Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Ossi Forum - bundesweites Kontakt- und Unterhaltungsforum

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 69 Antworten
und wurde 2.998 mal aufgerufen
 Themen in den Medien
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5
Renate Offline



Beiträge: 1.566

01.10.2006 20:59
#31 RE: 11.09.2001 Zitat · antworten


Wie kann man Kriege, in denen unschuldige Menschen sterben gut und gerecht finden? Es sterben auch unschuldige Frauen und Kinder. Aber das ist scheinbar so in Ordnung.

Hinter DDR einen Totenkopf zu setzen finde ich genauso daneben wie Grit (und nicht nur weil wir befreundet sind).
Wie kann man uns als Ossis hinstellen, die die Wahrheit verdrehen? Wer kennt denn die Wahrheit? Graf Spee etwas?
Hat er sich schon mal mit unserem Leben in der DDR auseinander gesetzt. Davon will er ja nichts wissen.



Renate


Toralf Offline




Beiträge: 91

01.10.2006 22:45
#32 RE: 11.09.2001 Zitat · antworten

@ Karli,
also wenn Bin Laden & Co wirklich in Bayern bzw. der Schweiz sind, warum sollten sie dann ihre Bärte ablegen? Rauschebärte werden doch gerade auch da gern von der einheimischen Bevölkerung getragen ...

Aber etwas ernsthafter: Ich war, schon wegen meiner Freundin, einige Male in den Staaten und würde von mir behaupten, dass ich dabei ein wenig von der Stadt- und Landbevölkerung mitbekommen habe. Ich habe mich eigentlich immer willkommen gefühlt (Eine Ausnahme sind natürlich immer die Immigration Officers am Flughafen, aber die machen auch nur ihren Job.), besonders wenn ich erzählt habe, dass ich im Osten groß geworden bin. Dann war das Interesse immer unheimlich groß und die Leute haben sich durchaus belehren lassen, dass wir im "Kommunismus" nicht verhungert sind etc. Dazu muss ich aber auch sagen, dass ich in den USA Leute getroffen habe, die mich fragten, ob denn in Europa der Krieg schon vorbei sei. Eine Anti-Deutschland-Stimmung habe ich - auch in den letzten Jahren - nie bemerkt, aber oft gute Gespräche mit den Verwandten und Bekannten meiner Freundin gehabt. Und darunter sind größtenteils Bush-Wähler. (Auch wieder weit weg vom Thema!)

Auch ich verurteile den Spee-Grafen nicht für seinen Geheimdienst-Job, aber dass man ihn gerade dort einseitig informiert hat, sollte eigentlich auch ihm bewusst sein. Mir ist einfach unklar, wie er ernsthaft von sich behaupten kann, die ganze Wahrheit zu kennen. Oder hab ich da etwas falsch verstanden?


Tanja
Beiträge:

01.10.2006 23:01
#33 RE: 11.09.2001 Zitat · antworten

Nun bin ich ja echt froh, dass ich hier nicht allein mit meiner Meinung stehe.

Habe mir gerade nochmal die Beiträge durchgelesen und bitte korrigiert mich, wenn ich mich irre. Ist der Graf Spee der Mann der Schmusekatze? Habe mir das so durchs lesen zusammen gereimt, denn soviel Zufälle kann es sonst eigentlich nicht geben.

Wenn ich Recht habe müsste er doch eigentlich mehr über die Vergangenheit, unser Leben in der DDR wissen.
Aber da ich auch die anderen Beiträge in verschiedenen Themen gelesen habe, wundert mich eigentlich nichts mehr. Aber das hat mit diesem Thema nichts zu tun.

@ Toralf
Ob ich mir jetzt jeden Fahrgast Richtung Bayern oder Schweiz mit Rauschebart näher ansehen muss? Aber Spaß beiseite, dazu ist dieses Thema viel zu ernst.


Toralf Offline




Beiträge: 91

01.10.2006 23:32
#34 RE: 11.09.2001 Zitat · antworten

Tanja, keine Angst, das musst Du nicht. Laut Karli haben die doch ihre Bärte abgelegt.
Warum soll man da nicht mal lachen können?

Übrigens, Du hast da ja gerade die allergrößte Verschörungstheorie rausgehauen.

Aber ich will nicht anfangen, über andere Teilnehmer zu lästern.



lutzi Offline



Beiträge: 295

02.10.2006 00:15
#35 RE: 11.09.2001 Zitat · antworten

hallo graf spee....,


natürlich war das ein von der stasi geplanter vergeltungschschlag auf das grossartige volk der u.s.a. und" bin laden " ist eine erfindung aus dem stabü- untericht der ddr....,die lehrer hätten sich gefreut...-da währen die gar nicht drauf gekommen,sag mir wer das war und ich sag dir wer du bist--selber atta.. und wir ostler sind schuld...venceremoc fidel.."the king of cuba and cuantanamo.." iss ja och so was wo wir schuld sind..-grins


lutzi Offline



Beiträge: 295

02.10.2006 00:20
#36 RE: 11.09.2001 Zitat · antworten

ist eigentlich nicht witzig,aber "graf spee" läd grad dazu ein--kriege sind immer falsch--gerechte kriege gibt es nicht und wenn der herr glaubt sich hier aufzuspielen dann soll er doch auch beweise haben.....,wer die flieger gelenkt hat...

liebe grüsse an alle
lutzi


Tanja
Beiträge:

02.10.2006 09:10
#37 RE: 11.09.2001 Zitat · antworten

Hallo Toralf,

wieso Verschwörungstheorie? Ich kann schließlich eins und eins zusammenzählen. Da schreibt ein Mitglied, dass Ihr Mann bei den Amerikanern war und total empört über die Diskussion hier ist. Und dann meldet sich ein Graf Spee neu an. Als Wessi, der bei den Amerikanern gedient hat (guck auch mal in sein Profil).
Das hat auch mit lästern nichts zu tun, denn das soweit denken wahrscheinlich alle, die die Beiträge lesen.

Und wenn es nicht so ist, dann entschuldige ich mich hier in aller Öffentlichkeit für die falschen Vermutungen!

Also Entschuldigung an die, denen ich etwa was falsches unterstelt habe.

Aber nun bin ich auch beruhigt, dass ich nicht unter jeden Rauschebart gucken muss. Gehe da jetzt viel lieber zum Dienst!

Tanja



Karli
Beiträge:

02.10.2006 13:25
#38 RE: 11.09.2001 Zitat · antworten

Tanja,
mach Dir keine Sorgen, die Bösewichter fahr´n nicht mit der Bahn -
wo sie doch vorher die Schienen angesägt haben

Karli


Graf-Spee Offline

Neuling

Beiträge: 6

02.10.2006 19:33
#39 RE: 11.09.2001 Zitat · antworten

Hallo Ihr alle,

auf der einen Seite habt Ihr ja alle Recht, Graf-Spee ist mein Mann. Aber deshalb dürft ihr nicht denken, das ich auch so denke wie er. Vieles was er gesagt hat, kann auch ich unterschreiben, aber das ein Krieg gerecht sein kann, das finde ich auch nicht. Früher, wo die Männer auf dem Feld sich die Köpfe eingeschlagen haben, da mag es noch gewesen sein, aber heute sterben so viele, die damit nichts zu tun haben. Auch das kann ich nicht für gut heißen.

Das mein Mann sich nicht mit dem Leben des Ostens auseinandersetzen möchte, kann ich nicht ändern. Er ist nun mal verbohrt und stur, aber ich liebe diesen Mann nun mal. Was kann ich denn dagegen tun? Ich habe noch nie etwas mit Politik am Hut gehabt, und das halte ich auch weiter so. Ich wollte auch mich nicht an politischen Diskussionen beteiligen, aber die Ansicht, daß die USA ihr eigenes World Trade Center in die Luft gesprengt haben soll, das konnte ich so einfach nicht stehen lassen. Das ist blanker Unsinn. Nur darum habe ich mich an dieser Diskussion beteiligt, denn sonst halte ich mich bei soetwas eigentlich immer raus.

Ich finde Politik sollte man einerseits zurückstellen, wenn man die Liebe gewinnen kann und darum verurteile ich meinen Mann nicht für seine Äußerungen. Jeder soll seine eigene Meinung haben, auch wenn ich meine nicht immer vertreten möchte. (Ich halte es so wie früher, "Schweigen ist Gold - Reden ist Silber")

Ich grüße Euch alle
Schmusekatze


Schmusekatze Offline




Beiträge: 287

02.10.2006 19:37
#40 RE: 11.09.2001 Zitat · antworten

Habe ganz vergessen, mich unter meinem Namen einzuloggen! Der vorhergehende Beitrag ist von mir.
Es war leider nicht zu erkennen, unter welchem Namen man sich im Forum angemeldet hatte, darum kam es zu diesem Fehler.
Bitte seid mir nicht böse, ich bin es ja auch nicht!!

Tschüßi
Schmusekatze


Tanja
Beiträge:

02.10.2006 21:24
#41 RE: 11.09.2001 Zitat · antworten

Hallo Schmusekatze,

oben gibt es zwei Worte. Bei mir steht jetzt: Willkommen TanjaAber egal, wer den Beitrag unterschrieben hat.

Es hat ja keiner behauptet, dass Du die gleiche Ansicht hast wie Dein Mann und das Du zu ihm hälst ist ja irgendwie normal. Obwohl, ob ich mit so einem "Fanatiker" zusammen leben könnte, keine Ahnung.
Aber ich habe auch alle anderen Beiträge jetzt im Forum gelesen. Du hast selbst geschrieben, Dein Mann fühlt sich unter Ossis nicht wohl. Na, und nach dem Beitrag in dem er die Ossis beschimpft hat, wird das sicher auch nicht anders werden.

Ich finde es eigentlich am schlimmsten, dass Du Deine Meinung in Eurer Beziehung nicht vertreten kannst oder willst. Sowas finde ich traurig und könnte so auch nicht leben. Auch ich habe einen Wessi geheiratet und bin sehr glücklich. Aber er interessiert sich sehr für die Vergangenheit im Osten und auch für die Pölitik, die damals betrieben wurde. Und das ist die Grundlage für eine glückliche und tolle Ost/Westehe.
Aber das gehört hier alles nicht zum Thema.

Eigentlich hatte ich und wahrscheinlich auch andere von Deinem Mann erwartet, dass er sich wenigstens für seine Äußerung über die Ossis, die keine Ahnung haben aber alles verdrehen, entschuldigt. Aber dazu ist er scheinbar auch nicht bereit.

Nimm meine Worte nicht übel. Aber ich bin so erzogen, dass ich das was ich denke auch ausspreche bzw. wie hier schreibe.
Na, vielleicht lernen wir und mal auf einen Treffen kennen, da können wir dann in Erfahrungsaustausch treten.

Grüßle
Tanja



Tanja
Beiträge:

02.10.2006 21:26
#42 RE: 11.09.2001 Zitat · antworten

In Antwort auf:
wo sie doch vorher die Schienen angesägt haben



Mensch Karli, ob das auch die Stasi war. Da müssen wir ja nun jeden Tag Angst auf der Strecke haben!

Tanja


Andy62 Offline




Beiträge: 260

02.10.2006 21:45
#43 RE: 11.09.2001 Zitat · antworten

Hallo Ramona,
nu mach mal Deinen armen Mann nicht so runter
ich hab ihn kennengelernt und als sehr sympathisch empfunden.
Persönliche Meinungen und Einstellungen sind nunmal die Summe aller Erfahrungen die man im Leben so gemacht hat.
Keiner kann über seinen Schatten springen. Wenn man viel mit den Amis zu tun hat (wie ich im Moment auch) beeinflusst das natürlich auch die eigene Sicht der Dinge. Der Patriotismus der dort herrscht (aber bröckelt), überschreitet meiner Meinung nach schon das Mass des für uns Normalen.

Vieles was am Osten kritisiert wird (Fahnenapell, morgendliche Meldungen...) sind ein Klacks, den Gepflogenheiten amerikanischer Schulen gegenüber.

"Reden ist Silber-schweigen ist Gold" ist für mich als Berliner auch nicht akzeptabel.

In Antwort auf:
Das mein Mann sich nicht mit dem Leben des Ostens auseinandersetzen möchte, kann ich nicht ändern.

Das ist ebend der Unterschied, er muss es nicht, wir müssen uns mit dem Leben im Westen schon auseinandersetzen, wenn wir hier leben wollen (meine ich).
Zum Thema "typisch Ossi" muss ich sagen:
Was für den Ossi wirklich typisch ist, ist alles mit gesundem Misstrauen zu begegnen.
Wir wurden von unserer Regierung beschissen, gleichzeitig hat uns die West-Regierung vera...lbert und nun wird wieder nur gelogen. Wir haben von klein auf gelernt zwischen den Zeilen zu lesen, das bekommt man nicht mehr weg.
Ich sag nicht es ist so oder so, aber ich sage, das sollte man sich noch mal genau ansehen!
...und genau da ist der Hase begraben, das lässt die amerikanische Regierung nicht zu (in diesem Fall, andere Regierungen sind da nicht viel offener) und das macht stutzig.

Einen schönen Feiertag
wünscht
Andy62


jutta Offline



Beiträge: 400

02.10.2006 21:48
#44 RE: 11.09.2001 Zitat · antworten

Toralf, so stimmt das aber nicht! In dem elftausend-Seelen-Ort wo ich lebe habe ich noch keinen Rauschebart gesehen!

DAS musste mal klargestellt werden.

Jutta


Toralf Offline




Beiträge: 91

02.10.2006 21:55
#45 RE: 11.09.2001 Zitat · antworten

Hallo Schmusekatze,

also meiner Meinung nach musst Du Dich weder für die Meinung Deines Mannes rechtfertigen, noch mit Deiner eigenen Meinung hinter dem Berg halten, ob die nun dieselbe ist oder nicht.

Man kann natürlich der Meinung sein, dass es blanker Unsinn ist, dass die amerikanische Regierung irgendwie Drahtzieher des 11.9. waren. Ich würde auch nicht soweit gehen, sowas zu behaupten, aber ich würde es auch nicht kategorisch ausschließen. Fakt ist wohl, es gibt in der offiziellen Version der Ereignisse einfach zu viele Unstimmigkeiten, die von Seiten der US-Regierung noch nicht glaubhaft aus der Welt geschafft wurden. Deshalb sind Spekulationen nur natürlich und eben kein Unsinn.

Gut, wenn Politik nicht Dein Ding ist, will ich hier auch nicht drauf rumreiten. Noch zu dem schönen Sprichwort, das Du erwähnt hast: Wenn sich alle hier daran halten würden, wäre das ein sehr leeres Forum.

Lieber Graf Spee,

auch wenn Du Dich mit Deiner ziemlich platten Äußerung über die Ossis hier in diesem Forum und auch bei mir nicht gerade beliebt gemacht hast, ich würde mich ausdrücklich freuen, mehr von Dir hier zu lesen. Eine Diskussion zu einem Thema wie diesem lebt doch von unterschiedlichen Meinungen und wäre sonst langweilig. Also schreib gern mehr über die Wahrheit, die Du erwähnt hast (wenn das möglich ist, wie kmochtStefan das so schön ausgedrückt hat), ich glaube das würde einige hier interessieren (zumindest ich meine das wirklich nicht ironisch!).
Nur bitte lass in Zukunft solche Pauschalbeleidigungen gegen die Ossis. Solche Phrasen kenn ich auch umgekehrt jede Menge, hab aber keine Lust, mich auf so ein Niveau zu begeben.

Also bis demnächst
Toralf





Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5
 Sprung  

Dieses Forum möchte Menschen zusammenführen, Aufklärungsarbeit leisten und ein gesamtdeutsches Gefühl fördern.
Wer uns unterstellt "wir trauern alten Zeiten hinterher", hat die Mission der Community leider nicht verstanden.
Wir verzichten auf übertriebene Ostalgie und freuen uns über neue Meinungen aus Ost & West und Nord & Süd.

Startseite  |   Die Idee  |   Die Geschichte des Forums  |   Die Regeln