Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Ossi Forum - bundesweites Kontakt- und Unterhaltungsforum

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 136 Antworten
und wurde 15.114 mal aufgerufen
 kleiner Plausch, Small Talk und einfach so
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | ... 10
Buhli Offline



Beiträge: 7.558

01.10.2013 08:27
#46 RE: TV-Tipp Zitat · antworten

Hast Du anschließend die Dokumentation dazu gesehen? Die lief schon Sonntag Nacht. Da wurde die wahre Geschichte, die im Film behandelt wird, näher beleuchtet. Der Kollege Walz hat doch für seine Rolle einen Oscar bekommen.


Nehmt euer Herz in beide Hände, und macht was draus. (Zitat von Lutz Bertram. Ehemaliger blinder DT64 Moderator, den leider die Stasi in ihre Fänge bekam)
Buhli

Buhli Offline



Beiträge: 7.558

07.10.2013 13:04
#47 RE: TV-Tipp Zitat · antworten

Mal sehen was man uns da weiß machen will. http://programm.ard.de/TV/daserste/nazis...810610757261889


Nehmt euer Herz in beide Hände, und macht was draus. (Zitat von Lutz Bertram. Ehemaliger blinder DT64 Moderator, den leider die Stasi in ihre Fänge bekam)
Buhli

Buhli Offline



Beiträge: 7.558

08.10.2013 09:52
#48 RE: TV-Tipp Zitat · antworten

Wie zu erwarten war, zensiert bis zur Unkenntlichkeit. http://programm.ard.de/TV/daserste?sende...tum=07.10.2013#
Aufarbeitung nach BND Art.


Nehmt euer Herz in beide Hände, und macht was draus. (Zitat von Lutz Bertram. Ehemaliger blinder DT64 Moderator, den leider die Stasi in ihre Fänge bekam)
Buhli

joesachse Offline

Admin


Beiträge: 5.495

01.11.2013 13:23
#49 RE: TV-Tipp Zitat · antworten

Habe gestern Abend auf ZDF NEO das neue Magazin mit Jan Böhmermann gesehen, einfach genial, mir ist ein paar mal vor Lachen fast die Luft weggeblieben.
Das Intro zu diesem neuen Format eignet sich für ein Quiz: Welche Sendungen, Filme, Clips und Künstler werden in diesem Video zitiert???



Hier der Link zur Sendung:
http://www.zdf.de/NEO-MAGAZIN-mit-Jan-B%...n-28352778.html


Jede Geschichte hat vier Seiten. Deine Seite, Ihre Seite, die Wahrheit und das, was wirklich passiert ist.(Bruce Sterling)

Buhli Offline



Beiträge: 7.558

29.11.2013 15:21
#50 RE: TV-Tipp Zitat · antworten

Gestern abend lief das. Anschließend noch Beckmann mit einem 'Drohnenspieler". Die anschließende Dokumentation gab auch noch einiges her. Die DDR muß sich dagegen noch wie ein Musterknabe in Sachen Rechtsstaatlichkeit benommen haben. http://www.sueddeutsche.de/politik/panor...riegs-1.1831274
http://www.daserste.de/information/repor...kriege-100.html


Nehmt euer Herz in beide Hände, und macht was draus. (Zitat von Lutz Bertram. Ehemaliger blinder DT64 Moderator, den leider die Stasi in ihre Fänge bekam)
Buhli

BesserWessi0815 Offline




Beiträge: 2.451

01.12.2013 00:42
#51 RE: TV-Tipp Zitat · antworten

... heute -ähhhh: gestern!- auf WDR um 20 Uhr 15 nochmals die Wiederholung von 2012: "Der Turm" - direkt anschließend der zweite Teil.
... wegen meiner mangelnden Medienkompetenz bin ich leider nicht in der Lage einen Direkt-Link zu posten, macht aber nichts: DDR-Nostalgiker lehnen solche Filme grundsätzlich aus ideologischen Gründen ab - wer den Film/die beiden Teile trotzdem sehen möchte, muss selber suchen....
Buhli hat mich angesteckt! Buhli ist schuld!
- bezüglich der Medieninkompetenz oder: ich bin einfach naturdoof
...Inglourious-Basterds hab ich ja auch nicht in der Mediathek gefunden...


..."Der tut nix!"......"Der will nur spielen"... - Peng! -

Buhli Offline



Beiträge: 7.558

03.12.2013 10:34
#52 RE: TV-Tipp Zitat · antworten

http://www.daserste.de/information/repor...entina-100.html Darin geht recht gut hervor, was der Kabarettist Werner Schneider mit: "Die Eliten bringen ihre Waffen in Stellung" meint. Das ist auf unser Land und die wirtschaftliche Zukunft bezogen.
Das was in Argentinien hinter den Kulissen lief, lief genau nach diesem Prinzip bei den Nazis. Alles ohne Bild und Tondokumente. Maximal der eine oder andere Zeitzeuge, dem dann auch mal Verschwörung unterstellt werden kann.


Nehmt euer Herz in beide Hände, und macht was draus. (Zitat von Lutz Bertram. Ehemaliger blinder DT64 Moderator, den leider die Stasi in ihre Fänge bekam)
Buhli

Buhli Offline



Beiträge: 7.558

04.12.2013 16:21
#53 RE: TV-Tipp Zitat · antworten

Hier was aus dem "Gruselkabinett des DR.Knabe (lari). http://m.mdr.de/tv/programm/sendung332356.html Interessant waren die Interviews mit den "Opfern". Da gehörten einige wirklich rein. Deren Delikte gelten selbst in der jetzigen BRD als kriminelle Handlung.


Nehmt euer Herz in beide Hände, und macht was draus. (Zitat von Lutz Bertram. Ehemaliger blinder DT64 Moderator, den leider die Stasi in ihre Fänge bekam)
Buhli

kreutzer_ Offline



Beiträge: 541

04.12.2013 16:56
#54 RE: TV-Tipp Zitat · antworten

Zitat von Buhli im Beitrag #53
Hier was aus dem "Gruselkabinett des DR.Knabe (lari). http://m.mdr.de/tv/programm/sendung332356.html Interessant waren die Interviews mit den "Opfern". Da gehörten einige wirklich rein. Deren Delikte gelten selbst in der jetzigen BRD als kriminelle Handlung.


Aha.

Warum brauchte man die riesigen Spitzelbehörde, für normalle Kriminelle im SED-Staat gabs doch schließlich noch die normale Polizei. 'Volkspolizei' nannte sie sich wohl.

Der Herr Dr. Knabe ist Leiter des Museums für Stasi-Unterdrückung, des ehemaligen Stasi-Knastes in Hohenschönhausen. Das liegt ganz wo anderes wie die die Stasi-Zentrale, du verstehst?

Stasi-Zentrale wo Bandenchef Mielke saß, war an der Stalin-Allee, oder wie sie gerade hieß. Zwischen Stasi-Knast und Stasi-Zentrale ungefähr 4 Kilometer Entfernung.

Hier ein Luftbild der Zentrale von http://m.mdr.de/tv/bild7378_v-standardBig_zc-3ad1f7a1.jpg:



Wobei im Vordergrund unten zuerst ein großer Plattenbau steht, der gehörte jedenfalls offiziell nicht zum abgesperrten überwachten Stasi-Gebiet, heute schick saniert für die Kämpfer von der unsichtbaren Front im Eigentum einer städtischen Wohnungsbaugesellschaft, denn in der Gegend wohnten wohl auch die Tausende von Stasi-Beamten, dann kommt dort die Stalinallee und dann Mielkes Reich.

Wobei anzumerken wäre, daß der langgezogene Häuserblock, beginnend am Neben-Eingang zu Mielkes Reich an der Stalinallee bis rechts an die Kreuzung offiziell als normaler Wohnblock fungierte, allerdings wohl nur zu Spitzelzwecken verwendet wurde. Der gesamte Block ist bis heute unbewohnt, die 'Mieter' sind nach der Entsorgung der Diktatur alle ausgezogen, und er gammelt so vor sich hin. Angesichts der schwierigen Wohnungslage in Berlin ein Skandal.


altberlin
Beiträge:

04.12.2013 17:16
#55 RE: TV-Tipp Zitat · antworten

Die Stalinallee ist schon seit 1961 Geschichte, seit dem heißt der beschriebene Abschnitt wieder Frankfurter Allee, ganz egal, wer dort "residierte".
Der von dir beschriebene Wohnblock war Unterkunft für unsere Genossen in Uniform, die sich zu längerer Dienstzeit verpflichtet hatten und vermutlich
gleich gegenüber beschäftigt waren unter der Bezeichnung MA der Stasi. Da wird wohl deswegen niemand wohnen wollen.
Das nur so nebenbei, ich fuhr dort jahrelang 2x täglich vorbei auf dem Weg zur Arbeit.

Nächster TV-Tipp ?


vorwärts immer, rückwärts nimmer
E.H.

Buhli Offline



Beiträge: 7.558

04.12.2013 18:40
#56 RE: TV-Tipp Zitat · antworten

In dem Film war die Rede von der Freiwalderstrasse. Zu dieser gehörte der Knast obwohl er im Gesamtkomplex Normannenstrasse integriert war. Der Knast war recht klein. Es ging darin laut Insassenbericht, den Gefangenen in einem bestimmten Block recht gut ,An den Zahlen die da genannt wurden sind Zweifel mehr als angebracht. Die sind auf ähnliche Weise präsentiert worden wie die von Friedrich, in Bezug auf die NSA.


Nehmt euer Herz in beide Hände, und macht was draus. (Zitat von Lutz Bertram. Ehemaliger blinder DT64 Moderator, den leider die Stasi in ihre Fänge bekam)
Buhli

Wega Offline




Beiträge: 978

04.12.2013 18:48
#57 RE: TV-Tipp Zitat · antworten

Zitat von Buhli im Beitrag #62
In dem Film war die Rede von der Freiwalderstrasse. Zu dieser gehörte der Knast obwohl er im Gesamtkomplex Normannenstrasse integriert war. Der Knast war recht klein. Es ging darin laut Insassenbericht, den Gefangenen in einem bestimmten Block recht gut ,An den Zahlen die da genannt wurden sind Zweifel mehr als angebracht. Die sind auf ähnliche Weise präsentiert worden wie die von Friedrich, in Bezug auf die NSA.

Freiwalderstrasse liegt in Hohenschönhausen und hat räumlich überhaupt nichts mit der Normannenstraße zu tun, denn die liegt in Lichtenberg.


__________________________________________________
Man sollte sich das Gemüt eines Stuhles zu legen, der muss auch mit jedem Arsch klarkommen!

altberlin
Beiträge:

04.12.2013 18:53
#58 RE: TV-Tipp Zitat · antworten

Richtig, an der Frankfurter Allee gab es nur eine Müller- und eine Helmutstraße auf dem nachfolgenden Stasi-Gelände, und eine Kirche.
Bis nach dem Krieg !

.


vorwärts immer, rückwärts nimmer
E.H.

kreutzer_ Offline



Beiträge: 541

04.12.2013 19:01
#59 RE: TV-Tipp Zitat · antworten

Zitat von Buhli im Beitrag #62
In dem Film war die Rede von der Freiwalderstrasse. Zu dieser gehörte der Knast obwohl er im Gesamtkomplex Normannenstrasse integriert war.


Nö.

Freiwalderstraße gehörte zum Stasi-Knast und Geheimsperrgebiet in Hohenschönhausen, welcher auf keiner Landkarte verzeichnet war, und er ist wie gesagt etliche Kilometer von der Stasi-Zentrale, Zugang von der Normannenstraße, entfernt. "Integriert" höchstens, daß Mielke überall von Einrichtungen dieser Sorte der oberste Chef war. Jeder "DDR-Bezirk" hatte ja nochmal seine eigene Stasi-Zentrale und eigenen Stasi-Knast.


altberlin
Beiträge:

04.12.2013 19:07
#60 RE: TV-Tipp Zitat · antworten

Die Freienwalder Straße beginnt an der Orankestraße und endet am Knast. In Hohenschönhausen ! Und war in dieser Relation immer benutzbar.

.


vorwärts immer, rückwärts nimmer
E.H.

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | ... 10
 Sprung  

Dieses Forum möchte Menschen zusammenführen, Aufklärungsarbeit leisten und ein gesamtdeutsches Gefühl fördern.
Wer uns unterstellt "wir trauern alten Zeiten hinterher", hat die Mission der Community leider nicht verstanden.
Wir verzichten auf übertriebene Ostalgie und freuen uns über neue Meinungen aus Ost & West und Nord & Süd.

Startseite  |   Die Idee  |   Die Geschichte des Forums  |   Die Regeln