Ossi Forum - bundesweites Kontakt- und Unterhaltungsforum


RE: Zeitarbeit

#271 von michaka13 , 10.12.2012 14:15

Diese Firmen müssen nach Tarif zahlen und in der Regel tun sie das auch. Der Mindestlohn in den neuen Bundesländern beträgt 7,50 € für ungelernte Kräfte. Bei Deiner Ausbildung sollte meiner Meinung nach eine Einstufung in E 3 erfolgen. Das wären in Deinem Fall 8,93 €. Vermutlich wird man Dir aber E 2 oder gar die Eingangsstufe anbieten. Den Tarifvertrag kannst Du Dir hier ansehen: http://www.derzeitarbeits-check.de/filea...e_2010-2013.pdf

Hotel- und Gaststättegewerbe ist zur Zeit natürlich schwierig. Allerdings kenne ich die Lage im Harz nicht. Selbstverständlich sollte man während seiner Tätigkeit bei der ZAF auch immer auf der Suche nach einem regulären Arbeitsverhältnis bleiben. In der Regel läßt es sich aus einem ungekündigten AV besser bewerben, als wenn man schon länger arbeitslos war.


Finde es gut, das Du nicht den Kopf hängen läßt, sondern Dich trotz Deiner momentan nicht so guten Lage trotzdem weiter bemühst! Respekt!



Gruß, micha


michaka13  
michaka13
Moderator
Beiträge: 3.788
Registriert am: 08.08.2009

zuletzt bearbeitet 10.12.2012 | Top

RE: Zeitarbeit

#272 von judy2012 , 10.12.2012 14:17

es wird keiner gezwungen Arbeiten zu gehen aber wenn ich sehe wie manche 20 Jahre lang Arbeitslos sind und dann zur ZA gehen und trotzdem ne Chance bekommen trotz schlechter Referenzen find ich das nicht schlecht und sich dann vielleicht nicht allzublöd anstellen und vielleicht noch übernommen werden ..die ZA ist so in den Fokus gerückt durch schlechte Meldungen ..aber die Erfolgsgeschichten davon redet kaum einer

judy2012  
judy2012
Neuling
Beiträge: 11
Registriert am: 10.12.2012


RE: Zeitarbeit

#273 von judy2012 , 10.12.2012 14:23

Ja ich war noch nie lange Arbeitslos der weg zum Arbeitsamt ist für mich ein Horror man muss sich da so nackig machen alles offen legen..ich bin gern unabhängig und verdiene mein eigenes Geld aber ich will mich auch nicht für so wenig Geld hergeben den schließlich bin ich kein We und kein Feiertag zuhause und Arbeite mitten im Wald es ist einfach ne frechheit .
Da wäre das was ZA zahlt zehn mal besser und ich müßte kein we und kein feiertag Arbeit und hätte ne tag schicht von 6-14

judy2012  
judy2012
Neuling
Beiträge: 11
Registriert am: 10.12.2012


RE: Zeitarbeit

#274 von michaka13 , 10.12.2012 14:33

Verlaß Dich auf Dein Gefühl. Was hast Du schon zu verlieren bei Deiner momentanen Arbeit und dem Gehalt?

Erfahrungen im Bekanntenkreis zeigen, das gerade kleinere Firmen Zeitarbeiter nach einer "Testphase" eher übernehmen, als große Unternehmen. Bei meinem AG machen wir das auch so. Nachzulesen in den vorhergehenden Postings dieses Themas. Diese Erfahrungen sind allerdings rein subjektiv und haben keinen Anspruch auf Allgemeinverbindlichkeit.


Wünsche Dir jedenfalls viel Glück, das es hoffentlich auch bald mit einem regulären Arbeitsverhältnis klappt. Bis dahin ist Zeitarbeit allemal die bessere Alternative als das Arbeitsamt!



Gruß, micha


michaka13  
michaka13
Moderator
Beiträge: 3.788
Registriert am: 08.08.2009

zuletzt bearbeitet 10.12.2012 | Top

RE: Alles rund um den Arbeitsplatz

#275 von Buhli , 13.02.2013 23:28

Mal sehen wie Vater Staat damit umgehen wird. javascript:void(0);


Nehmt euer Herz in beide Hände, und macht was draus. (Zitat von Lutz Bertram. Ehemaliger blinder DT64 Moderator, den leider die Stasi in ihre Fänge bekam)
Buhli

Buhli  
Buhli
Beiträge: 7.558
Registriert am: 09.10.2006


RE: Alles rund um den Arbeitsplatz

#276 von Buhli , 13.02.2013 23:31

Mal sehen wie Vater Staat damit umgehen wird. Gerade lief in der ARD wie Amazon in unserem Land funktioniert. Nach Bangladesh oder China müssen wir nicht schauen. Unter 'Ausgeliefert" ist es zu finden. Kann den Link mal jemand setzeb? Mir ist es nicht gelungen. http://www.ardmediathek.de/das-erste/rep...mentId=13340392 Wer nicht wagt, der nicht gewinnt.


Nehmt euer Herz in beide Hände, und macht was draus. (Zitat von Lutz Bertram. Ehemaliger blinder DT64 Moderator, den leider die Stasi in ihre Fänge bekam)
Buhli

Buhli  
Buhli
Beiträge: 7.558
Registriert am: 09.10.2006

zuletzt bearbeitet 13.02.2013 | Top

RE: Alles rund um den Arbeitsplatz

#277 von Björn , 13.02.2013 23:54

Es geht auch etwas genauer
> http://www.daserste.de/information/repor...amazon-100.html

Wasrten wir mal ab, was von den vielen Versprechungen im neuen Amazon-Logistikzentrum Pforzheim wirklich am Ende zutrifft
> http://www.stuttgarter-zeitung.de/inhalt...86d18f756c.html


Unheilig
http://www.youtube.com/watch?v=sPtVM74r3ME

 
Björn
Beiträge: 6.721
Registriert am: 30.09.2007

zuletzt bearbeitet 13.02.2013 | Top

RE: Alles rund um den Arbeitsplatz

#278 von Buhli , 14.02.2013 10:26

Hier hin Von den USA lernen heißt siegen lernen hätte es bestimmt auch gepasst. Ist ja ein Amiunternehmen.


Nehmt euer Herz in beide Hände, und macht was draus. (Zitat von Lutz Bertram. Ehemaliger blinder DT64 Moderator, den leider die Stasi in ihre Fänge bekam)
Buhli

Buhli  
Buhli
Beiträge: 7.558
Registriert am: 09.10.2006


RE: Alles rund um den Arbeitsplatz

#279 von Smithie23 , 14.02.2013 14:41

Habs gestern auch gesehen und war geschockt - aber solange die Leute "billig und schnell" wollen, solange wird sich da nix ändern. Würden die Menschen amazon boykottieren, dann sähe es schlecht aus ... dann sind die einbußen so gewaltig, dass man günstiger fährt, die leute ordentlich zu bezahlen, bzw. wie menschen zu behandeln

Smithie23  
Smithie23
Beiträge: 5.577
Registriert am: 20.07.2010


RE: Alles rund um den Arbeitsplatz

#280 von Buhli , 14.02.2013 16:19

smithie, wieso hat Dich das geschockt? Diese" heuer and feuer" Praktick der Amis, ist doch nicht neu. Das Interesse der Gewerkschaften, hält sich doch auffallend in Grenzen. Da sprang zwar einer rum, machte aber auf mich mehr so den Eindruck des Alibigewerkschafters. Es betraf ja "nur" ausländische Zeitarbeiter. Von deutschen hab ich nichts mitbekommen.


Nehmt euer Herz in beide Hände, und macht was draus. (Zitat von Lutz Bertram. Ehemaliger blinder DT64 Moderator, den leider die Stasi in ihre Fänge bekam)
Buhli

Buhli  
Buhli
Beiträge: 7.558
Registriert am: 09.10.2006

zuletzt bearbeitet 14.02.2013 | Top

RE: Alles rund um den Arbeitsplatz

#281 von Smithie23 , 14.02.2013 16:22

Buhli, auch mich können Dinge schocken. Das es bei den Amis nicht gerade sozial zugeht, ist mir klar - aber wir stehen ja China und Indien bald in nichts nach. Vor allem diese einschüchternden Praktiken mit diesen Sozialversagern, die da Aufpasser/Vorarbeiter sind, war ja mal das Allerletzte.


Smithie23  
Smithie23
Beiträge: 5.577
Registriert am: 20.07.2010

zuletzt bearbeitet 14.02.2013 | Top

RE: Alles rund um den Arbeitsplatz

#282 von Buhli , 14.02.2013 18:21

Diese Praxis hat sich doch ab 1990 im Osten, Seuchenartig ausgebreitet. Wss meinst Du wohl, warum man da immer noch effektiv von ca. 5,-€ Stundenlohn spricht? So neu sind doch auch diese Erkenntnisse nicht. Klar, unsere Positivdenker blenden das aus.


Nehmt euer Herz in beide Hände, und macht was draus. (Zitat von Lutz Bertram. Ehemaliger blinder DT64 Moderator, den leider die Stasi in ihre Fänge bekam)
Buhli

Buhli  
Buhli
Beiträge: 7.558
Registriert am: 09.10.2006


RE: Alles rund um den Arbeitsplatz

#283 von joesachse , 14.02.2013 20:36

Smithie, dass Verbraucher alles günstig und schnell wollen, ist doch legitim. Manche könne sich nicht mehr leisten. Und so funktioniert doch Marktwirtschaft.
Dass aber deswegen Unternehmen Gesetze Mißachten und einfach unmenschlich handeln, dass gehört verfolgt. In meinen Augen sind die meisten Äußerungen in der Art "Die Verbraucher sind Schuld" oft nur Verteidigungen der Politiker, die den kriminellen Machenschaften der Wirtschaft nicht das Handwerk legen wollen.


Jede Geschichte hat vier Seiten. Deine Seite, Ihre Seite, die Wahrheit und das, was wirklich passiert ist.(Bruce Sterling)

 
joesachse
Admin
Beiträge: 5.579
Registriert am: 16.07.2006


RE: Alles rund um den Arbeitsplatz

#284 von Smithie23 , 14.02.2013 23:32

Zitat von joesachse im Beitrag #283
Smithie, dass Verbraucher alles günstig und schnell wollen, ist doch legitim. Manche könne sich nicht mehr leisten. Und so funktioniert doch Marktwirtschaft.
Dass aber deswegen Unternehmen Gesetze Mißachten und einfach unmenschlich handeln, dass gehört verfolgt. In meinen Augen sind die meisten Äußerungen in der Art "Die Verbraucher sind Schuld" oft nur Verteidigungen der Politiker, die den kriminellen Machenschaften der Wirtschaft nicht das Handwerk legen wollen.


Ich will dir nicht widersprechen, aber bedenke, dass der "mündige Verbraucher" es auch ein Stück weit selbst in der Hand hat. Man kann sich über derartige Berichte von gestern aufregen, aber auch aktiv sein Handeln so auszurichten, dass Sowas keine Chance hat, dass wollen die Leute nicht. Auch ich bin Amazonkunde und bin sehr zufrieden, aber nach diesem Bericht überlege ich ernsthaft, ob ich nicht doch wieder zum Fachmarkt gehe oder bei Ebay kaufe.
Die Politik kann derartiges Treiben Einhalt gebieten, aber der Zeitgeist ist ja immernoch "Wachstum um jeden Preis!"

Smithie23  
Smithie23
Beiträge: 5.577
Registriert am: 20.07.2010


RE: Alles rund um den Arbeitsplatz

#285 von delta , 15.02.2013 09:45

Zitat von joesachse im Beitrag #283
Smithie, dass Verbraucher alles günstig und schnell wollen, ist doch legitim. Manche könne sich nicht mehr leisten. Und so funktioniert doch Marktwirtschaft.
Dass aber deswegen Unternehmen Gesetze Mißachten und einfach unmenschlich handeln, dass gehört verfolgt. In meinen Augen sind die meisten Äußerungen in der Art "Die Verbraucher sind Schuld" oft nur Verteidigungen der Politiker, die den kriminellen Machenschaften der Wirtschaft nicht das Handwerk legen wollen.


Joesachse....
da muß ich dich ja mal loben für diese Einsicht.

smithie
du machst es dir zu einfach...
Zitat:Auch ich bin Amazonkunde und bin sehr zufrieden, aber nach diesem Bericht überlege ich ernsthaft, ob ich nicht doch wieder zum Fachmarkt gehe oder bei Ebay kaufe.


Beispiel....hab vor gut 2 Jahren eine Kamera für 512 piepen gekauft im sogenannten Fachgeschäft die dann einen Fehler hatte den ich nicht verursacht hatte....ich also zum Fachgeschäft
der speziell nur kameras verkaufte...er sagte das er sie einschicken muß...kostenpunkt fürs einschicken schon mal 65 euronen, ohne das was gerichtet wird....Die Reparatur nach Einwilligung.
Wenn man sich entschließt kommen nochmals die Versandkosten dazu....
Wir haben bei einen anderen Einzel-Händler der Braun und Weissware im größeren Stil verkauft eine neue kamera gekauft und Ihm unter anderem unser Leid geklagt mit der anderen Kamera...
der Verkäufer war Top, er nahm sich der Sache an...keine transportkosten, keine Voruntersuchung, sondern das ganze wurde für 83,13 Euro gerichtet. Das nenne ich Servies. Normal hätten die
Reparaturkosten rund 167 Euro gekostet....Hätte ich nichts gesagt und keine vernüftige Argumente und ein freundliches Auftreten gehabt, hätte es teuerer werden können oder gar Schrott werden
können. Ich denke man sollte sich gegenseitig hier entgegen kommen.
Es sagt aber auch, das fachgeschäft ist leider auch nicht mehr das, was es einmal war. Ist der Händler zu klein, kommt keine Vertreter der Anbieterfirma mehr zu besuch, so wie das früher üblich war
und der kunde hat das nachsehen.
aber das hat ja nichts direkt mit Zeitarbeit zu tun, aber mit Arbeitsplätze.


wer fehler findet, darf sie behalten, ich habe reichlich davon.

delta  
delta
Beiträge: 7.616
Registriert am: 11.09.2009

zuletzt bearbeitet 15.02.2013 | Top

   

Was ist Glück?
Freiheit


Dieses Forum möchte Menschen zusammenführen, Aufklärungsarbeit leisten und ein gesamtdeutsches Gefühl fördern.
Wer uns unterstellt "wir trauern alten Zeiten hinterher", hat die Mission der Community leider nicht verstanden.
Wir verzichten auf übertriebene Ostalgie und freuen uns über neue Meinungen aus Ost & West und Nord & Süd.

Startseite  |   Die Idee  |   Die Geschichte des Forums  |   Die Regeln