Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Ossi Forum - bundesweites Kontakt- und Unterhaltungsforum

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 393 Antworten
und wurde 13.428 mal aufgerufen
 Gesellschaft heute und in Zukunft
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | ... 27
Schmusekatze Offline




Beiträge: 287

29.09.2006 12:11
#16 RE: Zeitarbeit Zitat · antworten

Ich arbeite seit August in einer Zeitarbeitsfirma und bin sehr zufrieden. Diese Leasingfirma zahlt tariflichen Lohn und ebenfals Urlaubs- und Weihnachtsgeld. Ich bin im Moment bei einer Spedition als Kommissioniererin eingesetzt und die Arbeit gefällt mir sehr gut, der Anfahrtsweg ist nicht sehr weit und ich erhalte auch noch Tagegeld für Verpflegung.
Ich kann nur jeden sagen, der lange ohne Arbeit war, schaut euch auch die Zeitarbeitsfirmen gut an, denn es gibt auch schwarze Schafe auf dem Gebiet. Vorher war ich nämlich bei solch einem, aber habe das schnell erkannt und gewechselt. Jetzt bin ich voll zufrieden mit der Arbeit und dem Verdienst, und im Januar gibt es nach BZA Tarif schon die erste Lohnerhöhung. Was will man mehr??

Zeitarbeit ist besser als sein Ruf!!

Gruß an alle
Schmusekatze


chrishan Offline



Beiträge: 31

03.10.2006 21:40
#17 RE: Zeitarbeit Zitat · antworten

Servus zusammen!!!
Also denn bin ich wohl die Ausnahme hier. Ich kann nur sagen das ich nur Glück hatte mit der Zeitarbeitsfirma wo mein Arbeitgeber war. Bin wo ich damals arbeitslos war gleich zu einer Leihfirma hier unten gegangen. In Sachsen-Anhalt, dort wo ich herstamme, kann man getrost Abzocker sagen. Für 5 Euro pro Stunde quer durch Europa, nee laß mal!!! Mittlerweile bin ich in einem Kundenunternehmen fest eingestellt. Zeitarbeit ist nur ein Sprungbrett.
Liebes Grüßle

aber Amtlich!!!


sindy Offline

Neuling

Beiträge: 11

21.04.2007 14:11
#18 RE: Zeitarbeit Zitat · antworten

Hallo an alle,

will jetzt auch mal was zum Thema sagen. Ich arbeite seit 6 Jahren in einer ZA-Firma, intern als Personaldisponentin, d.h. ich vermittle das Personal dort. Ich war zuerst bei einer sehr großen ZA-Firma mit ca. 120 Niederlassungen beschäftigt und muss sagen, teilweise war es dort Abzocke. Ich hatte keine eigene Entscheidungskraft und mir wurden die Worte quasi in den Mund gelegt. War der Kundeneinsatz eines Mitarbeiters beendet musst man sofort einen neuen haben oder ihn am besten am gleichen Tag noch kündigen, ohne Rücksicht auf Privatleben oder andere Umstände! Damit die ZA-Firma eben den größtmöglichen Gewinn macht - wovon ich übrigens auch nichts gesehen habe, wie gerne behauptet wird. Ich habe nach zwei Jahren dort kapituliert.

Seit ein paar Jahren bin ich jetzt in einer kleineren Zeitarbeitsfirma mit ca. 30 Niederlassungen. Und das war für mich ein himmelweiter Unterschied. Unsere Firma zahlt übertariflich und der Kontakt zu den Mitarbeitern ist sehr gut. Es gibt Leute die bereits seit 15 Jahren dort beschäftigt sind, was auch damit zusammenhängt, das die Mitarbeiter nicht gekündigt werden wenn kein Folgeauftrag da ist, sondern sie werden dann von uns bezahlt, auch über längere Zeiträume. Es gibt eine Weihnachtsfeier für die externen Mitarbeiter und ab und zwischendurch auch Tankgutscheine.

Ich will nur damit sagen, Zeitarbeitsfirma ist nicht Zeitarbeitsfirma. Der Lohn ist im Helferbereich nicht sonderlich hoch, aber es ist ein super Sprungbrett. Und ich kann euch sagen, das einige Firmen, die unsere Mitarbeiter ausleihen, noch viel weniger Lohn zahlen als wir.

Buhli Offline



Beiträge: 7.555

21.04.2007 22:00
#19 RE: Zeitarbeit Zitat · antworten

Wer der Meinung ist, daß Gewerkschaften zu recht Sturm laufen, wenn der Kündigungsschutz gelockert werden soll. Der hat noch gar nicht begriffen. daß genau weil der noch nicht locker ist, die Zeitarbeitsfirmen Konjunktur haben. Nicht nur die guten. Die sind teurer als Festanstellungen. 20€ muß ich nicht für einen Angestellten hinlegen, der dann 10€ Bruttolohn erhält. Nur macht es das Ganze Flexibler. Auch wenn der Auftrag nur 6 Monate geht. Ich glaub in den Niederlanden haben sie eine viel niedrigere Al-Quote durch diese Lockerung. Das funktioniert allerdings nur, wenn kein Unternehmen Schutzbestimmungen unterliegt. Damit haben alle gleiche Einstellungschansen. Hier im Muschterländle einen gut ausgebildeten Facharbeiter für Kurzaufträge zu finden ist schon sehr Optimistisch. Erstens ist die Ausbildung nicht so toll, wie sie immer hingestellt wird, und zweitens sind diese bei einer Quote von 6% mit Sicherheit gut untergebracht.
Unser Sohn ist zur Zeit bei Randstadt. Metallwerker nennt sich sein Beruf. Sowas wie Zerspaner. Die bringen es ja fertig ihn mitten im Auftrag wieder zurück zupfeifen. Begründung? Der Arbeitsweg sei zu weit. 50 min S-Bahnfahrt. Nach drei Wochen zu Hause erfuhr er, daß die Firma Leiharbeiter sucht. Nachdem er bei Randstad anrief haben die ihn wieder hin geschickt. Toll, daß sich jetzt die Ausgeliehenen selbst um Aufträge kümmern. Soviel zur "Vermittlungstätigkeit" von ZA-Firmen.
Ich hab bevor ich mich wieder selbständig gemacht habe, für eine ZA-Firma als Kraftfahrer gearbeitet. Die suchten nur LKW-Kraftfahrer. Die haben auch ganz gut gezahlt.


Buhli

Angel40 Offline



Beiträge: 716

21.04.2007 22:21
#20 RE: Zeitarbeit Zitat · antworten

Hallo Buhli,

also ich gebe Sindy da vollkommen Recht. Es gibt solche und solche Zeitarbeitsfirmen. Wie Du glaube ich weißt, arbeite ich auch intern bei einer Zeitarbeit. Und ich kann Dir sagen, dass bei uns mit solchen Methoden gearbeitet wird. Wir versuchen ernsthaft Arbeit für die Mitarbeiter zu finden und schaffen es auch zu 95%. Anderer seits gibt es auch genug Leute, die unbedingt Arbeit wollen, ständig bei uns auf der Matte stehen und wenn man dann endlich etwas für sie gefunden hat, ist ihnen die Arbeit zu schwer oder zu weit. Andere kommen nur wegen eines Stempels für die Agentur für Arbeit, den sie von uns niht bekommen. Also es gibt überall solche und solche. Dann hatte Dein Sohn bei Ranstad vielleicht Pech, Aber es gibt auch noch andere Firmen.

LG Kerstin

Banaus Offline



Beiträge: 192

22.04.2007 21:18
#21 RE: Zeitarbeit Zitat · antworten
@Angel40:
Liebe Kerstin, ich bin als "überbetrieblicher MA" (heißt das bei Euch auch so?) bei Randstad angestellt und kenne die Arbeit nur so, wie Du sie aus Deiner "neuen" Firma schilderst. Machen wir uns nichts vor: Wir "Externen" merken von dem Zoff, der in den Büros abgeht, herzlich wenig. Wir sehen nur, wenn es mal klemmt und wenn jemand sich einen Kaffee holt.

@Buhli:
Der "Metallwerker" ist ein Euphemismus für einen Job als Schlosserhelfer, den man nur als Sprungbrett benutzen sollte - Wie heißt nochmal der Disponent von Buhlis Sohn und in welcher NL ist er angestellt? Ich frag da gerne mal beim Betriebsrat Südwest nach, was da los war, wenn es interessiert!
Buhli Offline



Beiträge: 7.555

23.04.2007 08:22
#22 RE: Zeitarbeit Zitat · antworten

Ich frag mal nach, wer da disponiert. Ist es bei solchen Firmen normal, daß sich die Ü- Ms selbst um den Job kümmern und dann in der Firma bekannt geben? Ich glaub seine Filiale sitzt am Flughafen Stuttgart. Jetzt muß er sogar einen neuen Arbeitsvertrag unterschreiben. Mit weniger Stunden, weil die Firma wohl seine angelaufenen Minusstunden nicht bezahlt und er eine neue Stelle Vermittelt bekommt. Ist das I. O.?


Buhli

Angel40 Offline



Beiträge: 716

23.04.2007 12:50
#23 RE: Zeitarbeit Zitat · antworten

Ja sag mal Bulhi, bei was für einer dubiosen Firma arbeitet der denn? Also das ist nun wirklich keine Art. Auch wenn Dein Sohn einen neuen Arbeitsvertrag bekommen hat, muß er zu den selben Konditionen arbeiten wie bei dem ersten Vertrag. Der eine Vertrag hat mit dem anderen überhaupt nichts zu tun. Ich denke eher, dass es dort was persönliches ist. Die haben dort doch sicher auch einen Tarifvertrag und dort ist alles gesetzlich vorgeschrieben. Bei uns ist es auf jeden Fall so. Dann sollte er sich vielleicht mal nach einer anderen Firma umschauen. Es gibt ja nun wirklich genug davon.

LG Kerstin

Buhli Offline



Beiträge: 7.555

23.04.2007 20:52
#24 RE: Zeitarbeit Zitat · antworten

Die "Firma" nennt sich Ranstad. Soll einme der größten ZA-Firmen in D sein. Warscheinlich haben die auch als Vermittler Nieten. Der derzeitige Arbeitsvertrag hat Gültigkeit bis 25.7.07 Die wollen trotzdem einen neuen, weil er soviele Minusstunden hat. Sollen so ca. 150 sein. Nun soll er auf den Flughafen zu einer Sicherheitsfirma. Die Leute, die mit ihm auf dem Le(e)hrgang sind, haben einen 27 Std Vertrag bekommen. Er hat noch einen 35 Std Vertrag. Ich hab ihm gesagt, daß die ihm erst am 26.7. einen neuen zu geben haben. Wenn die ihn nicht vermitteln, sind sie selbst Schuld. Das mal in Kürze.


Buhli

Angel40 Offline



Beiträge: 716

24.04.2007 10:44
#25 RE: Zeitarbeit Zitat · antworten

Also ganz ehrlich, dasas man bei Minusstunden einen neuen Arbeitsvertrag braucht ist mir neu. Aber Ranstat hat eh seine eigenen Gesetze. Also entweder wechselt er oder er muss sich der Firma fügen. Mehr gibt es leider nicht.

LG Kerstin

Banaus Offline



Beiträge: 192

26.04.2007 00:07
#26 RE: Zeitarbeit Zitat · antworten

Da kann ein Niederlassungswechsel schon reichen. Ich habe nämlich das Gefühl, da sitzt jemand, der keine Ahnung hat. So krasse Sachen hab ich bei Randstad in nunmehr acht Jahren nicht erlebt!

jutta Offline



Beiträge: 400

27.04.2007 23:39
#27 RE: Zeitarbeit Zitat · antworten

Bei mir an der Arbeit sind auch Zeitarbeiter, die werden von ihrer Firma gehegt und gepflegt, was mich fast neidisch machen könnte. Wenn mein Arbeitgeber nur ein wenig so wäre.....
Also ich finde das gut. Die machen sich echt Gedanken um ihre Leute. Da wird auch mal einer woanders hingeschickt, wenns mal nicht so passt, also nicht gleich gefeuert. Halt die andere Seite der Zeitarbeit.

Schmusekatze Offline




Beiträge: 287

29.04.2007 10:14
#28 RE: Zeitarbeit Zitat · antworten

Auch ich bin ein Leiharbeiter und ich finde mich gut aufgehoben in meiner Firma.
Ich bin zwar im Moment nicht vermittelbar, da für mich keine Arbeit gefunden wurde, und so bin ich in den letzten 2 Wochen nur 2 Tage arbeiten gewesen. Jetzt am Montag gehe ich mal wieder für eine Woche arbeiten und was dann wird, das weis ich noch nicht. Ich werde deswegen aber nicht gleich wieder entlassen, ich bekomme mein Geld weiterhin, muß mich nur jeden Tag 2x in der Firma melden. Wenn es Minusstunden gibt ist das ja nicht meine Schuld, und sollte ich mal übernommen werden und noch Minusstunden haben, dann bleibt eh die Leasingfirma auf den Stunden sitzen, und ich bin fein raus. Ich werde schließlich nicht bestraft, wenn die mich nicht vermitteln können. Aber vielleicht klappt es ja bald wieder mit mehr Arbeit, denn das Rumhängen liegt mir eigentlich auch nicht so.

Buhli Offline



Beiträge: 7.555

02.05.2007 20:36
#29 RE: Zeitarbeit Zitat · antworten
Jutta, wenn Du wüßtest warum die ihre Leute hegen und pflegen, würdest Du nicht mehr fast neidisch werden. Die unterbieten sich doch auf Teufel komm raus. Dadurch gibt es auch welche die da nicht mitmachen und dadurch mehr bezahlen können. Es ist nur ne Stimmungskontrolle. Ich hab mich vergangene Woche, fast ne halbe Stunde mit dem Vermittler meines Jungen unterhalten. Da hab ich ihm auch zu verstehen gegeben, daß ich dem Jungen bei der Suche nach ner neuen Stelle helfe, wenn er nicht tiefer in die Tasche greift. Ich hab ja vor 5 Jahren schon bei einer Zeitarbeitsfirma 10,50€ plus täglich 5€ Spesen bekommen. Am Abend sagte mir der Bengel, daß er 9,00€ bekommen wird. Schön für den Bengel.

Buhli

Renate Offline



Beiträge: 1.566

02.05.2007 20:58
#30 RE: Zeitarbeit Zitat · antworten

Buhli,

nicht übelnehmen, aber wie alt ist Dein Sohn eigentlich?

Ich habe auch mal über Zeitarbeit in S angefangen und kann über meine alter Firma nur Gutes berichten. Auch nachdem ich dann übernommen wurde sind wir in Kontakt geblieben. Und ich weiß, falls ich nochmals nen neuen Job suchen muss, da kann ich immer hinkommen und würde auch wieder eingestellt.

Es gibt halt solche und solche Zeitarbeitsfirmen.
Wenn ich auf Arbeit fahre, dann fahre ich an einer Zeitarbeitsfirma vorbei. Aud dem Parkplatz stehen nur Ostautos. Die Mitarbeiter der Firma sind im gleichen Haus untergebracht. Und Freitags gehts in den Firmenautos gemeinsam in Gruppem nach Hause. Es muss sich für die Leute ja rechnen, wenn sie diese Strapazen auf sich nehmen. Und denkt nicht, da sind nur junge Leute dabei. Und fast alle kommen aus Sachsen und Thüringen!


Renate

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | ... 27
Freiheit »»
 Sprung  

Dieses Forum möchte Menschen zusammenführen, Aufklärungsarbeit leisten und ein gesamtdeutsches Gefühl fördern.
Wer uns unterstellt "wir trauern alten Zeiten hinterher", hat die Mission der Community leider nicht verstanden.
Wir verzichten auf übertriebene Ostalgie und freuen uns über neue Meinungen aus Ost & West und Nord & Süd.

Startseite  |   Die Idee  |   Die Geschichte des Forums  |   Die Regeln