Ossi Forum - bundesweites Kontakt- und Unterhaltungsforum


RE: Kommt íhr jetzt alle zurück?

#136 von Buhli , 28.10.2012 13:02

Ilrak, den Satz :"Ich bin nicht freiwillig hier ", hat Michaka nun nicht verstanden. Ich bekomme auch imm er ein paar komische Blicke von den Eingeborenen, wenn ich den sage, daß ich nicht wegen der Leute hier bin. Meine Arbeit ginge in DD auch. Nur bei meiner Frau sieht das etwas anders aus.


Nehmt euer Herz in beide Hände, und macht was draus. (Zitat von Lutz Bertram. Ehemaliger blinder DT64 Moderator, den leider die Stasi in ihre Fänge bekam)
Buhli

Buhli  
Buhli
Beiträge: 7.558
Registriert am: 09.10.2006


RE: Kommt íhr jetzt alle zurück?

#137 von michaka13 , 28.10.2012 13:15

Hansrudi schrieb:

Zitat
...er will nicht noch extra einen weiten Anfahrweg haben


Moment! Ilrak schrieb nicht vom wollen, er schrieb von Zwang !


@ Buhli, jetzt erzähl mir nicht, das der Arbeitgeber Deiner Frau Euch auch einen bestimmten Wohnort aufzwingt !



Gruß, micha

dessen Arbeitgeber seinen Angestellten die freie Wohnsitzwahl überläßt!


michaka13  
michaka13
Moderator
Beiträge: 3.932
Registriert am: 08.08.2009

zuletzt bearbeitet 28.10.2012 | Top

RE: Kommt íhr jetzt alle zurück?

#138 von Hansrudi , 28.10.2012 13:28

Micha , wo schreib er etwas von Zwang ??

Denn `nicht freiwillig ` bedeutet nicht gezwungen ! Es ist auch dir freigestellt in Hamburg zu wohnen und in München zu arbeiten , solange deine Arbeitsleistung nicht darunter leidet und du jeden Tag pünktlich und ausgeruht zur Arbeit erscheinst .
Damit bist du schon bei einer regelmäßigen Arbeitszeit an den Grenzen des machbaren angelangt , geschweige denn bei anderen Arbeitszeitreglungen .

Hansrudi  
Hansrudi
Beiträge: 3.952
Registriert am: 04.08.2008


RE: Kommt íhr jetzt alle zurück?

#139 von michaka13 , 28.10.2012 13:34

Richtig. Er schrieb "nicht freiwillig".

Wie definierst Du "nicht freiwillig"?


Ich definiere es so. Entweder ich mache etwas aus freien Stücken oder man zwingt mich zu etwas. Dann mache ich es nicht freiwillig!



Gruß, micha


michaka13  
michaka13
Moderator
Beiträge: 3.932
Registriert am: 08.08.2009


RE: Kommt íhr jetzt alle zurück?

#140 von Hansrudi , 28.10.2012 13:55

Ich definiere es mit `Einsicht in die Notwendigkeit ` .

Wenn es z.B. in meiner Heimat keine Arbeit gibt ( oder man nicht davon leben kann ) , dann gehe ich eben dahin , wo es Arbeit gibt und der Lohn stimmt . Sicher ist diese Entscheidung in jungen Jahren , ohne Kinder und Familie , leichter zu treffen als in späteren Lebensjahren .

Niemand zwingt dich zu etwas ! Es ist die Entscheidung jedes einzelnen , woanders zu arbeiten oder arbeitslos in der Heimat zu sein . Von was und wie du dann deine laufenden Kosten betreitest, ohne Arbeit ist auch deine Sache !

Hansrudi  
Hansrudi
Beiträge: 3.952
Registriert am: 04.08.2008


RE: Kommt íhr jetzt alle zurück?

#141 von michaka13 , 28.10.2012 14:46

Warten wir was Ilrak dazu sagt. Vielleicht erklärt er uns, wie er seine Aussage gemeint hat.

Dann können wir uns immer noch die Köppe einhauen.




Gruß, micha


michaka13  
michaka13
Moderator
Beiträge: 3.932
Registriert am: 08.08.2009


RE: Kommt íhr jetzt alle zurück?

#142 von Buhli , 29.10.2012 12:37

Hansrudi, der Michaka hat nicht nur mit meiner Ausdrucksweise so seine Sorgen. Du scheinst da auch ohne Definition und Links, besser klarzukommen.
Michaka, Hansrudi hat das mit dem Bsp. München-Hamburg ganz treffend beschrieben. Für solche freien Gedankengänge, scheint bei Dir nur wenig Raum zu sein. Der AG meiner Frau war in DD in nur fünf Minuten Fußweg erreichbar. Die ausgeschriebene Stelle eben in S. Ja es war mit Sicherheit ein freiwilliger Umzug. Da sind wir jedoch bei der von Dir schon reichlich zelebrierten Wortglauberei. Vielleicht benötigst auch nur Du für "nicht freiwillig" eine Definition?


Nehmt euer Herz in beide Hände, und macht was draus. (Zitat von Lutz Bertram. Ehemaliger blinder DT64 Moderator, den leider die Stasi in ihre Fänge bekam)
Buhli

Buhli  
Buhli
Beiträge: 7.558
Registriert am: 09.10.2006


RE: Kommt íhr jetzt alle zurück?

#143 von Ilrak , 29.10.2012 14:43

So war das : Ende '98 zum Pesonalgespräch geladen und als am Standort Leipzig als überflüssig deklariert
( allerdings nur eine halbe Stunde später noch einen Dienst am Ruhetag bekommen - keine Leute! )
Der Vollständigkeit halber noch eine -völlig unakzeptable - Stelle am Dienstort angeboten bekommen,
aber eben auch eine Liste mit Dienststellen im Westen, die Bedarf haben und dazu die entsprechenden
Dienstreiseaufträge dahin .
Klar, man hätte sich auch in die soziale Hängematte plumpsen lassen können oder ein bißchen pokern,
ob 's vielleicht doch nicht so schlimm kommt, aber das war nicht so mein Fall.
Außerdem kamen im Verlaufe des Gesprächs noch ein paar echt doofe Sprüche seitens der Führungskraft
( wörtlich : Hätte ich ihnen vor zehn Jahren angeboten, in den Westen zu gehen, hätten sie doch auch nicht nein gesagt -
als ob jeder nur das Abhauen im Kopf hatte. Und wenn so ein Spruch von jemandenkommt, der besagte zehn Jahre vorher jeden notiert hat, der nur das Wort Bundesbahn in den Mund nimmt, sollten sie ihren Kram vielleicht wirklich allein machen. Wobei Joe sicher anmerken wird, daß ich das alles viel zu persönlich nehme,
weil ich Osterziehung genossen habe....) .
Fairerweise muß ich dazu sagen, daß die Bahn seinerzeit den Wohnsitzwechsel angemessen vergütet hat
und die neue Dienststelle alle ihre Zusagen einhielt.
Also, " nicht freiwillig hier" heißt nicht, mit Waffengewalt gezwungen, sondern ökonomischen Zwängen folgend - was am Ende keinen Unterschied macht. Ich schrieb ja schon mal in einem andern Thema,
daß man nicht unbedingt Waffen oder Gefängnisse braucht, um Existenzen zu vernichten.
Was nichts daran ändert, daß ich lieber zu Hause geblieben wäre.
Aus tiefsten Herzen gewollt habe ich das nicht.
Ich hoffe, das reicht erstmal als Klarstellung.
Vielleicht überfordere ich Euch auch hin und wieder mit meinen drastischen Formulierungen.


Vorbeugen ist besser als nach hinten fallen.

Ilrak  
Ilrak
Beiträge: 2.522
Registriert am: 28.10.2009

zuletzt bearbeitet 29.10.2012 | Top

   

"Erst wenn der letzte Baum...
Die Tagesschau vom Staatsfernsehen ARD


Dieses Forum möchte Menschen zusammenführen, Aufklärungsarbeit leisten und ein gesamtdeutsches Gefühl fördern.
Wer uns unterstellt "wir trauern alten Zeiten hinterher", hat die Mission der Community leider nicht verstanden.
Wir verzichten auf übertriebene Ostalgie und freuen uns über neue Meinungen aus Ost & West und Nord & Süd.

Startseite  |   Die Idee  |   Die Geschichte des Forums  |   Die Regeln