Ossi Forum - bundesweites Kontakt- und Unterhaltungsforum


RE: Meine Freiheit heute

#16 von Kolumbus 1492 , 10.10.2012 15:28

Wie war das doch gleich mit dem Starrsin Kehrwoche ? Du willst nicht verstehen ? Ok dann lass es.


Ich weiss ja das Du mich nicht leiden kannst aber zu offensichtlich solltest Du es auch nicht machen - deine befangenheit könnte sonst den anderen auffallen - soll nicht so gesund sein für Moderatoren


Wenn der Staat den Weg der Gerechtigkeit verlässt , wird ziviler ungehorsam zur Pflicht.

 
Kolumbus 1492
Beiträge: 1.282
Registriert am: 26.06.2012

zuletzt bearbeitet 10.10.2012 | Top

RE: Meine Freiheit heute

#17 von Buhli , 10.10.2012 16:14

Stimmt Kehrwoche. Kolumbus1492 kann noch dicker schreiben. Du kappierst es trotzdem nicht. Ist ganz schön arrogant was Du da ablässt. Du sprichst von Sozialsystem. Ist schon komisch, daß in dem von Dir hochgepriessenen System jeder, aber auch wirklich jeder, in der Gosse landen kann. Selbst Gerichtsvollzieher/Geldeintreiber hat es schon erwischt. Dazu gab es auch schon vor längerer Zeit mal was im Fernsehen. Diese Karriererichtung konnte niemandem im schlechtesten Sozialismus begegnen. Die nach oben ist da nicht so wichtig wie die nach unten. Die Abwärtskarriere zu verhindern, macht die Leute nun mal fertig.
Kolumbus muß es im Namen seiner kleinen Familie so gegangen sein wie Modrow mit der kleinen DDR. Nur das Kolumbus Gesprächspartner hatte, die ein Ende im beiderseitigen Interesse auch wirklich wollten. Hut ab Kolumbus. Zahlungsvereinbarung ist ehrenwerter als Privatinsolvenz. Bei einer Privatinsolvenz schauen die Gläubiger richtig in die Röhre. Ich seh das bei unserer Großen. Die hat sich allerdings selbst dort reingeritten und das Ganze nur mit Banken und Telefonunternehmen auszufechten.


Nehmt euer Herz in beide Hände, und macht was draus. (Zitat von Lutz Bertram. Ehemaliger blinder DT64 Moderator, den leider die Stasi in ihre Fänge bekam)
Buhli

Buhli  
Buhli
Beiträge: 7.558
Registriert am: 09.10.2006


RE: Meine Freiheit heute

#18 von joesachse , 10.10.2012 17:00

@Kolumbus: Deine Art hier, jede Aussage als persönliche Kritik und Beleidigung zu empfinden, ist schon nervig.
Kehrwoches Aussagen sind aus meiner Sicht sachlich und korrekt. Du interpretierst da Dinge hinein, die Kehrwoche so nie geschrieben hat. Es ist für mich schon interessant, dass Du Kehrwoches Satz zum Risiko eines Unternehmens als Unsinn abtust und auf Kehrwoches Anmerkung, dass es auch Unternehmer gibt, die unverschuldet in so eine Situation gekommen sind, provoziert antwortest, dass Du wahrscheinlich zu doof warst.
Deine Mimosität, sich hier immer wieder persönlich beleidigt zu fühlen, ist schon beeindruckend. Du scheinst für jeden Satz Kehrwoches die Inerpertation zu suchen, die Dir persönlich am meisten weh tut. Und dann schreibst Du Dir diese Schmerzen von der Seele.
Kann sein, dass Du Dich danach besser fühlst, der Unterhaltungswert für mich hält sich in Grenzen....


Jede Geschichte hat vier Seiten. Deine Seite, Ihre Seite, die Wahrheit und das, was wirklich passiert ist.(Bruce Sterling)

 
joesachse
Admin
Beiträge: 5.619
Registriert am: 16.07.2006

zuletzt bearbeitet 10.10.2012 | Top

RE: Meine Freiheit heute

#19 von Kolumbus 1492 , 10.10.2012 17:23

Zitat von Kehrwoche im Beitrag #15
Du kannst noch fetter schreiben, davon wird es nicht besser.

Kann es sein, daß im Vergleich zu deinen unternehmerischen Fähigkeiten Zitieren deine eigentliche Domäne ist?


Wenn der Staat den Weg der Gerechtigkeit verlässt , wird ziviler ungehorsam zur Pflicht.

 
Kolumbus 1492
Beiträge: 1.282
Registriert am: 26.06.2012

zuletzt bearbeitet 10.10.2012 | Top

RE: Meine Freiheit heute

#20 von Kolumbus 1492 , 10.10.2012 17:24

Zitat von joesachse im Beitrag #18
@Kolumbus: Deine Art hier, jede Aussage als persönliche Kritik und Beleidigung zu empfinden, ist schon nervig.
Kehrwoches Aussagen sind aus meiner Sicht sachlich und korrekt. Du interpretierst da Dinge hinein, die Kehrwoche so nie geschrieben hat. Es ist für mich schon interessant, dass Du Kehrwoches Satz zum Risiko eines Unternehmens als Unsinn abtust und auf Kehrwoches Anmerkung, dass es auch Unternehmer gibt, die unverschuldet in so eine Situation gekommen sind, provoziert antwortest, dass Du wahrscheinlich zu doof warst.
Deine Mimosität, sich hier immer wieder persönlich beleidigt zu fühlen, ist schon beeindruckend. Du scheinst für jeden Satz Kehrwoches die Inerpertation zu suchen, die Dir persönlich am meisten weh tut. Und dann schreibst Du Dir diese Schmerzen von der Seele.
Kann sein, dass Du Dich danach besser fühlst, der Unterhaltungswert für mich hält sich in Grenzen....



>>>@Kolumbus, ich kann deinen Frust verstehen aber die Logik dahinter erschließt sich mir nicht. Du hast dir die Freiheit anders vorgestellt -- na gut, geht anderen auch so.
Du hast die behütete DDR verlassen, dich dann als kleiner Kapitalist versucht, bist gescheitert und nun sauer, daß dieser Staat auch sozial ist? Ist das richtig?
Finde ich gut, daß man als Mieter Rechte hat und nicht sofort auf die Straße gesetzt werden kann, wenn es mal nicht so toll läuft mit der Arbeit. Es klingt vielleicht zynisch, aber du profitierst doch jetzt auch von diesem Sozialstaat. Wirst nicht fallengelassen und bist deine Schulden bald los ohne sie begleichen zu müssen, Privatinsolvenz vorausgesetzt. Wie wäre es dir wohl in diesem Rumänien ergangen?

Wer im Haifischbecken mitschwimmen will, riskiert immer auch gefressen zu werden. <<<


Das ist so Korrekt Josache ? Ach so na dann muss ich wohl nochmal auf die Schule. Und lernen wier man neutral bleibt .


Wenn der Staat den Weg der Gerechtigkeit verlässt , wird ziviler ungehorsam zur Pflicht.

 
Kolumbus 1492
Beiträge: 1.282
Registriert am: 26.06.2012


RE: Meine Freiheit heute

#21 von Kehrwoche , 10.10.2012 17:27

Danke joesachse.

@Kolumbus, Ich kann dich gut leiden. Es gibt übrigens niemanden im Forum, den ich generell nicht leiden kann - nur mal so nebenbei. Ich kann auch deine Verbitterung verstehen, teile sie nur nicht.

@Buhli, du kleiner Quacksalber, wenn du richtig lesen könntest auf deinem Pipifax-Display, bräuchtest du nicht so ein Quark zu schreiben. Ich denke, ich habe mich hier klar positioniert auf die Seite des H4-Empfängers gestellt. Mir sind Menschen, die fast immer unschuldig in Not geraten, näher, als irgendwelche Möchtegerne. Bei Not gegen große Not wichte ich nun zugunsten des größeren Übels. Geschichten vom faulen, abzockenden Arbeitslosen werden doch nur von Leuten deines Schlages zum Anlass genommen die eigene Existenz etwas aufzuwerten oder eigene Denkweisen zu rechtfertigen. Daran habe ich mich hier noch nie beteiligt.


Der Übergang vom Affen zum Menschen sind wir.
Konrad Lorenz

Kehrwoche  
Kehrwoche
Moderator
Beiträge: 3.507
Registriert am: 23.03.2008


RE: Meine Freiheit heute

#22 von Buhli , 10.10.2012 17:27

Im aktuellen Focus-online steht was zum Mietrecht. Von meinem I Phone aus lässt sich der Beitrag nicht verlinken. Spiegel,JW oder ND können das besser. Kann das mal jemand machen? Der passt so gut hier zum Thema. Einmal Zahlungsverzug und schon ist die Wohnungskündigung möglich. Tolle Freiheit.


Nehmt euer Herz in beide Hände, und macht was draus. (Zitat von Lutz Bertram. Ehemaliger blinder DT64 Moderator, den leider die Stasi in ihre Fänge bekam)
Buhli

Buhli  
Buhli
Beiträge: 7.558
Registriert am: 09.10.2006


RE: Meine Freiheit heute

#23 von Kolumbus 1492 , 10.10.2012 17:29

Zitat von Kehrwoche im Beitrag #21
Danke joesachse.

@Kolumbus, Ich kann dich gut leiden. Es gibt übrigens niemanden im Forum, den ich generell nicht leiden kann - nur mal so nebenbei. Ich kann auch deine Verbitterung verstehen, teile sie nur nicht.


Natürlich nicht weil es Dich nicht betrifft - aber wenn und dasselbe gilt für Jo der ist ja auch selbständig - wenn es euch treffen sollte und das kann ratzfatz gehen , dann werde ich Euch daran erinnern.


Ich wünsche es Euch nicht.


Wenn der Staat den Weg der Gerechtigkeit verlässt , wird ziviler ungehorsam zur Pflicht.

 
Kolumbus 1492
Beiträge: 1.282
Registriert am: 26.06.2012

zuletzt bearbeitet 10.10.2012 | Top

RE: Meine Freiheit heute

#24 von Kolumbus 1492 , 10.10.2012 17:34

Zitat von Buhli im Beitrag #22
Im aktuellen Focus-online steht was zum Mietrecht. Von meinem I Phone aus lässt sich der Beitrag nicht verlinken. Spiegel,JW oder ND können das besser. Kann das mal jemand machen? Der passt so gut hier zum Thema. Einmal Zahlungsverzug und schon ist die Wohnungskündigung möglich. Tolle Freiheit.


Das habe ich nicht mal gemacht und das kam für mich auch zu spät. Nach 2 Mieten hätte ich künigen können. Auch da habe ich noch gewartet , nur die bank eben nicht. Der war das scheissegal. Die wollte ihr Geld und da gehen die über Leichen.


Wenn der Staat den Weg der Gerechtigkeit verlässt , wird ziviler ungehorsam zur Pflicht.

 
Kolumbus 1492
Beiträge: 1.282
Registriert am: 26.06.2012


RE: Meine Freiheit heute

#25 von Kolumbus 1492 , 10.10.2012 17:46

Zitat von Buhli im Beitrag #17
Stimmt Kehrwoche. Kolumbus1492 kann noch dicker schreiben. Du kappierst es trotzdem nicht. Ist ganz schön arrogant was Du da ablässt. Du sprichst von Sozialsystem. Ist schon komisch, daß in dem von Dir hochgepriessenen System jeder, aber auch wirklich jeder, in der Gosse landen kann. Selbst Gerichtsvollzieher/Geldeintreiber hat es schon erwischt. Dazu gab es auch schon vor längerer Zeit mal was im Fernsehen. Diese Karriererichtung konnte niemandem im schlechtesten Sozialismus begegnen. Die nach oben ist da nicht so wichtig wie die nach unten. Die Abwärtskarriere zu verhindern, macht die Leute nun mal fertig.
Kolumbus muß es im Namen seiner kleinen Familie so gegangen sein wie Modrow mit der kleinen DDR. Nur das Kolumbus Gesprächspartner hatte, die ein Ende im beiderseitigen Interesse auch wirklich wollten. Hut ab Kolumbus. Zahlungsvereinbarung ist ehrenwerter als Privatinsolvenz. Bei einer Privatinsolvenz schauen die Gläubiger richtig in die Röhre. Ich seh das bei unserer Großen. Die hat sich allerdings selbst dort reingeritten und das Ganze nur mit Banken und Telefonunternehmen auszufechten.



Endlich mal einer ders begriffen hat. ( Deine grosse soll sich einen Anwalt nehmen , ohne gehste baden )


Wenn der Staat den Weg der Gerechtigkeit verlässt , wird ziviler ungehorsam zur Pflicht.

 
Kolumbus 1492
Beiträge: 1.282
Registriert am: 26.06.2012

zuletzt bearbeitet 10.10.2012 | Top

RE: Meine Freiheit heute

#26 von Buhli , 10.10.2012 17:51

Kolumbus1492, nicht sauer sein. Wer von Eigenständigkeit faselt, sich aber als Gehaltsempfänger durch die Welt bewegt, kann Deine Gedankenwelt nicht so einfach nachvollziehen. Soviel Freiheit wollen die Typen dann doch nicht. Die soz. Hängematte ist da doch zu verlockend. Wird nicht immer in den Medien was von "mehr Eigenverantwortung" gesäuselt? Du hast es wenigstens probiert und die Grenzen der Freiheit kennengelernt. Michaka scheinbar auch. Er hat sie allerdings anders bezahlt als Du. Der Preis ist dann doch zu hoch. Raubbau am Körper rächt sich nun mal irgendwann. Bei Michaka vermute ich, daß dies der Grund für die Augabe seines Malerjobs ist. Er schrieb ja was von "gesundheitlichen Gründen". Vielleicht ist das auch der Preis für seine angestrebte portugiesische Zukunft?
Meine Große "ruht" schon etwa vier Jahre.


Nehmt euer Herz in beide Hände, und macht was draus. (Zitat von Lutz Bertram. Ehemaliger blinder DT64 Moderator, den leider die Stasi in ihre Fänge bekam)
Buhli

Buhli  
Buhli
Beiträge: 7.558
Registriert am: 09.10.2006

zuletzt bearbeitet 10.10.2012 | Top

RE: Meine Freiheit heute

#27 von ego , 10.10.2012 17:52

Zitat von Kolumbus 1492 im Beitrag #7
Nach 9 Jahren erfolgreicher Selbständigkeit ?


eben nicht erfolgreich, weil gescheitert, doch das wirst du nie kapieren!

ego  
ego
Beiträge: 21
Registriert am: 17.07.2012


RE: Meine Freiheit heute

#28 von ego , 10.10.2012 17:54

Zitat von michaka13 im Beitrag #9
Vielleicht hättest Du dann viiiiiel eher nach Rumänien gehen sollen? Dann wäre es gar nicht zu einer Aussergerichtlichen Zahlungsvereinbarung gekommen und Du wärst heute schon ein reicher Mann!


Vermutlich eher weniger reich bei den dort üblichen Einkommen?

ego  
ego
Beiträge: 21
Registriert am: 17.07.2012


RE: Meine Freiheit heute

#29 von ego , 10.10.2012 18:00

Zitat von Kolumbus 1492 im Beitrag #3
noch 2 Jahre muss ich brav sein. Dann sind meine 7 Jahre rum. Dann bin ich durch.


Also doch Privatinsolvenz und nicht geordnete Zahlungvereinbarung.

http://www.focus.de/finanzen/banken/kred...aid_131277.html

Hierbei gewinnt immer der Schuldner gegenüber dem Gläubiger dem er eine lange Nase zeigt.

ego  
ego
Beiträge: 21
Registriert am: 17.07.2012


RE: Meine Freiheit heute

#30 von Kolumbus 1492 , 10.10.2012 18:09

Buhli , das würde ich mir alles ans Heft Klammern lassen wen es so gewesen wäre , das ich über meine Verhältnisse gelebt und den dicken Maxe gespielt hätte. War aber nicht so - ganz so blöde wie Kehrwoche das gerne hätte war ich ja nun auch nicht. Klar habe ich Fehler gemacht , und wenn Du mich nach meinen Macken fragst fallen mir 20 ein. Aber da sind auch eine Menge Sachen passiert wo ich nichts dafür kann. Wo einfach auf das Konto der Krise gehen und die habe ich nicht verursacht. Jahrelang war ich selbständig , Leute bezahlt , eine eigene Agentur gehabt , richtig gut verdient , Steuern bezahlt und Rücklagen gebildet , diue zahlunsmoral war gut , ein Wort galt nochwas.

Alles das ist heute anders , Nokia und andere Heuschrecken treiben ihr Unwesen . und ewarum ? Weil es zugelassen wird - die Rahmenbedingungen dafür haben andere zu verantworten. Und die machen sichs heute ganz einfach.

Du brauchst heute nur einen relativ grossen Auftrag annehmen der nicht bezahlt wird ....und schon bsute weg vom Balkon. Den einzigen Kapitalen fehler den ich gemacht habe , ich hätte früher aussteigen und nicht noch mein ganzes Privatvermögen investieren sollen - aber einen Traum den man sein ganzes leben lang träumt den gibts man nicht einfach so auf.

Und dan haben die Schreiber hier nicht wirklich Ahnung was passiert wenn Du einem Mieter kündigst. Kündigen kannst Du und jetzt ? Davon ist der noch lange nicht draussen. Mit der Kalaschnikow zwingen kannste den nicht und ne Räumungsklage dauert Monate. Welche Bank wartet denn solange ?

Aber das ist wohl vertane Liebesmühe :-)) sich darüber zu unterhalten.


Wenn der Staat den Weg der Gerechtigkeit verlässt , wird ziviler ungehorsam zur Pflicht.

 
Kolumbus 1492
Beiträge: 1.282
Registriert am: 26.06.2012


   

STASI WEST ?
Habt ihr euren Ossidialekt behalten oder abgelegt?!


Dieses Forum möchte Menschen zusammenführen, Aufklärungsarbeit leisten und ein gesamtdeutsches Gefühl fördern.
Wer uns unterstellt "wir trauern alten Zeiten hinterher", hat die Mission der Community leider nicht verstanden.
Wir verzichten auf übertriebene Ostalgie und freuen uns über neue Meinungen aus Ost & West und Nord & Süd.

Startseite  |   Die Idee  |   Die Geschichte des Forums  |   Die Regeln