute in nicht unerheblichem Maße von den Werktätigen im Osten abhängig ist. Wenn an gewissen Stellen im Osten gestreikt werden würde, dann würde das den Westen und seine Bewohner auch beeinflussen.

Smithie23  
Smithie23
Beiträge: 5.577
Registriert am: 20.07.2010


RE: Nicht jeder kann Arbeiten

#14 von Buhli , 16.05.2012 14:18

Delta,beruf Dich mal lieber nicht auf Zeitzeugen. In Hohenschoenhausen sind welche angestellt, die noch nicht mal wissen was da drin abging.
In den letzten zwanzig Jahren hat das Ostvolk schon fuer den Aufbau West gesorgt. Duerfte auch Dir nicht entgangen sein.



Nehmt euer Herz in beide Hände, und macht was draus. (Zitat von Lutz Bertram. Ehemaliger blinder DT64 Moderator, den leider die Stasi in ihre Fänge bekam)
Buhli

Buhli  
Buhli
Beiträge: 7.558
Registriert am: 09.10.2006


RE: Nicht jeder kann Arbeiten

#15 von delta , 16.05.2012 16:25

Zitat von Buhli
Delta,beruf Dich mal lieber nicht auf Zeitzeugen. In Hohenschoenhausen sind welche angestellt, die noch nicht mal wissen was da drin abging.
In den letzten zwanzig Jahren hat das Ostvolk schon fuer den Aufbau West gesorgt. Duerfte auch Dir nicht entgangen sein.



Buhli...von welchen Aufbau sprichst du, etwa das deutsche Weststädte immer mehr vergammeln, ich hab das immer mit Verfall gesehen und nicht mit Aufbau.
Das der Wessi wenig vom Osten weiss, streite ich nicht ab. Übrigens: warum ich nie im Osten war, schulde ich alleine der Tatsache, das mir dazu das nötige
Kleingeld fehlte. Ich war und bin damit beschäftigt meine nächste Umgebung instand zu halten. Für das vergnügen bleibt da wenig über. Wir sind
damit beschäftigt, auch für die Zukunft sofern wir eine haben, das Haus und das drumherum in Schuss zu halten. Wir gehören zu den Einfachen Leuten. Wir sind
keine Reiche Wessis. Frag mal Steffen, der kann dir das bestätigen.


wer fehler findet, darf sie behalten, ich habe reichlich davon.

delta  
delta
Beiträge: 7.616
Registriert am: 11.09.2009

zuletzt bearbeitet 16.05.2012 | Top

   

Männerspielzeug -NDR media
Führerschein aus EU Land muss anerkannt werden


Dieses Forum möchte Menschen zusammenführen, Aufklärungsarbeit leisten und ein gesamtdeutsches Gefühl fördern.
Wer uns unterstellt "wir trauern alten Zeiten hinterher", hat die Mission der Community leider nicht verstanden.
Wir verzichten auf übertriebene Ostalgie und freuen uns über neue Meinungen aus Ost & West und Nord & Süd.

Startseite  |   Die Idee  |   Die Geschichte des Forums  |   Die Regeln