Ossi Forum - bundesweites Kontakt- und Unterhaltungsforum


RE: Wohin steuert die Bundeswehr ?

#151 von andersdenker , 29.08.2012 13:09

Zitat von frank im Beitrag #
....

Tatsächlich sind die Chemiewaffen in Assad's Depots ein großes Problem und nur Ignoranten mit der entsprechenden ideologischen Grundeinstellung, die sich weit weg vom Schuß wähnen, verharmlosen gern die Gefahr.


MERKE: Chemiewaffen in der Hand der US-amerikanischen Streitkräfte sind GUTE Chemiewaffen !!!

Auch das "agent orange", welches von den USA im Vietnam-Krieg (was war noch mal der genaue Grund für die lange Kriegsführung der Amerikaner??)eingesetzt wurde, diente nur noblen Zwecken - DANKE für die Erleuchtung meines eingeschränkten Horizonts.


andersdenker  
andersdenker
Beiträge: 841
Registriert am: 17.11.2011

zuletzt bearbeitet 29.08.2012 | Top

RE: Wohin steuert die Bundeswehr ?

#152 von frank , 29.08.2012 16:18

Zitat von andersdenker im Beitrag #

MERKE: Chemiewaffen in der Hand der US-amerikanischen Streitkräfte sind GUTE Chemiewaffen !!!



Der Meinung bin ich nicht. Genausowenig, wie ich die platten Sprüche von der "Kampfreserve der SED", der FDJ, geglaubt habe, daß sowjetische Atomraketen gute Raketen waren.

Allerdings würde ich sagen, daß im gegenwärtigen Kontext des auseinanderfliegenden Assad Regimes die dort gelagerten Chemiewaffen eine große Gefahr darstellen, und da hilft es auch nicht, fast 50 Jahre zurückliegende Ereignisse zu bemühen.


frank  
frank
Beiträge: 350
Registriert am: 03.08.2012

zuletzt bearbeitet 29.08.2012 | Top

RE: Wohin steuert die Bundeswehr ?

#153 von Buhli , 04.09.2012 11:26

Es scheint Leute zu geben, die "fragwuerdige Medien" entweder recht ernst nehmen oder noch mehr wissen als wir. Wozu diese BW Uebungen? Es sieht aus als ob gegen das Volk trainiert wird. http://www.jungewelt.de/2012/09-04/056.php In diesem Fall wuensch ich mir schon Wahrnehmungsstoerungen.


Nehmt euer Herz in beide Hände, und macht was draus. (Zitat von Lutz Bertram. Ehemaliger blinder DT64 Moderator, den leider die Stasi in ihre Fänge bekam)
Buhli

Buhli  
Buhli
Beiträge: 7.558
Registriert am: 09.10.2006


RE: Wohin steuert die Bundeswehr ?

#154 von frank , 04.09.2012 14:51

Zitat von Buhli im Beitrag #
Es scheint Leute zu geben, die "fragwuerdige Medien" entweder recht ernst nehmen oder noch mehr wissen als wir.


Da habe ich nun die ganze Zeit gegrübelt, was Buhli damit sagen wollte.

frank  
frank
Beiträge: 350
Registriert am: 03.08.2012


RE: Wohin steuert die Bundeswehr ?

#155 von altberlin ( gelöscht ) , 04.09.2012 18:36

Vielleicht bringt dieser Artikel etwas Licht in Buhlis angeblich unverständliche Äußerungen.

http://www.nrhz.de/flyer/beitrag.php?id=18126

Das die BW auch zur Bekämpfung innerer Unruhen herangezogen werden soll, ist eigentlich ein offenes Geheimnis.
Unsere regierungstreuen Medien werden davon kaum in größerem Umfang berichten.

http://narrenschiffsbruecke.blogspot.de/...-planungen.html


vorwärts immer, rückwärts nimmer
E.H.

altberlin

RE: Wohin steuert die Bundeswehr ?

#156 von frank , 04.09.2012 19:21

Zitat von altberlin im Beitrag #
Vielleicht bringt dieser Artikel etwas Licht in Buhlis angeblich unverständliche Äußerungen.




Dazu wäre Licht nicht erforderlich. Denn es handelt sich bei der Einzelmeinung eines Verfassungsjuristen nicht darum, daß die Bundeswehr Bundesbürger ggf. abschießen soll, ähnlich wie die DDR-Wächtertruppen dies taten, sondern der Richter veröffentlichte seine Minderheitenmeinung zum Einsatz der Bundeswehr bei Naturkatastrophen und schweren Unglücksfällen.

Die Methode, die sich Forist Buhli bei den einschlägigen vorgestrigen Medien aus der DDR-Zeit abgesehen hat, ist doch die, durch bizarre Vergleiche die Taten der Regierungskriminellen des SED-Regimes zu bagatellisieren.

frank  
frank
Beiträge: 350
Registriert am: 03.08.2012


RE: Wohin steuert die Bundeswehr ?

#157 von altberlin ( gelöscht ) , 04.09.2012 19:38

@ Frank, dann lies mal bis zum Abschnitt "Innere Unruhen", wenn es nicht zuviel Mühe macht.
Ich habe den Eindruck, das wir da etwas unterschiedlicher Meinung sind, denn so demokratisch geht es in unserem
geliebten Vaterland nun auch wieder nicht zu, wie du mit deiner Bezweiflung einiger (noch inoffizieller) Aufgabengebiete
der BW erhoffst. Es wird eben nicht alles veröffentlicht, was hinter geschlossenen Türen über die Köpfe der Unter-
tanen hinweg beschlossen wird.


vorwärts immer, rückwärts nimmer
E.H.

altberlin
zuletzt bearbeitet 04.09.2012 19:39 | Top

RE: Wohin steuert die Bundeswehr ?

#158 von michaka13 , 04.09.2012 19:40

Buhli schrieb:

Zitat
Wozu diese BW Uebungen? Es sieht aus als ob gegen das Volk trainiert wird.


Warum ein Einsatz im Innern? Wieviele Großstädte mag es wohl außerhalb Deutschlands geben?

Und Du, der Du ja stets forderst, das die Deutsche Bundeswehr nur die Heimat verteidigen soll, wunderst Dich über diese Meldung in Deinem kommunistischen Revolverblatt? Wie soll sie denn die Heimat verteidigen? Ins Ausland dürfen deutsche Soldaten Deiner Meinung nach nicht. Also müssen wir warten, bis der Feind im eigenen Land steht. Und dann müssen die Jungs eben auf deutschem Boden das Land verteidigen. Auch in den Großstädten. Oder etwa nicht?

Kannst Du natürlich nicht wissen. Hast ja nie in einer Armee gedient. Hast nur in Deiner Prügelgarde names Bereitschaftspolizei den Knüppel gegen Zivilisten geschwungen!


Zitat
In diesem Fall wuensch ich mir schon Wahrnehmungsstoerungen.



Brauchst Du Dir nicht zu wünschen. Hast Du doch schon lange!


Gruß, micha

michaka13  
michaka13
Moderator
Beiträge: 3.954
Registriert am: 08.08.2009

zuletzt bearbeitet 04.09.2012 | Top

RE: Wohin steuert die Bundeswehr ?

#159 von altberlin ( gelöscht ) , 04.09.2012 19:44

Zitat
Warum ein Einsatz im Innern?



Schon mal mitbekommen, das es Personen in unserem Lande gibt, die sehr realitätsnah davon ausgehen, das bei Beibehaltung
der gegenwärtigen Politik, insbesondere der Sozialpolitik, ohne Weiteres in wenigen Jahren mit Spannungen und Unruhen gerechnet
werden kann.
Davor kann eigentlich niemand seine Augen verschließen, und da bedarf es auch keines Kopp-Verlages, diese Thesen zu begreifen.
Wer wird dann wohl für Ordnung sorgen müssen ?
..


vorwärts immer, rückwärts nimmer
E.H.

altberlin
zuletzt bearbeitet 04.09.2012 19:45 | Top

RE: Wohin steuert die Bundeswehr ?

#160 von michaka13 , 04.09.2012 20:38

Zitat
Schon mal mitbekommen, das es Personen in unserem Lande gibt, die sehr realitätsnah davon ausgehen, das bei Beibehaltung
der gegenwärtigen Politik, insbesondere der Sozialpolitik, ohne Weiteres in wenigen Jahren mit Spannungen und Unruhen gerechnet
werden kann
.



Ach komm schon altberlin! Gerechnet werden kann! ! ! Also sozusagen, quasi, eventuell, vielleicht mal oder so? Das ist doch reine Spekulation. Nix weiter!


Gruß, micha

michaka13  
michaka13
Moderator
Beiträge: 3.954
Registriert am: 08.08.2009


RE: Wohin steuert die Bundeswehr ?

#161 von altberlin ( gelöscht ) , 04.09.2012 21:17

Spekulation, ja, aber man muß vorbereitet sein. Egal, von wem es ausgeht.

http://www.sozialticker.com/bundeswehr-u...g_20120903.html

Ich bin da weniger optimistisch, es geht bergab, das ist nicht vom Tisch zu wischen, und je schwieriger
es für viele in unserem Land wird, den Alltag zu finanzieren, trotz "Arbeit", die sich leider oft nicht lohnt,
desto mehr wächst die Unzufriedenheit. Wo das hinführen kann, dafür gibt es Beispiele genug auf der Welt.
Wer wird da wohl für Ruhe sorgen sollen ?



Aber glaub nur weiter an den ewigen Frieden, die Überraschung wird umso größer.
Auch in anderen Ländern Europas ist man dann aus allen Wolken gefallen. Beispiele dürften hinreichend bekannt sein.

--


vorwärts immer, rückwärts nimmer
E.H.

altberlin

RE: Wohin steuert die Bundeswehr ?

#162 von mutterheimat , 04.09.2012 21:36

Und haargenau diese Aussage (Einsatz gegen die eigenen Leute) in dieser Preisklasse, habe ich schon einmal gehört. Das war im Frühjahr `89 (zum letzten Urlaubsappell vor der Entlassung), da bin ich aus einem Rüssel (auch T 72 genannt) gekrabbelt. Der DDR-Topfboden war schon leicht "angewärmt". Es wundert mich nur, daß, erstens, die klugen Köpfe hier, das nicht begreifen können, sowie zweitens, es erst jetzt auftaucht. Wir haben doch so vieles in unserem Laden vorgemacht, was heute, unter einer anderen Überschrift und einem anderen Mantel, reale Tatsache ist. Das es so manch ein junger Zeitgenosse nicht versteht, liegt eindeutig daran, daß er/sie den alten Zauber kaum, oder überhaupt nicht, mitgemacht hat. Aber große Töne schwingen, das kann man.


Wer sind die besten Fälscher der Welt, die Medien! Wer das alles glaubt, was alles so da drin steht und gesagt wird, (Presse, Rundfunk, Fernsehen, Internet), dem ist nicht zu helfen!

 
mutterheimat
Beiträge: 2.446
Registriert am: 03.02.2008


RE: Wohin steuert die Bundeswehr ?

#163 von joesachse , 04.09.2012 22:19

Dass die "regierungstreuen" Medien schon lange vor der JW und der in deren Schlepptau befindlichen Linken Presse- und Bloglandschaft berichtet hat, ist unseren aufmerksamen Lesern wie altberlin und buhli natürlich mal wieder entgangen. Und diese Berichte stammen aus der Zeit vor dem Urteil des Bundesverfassungsgerichtes!

Dass eine Armee heutzutage auf einen urbanen Kampf vorbereitet sein muss, ist für mich völlig klar.
Allerdings stellt sich schon die Frage, welche Feinde das bei der Verteidigung sein könnten?
Etwa Polen oder Franzosen, die in unseren Städten kämpfen? Eher sicherlich nicht, sondern Gewalt ausübende Extremisten aller Couleur. Aber eben aus und in Deutschland.
Etwa bewaffnete bayrische Freischärler, die für die Unabhängigkeit Bayerns kämpfen?

Natürlich spielt das Thema Auslandseinsatz und echte, aber auch "sogenannte" Friedensmissionen eine Rolle.

Hier mal zwei interessante Lektüren:
Die verteidigungspolitischen Richtlinien der Bundeswehr als offizielle Doktrin für diese Armee.

Und dazu eine Veröffentlichung zu einer NATO-Studie, die in den Aussagen weiter geht: http://www.stattweb.de/files/civil/Doku20120627.pdf

Achtung, sind beides PDF-Dokumente.


Das Leben ist viel zu kurz, um schlechten Wein zu trinken. (Goethe)

 
joesachse
Admin
Beiträge: 6.008
Registriert am: 16.07.2006


RE: Wohin steuert die Bundeswehr ?

#164 von Buhli , 05.09.2012 08:16

Was soll davon denn gehalten werden? "als offizielle Doktrin für diese Armee." So was gab es auch schon in der DDR. Träumer.


Nehmt euer Herz in beide Hände, und macht was draus. (Zitat von Lutz Bertram. Ehemaliger blinder DT64 Moderator, den leider die Stasi in ihre Fänge bekam)
Buhli

Buhli  
Buhli
Beiträge: 7.558
Registriert am: 09.10.2006


RE: Wohin steuert die Bundeswehr ?

#165 von frank , 05.09.2012 09:23

Zitat von joesachse im Beitrag #

Dass eine Armee heutzutage auf einen urbanen Kampf vorbereitet sein muss, ist für mich völlig klar.



So ist es. Die Art der Kriegsführung hat sich massiv geändert. Militär-Ingenieure gehen in den USA einem Angestellten-Job nach und beseitigen Terror- Islamisten durch Fern-Steuerung von unbemannten Drohnen.

Ob das allerdings immer hilft, das glaube ich nicht.


frank  
frank
Beiträge: 350
Registriert am: 03.08.2012

zuletzt bearbeitet 05.09.2012 | Top

   

Unser Bundespräsident...
11.September 2012


Dieses Forum möchte Menschen zusammenführen, Aufklärungsarbeit leisten und ein gesamtdeutsches Gefühl fördern.
Wer uns unterstellt "wir trauern alten Zeiten hinterher", hat die Mission der Community leider nicht verstanden.
Wir verzichten auf übertriebene Ostalgie und freuen uns über neue Meinungen aus Ost & West und Nord & Süd.

Startseite  |   Die Idee  |   Die Geschichte des Forums  |   Die Regeln