Ossi Forum - bundesweites Kontakt- und Unterhaltungsforum


RE: Wohin steuert die Bundeswehr ?

#76 von Buhli , 20.08.2012 15:39


Nehmt euer Herz in beide Hände, und macht was draus. (Zitat von Lutz Bertram. Ehemaliger blinder DT64 Moderator, den leider die Stasi in ihre Fänge bekam)
Buhli

Buhli  
Buhli
Beiträge: 7.558
Registriert am: 09.10.2006


RE: Wohin steuert die Bundeswehr ?

#77 von Buhli , 20.08.2012 15:45

Zitat von Buhli im Beitrag #
Doch hir ist was. http://m.spiegel.de/politik/ausland/a-850983.html

Das vom Focus laesst sich nicht verlinken. Nur die Ueberschrift. " Mögliche Geheimmission in Syrien ohne Zustimmung des Bundestags"


Nehmt euer Herz in beide Hände, und macht was draus. (Zitat von Lutz Bertram. Ehemaliger blinder DT64 Moderator, den leider die Stasi in ihre Fänge bekam)
Buhli

Buhli  
Buhli
Beiträge: 7.558
Registriert am: 09.10.2006


RE: Wohin steuert die Bundeswehr ?

#78 von frank , 20.08.2012 22:50

Zitat von Buhli im Beitrag #
Selbst im 2+4 Vertrag ist das untersagt.


Was ist da untersagt?

Daß ein unbewaffnetes Aufklärungsschiff in internationalen Gewässern seine Fühler ausstreckt? Davon ist mir nichts bekannt.

Die militärischen Regelungen des 2+4 Vertrages sehen lediglich vor, daß Kernwaffen und ausländische Truppen auf ostdeutschem Gebiet nicht stationiert oder dorthin verlegt werden dürfen.


frank  
frank
Beiträge: 350
Registriert am: 03.08.2012

zuletzt bearbeitet 20.08.2012 | Top

RE: Wohin steuert die Bundeswehr ?

#79 von Buhli , 21.08.2012 12:08

Artikel 2 aus 2+4, ist da recht interessant. Hoffentlich deute ich das nicht falsch.
Aufklaerungsschiffe sind unbewaffnet. Hm.


Nehmt euer Herz in beide Hände, und macht was draus. (Zitat von Lutz Bertram. Ehemaliger blinder DT64 Moderator, den leider die Stasi in ihre Fänge bekam)
Buhli

Buhli  
Buhli
Beiträge: 7.558
Registriert am: 09.10.2006


RE: Wohin steuert die Bundeswehr ?

#80 von Paule , 21.08.2012 12:19

Buhli, das wäre echt mal schön, Dein Orakelgetue abzulegen und wenigstens einen Link zu setzen oder den Text (falls er nicht zu lang ist), anstatt irgendwelche "ich habe gehört" - Weisheiten preiszugeben. Da es mich interessiert hat, habe ich gesucht und das gefunden:

Artikel 2
Die Regierungen der Bundesrepublik Deutschland und der Deutschen Demokratischen Republik bekräftigen ihre Erklärungen, daß von deutschem Boden nur Frieden ausgehen wird. Nach der Verfassung des vereinten Deutschland sind Handlungen, die geeignet sind und in der Absicht vorgenommen werden, das friedliche Zusammenleben der Völker zu stören, insbesondere die Führung eines Angriffskrieges vorzubereiten, verfassungswidrig und strafbar. Die Regierungen der Bundesrepublik Deutschland und der Deutschen Demokratischen Republik erklären, daß das vereinte Deutschland keine seiner Waffen jemals einsetzen wird, es sei denn in Übereinstimmung mit seiner Verfassung und der Charta der Vereinten Nationen.

Dokumentenarchiv

Mods, bitte Text kürzen, wenn zu lang, dem Link kann man folgen. Danke.


Paule  
Paule
Beiträge: 1.093
Registriert am: 30.08.2009

zuletzt bearbeitet 21.08.2012 | Top

RE: Wohin steuert die Bundeswehr ?

#81 von Buhli , 21.08.2012 14:17

Paule, das Verlinken hab ich mal wieder vertrieft.
Sevim Dagdelen hat zum Schiffseinsatz auch ne re ht interessante Auffassung. Zizat: »Wenn Informationen des BND über Verbündete tatsächlich an die Aufständischen in Syrien weitergeleitet worden sind – wie es auch einst im Irak der Fall war – wäre das ein völkerrechtswidriger Eingriff in einen Bürgerkrieg«, konstatierte Dagdelen. Die Bundesregierung halte möglicherweise Kenntnisse des BND über das Massaker von Hula, das eine große Rolle bei der Eskalation des Bürgerkrieges gespielt hat, geheim. »Die selektive Information, Geheimhaltung und Desinformation ist längst Teil der Kriegsführung geworden.«
Achtung das ist ein linker Typ. Das Zitat kommt von hier. http://www.jungewelt.de/2012/08-21/036.php


Nehmt euer Herz in beide Hände, und macht was draus. (Zitat von Lutz Bertram. Ehemaliger blinder DT64 Moderator, den leider die Stasi in ihre Fänge bekam)
Buhli

Buhli  
Buhli
Beiträge: 7.558
Registriert am: 09.10.2006

zuletzt bearbeitet 21.08.2012 | Top

RE: Wohin steuert die Bundeswehr ?

#82 von Smithie23 , 21.08.2012 16:42

Hmm ... bin ich der Einzigste, der der Meinung ist, dass wenn diese Aktionen verhindern, dass das Volk länger leidet, es ok ist ?? Ich meine, wir könnten uns auch alle überall raushalten und zusehen, wie sich die halbe Welt gegenseitig zerfleischt.

Anbei mal eine nette Grafik zum Thema Import/Export von Waffen und Munition !

http://workshop.chromeexperiments.com/projects/armsglobe/


Smithie23  
Smithie23
Beiträge: 5.577
Registriert am: 20.07.2010

zuletzt bearbeitet 21.08.2012 | Top

RE: Wohin steuert die Bundeswehr ?

#83 von Buhli , 21.08.2012 17:32

Smithie, bist Du Dir sicher, dass DAS Volk leidet? So wird es von unseren Medien suggeriert. Ein Teil wird sicher leiden. Nur weshalb wirklich, wird uns sicher nicht ganz ehrlich verkauft. Frank ist ja der Meinung, dass dieses Schiff eh nicht gebraucht wird. Also was zerbrechen wir uns die Koepfe?


Nehmt euer Herz in beide Hände, und macht was draus. (Zitat von Lutz Bertram. Ehemaliger blinder DT64 Moderator, den leider die Stasi in ihre Fänge bekam)
Buhli

Buhli  
Buhli
Beiträge: 7.558
Registriert am: 09.10.2006


RE: Wohin steuert die Bundeswehr ?

#84 von frank , 21.08.2012 23:48

Zitat von Buhli im Beitrag #

Sevim Dagdelen hat zum Schiffseinsatz auch ne recht interessante Auffassung.


Ach Gottchen ja, der Dame wird wohl zur Zeit der Stuhl von den Pastoren vor die Tür gesetzt, wie zu lesen war, hat sie in der evangelischen Christuskirche in Bochum Hausverbot bekommen. Grund ihre eindimensionale Sicht im Konflikt Israel/Araber.

Da kann man Brauchbares von ihr, soweit es die Beurteilung von Konflikten im arabischen Raum angeht, nun wirklich nicht erwarten.

Mal sehen, die SEDPDSLINKE hat ja gegen den Aufklärungseinsatz geklagt. Und die Dame, wohl noch berufslos im zarten Alter von knapp 40 ansonsten, weiß es ganz genau, daß alles total rechtswidrig ist. Mal sehen was 'raus kommt.


frank  
frank
Beiträge: 350
Registriert am: 03.08.2012

zuletzt bearbeitet 21.08.2012 | Top

RE: Wohin steuert die Bundeswehr ?

#85 von Paule , 22.08.2012 09:11

Ach Gottchen, eine Linke, dann muss sofort die Wühltätigkeit gestartet werden, gelle. Ich kenne die Dame nicht, habe aber dann auch nach der Geschichte gesucht. Diese ist von 2010, soll sich jeder selbst ein Bild machen:

2010

Von den Pastoren der Stuhl vor die Tür gesetzt - das kann doch eigentlich nur ein Lob sein?!

SEDPDSLINKE - was ist das für eine Vereinigung?

Sorry wegen abseits vom Thema.


Paule  
Paule
Beiträge: 1.093
Registriert am: 30.08.2009

zuletzt bearbeitet 22.08.2012 | Top

RE: Wohin steuert die Bundeswehr ?

#86 von joesachse , 22.08.2012 16:18

Meine Idee: Buhli und reporter frank bekommen ein eigenes Thema (Inhalt ist dann sowieso egal) und mutterheimat moderiert dieses.
Da können die dann über den zusammenhang zwischen einem Rauswurf aus der Kirche und den Spionageeinsatz eines Aufklärungsbootes diskutieren. Oder auch nicht, wenn mutterheimat durchgreift


Das Leben ist viel zu kurz, um schlechten Wein zu trinken. (Goethe)

 
joesachse
Admin
Beiträge: 6.026
Registriert am: 16.07.2006


RE: Wohin steuert die Bundeswehr ?

#87 von frank , 22.08.2012 17:03

Zitat von joesachse im Beitrag #
Meine Idee



Was natürlich die Zutreffenste aller Beiträge zum Thema Bundeswehr war.

Zitat von Buhli im Beitrag #

Aufklaerungsschiffe sind unbewaffnet.


Hast du genauere Kenntnisse, welche Bewaffnung vorliegt? Oder sind es nur Buhli's Mutmaßungen?

frank  
frank
Beiträge: 350
Registriert am: 03.08.2012


RE: Wohin steuert die Bundeswehr ?

#88 von Buhli , 22.08.2012 18:12

Sogenannte "leichte Bewaffnung zur Selbstverteidigung." ist auf jedem dieser Schiffe. Was jetzt allerdings unter "leichter Bewaffnung" zu verstehen ist, koennen Dir sicher die Fachleute des Forums besser erklaeren. Nuklear bestueckte Torpedos werden da wahrscheinlich nicht dazu gehoeren. Das stand in irgend so einem Blatt, als es auch um die zwei anderen Schwesterschiffe ging. Oker hiess das eine. Wie heissen die anderen doch gleich? Ich muesste jetzt unterbrechen und dann editieren, wenn ich sie ergoogle.


Nehmt euer Herz in beide Hände, und macht was draus. (Zitat von Lutz Bertram. Ehemaliger blinder DT64 Moderator, den leider die Stasi in ihre Fänge bekam)
Buhli

Buhli  
Buhli
Beiträge: 7.558
Registriert am: 09.10.2006


RE: Wohin steuert die Bundeswehr ?

#89 von Björn , 22.08.2012 18:23

Sie sind alle 3 nach niedersächsischen Flüssen benannt, nämlich Oker, Alster und Oste Die Ausstattung ist offiziell Geheimsache!
> http://de.wikipedia.org/wiki/Flottendienstboot


http://material.festival-mediaval.com/gr.../300x250ani.gif

 
Björn
Beiträge: 6.735
Registriert am: 30.09.2007


RE: Wohin steuert die Bundeswehr ?

#90 von Buhli , 22.08.2012 18:27

Fixes Kerlchen Bjoern. Waere ja eh nur Franks Traumwelt. Miltaerschiffe und unbewaffnet.


Nehmt euer Herz in beide Hände, und macht was draus. (Zitat von Lutz Bertram. Ehemaliger blinder DT64 Moderator, den leider die Stasi in ihre Fänge bekam)
Buhli

Buhli  
Buhli
Beiträge: 7.558
Registriert am: 09.10.2006


   

Unser Bundespräsident...
11.September 2012


Dieses Forum möchte Menschen zusammenführen, Aufklärungsarbeit leisten und ein gesamtdeutsches Gefühl fördern.
Wer uns unterstellt "wir trauern alten Zeiten hinterher", hat die Mission der Community leider nicht verstanden.
Wir verzichten auf übertriebene Ostalgie und freuen uns über neue Meinungen aus Ost & West und Nord & Süd.

Startseite  |   Die Idee  |   Die Geschichte des Forums  |   Die Regeln