Ossi Forum - bundesweites Kontakt- und Unterhaltungsforum


RE: Wohin steuert die Bundeswehr ?

#136 von mutterheimat , 28.08.2012 11:54

Interessant ist, daß selbst vor Ort, in Somalia, befindliche Schiffs-Offiziere bestätigen, daß es definitiv unmöglich ist (laut Fernsehreportage) dort unten das Piratentum auszuschalten, wenn ein Gefechtseinsatz nicht gedeckt ist (Versenkung der Boote mit UN-Mandat). Dazu gehört eine Ordnung im Land mit einer entsprechenden Führung. Solange die Bundeswehr nicht direkt als erstes angegriffen wird, können sie lediglich die Waffen beschlagnahmen und die Piraten laufen lassen. Es wird also weiterhin horrende Gelder kosten, welche der Steuerzahler aufzubringen hat, um entführte eigene Leute auszulösen und die Bundeswehr dort zu finanzieren. Am Ergebnis dieses Witzes wird sich nichts, langfristig, ändern. Also wie ich bereits einmal schrieb, gezieltes Feuer, inkusive Versenkung der Piratenboote, von den Handelsschiffen ausgehend. Zuzüglich einer Ordnung im Land. So kam das, mehr oder weniger, von den Leuten der Bundeswehr, auf dem Kriegsschiff dort, heraus. Was für eine Erkenntniss, welche bestimmte Leute in bestimmten Führungen, nicht begreifen dürfen.


Wer sind die besten Fälscher der Welt, die Medien! Wer das alles glaubt, was alles so da drin steht und gesagt wird, (Presse, Rundfunk, Fernsehen, Internet), dem ist nicht zu helfen!

 
mutterheimat
Beiträge: 2.452
Registriert am: 03.02.2008


RE: Wohin steuert die Bundeswehr ?

#137 von Buhli , 28.08.2012 11:54

Das Chemiewaffenargument ist in meinen Augen nur westliche Prophaganda. Soweit wie Hussein geht Assad nicht. Er wird die Waffen nur in Sicherheit wissen wollen. Die Rebellen sind fuer mich dank des Westens, wesentlich unberechenbarer. Hoffentlich wird die BW dann beim Angriff keine Rolle spielen.


Nehmt euer Herz in beide Hände, und macht was draus. (Zitat von Lutz Bertram. Ehemaliger blinder DT64 Moderator, den leider die Stasi in ihre Fänge bekam)
Buhli

Buhli  
Buhli
Beiträge: 7.558
Registriert am: 09.10.2006


RE: Wohin steuert die Bundeswehr ?

#138 von Paule , 28.08.2012 12:26

[OT]

Zitat von frank im Beitrag #
Nach dem Debakel um den 17 Millarden teuren BW Einsatz in Afghanistan scheinen Rüstungsexporte das Mittel der Wahl zu sein, um politisch Einfluss in Krisengebiete nehmen zu können. Das schont den überschuldeten Bundeshaushalt und eigene Menschenleben.
Zitat von frank im Beitrag #
Wenn also jetzt Nesawissimaja-Gaseta vermeldet, man erwartet auf dem russischen Stützpunkt Tartus Hubschrauber, um Assat endlich ein wirksames Mittel gegen die Bevölkerung in die Hand zu geben, ist das alles nur raffiniert eingefädelte westliche Hetze.


Deutsche Rüstungsexporte zur Entlastung der BW = erste Wahl
Die Russen schicken Helikopter = böse (obwohl nicht am europäischen Embargo beteiligt)

Sorry an die Mods.

[/OT]

Paule  
Paule
Beiträge: 1.093
Registriert am: 30.08.2009


RE: Wohin steuert die Bundeswehr ?

#139 von frank , 28.08.2012 13:13

Zitat von Buhli im Beitrag #
Das Chemiewaffenargument ist in meinen Augen nur westliche Prophaganda.


Syrien soll über Nervengas und biologische Kampfstoffe verfügen. Vor einigen Wochen erklärte das Assad-Regime, Chemiewaffen 'gegen Ausländer' einsetzen zu wollen. Da nach der Lesart der Diktatur die Freiheitsbewegungen ohnehin vom Ausland gesteuert werden, und Assad langsam das Wasser bis zum Halse steht, halte ich die Drohung auf Einsatz von Chemiewaffen für durchaus real. Daß sie 'westliche Propaganda' sind, ist eher Buhli-Gerede.

frank  
frank
Beiträge: 350
Registriert am: 03.08.2012


RE: Wohin steuert die Bundeswehr ?

#140 von Buhli , 28.08.2012 13:44

Zit. Frank: "Vor einigen Wochen erklärte das Assad-Regime, Chemiewaffen 'gegen Ausländer' einsetzen zu wollen." Haben die das wirklich erklaert, oder hast Du das aus der Presse? Irak war ja auch in Besitz von Massenvernichtungswaffen. Auxh Buhli-Gerede?


Nehmt euer Herz in beide Hände, und macht was draus. (Zitat von Lutz Bertram. Ehemaliger blinder DT64 Moderator, den leider die Stasi in ihre Fänge bekam)
Buhli

Buhli  
Buhli
Beiträge: 7.558
Registriert am: 09.10.2006


RE: Wohin steuert die Bundeswehr ?

#141 von Buhli , 28.08.2012 13:44

Zit. Frank: "Vor einigen Wochen erklärte das Assad-Regime, Chemiewaffen 'gegen Ausländer' einsetzen zu wollen." Haben die das wirklich erklaert, oder hast Du das aus der Presse? Irak war ja auch in Besitz von Massenvernichtungswaffen. Auch Buhli-Gerede?
Betrifft aber jetzt nicht mehr das gewuenschte Thema.


Nehmt euer Herz in beide Hände, und macht was draus. (Zitat von Lutz Bertram. Ehemaliger blinder DT64 Moderator, den leider die Stasi in ihre Fänge bekam)
Buhli

Buhli  
Buhli
Beiträge: 7.558
Registriert am: 09.10.2006

zuletzt bearbeitet 28.08.2012 | Top

RE: Wohin steuert die Bundeswehr ?

#142 von frank , 28.08.2012 14:14

Zitat von Buhli im Beitrag #
Haben die das wirklich erklaert, oder hast Du das aus der Presse?


Sicherlich Buhli. Du weißt ganz genau was das Assad Regime 'erklärt' hat. Denn deine Stasi-Postille hat den direkten Draht.

Ich hingegen hab's nur aus der Presse.

frank  
frank
Beiträge: 350
Registriert am: 03.08.2012


RE: Wohin steuert die Bundeswehr ?

#143 von joesachse , 28.08.2012 17:02

Zur Übung könntet Ihr beide mal nach der Quelle suchen, d.h. wem Assad das wann gesagt oder erklärt hat. Dann wäre diese Aussage vielleicht verifizierbar.
Und Ihr würdet dabei lernen


Das Leben ist viel zu kurz, um schlechten Wein zu trinken. (Goethe)

 
joesachse
Admin
Beiträge: 6.010
Registriert am: 16.07.2006


RE: Wohin steuert die Bundeswehr ?

#144 von Buhli , 28.08.2012 18:40

Ne frank, in der Stasi Postille findet sich Deine Ausserung nicht. Wo dann? KAS?


Nehmt euer Herz in beide Hände, und macht was draus. (Zitat von Lutz Bertram. Ehemaliger blinder DT64 Moderator, den leider die Stasi in ihre Fänge bekam)
Buhli

Buhli  
Buhli
Beiträge: 7.558
Registriert am: 09.10.2006


RE: Wohin steuert die Bundeswehr ?

#145 von Björn , 28.08.2012 19:53

Die ganzen Medien-Beiträge über den angedrohten Chemiewaffen-Einsatz basieren auf dem Presseauftritt des Sprechers des syrischen Außenministeriums am 23.Juli 2012 > http://www.stern.de/politik/ausland/buer...tz-1863263.html
Wieso die ganzen scharfen Reaktionen jetzt nach 4-5 Wochen auf einmal erst kommen (seit 20.August), ist schon sehr merkwürdig


http://material.festival-mediaval.com/gr.../300x250ani.gif

 
Björn
Beiträge: 6.735
Registriert am: 30.09.2007

zuletzt bearbeitet 28.08.2012 | Top

RE: Wohin steuert die Bundeswehr ?

#146 von Buhli , 28.08.2012 21:12

Ist also nicht pauschal sondern nur auf einen eventuellen Angriff von außen gemeint. Lieg ich also gar nicht so falsch, wenn ich annehme, daß er diese nicht gegen das eigene Volk einsetzen will. Somit ist die Aufregung von Obama sicher nur Wahlkampfgetöse.


Nehmt euer Herz in beide Hände, und macht was draus. (Zitat von Lutz Bertram. Ehemaliger blinder DT64 Moderator, den leider die Stasi in ihre Fänge bekam)
Buhli

Buhli  
Buhli
Beiträge: 7.558
Registriert am: 09.10.2006


RE: Wohin steuert die Bundeswehr ?

#147 von frank , 29.08.2012 09:09

Zitat von Buhli im Beitrag #
Ist also nicht pauschal sondern nur auf einen eventuellen Angriff von außen gemeint.


Diktaturen habe da ihre eigenen Begrifflichkeiten, und die muß man dann erst übersetzen. Die DDR Wächter an der DL waren schließlich offiziell auch nur auf Friedenswacht vor einfallenden Faschisten, deswegen ja 'antifaschistischer Schutzwall'. Frag mal unseren strammen NVA Flieger, der übersetzt das so: Es war eine komplizierte Gefechtsaufgabe.

Du siehst also, eine Diktatur kann den 'Angriff von außen' schnell inszenieren.

Zitat von Björn im Beitrag #

Wieso die ganzen scharfen Reaktionen jetzt nach 4-5 Wochen auf einmal erst kommen (seit 20.August), ist schon sehr merkwürdig


Nach meiner Erinnerung hatte US Präsident Obama schon vor Monaten unmißverständlich darauf hingewiesen, daß ein Einsatz von Chemiewaffen durch Assad eine direkte Intervention der USA zur Folge haben würde.

Tatsächlich sind die Chemiewaffen in Assad's Depots ein großes Problem und nur Ignoranten mit der entsprechenden ideologischen Grundeinstellung, die sich weit weg vom Schuß wähnen, verharmlosen gern die Gefahr.


frank  
frank
Beiträge: 350
Registriert am: 03.08.2012

zuletzt bearbeitet 29.08.2012 | Top

RE: Wohin steuert die Bundeswehr ?

#148 von Paule , 29.08.2012 09:19

Gehören diese Begrifflichkeiten nicht ins Thema DDR-Geschichte? Wie auch diese Ergänzung zum reporter-Gewäsch:

„Keine sehr schöne Lösung, aber tausendmal besser als Krieg.“
– John F. Kennedy, US-Präsident

„Die Ostdeutschen halten den Flüchtlingsstrom auf und verschanzen sich hinter einem noch dichteren Eisernen Vorhang. Daran ist an sich nichts Gesetzwidriges.“
– Harold Macmillan, britischer Premierminister


aus reporter-Quelle wikipedia: Begrifflichkeiten

Paule  
Paule
Beiträge: 1.093
Registriert am: 30.08.2009


RE: Wohin steuert die Bundeswehr ?

#149 von Buhli , 29.08.2012 10:42

Paule, ich hab die Zitate zur Weiterbehandlung mit in "Aufarbeitung der DDR-Geschichte" genommen. Ists Recht?


Nehmt euer Herz in beide Hände, und macht was draus. (Zitat von Lutz Bertram. Ehemaliger blinder DT64 Moderator, den leider die Stasi in ihre Fänge bekam)
Buhli

Buhli  
Buhli
Beiträge: 7.558
Registriert am: 09.10.2006


RE: Wohin steuert die Bundeswehr ?

#150 von Paule , 29.08.2012 12:23

@Buhli: Ich glaube, ein Moderator wird das Thema demnächst sowieso aufräumen.

Paule  
Paule
Beiträge: 1.093
Registriert am: 30.08.2009


   

Unser Bundespräsident...
11.September 2012


Dieses Forum möchte Menschen zusammenführen, Aufklärungsarbeit leisten und ein gesamtdeutsches Gefühl fördern.
Wer uns unterstellt "wir trauern alten Zeiten hinterher", hat die Mission der Community leider nicht verstanden.
Wir verzichten auf übertriebene Ostalgie und freuen uns über neue Meinungen aus Ost & West und Nord & Süd.

Startseite  |   Die Idee  |   Die Geschichte des Forums  |   Die Regeln