Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Ossi Forum - bundesweites Kontakt- und Unterhaltungsforum

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 139 Antworten
und wurde 5.593 mal aufgerufen
 Alle anderen Themen aus Gesellschaft, Wirtschaft, Politik...
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | ... 10
Kolumbus 1492 Offline




Beiträge: 1.282

27.06.2012 13:17
#16 RE: Wessi Ossi Zitat · antworten

Zitat von Smithie23 im Beitrag #11
Wir haben zwar eine Ossi als Kanzlerin und sogar einen Ossi als Präsidenten - aber die meisten Entscheidungen an den entsprechenden Stellen, werden größtenteils von Westbürgern getroffen. bei der Neonazistischen Terrorzelle hatte man Thüringen auch Versagen vorgeworfen - wenn irgendwo im Osten immer Versagen vorgeworfen wird, dann wird nie erwähnt, dass die Verantwortlichen zum Großteil nach der Wende aus dem Westen "importiert" wurden.




Mir Ausnahme des BL Meck Pomm waren alle Landesväter nach der Wende reihum " Wessis " das waren doch des Westens eigene leute die das verbockt haben!


Wenn der Staat den Weg der Gerechtigkeit verlässt , wird ziviler ungehorsam zur Pflicht.

BesserWessi0815 Offline




Beiträge: 2.451

27.06.2012 13:47
#17 RE: Wessi Ossi Zitat · antworten

Zitat von Kolumbus 1492 im Beitrag #1
gibts auch Nordi und Südi ?
yep! guckst Du hier für Nord und dort für Süd...
... ich stelle fest, Ihr Ossis müsst noch viel lernen. Wie gut, dass es BesserWessi0815 gibt!


..."Der tut nix!"......"Der will nur spielen"... - Peng! -

Smithie23 Offline



Beiträge: 5.576

27.06.2012 14:54
#18 RE: Wessi Ossi Zitat · antworten

Ich mag unseren BesserWessi ... aber leider gibts zuviel Andere von seiner Sorte


reporter Offline



Beiträge: 1.908

27.06.2012 15:48
#19 RE: Wessi Ossi Zitat · antworten

Zitat von Kolumbus 1492 im Beitrag #15

Und im übrigen Reporter ......die ersten mehrstöckigen RZW wurden 1881 eingesetzt auf den Strecken der Preussisch Sächsischen Staatseisenbahn von Potsdam nach Berlin .......Eisenbahn ist mein(e) Beruf(ung) sei 36 Jahren :-)))


Herzlichen Glückwunsch, daß du schon 1881 in Unserer Republik dabei warst!

Eigentlich ist es mir ziemlich wurscht, wo die Doppelstockbahnen das erste mal fuhren, Wikipedia meint, die erste fuhr 1868 in Kiel. Wenn du vom Fach bist eine Frage, warum wurden die Ost-Doppelstocker nicht auf den Interzonenstrecken eingesetzt? Schließlich hätte man es sich bei denen sparen können, in Griebnitzsee/Potsdam Hunde durch den Dachboden zu schicken, denn den gabs wohl bei den Doppelstockern nicht?


Kolumbus 1492 Offline




Beiträge: 1.282

27.06.2012 15:56
#20 RE: Wessi Ossi Zitat · antworten

Was sind denn Zonen ? oder meinst Du den Grenzüberschreitenden Schnellzugverkehr ? Dann dürfte sich die Frage schon erledigt haben. Und wiki sagt viel wenn der Tag lang ist. Guckst Du hier .....Das Jahrhundert der Eisenbahn erschienen im Transpress Verlag.


Wenn der Staat den Weg der Gerechtigkeit verlässt , wird ziviler ungehorsam zur Pflicht.

Buhli Offline



Beiträge: 7.558

27.06.2012 16:58
#21 RE: Wessi Ossi Zitat · antworten

Kolumbus, Du wirst durch Rep. noch viel ueber Wikipedia "lernen".


Nehmt euer Herz in beide Hände, und macht was draus. (Zitat von Lutz Bertram. Ehemaliger blinder DT64 Moderator, den leider die Stasi in ihre Fänge bekam)
Buhli

reporter Offline



Beiträge: 1.908

27.06.2012 17:25
#22 RE: Wessi Ossi Zitat · antworten

Zitat von Kolumbus 1492 im Beitrag #20
Was sind denn Zonen ? oder meinst Du den Grenzüberschreitenden Schnellzugverkehr ? Dann dürfte sich die Frage schon erledigt haben.


Wieso hat sich denn dann die Frage erledigt? Hat Unsere Republik Angst gehabt, sie kriegt ihre rustikalen Doppelstöcker nicht wieder? Naja, mit dem "grenzüberschreitenden Verkehr", das haben sie sicherlich euch Reichsbahnern erzählt. Und für die Wächter wäre es doch auch einfacher mit den Doppelstockern gewesen, oder gab es da andere Verstecke?

Ansonsten hat sich Unsere Republik mit dem Interzonenhandel ganz gut arrangiert, nur, wenn es um die Zonengrenze ging, da mußtest du die führenden Genossen mal hören. Ich hatte immer Angst, Unser Staatsratsvorsitzender bekommt einen Schlag, wenn sich seine Stimme überschlug, und er verschmiemelt über die Zustände an der fürsorglich noch 100 Jahre bestehenden Zonengrenze redete. Nachher, als er in Moabit einsaß, gab er sich als kleines Licht und die Russen waren's.


Wega Offline




Beiträge: 978

27.06.2012 18:21
#23 RE: Wessi Ossi Zitat · antworten

Admin: Wo ist der "Ignorier-Funktionsbuton"!


__________________________________________________


Die über Nacht sich umgestellt, und sich zu jedem Staat bekennen - das sind die Praktiker der Welt, man könnte sie auch Lumpen nennen.
(Wilhelm Busch)

reporter Offline



Beiträge: 1.908

27.06.2012 18:37
#24 RE: Wessi Ossi Zitat · antworten

Zitat von Atze im Beitrag #9

Aber mit nem Marschallplan und den vorhandenen Rohstoffen ließ es sich gut anin den westlichen Besatzungszonen. Nen Marshallplan hatten wir nicht. Dafür hatten wir Reparationen und bis auf das Uran der Wismut auch nur schlechtere Rohstoffe.




Sag ich doch die ganze Zeit. Mit den westlichen Verbündeten und insbesondere mit den Amerikanern ist die Bundesrepublik gut gefahren. Die haben den Deutschen aus der Nazi-Zeit die Demokratie beigebracht und sie unterstützt, damit sie wieder auf die Beine kommen, da waren sie auch großzügig. Übrigens, auch dem Ostblock hatte man den Marshallplan angeboten, aber Genosse Stalin wollte nicht.

Allerdings, Reparationen gabs dann auch, per Nachnahme. Das Volumen ist etwa so hoch wie jetzt die Verschuldung.


delta Offline



Beiträge: 7.613

27.06.2012 19:20
#25 RE: Wessi Ossi Zitat · antworten

So ein blödsinn, Der Osten hatte doch seinen Marschallplan nach der Wende....blühende Landschaften wenn auch nicht für alle. Aber wenn man überlegt
wie viel Kohle geflossen ist, hätte eigentlich jeder reich werden müssen..................


wer fehler findet, darf sie behalten, ich habe reichlich davon.

Smithie23 Offline



Beiträge: 5.576

27.06.2012 19:45
#26 RE: Wessi Ossi Zitat · antworten

Wenn man sich Städte wie Leipzig und DD anschaut, dann hat schon was geblüht.

Kolumbus 1492 Offline




Beiträge: 1.282

27.06.2012 20:15
#27 RE: Wessi Ossi Zitat · antworten

Zitat von reporter im Beitrag #22
Zitat von Kolumbus 1492 im Beitrag #20
Was sind denn Zonen ? oder meinst Du den Grenzüberschreitenden Schnellzugverkehr ? Dann dürfte sich die Frage schon erledigt haben.


Wieso hat sich denn dann die Frage erledigt? Hat Unsere Republik Angst gehabt, sie kriegt ihre rustikalen Doppelstöcker nicht wieder? Naja, mit dem "grenzüberschreitenden Verkehr", das haben sie sicherlich euch Reichsbahnern erzählt. Und für die Wächter wäre es doch auch einfacher mit den Doppelstockern gewesen, oder gab es da andere Verstecke?

Ansonsten hat sich Unsere Republik mit dem Interzonenhandel ganz gut arrangiert, nur, wenn es um die Zonengrenze ging, da mußtest du die führenden Genossen mal hören. Ich hatte immer Angst, Unser Staatsratsvorsitzender bekommt einen Schlag, wenn sich seine Stimme überschlug, und er verschmiemelt über die Zustände an der fürsorglich noch 100 Jahre bestehenden Zonengrenze redete. Nachher, als er in Moabit einsaß, gab er sich als kleines Licht und die Russen waren's.






Schön das Du mir erzählst wie ich 30 Jahre gelebt habe ! Die Frage hat sich deshalb erledigt weil wir vom GRENZÜBERSCHREITENDEN SCHNELLZUGVERKHR schrieben ....SCHNELLZUG kommt von Schnell ....und Doppelstock waren DBVQUE Einheiten und die fuhren als Wendezugeinheiten im NAHVERKEHR und das hat was mit Nah ....nicht weit weg zu tun !Bisschen mehr als Bildniveau sollte man schon bieten können !

Und Zonen hab es schon seit 1949 nicht mehr .


Wenn der Staat den Weg der Gerechtigkeit verlässt , wird ziviler ungehorsam zur Pflicht.

Kolumbus 1492 Offline




Beiträge: 1.282

27.06.2012 20:18
#28 RE: Wessi Ossi Zitat · antworten

Zitat von Buhli im Beitrag #21
Kolumbus, Du wirst durch Rep. noch viel ueber Wikipedia "lernen".




Ja freu ich mich drauf ganz viel :-))))


Wenn der Staat den Weg der Gerechtigkeit verlässt , wird ziviler ungehorsam zur Pflicht.

reporter Offline



Beiträge: 1.908

28.06.2012 00:35
#29 RE: Wessi Ossi Zitat · antworten

Zitat von Kolumbus 1492 im Beitrag #16


Mir Ausnahme des BL Meck Pomm waren alle Landesväter nach der Wende reihum " Wessis " das waren doch des Westens eigene leute die das verbockt haben!


Nee, in Thüringen gabs mal einen Duchac als Regierungschef, den der Stasi-General Grossmann als einen ehemaliger IM der MfS-Abwehr einordnete und den Herrn Stolpe von Brandenburg, dem ebenfalls eine Zusammenarbeit mit der Stasi als evangelischer Konsistorialrat vorgewurfen wurde.

Zitat von Kolumbus 1492 im Beitrag #27


Und Zonen hab es schon seit 1949 nicht mehr .


Du solltest schon lesen, wenn du antwortest. Das Interzonen-Handelsabkommen galt bis zum Ableben Unserer Republik.

Übrigens, der Fernzug Rheingold war auch teilweise ein Doppelstockwagen. Du siehst, im goldenen Westen war man weiter als bei deinen von dir so gepriesenen Doppelstock-Bummelzug. Er lief als Trans-Europ-Express der Deutschen Bundesbahn von Hoek van Holland/Amsterdam durch das Rheintal in die Schweiz.

Dass die drei Neo-Nazis aus Thüringen eigentlich Wessis sind ist doch sowieso klar. Kennst du Reinhardtsdorf-Schöna bei Bad Schandau. Dort sind bei der sächsischen Landtagswahl die Neonazis mit 20 % gewählt worden, bestimmt auch alles zugereiste Wessis.


Kehrwoche Offline

Moderator

Beiträge: 3.507

28.06.2012 02:16
#30 RE: Wessi Ossi Zitat · antworten

Och, es gab noch viel mehr Ministerpräsidenten aus dem Osten. Mit den schon genannten, insgesamt 14 von 21.

Alfred Gmolka (MV)
Bernd Seite (MV)
Harald Ringstorff (MV)
Stanislaw Tillich (SN)
Gerd Gies (ST)
Christoph Bergner (ST)
Reinhard Höppner (ST)
Wolfgang Böhmer (ST)
Reiner Haseloff (ST)
Dieter Althaus (TH)
Christine Lieberknecht (TH)


Der Übergang vom Affen zum Menschen sind wir.
Konrad Lorenz

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | ... 10
 Sprung  

Dieses Forum möchte Menschen zusammenführen, Aufklärungsarbeit leisten und ein gesamtdeutsches Gefühl fördern.
Wer uns unterstellt "wir trauern alten Zeiten hinterher", hat die Mission der Community leider nicht verstanden.
Wir verzichten auf übertriebene Ostalgie und freuen uns über neue Meinungen aus Ost & West und Nord & Süd.

Startseite  |   Die Idee  |   Die Geschichte des Forums  |   Die Regeln