Ossi Forum - bundesweites Kontakt- und Unterhaltungsforum


Wessi Ossi

#1 von Kolumbus 1492 , 27.06.2012 07:29

gibts auch Nordi und Südi ?

Warum sagt denn der Wessi überhaupt Ossi ? Kann er qualifiziertes zuverlässiges Fachpersonal nicht ausdrücken ? Oder woran liegt das ?


Mein Gott wenn ich das teilweise hier lese , 21 Jahre nach der Einheit .....alles nochmal zurück bis ins jahr 1945 und dieses mal der Russe vom Westen her und dann wollen wir doch mal sehen. Manchmal könnte man meinen , im Westen ist wirklich alles besser , sogar die Dummen sind Dümmer.


Wenn der Staat den Weg der Gerechtigkeit verlässt , wird ziviler ungehorsam zur Pflicht.

 
Kolumbus 1492
Beiträge: 1.282
Registriert am: 26.06.2012

zuletzt bearbeitet 27.06.2012 | Top

RE: Wessi Ossi

#2 von Smithie23 , 27.06.2012 07:42

Der Witz mit dem Ossi = zuverlässiges Fachpersonal ist ein Goldie !

Ich habe gelernt, dass EINIGE Wessis nicht viel zu wissen brauchen, weil sie allein durch die Art wie sie auftreten und die Art wie sie mit anderen Leuten - ganz besonders Ossis - reden, sie eine Arroganz ausstrahlen, mit der sie Inkompetenz weitestgehend überdecken können, aber dennoch erkennbar ist. Sie stellen Fragen, sind mit der Antwort nicht zufrieden und hätten am liebsten eine Antwort gehört, die vielleicht falsch ist, aber für sie angenehmer.

Smithie23  
Smithie23
Beiträge: 5.577
Registriert am: 20.07.2010


RE: Wessi Ossi

#3 von Kolumbus 1492 , 27.06.2012 07:53

Ach da musst Du Dir nix draus machen , Wessi zu sein ist kein Verdienst , sie hatten nur Glück , sie hätten auch Mongolen oder Südafrikaner werden können - nur manchmal muss an sie daran erinnern


Wenn der Staat den Weg der Gerechtigkeit verlässt , wird ziviler ungehorsam zur Pflicht.

 
Kolumbus 1492
Beiträge: 1.282
Registriert am: 26.06.2012


RE: Wessi Ossi

#4 von Smithie23 , 27.06.2012 07:58

Ich weiss, nur macht es mich manchmal stinkesauer, dass die mit dieser Art immer durchkommen. Selbst wenn sie der Meinung sind, rosa Elefanten fliegen lassen zu können. Aber wehe der Ossi macht mal was falsch, dann sind wir sofort Dunkeldeutschland - Hinterwäldler etc.

Smithie23  
Smithie23
Beiträge: 5.577
Registriert am: 20.07.2010


RE: Wessi Ossi

#5 von Kolumbus 1492 , 27.06.2012 08:06

Egal wohin ich komme , egal welche Baustelle , es sind immer Ostdeutsche Firmen , Türken, Russen Ossis , wo sind all die fleissigen Menschen die früher hier gearbeitet haben ? Die angeblich so toll waren ? Seit dem ich weiss das man im Westen des Landes 40 Jahre gebraucht hat um zu verstehen, dass man auch Doppelstöckig Eisenbahn fahren kann ärgert mich das nicht mehr :-)))


Bleib cool, es konnte sich keiner aussuchen auf welcher Seite vom Gartenzaun er geboren wurde. Es hätte ebensogut auch umgekehrt sein können.Und dann wäre ich heute en Schuhfabrikbesitzer und könnte auch als verwöhnter Erbe eines Leistungserbringers das grosse Maul haben - das spricht sich nur schwer herum.

LG Gregor


Wenn der Staat den Weg der Gerechtigkeit verlässt , wird ziviler ungehorsam zur Pflicht.

 
Kolumbus 1492
Beiträge: 1.282
Registriert am: 26.06.2012

zuletzt bearbeitet 27.06.2012 | Top

RE: Wessi Ossi

#6 von delta , 27.06.2012 08:54

Erstens macht Ihr beide nicht gerade das, was Ihr uns immer vorwerfen tut, nämlich ......das wir alle Deutsche sind.
Danke für euren Beitrag zur Einheit...............
werter Kolumbus...deine Feststellungen sind spekulativ und deshalb nicht nachvollziehbar.............und Wertlos


wer fehler findet, darf sie behalten, ich habe reichlich davon.

delta  
delta
Beiträge: 7.616
Registriert am: 11.09.2009


RE: Wessi Ossi

#7 von reporter , 27.06.2012 09:14

Zitat von Kolumbus 1492 im Beitrag #5
Seit dem ich weiss das man im Westen des Landes 40 Jahre gebraucht hat um zu verstehen, dass man auch Doppelstöckig Eisenbahn fahren kann ärgert mich das nicht mehr


Der Ärger rührt vielleicht von einer bei Ossis gelegentlich anzutreffenden Übertreibung her. Da wird auch schonmal der clevere Ossi bemüht, der den Auspuff seines Trabbis mit Blumenbindedraht befestigt.

Ansonsten kann ich dich beruhigen, die ersten Doppelstockwagen wurden bei der Altona-Kieler Eisenbahn bereits 18hundertdunnemals eingesetzt.


reporter  
reporter
Beiträge: 1.908
Registriert am: 20.10.2010


RE: Wessi Ossi

#8 von Smithie23 , 27.06.2012 11:31

delta, du hast Recht, nur manchmal muss man sich einfach mal über gewisse Dinge "auskotzen" - auch wenn man da vielleicht unreflektiert und subjektiv urteilt.

Smithie23  
Smithie23
Beiträge: 5.577
Registriert am: 20.07.2010


RE: Wessi Ossi

#9 von Atze , 27.06.2012 11:51

Na meine Herren, wollen wir doch mal ehrlich sein.

Aufgrund der Tatsache, dass wir in der DDR Geborenen, in der Mangelwirtschaft groß geworden sind und überlebt haben, sind wir dem gebrauchtem Bundesbürger gegenüber, doch klar überlegen.

Wo unsereiner den Lösungsweg klar vor Augen hat und weiß was zu tun ist, labern unsere, unter der Sonne Geborenen, erstmal rum und setzen sich zu einem Brainstorming zusammen. So wird das nie was.

Aber mit nem Marschallplan und den vorhandenen Rohstoffen ließ es sich gut anin den westlichen Besatzungszonen. Nen Marshallplan hatten wir nicht. Dafür hatten wir Reparationen und bis auf das Uran der Wismut auch nur schlechtere Rohstoffe.

Gruß


Sir W. Churchill

"Eine der fröhlichsten Erfahrungen im Leben ist es, als Zielscheibe zu dienen, ohne getroffen zu werden."

 
Atze
Beiträge: 614
Registriert am: 01.09.2011


RE: Wessi Ossi

#10 von delta , 27.06.2012 12:16

Atze
du machst das Fass voll...auch wenn der Ossi an der Sondersteuer für den Ost-Aufbau beteiligt war, so bedenke, wie viele Ossis beteiligt waren
und wie viele Wessis zahlen mussten, ich glaube da waren ein paar Millionen Wessis mehr beteiligt. Nebenbei werden wir in der Zwischenzeit von einer
Ossi regiert und die hat in der Zwischenzeit mit ihrer Regierung mehr Geld verbrannt als alle Regierungen vorher zusammen. Wäre die blühende
Landschaft Ost so blühend gewesen wie einige es gerne hier erzählen, würde Erich nicht vor Kummer krank und gestorbengeworden und gestorben und Margot
würde keinen Dauerurlaub in Chile machen.
Kapiert endlich, das wir nur einen Klassenfeind haben und das sind die Volksvertreter und die Geldhaie und Ihre Schleimlinge, oder gehört ihr der
letzteren Gattung an.


wer fehler findet, darf sie behalten, ich habe reichlich davon.

delta  
delta
Beiträge: 7.616
Registriert am: 11.09.2009

zuletzt bearbeitet 27.06.2012 | Top

RE: Wessi Ossi

#11 von Smithie23 , 27.06.2012 12:21

Wir haben zwar eine Ossi als Kanzlerin und sogar einen Ossi als Präsidenten - aber die meisten Entscheidungen an den entsprechenden Stellen, werden größtenteils von Westbürgern getroffen. bei der Neonazistischen Terrorzelle hatte man Thüringen auch Versagen vorgeworfen - wenn irgendwo im Osten immer Versagen vorgeworfen wird, dann wird nie erwähnt, dass die Verantwortlichen zum Großteil nach der Wende aus dem Westen "importiert" wurden.

Smithie23  
Smithie23
Beiträge: 5.577
Registriert am: 20.07.2010


RE: Wessi Ossi

#12 von Kolumbus 1492 , 27.06.2012 12:47

Zitat von delta im Beitrag #6
Erstens macht Ihr beide nicht gerade das, was Ihr uns immer vorwerfen tut, nämlich ......das wir alle Deutsche sind.
Danke für euren Beitrag zur Einheit...............
werter Kolumbus...deine Feststellungen sind spekulativ und deshalb nicht nachvollziehbar.............und Wertlos



Ach tatsächlich ? Na dann bin ich ja beruhigt !


Wenn der Staat den Weg der Gerechtigkeit verlässt , wird ziviler ungehorsam zur Pflicht.

 
Kolumbus 1492
Beiträge: 1.282
Registriert am: 26.06.2012


RE: Wessi Ossi

#13 von Kolumbus 1492 , 27.06.2012 12:50

Zitat von reporter im Beitrag #7
Zitat von Kolumbus 1492 im Beitrag #5
Seit dem ich weiss das man im Westen des Landes 40 Jahre gebraucht hat um zu verstehen, dass man auch Doppelstöckig Eisenbahn fahren kann ärgert mich das nicht mehr


Der Ärger rührt vielleicht von einer bei Ossis gelegentlich anzutreffenden Übertreibung her. Da wird auch schonmal der clevere Ossi bemüht, der den Auspuff seines Trabbis mit Blumenbindedraht befestigt.

Ansonsten kann ich dich beruhigen, die ersten Doppelstockwagen wurden bei der Altona-Kieler Eisenbahn bereits 18hundertdunnemals eingesetzt.





wie jetzt ? Annodunnemals .....das ist pure Behauptung. Ich behaupte nun auch das wir bei der Deutschen Reichsbahn so schnell gefahren sind , das wir das zweite Gleis gar nicht gesehen haben !


Wenn der Staat den Weg der Gerechtigkeit verlässt , wird ziviler ungehorsam zur Pflicht.

 
Kolumbus 1492
Beiträge: 1.282
Registriert am: 26.06.2012


RE: Wessi Ossi

#14 von Kolumbus 1492 , 27.06.2012 12:56

Zitat von Atze im Beitrag #9
Na meine Herren, wollen wir doch mal ehrlich sein.

Aufgrund der Tatsache, dass wir in der DDR Geborenen, in der Mangelwirtschaft groß geworden sind und überlebt haben, sind wir dem gebrauchtem Bundesbürger gegenüber, doch klar überlegen.

Wo unsereiner den Lösungsweg klar vor Augen hat und weiß was zu tun ist, labern unsere, unter der Sonne Geborenen, erstmal rum und setzen sich zu einem Brainstorming zusammen. So wird das nie was.

Aber mit nem Marschallplan und den vorhandenen Rohstoffen ließ es sich gut anin den westlichen Besatzungszonen. Nen Marshallplan hatten wir nicht. Dafür hatten wir Reparationen und bis auf das Uran der Wismut auch nur schlechtere Rohstoffe.

Gruß



Jou und mal von den miserablen Oststartbedingungen nach WK 2 abgesehen - das ausserdem 17 Millionen Deutsche nicht das erwirtschaften können wie es 60 Millionen können ist wohl eine eher zu schwere Rechenaufgabe ! Aber ich glaube in Griechenland wäre das viele Geld viel besser aufgehoben gewesen - dachten doch jahrelang alle der erste Ouzu wäre tatsächlich umsonst


Wenn der Staat den Weg der Gerechtigkeit verlässt , wird ziviler ungehorsam zur Pflicht.

 
Kolumbus 1492
Beiträge: 1.282
Registriert am: 26.06.2012

zuletzt bearbeitet 27.06.2012 | Top

RE: Wessi Ossi

#15 von Kolumbus 1492 , 27.06.2012 13:09

Zitat von reporter im Beitrag #7
Zitat von Kolumbus 1492 im Beitrag #5
Seit dem ich weiss das man im Westen des Landes 40 Jahre gebraucht hat um zu verstehen, dass man auch Doppelstöckig Eisenbahn fahren kann ärgert mich das nicht mehr


Der Ärger rührt vielleicht von einer bei Ossis gelegentlich anzutreffenden Übertreibung her. Da wird auch schonmal der clevere Ossi bemüht, der den Auspuff seines Trabbis mit Blumenbindedraht befestigt.

Ansonsten kann ich dich beruhigen, die ersten Doppelstockwagen wurden bei der Altona-Kieler Eisenbahn bereits 18hundertdunnemals eingesetzt.




Und im übrigen Reporter ......die ersten mehrstöckigen RZW wurden 1881 eingesetzt auf den Strecken der Preussisch Sächsischen Staatseisenbahn von Potsdam nach Berlin .......Eisenbahn ist mein(e) Beruf(ung) sei 36 Jahren :-)))


Wenn der Staat den Weg der Gerechtigkeit verlässt , wird ziviler ungehorsam zur Pflicht.

 
Kolumbus 1492
Beiträge: 1.282
Registriert am: 26.06.2012

zuletzt bearbeitet 27.06.2012 | Top

   

Der Euro ist ein Teuro
Auslandsspenden?


Dieses Forum möchte Menschen zusammenführen, Aufklärungsarbeit leisten und ein gesamtdeutsches Gefühl fördern.
Wer uns unterstellt "wir trauern alten Zeiten hinterher", hat die Mission der Community leider nicht verstanden.
Wir verzichten auf übertriebene Ostalgie und freuen uns über neue Meinungen aus Ost & West und Nord & Süd.

Startseite  |   Die Idee  |   Die Geschichte des Forums  |   Die Regeln