Ossi Forum - bundesweites Kontakt- und Unterhaltungsforum


Milliarden

#1 von Kolumbus 1492 , 09.09.2012 09:05

fliessen heute noch nach China an sog. Entwicklungshilfe , Milliarden sind nach Russland für den Abzug der Armee geflossen. Weitere Miliarden fliessen heute noch an Banken und Pleiteländer ...... , die Sozialsysteme deformiert bis zur Unkenntlichkeit , die Rentner sind die dummen ,ect.pp. da liesst man nirgens einen Protest , da hält sogar der kluge Frank schön die Klappe.

Aber immer wieder und immer wieder diese blöden Vorhaltungen wegen dem Geldtransfer der nach Ostdeutschland ging. Es hat Euch niemend drum gebeten ihr hättet nur NEIN zum Einigungsvertrag sagen brauchen. Und ihr müsst Euch bitte schön nicht aufregen das es oft vergeudet wurde - die landesfürsten der neuen Länder waren zu beginn an mit aussnahme von Meck Pom reihum Wessis , das waren Eure eigenen Leute die die Kohle verballert haben in dem sie Spassbäder bauten die sich keiner leisten kann , Bankentempel die keiner braucht und Autobahnen auf denen keiner fährt.


Ich könnte jetzt weitermachen aber - ne ich kann grad gar nicht so viel essen wie ich kotzen könnte.


Wenn der Staat den Weg der Gerechtigkeit verlässt , wird ziviler ungehorsam zur Pflicht.

 
Kolumbus 1492
Beiträge: 1.282
Registriert am: 26.06.2012

zuletzt bearbeitet 09.09.2012 | Top

RE: Milliarden

#2 von michaka13 , 09.09.2012 09:18

Zitat
Milliarden

fliessen heute noch nach China an sog. Entwicklungshilfe ,...



Echt? Ist das so? Woher hast Du diese Info? Setz doch mal nen Link ein!


Gruß, micha

michaka13  
michaka13
Moderator
Beiträge: 3.870
Registriert am: 08.08.2009


RE: Milliarden

#3 von Kolumbus 1492 , 09.09.2012 09:19

Zitat von michaka13 im Beitrag #

Zitat
Milliarden

fliessen heute noch nach China an sog. Entwicklungshilfe ,...


Echt? Ist das so? Woher hast Du diese Info? Setz doch mal nen Link ein!





Ne tu ich nicht weil das ne ganz alte Jacke ist weiss jeder der ein bisschen Ahnung hat. Indien genau dsasselbe.


Wenn der Staat den Weg der Gerechtigkeit verlässt , wird ziviler ungehorsam zur Pflicht.

 
Kolumbus 1492
Beiträge: 1.282
Registriert am: 26.06.2012

zuletzt bearbeitet 09.09.2012 | Top

RE: Milliarden

#4 von michaka13 , 09.09.2012 09:30

Wenn Du willst, das man ernsthaft mit Dir diskutiert, gib bitte eine Quelle für irgendwelche Behauptungen an . Wenn Du Geschichten und Anekdoten posten willst oder ein bißchen Smalltalk betreiben möchtest, nutze bitte die Rubrik "kleiner Plausch, Small Talk und einfach so".


Gruß, micha

michaka13  
michaka13
Moderator
Beiträge: 3.870
Registriert am: 08.08.2009

zuletzt bearbeitet 09.09.2012 | Top

RE: Milliarden

#5 von Kolumbus 1492 , 09.09.2012 09:39

Zitat von michaka13 im Beitrag #
Wenn Du willst, das man ernsthaft mit Dir diskutiert, gib bitte eine Quelle für irgendwelche Behauptungen an . Wenn Du Geschichten und Anekdoten posten willst oder ein bißchen Smalltalk betreiben möchtest, nutze bitte die Rubrik "kleiner Plausch, Small Talk und einfach so".



Das sind nicht irgendwelche Behauptungen dann musst Du halt mal Fernsehen ab und an - da kams nämlich erst , ich habe aber nun mal leider anderes zu tun als mir Sender , Uhrzeit und Namer der Sendung aufzuschreiben weil ich es vielleicht irgendwann mal im einem Forum brauchen könnte.


Wenn der Staat den Weg der Gerechtigkeit verlässt , wird ziviler ungehorsam zur Pflicht.

 
Kolumbus 1492
Beiträge: 1.282
Registriert am: 26.06.2012


RE: Milliarden

#6 von altberlin ( gelöscht ) , 09.09.2012 09:54

michaka, stell dich doch nicht dümmer als du bist. Du weißt doch ganz genau, das Deutschland die Milliarden in alle Welt schießt,
Schuldgefühle, Wiedergutmachung oder Stärkung der heimischen Wirtschaft als Alibi.
Für eines der reichsten Länder der Erde, wie Deutschland immer dargestellt wird, geht es vielen hier aber reichlich schlecht.
Gut, jeder bekommt Stütze, das Sozialsysten wirft jedem ein Häppchen zu, was in anderen Ländern nicht unbedingt so ist, doch wäre es nicht besser,
sinnvollere Lösungen zu erarbeiten, als Erwerbslosigkeit zu finanzieren ? Mit den Geldern, die im Ausland "Aufbauhilfe" bewirken soll ?

Da kotze ich gern gemeinsam mit Kolumbus, auch ohne Essen.

.


vorwärts immer, rückwärts nimmer
E.H.

altberlin

RE: Milliarden

#7 von Kolumbus 1492 , 09.09.2012 09:59

und selbst wenn das nicht überall so ist - ein mangelhaftes System wird doch nicht dadurch besser nur weil es ein schlechteres gibt.


Und abgesehen davon ich hatte auch mal für diese Bundesrepublik jeden Eid geschworen, da wusste ich aber noch nicht das hier nichts wichtiger ist als geld. Es dreht sich alles nur um Geld.


Wenn der Staat den Weg der Gerechtigkeit verlässt , wird ziviler ungehorsam zur Pflicht.

 
Kolumbus 1492
Beiträge: 1.282
Registriert am: 26.06.2012

zuletzt bearbeitet 09.09.2012 | Top

RE: Milliarden

#8 von michaka13 , 09.09.2012 10:54

Gefunden auf der Seite des Bundeswirtschaftministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung:

Zitat
Für das Jahr 2010 stehen keine Haushaltsmittel mehr für die bilaterale Zusammenarbeit mit China zur Verfügung. Die Aussage von Minister Niebel, dass die Entwicklungshilfe mit China ausläuft, hat daher vollständig Gültigkeit.



Quelle: http://www.bmz.de/de/presse/aktuelleMeld...091216_115.html

So und nun darf der User Kolumbus 1492 eine Angabe zu seiner Aussage: "Milliarden fliessen heute noch nach China an sog. Entwicklungshilfe ,..." präsentieren.

Unser Kolumbus 1492 hat sich einer sehr guten Nickname ausgewählt. Das Original, Christoph Kolumbus, glaubte bis an sein Lebensende, einen Seeweg nach Hinterindien gefunden zu haben. Er glaubte fest an diese falsche Tatsache. Dies ist ein Zug den er mit dem gleichnamigen User dieses Forums gemein hat.


Gruß, micha

michaka13  
michaka13
Moderator
Beiträge: 3.870
Registriert am: 08.08.2009

zuletzt bearbeitet 09.09.2012 | Top

RE: Milliarden

#9 von delta , 09.09.2012 11:05

Aha............
wieder einmal hast du beweisen, das du Staatsgläubig bist.
Natürlich sind es keine direkte Entwicklungsgelder mehr die da noch in dieser höhe fliesen, aber es gibt andere Möglichkeiten
dies zu tun.....dies erfolgt unter anderen in der Form, in dem deutsche Firmen zum Beispiel in China expandieren und so
hier nicht nur Steuern dadurch sparen, sondern auch noch Hilfe dafür bekommen durch Steuererleichterung oder Zuschüsse.
Welche Erklärungen das EZB dazu ausgibt, kannst du getrost in den Papierkorb schmeissen als Muster ohne Wert.


wer fehler findet, darf sie behalten, ich habe reichlich davon.

delta  
delta
Beiträge: 7.616
Registriert am: 11.09.2009


RE: Milliarden

#10 von Kolumbus 1492 , 09.09.2012 11:05

Zitat von michaka13 im Beitrag #
Gefunden auf der Seite des Bundeswirtschaftministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung:

Zitat
Für das Jahr 2010 stehen keine Haushaltsmittel mehr für die bilaterale Zusammenarbeit mit China zur Verfügung. Die Aussage von Minister Niebel, dass die Entwicklungshilfe mit China ausläuft, hat daher vollständig Gültigkeit.


Quelle: http://www.bmz.de/de/presse/aktuelleMeld...091216_115.html

So und nun darf der User Kolumbus 1492 eine Angabe zu seiner Aussage: "Milliarden fliessen heute noch nach China an sog. Entwicklungshilfe ,..." präsentieren.

Unser Kolumbus 1492 hat sich einer sehr guten Nickname ausgewählt. Das Original, Christoph Kolumbus, glaubte bis an sein Lebensende, einen Seeweg nach Hinterindien gefunden zu haben. Er glaubte fest an diese falsche Tatsache. Dies ist ein Zug den er mit dem gleichnamigen User dieses Forums gemein hat.




Ich leide nun mal nicht an dem Drang anderen leuten nun immer besserwisserisch ihre Aussagen wirderlegen zu müssen - ich lasse auch einfach mal was stehen - das unterscheidet uns eben voneinander.


Wenn der Staat den Weg der Gerechtigkeit verlässt , wird ziviler ungehorsam zur Pflicht.

 
Kolumbus 1492
Beiträge: 1.282
Registriert am: 26.06.2012


RE: Milliarden

#11 von Kolumbus 1492 , 09.09.2012 11:06

Zitat von delta im Beitrag #
Aha............
wieder einmal hast du beweisen, das du Staatsgläubig bist.
Natürlich sind es keine direkte Entwicklungsgelder mehr die da noch in dieser höhe fliesen, aber es gibt andere Möglichkeiten
dies zu tun.....dies erfolgt unter anderen in der Form, in dem deutsche Firmen zum Beispiel in China expandieren und so
hier nicht nur Steuern dadurch sparen, sondern auch noch Hilfe dafür bekommen durch Steuererleichterung oder Zuschüsse.
Welche Erklärungen das EZB dazu ausgibt, kannst du getrost in den Papierkorb schmeissen als Muster ohne Wert.



So ist es !


Wenn der Staat den Weg der Gerechtigkeit verlässt , wird ziviler ungehorsam zur Pflicht.

 
Kolumbus 1492
Beiträge: 1.282
Registriert am: 26.06.2012


RE: Milliarden

#12 von delta , 09.09.2012 11:06

Sorry
sollte BMZ heißen............


wer fehler findet, darf sie behalten, ich habe reichlich davon.

delta  
delta
Beiträge: 7.616
Registriert am: 11.09.2009

zuletzt bearbeitet 09.09.2012 | Top

RE: Milliarden

#13 von michaka13 , 09.09.2012 12:55

Da der User Kolumbus 1492 keine eigene Meinung hat und viele seiner Beiträge aus Vollzitaten bestehen, garniert mit zwei, drei Worten ala " Bingo", "So ist es! ", "Klasse !!", "Bingo mehr kann ich dazu nicht sagen.", usw. halte ich Disskusionen mit ihm für nutzlos. Da der User Kolumbus 1492 hier wiederholt Stammtischparolen als Fakten präsentiert, ohne auch nur den Versuch einer Quellenangabe zu machen, halte ich Disskusionen mit ihm für nutzlos. Deshalb verabschiede ich mich aus diesem Thema und wünsche Kolumbus 1492 eine schönen Sonntag bei der Märchenstunde.


Gruß, micha

michaka13  
michaka13
Moderator
Beiträge: 3.870
Registriert am: 08.08.2009


RE: Milliarden

#14 von Kehrwoche , 09.09.2012 17:01

michaka13 hat recht. Auf diesem Niveau kann kein Gedankenaustausch entstehen. Von einem "Ingenieur" erwarte ich auch etwas mehr.


Der Übergang vom Affen zum Menschen sind wir.
Konrad Lorenz

Kehrwoche  
Kehrwoche
Moderator
Beiträge: 3.507
Registriert am: 23.03.2008


   

Hätte man den Staat DDR "retten" können?
Die Frau im Osten


Dieses Forum möchte Menschen zusammenführen, Aufklärungsarbeit leisten und ein gesamtdeutsches Gefühl fördern.
Wer uns unterstellt "wir trauern alten Zeiten hinterher", hat die Mission der Community leider nicht verstanden.
Wir verzichten auf übertriebene Ostalgie und freuen uns über neue Meinungen aus Ost & West und Nord & Süd.

Startseite  |   Die Idee  |   Die Geschichte des Forums  |   Die Regeln