Ossi Forum - bundesweites Kontakt- und Unterhaltungsforum


RE: Zeitarbeit

#391 von joesachse , 18.03.2013 18:17

delta, viele deiner Beiträge hier sind aber keine Beiträge, bei denen jemand nachfühlen kann, wie du gekämft hast und die vielleicht andere auch zum kämpfen motivieren.
Zu viele deiner Beiträge sind Jammereien und Neiddiskussionen, die dann andere zum mitjammern anregen, statt zum kämpfen.

Du hast ja beispielsweise mit deiner Hilfe für mutterheimat im realen Leben durchaus gezeigt, dass Du nicht nur an Dich denkst und durchaus auch etwas für andere tust.
Hier im Forum kommst Du leider ganz anders rüber.
Mich nervt deine ewige Nörgelei mehr als Michas sachliche und konstruktive Beiträge.


Jede Geschichte hat vier Seiten. Deine Seite, Ihre Seite, die Wahrheit und das, was wirklich passiert ist.(Bruce Sterling)

 
joesachse
Admin
Beiträge: 5.578
Registriert am: 16.07.2006


RE: Zeitarbeit

#392 von delta , 18.03.2013 19:47

Ja, ja
was wir von sachlichen und konstruktive Beiträge zu halten haben, erleben wir ja täglich in der Wirtschaft und Politik......Lieber Joesachse
sei nicht so albern.....Was glaubst du was ich mein ganzes leben getan habe, aber jeder Kämpfer wird mal Müde vor allem wenn er gegen
Windmühlen kämpfen muß und du bist einer dieser Windmühlen.....


wer fehler findet, darf sie behalten, ich habe reichlich davon.

delta  
delta
Beiträge: 7.616
Registriert am: 11.09.2009

zuletzt bearbeitet 18.03.2013 | Top

RE: Zeitarbeit

#393 von delta , 18.03.2013 19:52

Wer einmal aus den Blechnapf friest, so könnte man diesen Zustand beschreiben....

http://www.sueddeutsche.de/wirtschaft/mi...-euro-1.1626972


wer fehler findet, darf sie behalten, ich habe reichlich davon.

delta  
delta
Beiträge: 7.616
Registriert am: 11.09.2009


RE: Zeitarbeit

#394 von altberlin ( gelöscht ) , 16.07.2013 17:50

Und wieder ein Beispiel aus der sozialen Marktwirtschaft

http://www.ndr.de/regional/niedersachsen...penburg511.html

Luxuscruiser und Werkverträge, eine prima Kombination.



Die Krönung ist das hier Zitat :Immer häufiger werden auf deutschen Werften Werkverträge vergeben. Meinhard Geiken von der IG Metall erläutert die Hintergründe und beschreibt die Situation der Leiharbeiter.

http://www.ndr.de/fernsehen/sendungen/nd...tuell15521.html

Das stammt aus dem Munde eines Gewerkschaftsfunktionärs
Fazit : ???????

..


vorwärts immer, rückwärts nimmer
E.H.

altberlin
zuletzt bearbeitet 16.07.2013 17:58 | Top

   

Was ist Glück?
Freiheit


Dieses Forum möchte Menschen zusammenführen, Aufklärungsarbeit leisten und ein gesamtdeutsches Gefühl fördern.
Wer uns unterstellt "wir trauern alten Zeiten hinterher", hat die Mission der Community leider nicht verstanden.
Wir verzichten auf übertriebene Ostalgie und freuen uns über neue Meinungen aus Ost & West und Nord & Süd.

Startseite  |   Die Idee  |   Die Geschichte des Forums  |   Die Regeln