Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Ossi Forum - bundesweites Kontakt- und Unterhaltungsforum

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 69 Antworten
und wurde 2.998 mal aufgerufen
 Themen in den Medien
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5
Buhli Offline



Beiträge: 7.558

09.02.2007 22:58
#61 RE: 11.09.2001 Zitat · antworten

Gut das Lutzi mal wieder in dieses Thema reingeschaut hat. Bin selbst erstaunt, allerdings nicht verwundert, über den Graf Spee.
Na ja, das sind die Auswirkungen der Einwirkungen aus reichlich 65 Jahren amerikanischem Gehirnweichspüler.
Es soll ja Autoverkäufer gegeben haben, die die besten Autos der Welt verkauft haben wollen. Die wußten das gaaaanz genau, obwohl den der Name Trabant oder Wartburg schon längst bekannt war
"Hat er sich schon mal mit unserem Leben in der DDR auseinander gesetzt." Na klar. Mit Hilfe der Vorgesetzten...


Buhli

Schmusekatze Offline




Beiträge: 287

10.02.2007 14:22
#62 RE: 11.09.2001 Zitat · antworten

Wißt Ihr was, irgendwie seit ihr gemein, meinem Mann gegenüber

Was haben wir denn gehabt? Rotlichtbestrahlung bis zu geht nicht mehr, oder???? Jeder von uns hat doch in einem eigenen System gelebt und wurde noch den vorgeschriebenen Grundsätzen erzogen.
Mein Mann kennt nur die Amerikaner, denn seine Mutter schwärmt heute noch, wie die damals von denen befreit wurden und was sie als Kind alles Gute von denen erhalten hat.

Wir kennen nur die Meinung der Russen und das sich jeder eine eigene Meinung bilden durfte, war ja auch nicht der Fall. Ihr seit alle genauso verbohrt wir mein Mann. Keiner kann und will die andere Meinung akzeptieren, denn jeder beharrt auf seiner Meinung und dann ist es ja kein Wunder, daß es zu Konfrontationen kommt. Genauso werden Kriege angefangen, egeal ob hier oder woanders. Jeder beharrt nur auf seiner eigenen Meinung und Kompromisse will und kann keiner schließen.
Ihr seit auch alle nicht besser!!!
Ich liebe meinen "Graf-Spee", auch wenn ich mit seinen Einstellungen nicht immer einverstanden bin, aber ich akzeptiere sie und versuche sie manchmal ein wenig abzuschwächen oder zu ignorieren. Aber ich werde ihm niemals so gemein verleugnen, wie ihr es tut.
Ja, jeder von euch hat die Weisheit mit Löffeln gefressen und jeder ist ein unfehlbares Individuum. Ihr macht nie was falsch und nur eure Meinung zählt - genau wie bei Graf-Spee - nur anderesrum. Ist das etwa gerecht!!!!

Wie kann man mit Steinen schmeißen, wenn man selbst im Glashaus sitzt?

So, jetzt könnt ihr mich auseinander nehmen, aber obwohl ich anders denke als mein Mann, akzeptiere ich auch andere Meinungen neben mir, ohne gleich den Menschen zu verachten

Mäulchen Offline



Beiträge: 22

10.02.2007 15:01
#63 RE: 11.09.2001 Zitat · antworten

Ich muß meiner fast Namensfetterin irgendwie recht geben. Wenn wir mit den Amerikanern aufgewachsen wären, dann würden wir vielleicht auch anders denken als jetzt. Es ist einfach nur eine Frage der "Wiege" würde ich mal sagen, und wer keine anderen Meinungen gegenüber seiner eigenen akzeptiert ist fanatisch, egal ob Wessi oder Ossi.
Irgendwie sind es zwei Seiten einer Medailie. Da beide Seiten anders sind, gehören sie doch irgendwie zusammen, oder habt ihr schon mal eine Medailie mit ein und derselben Seite gesehen??

Akzeptiert auch die Meinung der Anderen, auch wenn es nicht eure Meinung ist und nicht jeder, der nicht so denkt wie ihr ist ein schlechter Mensch. (Auch wenn ich Graf-Spee nicht persönlich kenne)

Buhli Offline



Beiträge: 7.558

10.02.2007 20:24
#64 RE: 11.09.2001 Zitat · antworten

Mädels, wenn wir nur einseitig gebildet wären, würden wir dem Russen oder der DDR genauso hinterher jubeln, wie Graf Spee seinen Amis. Warum tun wir ostdeutsch Gebildeten das dann doch nicht Macht Euch doch nichts vor. Jeder von uns hat sich nach Westmadien umgeschaut, um sie auch zu lesen, zu hören oder zu sehen. Dadurch sind wir doch vielseitiger informiert, als die hiesigen. Es gibt nicht allzu viele Wessis, die sich auch in Richtung Osten etwas neugieriger informiert haben, als die Große Masse. Graf Spee, für den die Ostmedien tabu waren, läßt sich vielleicht mit Armeeangehörigen der NVA oder Sowjetarmee vergleichen, für die die Westmedien verboten waren, aber bitte nicht mit zivilen Menschen, bei denen es mehr als nur Dienstgrade gibt. Wie es geistig in Militäreinrichtungen aussieht mus uns bestimmt keiner Erzählen, dem es untersagt war über den berühmten Tellerrand hinaus zu schauen.Die meisten von uns haben in der Armee gedient. die nie besiegt wurde Nach dem 3.10.1990 wurden sie ja auch zu den Schönwettersoldaten eingegliedert. Der Peter R. kann da als ehemaliger Berufssoldat bestimmt besser mitreden.
Der Spruch: "In einer Kaserne ist die Dummheit am konzentriertesten und in seiner vielfältigsten Form vertreten." Hat nach meinen Erlebnissen, seine Berechtigung. Es gibt bestimmt noch ne Steigerung.

Das hat nichts damit zu tun, daß hier irgend jemand auf seine Meinung pocht. Hier stieß nur eben ein Militarist mit seinem Horizont auf Zivilisten deren Horizont zwangsläufig etwas größer ist. Erst recht wenn sie studiert haben. In dieser Diskusion kann man nur erkennen, wie weit ziviles und militärsches Denken aneinander geraten können. Wir können sogar stolz darauf sein, daß wir nicht unter den Amis aufgewachsen sind. Das hat uns nicht nur den Geist erhalten, sonder auch die Möglichkeit gegeben in zwei verschiedenen Gesellschaftsordnungen zu leben. Das ist ja dann auch das besondere an uns Ossis. Wir haben diesen Wissensvorsprung, der allen anderen, die das nicht kennen, fehlt. Nur wer vergleichen kann, kann sich auch eine Meinung bilden. Frei nach: "Reisen bildet"


Buhli

jutta Offline



Beiträge: 400

10.02.2007 21:40
#65 RE: 11.09.2001 Zitat · antworten


Graf Spee war sicher auch nicht besonders nett zu uns, aber sollten wir seine Meinung nicht einfach akzeptieren auch wenn wir sie nicht mit ihm teilen? Ich bin zu faul nachzuschauen, aber es ging hier ja schon oft um Meinungsfreiheit.
Jeder hier hat seine Meinung, einige teilen sie andere nicht, so isses nun mal mit den Menschen. Es soll auch jeder sagen wie er es sieht und auch wie er die Meinung der anderen empfindet...ist alles ok, aber wir sollten nicht persönlich angreifen! Ich finde auch Ramonas Reaktion nicht sehr geschickt.
Da wo ich arbeite sind auch einige, die der Meinung sind, wir sind faul und allen die Arbeitsplätze wegnehmen und alles sonen Schwachsinn. Ich ignoriere solche Bemerkungen, weil mir das zu dumm ist. Mir gegenüber sagt inzwischen keiner mehr was.
Ich seh das generell nicht so eng, ich lebe jetzt hier und gut.
Was nun wirklich am 11.09.2001 war werden wir ehh nicht erfahren.
Lemmy (der von Motörhead) schrieb in seiner Biografie:"Die Amis sollen sich mal nicht zu ernst nehemn." Der Satz ist gut.

lutzi Offline



Beiträge: 295

11.02.2007 00:52
#66 RE: 11.09.2001 Zitat · antworten

wollte anmerken das ich mir das thema "11.09.2001" nur rausgesucht hatte um nich schon wieder ein neues zu eröffnen. davon mal abgesehen bin ich gegen jede art von militarismus egal von wem er ausgeht und das nicht erst seit der wende sondern auch vorher,nicht um sonst hatt ich in den achzigern ärger mit dem aufnäher"schwärter zu pflugscharen" an meiner jacke und das obwohl ich an den sozialismus geglaubt hatte,aber das war halt meine meinug und die konnte man(n) durchaus auch zu ddr zeiten haben...-aber stellt euch doch mal vor was man schon mit dem geld anstellen könnte..,ein paar schulen sanieren oder krankenhäuser,es in die forschung über erneuerbare energien stecken-oder wahlweise in die krebsforschung,die zuschüsse für den öffentlichen nahverkehr müsste man nicht kürzen-vielleicht könnten auch ein paar wälder wieder aufgeforstet werden die der sturm vernichtet hat...-mir würde da noch einiges einfallen,aber tornados nach afghanistan wäre wohl so ziemlich das letzte....

liebe grüsse von lutzi

lutzi Offline



Beiträge: 295

11.02.2007 01:25
#67 RE: 11.09.2001 Zitat · antworten

ach und noch etwas-hackt bitte nicht so auf graf spee rum,er hat sich schon lange aus dem forum zurückgezogen und selbst wenn nicht so ist es doch, wie jutta schon sagt, jeder soll und darf seine meinug haben-dafür haben wir mal gekämpft vor ein paar jahren...,ich glaub das nennt man demokratie-vergesst das nicht

lutzi

Buhli Offline



Beiträge: 7.558

11.02.2007 17:20
#68 RE: 11.09.2001 Zitat · antworten
Auch in einer Demokratie ist es nicht weiter schlimm, wenn man seine Meinung korrigiert. Erst recht, wenn man von Beweißen weiß, die nicht ganz mit dem übereinstimmen, von dem meine Meinug geprägt ist.

Buhli

Mäulchen Offline



Beiträge: 22

21.02.2007 14:23
#69 RE: 11.09.2001 Zitat · antworten

Beweiße hin - Beweiße her, wer weis denn, ob Beweiße nicht auch falsch sein können!! Der kluge Menschenverstand sollte einfach eingeschaltet werden und mehr nicht, oder?

Buhli Offline



Beiträge: 7.558

22.02.2007 17:06
#70 RE: 11.09.2001 Zitat · antworten

Wie weiße, wie weiße


Buhli

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5
 Sprung  

Dieses Forum möchte Menschen zusammenführen, Aufklärungsarbeit leisten und ein gesamtdeutsches Gefühl fördern.
Wer uns unterstellt "wir trauern alten Zeiten hinterher", hat die Mission der Community leider nicht verstanden.
Wir verzichten auf übertriebene Ostalgie und freuen uns über neue Meinungen aus Ost & West und Nord & Süd.

Startseite  |   Die Idee  |   Die Geschichte des Forums  |   Die Regeln