Ossi Forum - bundesweites Kontakt- und Unterhaltungsforum


11.September 2012

#1 von Engineer , 11.09.2012 19:12

Heute vor 11 Jahren stürzten die 2 Türme des World Trade Centers in NY zusammen.(eigentlich waren es ja 3 Türme, die da einstürzten)
Den Opfern ein stilles Gedenken.
Über die Ursachen und Hintergründe der Anschläge wird in den Medien sehr kontrovers diskutiert.
Die Welt ist seit dem nicht friedlicher geworden. Im Gegenteil, für Bush war der 11.September Anlaß, ein neues Feindbild aufzubauen und US - Soldaten in
den Krieg zu schicken.


ex oriente lux

 
Engineer
Beiträge: 233
Registriert am: 29.03.2012


RE: 11.September 2012

#2 von frank , 12.09.2012 09:16

Zitat von Engineer im Beitrag #1
für Bush war der 11.September Anlaß, ein neues Feindbild aufzubauen


Die Terroranschläge wurden durch vier koordinierte Selbstmordattentate von 19 Flugzeugentführern durchgeführt, die der islamistischen Terrororganisation al-Qaida angehörten. Deswegen brauchte Bush kein "Feindbild aufzubauen", denn wer die Feinde angesichts von etlichen Tausend ziviler Opfer waren, ist evident.


frank  
frank
Beiträge: 350
Registriert am: 03.08.2012

zuletzt bearbeitet 12.09.2012 | Top

RE: 11.September 2012

#3 von Techniker , 12.09.2012 09:54

Und darum schickte er seine Truppen nach Afghanistan. Wenn man nach der nationalen Zugehörigkeit der Täter geht, hätte er doch die Saudis angreifen müssen, fragt sich etwas erstaunt der Techniker.


Du willst besser schiessen können als ein Cowboy und schneller laufen, als sein Pferd?
Herzlich willkommen bei den Aufklärern der NVA

 
Techniker
Beiträge: 87
Registriert am: 09.09.2012


RE: 11.September 2012

#4 von Kehrwoche , 12.09.2012 09:58

Um einen Krieg zu rechtfertigen muß immer ein Feindbild aufgebaut werden. Der Umkehrschluß wäre, daß man Feindbilder auch nicht abbauen kann. Kann man aber und eine gemäßigtere US-Regierung hätte das auch gekonnt.
Es ist ein offenes Geheimnis, daß Bush den Krieg gegen den Irak schon Anfang 2001, also schon ein halbes Jahr vor den Terrorangriffen, gewollt hat. Bei Afghanistan bin ich mir nicht sicher.

http://www.spiegel.de/politik/ausland/bu...s-a-281466.html


Der Übergang vom Affen zum Menschen sind wir.
Konrad Lorenz

Kehrwoche  
Kehrwoche
Moderator
Beiträge: 3.507
Registriert am: 23.03.2008


RE: 11.September 2012

#5 von frank , 12.09.2012 10:15

Zitat von Techniker im Beitrag #3
Und darum schickte er seine Truppen nach Afghanistan. Wenn man nach der nationalen Zugehörigkeit der Täter geht, hätte er doch die Saudis angreifen müssen, fragt sich etwas erstaunt der Techniker.


Ich weiß nicht, wie du deine Behauptung belegst, daß die Planungen für die Anschläge in Saudi-Arabien erfolgten. Ich hatte mal gelesen, in Afghanistan hatten die islamistische Terrororganisation al-Qaida ein Rückzugsgebiet und der Drahtzieher ist dann ja auch im afghanisch-pakistanischen Grenzgebiet aufgespürt und erschossen worden.

Übrigens, der Einsatz der International Security Assistance Force (ISAF) in Afghanistan ist völkerrechtlich durch das Mandat des UN-Sicherheitsrates legitimiert.

Was ich dich noch fragen wollte, was hat man euch eigentlich "offiziell" erzählt, auf was solltet ihr eigentlich während der Zeit des Mauerbaus die Panzerkanonen richten, wenn ihr so dastandet mit eurem NVA Panzer T-34 am Arkonaplatz?

https://maps.google.de/maps?oe=utf-8&cli...ed=0CI8BEPwSMAA


frank  
frank
Beiträge: 350
Registriert am: 03.08.2012

zuletzt bearbeitet 12.09.2012 | Top

RE: 11.September 2012

#6 von Kehrwoche , 12.09.2012 10:40

@Alle, wer auf franks letzten Satz antwortet oder anfängt irgendwelche DDR-NVA-Stasi-Geschichten zu erzählen, findet seinen Beitrag im Mülleimer wieder.


Der Übergang vom Affen zum Menschen sind wir.
Konrad Lorenz

Kehrwoche  
Kehrwoche
Moderator
Beiträge: 3.507
Registriert am: 23.03.2008


RE: 11.September 2012

#7 von frank , 12.09.2012 12:56

Zitat von Kehrwoche im Beitrag #6
@Alle, wer auf franks letzten Satz antwortet oder anfängt irgendwelche DDR-NVA-Stasi-Geschichten zu erzählen, findet seinen Beitrag im Mülleimer wieder.


Hinsichtlich der Thementreue wirst du in anderen Topics, etwa bei dem Thema Bundeswehr viel zu tun haben.

Ich hatte den Genossen Panzerlenker halt angesprochen, weil er sich soviele Sorgen um Afghanistan macht, aber du hast natürlich Recht, ich werde die Frage mal unter 'konnte man die DDR retten?' oder unter 'Vorstellung Techniker' unterbringen.


frank  
frank
Beiträge: 350
Registriert am: 03.08.2012

zuletzt bearbeitet 12.09.2012 | Top

RE: 11.September 2012

#8 von Buhli , 12.09.2012 13:04

Kehrwoche, zum gewollten Krieg gabs mal spaeht Nachts, eine Doku mit Filmafnahmen aus dem Oval Office. Dort wurden Rumsfeld, Ceaney(richtig?), Rice & CO interviewt. Die Verarschung der Welt kam da richtig deutlich rueber. Klar kann dann ein UNO Mandat durch geschicktes Geluege entstehen. Powell hat es ja gestanden. Egal. Hauptsache die Waffen werden endlich "verbraucht".
Gestern kam bei NTV dazu wieder was. Bin Laden soll gesagt haben:"So wie wir anschauen muessen, wie ihr unsere Menschen toetet, koennt ihr euch anschauen, wie wir eure Menschen toeten." Da sind wir wieder bei der Frage, wann denn Terror beginnt. Michaka konnte dem nicht recht folgen. Psychoterror ist meiner Meinung nach der Beginn. Der 11.9. war ja nur die Auswirkung dessen, was einige Jahre vorher schleichend entstand. Was in den Laendern der beteiligten "Terroristen" im Vorfeld so ab ging, duerfte ja bekannt sein.


Nehmt euer Herz in beide Hände, und macht was draus. (Zitat von Lutz Bertram. Ehemaliger blinder DT64 Moderator, den leider die Stasi in ihre Fänge bekam)
Buhli

Buhli  
Buhli
Beiträge: 7.558
Registriert am: 09.10.2006


RE: 11.September 2012

#9 von Techniker , 12.09.2012 13:20

Um zum Thema zurück zu kommen, es war sicher ein Trauma. Die führende Weltmacht wird einem solchen Anschlag ausgeliefert, ich habe es zuerst gar nicht glauben wollen und für einen Unfall gehalten, bis auch der zweite Turm attackiert wurde.
Da kann man erkennen, wie Terror wirkt- unschuldige Menschen sind die Opfer. Und was haben die Anschläge letztendlich bewirkt? Ist die Welt seitdem besser geworden? fragt sich der Techniker.


Du willst besser schiessen können als ein Cowboy und schneller laufen, als sein Pferd?
Herzlich willkommen bei den Aufklärern der NVA

 
Techniker
Beiträge: 87
Registriert am: 09.09.2012


RE: 11.September 2012

#10 von delta , 12.09.2012 13:34

Nein, die Welt ist nicht anders geworden und wird auch nicht anders werden weil es die falschen Opfer/Täter immer erwischt.....


wer fehler findet, darf sie behalten, ich habe reichlich davon.

delta  
delta
Beiträge: 7.616
Registriert am: 11.09.2009


RE: 11.September 2012

#11 von frank , 12.09.2012 15:36

Zitat von Buhli im Beitrag #8
zum gewollten Krieg gabs mal spaeht Nachts, eine Doku mit Filmafnahmen aus dem Oval Office. Dort wurden Rumsfeld, Ceaney(richtig?), Rice & CO interviewt. Die Verarschung der Welt kam da richtig deutlich rueber. Klar kann dann ein UNO Mandat durch geschicktes Geluege entstehen. Powell hat es ja gestanden.


Powel hat hinsichtlich Afghanistan garnichts 'gestanden'. Du mußt nicht alles vermanschen. Hier geht es um den 11. September und das Aufspüren der Drahtzieher in Afghanistan und Pakistan und nicht um den Irak.

frank  
frank
Beiträge: 350
Registriert am: 03.08.2012


RE: 11.September 2012

#12 von Buhli , 12.09.2012 18:48

Richtig frank. Powell hat die Luegen nicht in Bezug auf Afghanistan, sondern auf Irak gestanden. Wie kommst Du auf Afghanistan? Jeder der das Powellgestaendnis kennt, bringt es von selbst mit Irak in Verbindung.


Nehmt euer Herz in beide Hände, und macht was draus. (Zitat von Lutz Bertram. Ehemaliger blinder DT64 Moderator, den leider die Stasi in ihre Fänge bekam)
Buhli

Buhli  
Buhli
Beiträge: 7.558
Registriert am: 09.10.2006


   

Wohin steuert die Bundeswehr ?
Geschichte der DDR in den Medien


Dieses Forum möchte Menschen zusammenführen, Aufklärungsarbeit leisten und ein gesamtdeutsches Gefühl fördern.
Wer uns unterstellt "wir trauern alten Zeiten hinterher", hat die Mission der Community leider nicht verstanden.
Wir verzichten auf übertriebene Ostalgie und freuen uns über neue Meinungen aus Ost & West und Nord & Süd.

Startseite  |   Die Idee  |   Die Geschichte des Forums  |   Die Regeln