Ossi Forum - bundesweites Kontakt- und Unterhaltungsforum


Kennt sich jemand damit aus ?

#1 von Kolumbus 1492 , 07.11.2012 21:49

Wenn man Gebissanierungen in Osteuropa machen lässt , hat man nach EU Verordnung den selben Garantienaspruch wie in Deutschland. Nun kann man aber nicht wegen jedem " Wehwechen " ins Ausland fahren.

Wo finde ich was über Schmerz und Nachbehandlungen in Deutschland ? Müssen mich die Ärzte behandeln ? Müssen sie nicht, oder in welchem Rahmen. Was dürfen sie ablehnen was nicht ?

Danke für Infos.


Wenn der Staat den Weg der Gerechtigkeit verlässt , wird ziviler ungehorsam zur Pflicht.

 
Kolumbus 1492
Beiträge: 1.282
Registriert am: 26.06.2012


RE: Kennt sich jemand damit aus ?

#2 von andersdenker , 07.11.2012 22:10

Nun ja - die Entdeckung der "billigen Lösungen" ist noch längst nicht abgeschlossen ....

http://www.verbraucherzentrale-bayern.de...gen#häufig
Bei auftretenden Problemen besteht in Deutschland für den behandelnden Zahnarzt immer eine Verpflichtung zu Nachbesserungen oder Neuanfertigung des Zahnersatzes. Diese Regelung gilt bei einer Behandlung deutscher Versicherter im Ausland nicht, deshalb sollte die Nachbesserung mit dem ausländischen Zahnarzt schriftlich vereinbart werden. Wird eine Nachbehandlung in Deutschland fällig, muss der Patient diese Kosten sonst aus der eigenen Tasche tragen.

http://www.mofilm.de/Frames/themen/Zaehne/zahn4_08.htm
Folgekosten sollten bei Zahntourismus gut überlegt sein

http://www.stern.de/noch-fragen/wer-kann...1000021891.html
Erkundige Dich sehr gut, bevor Du irgendetwas an Deinen Zähnen machen lässt. Es wird viel im Internet versprochen, aber im Garantiefall musst Du immer wieder hinfliegen oder hinfahren.

Also wenn DU konkret etwas in Rumänien machen lässt, weil Du Dich viel dort aufhältst .. mag es gehen, ... sollten aber Nachbesserungen nötig werden, für jemanden, der nicht dauernd vor Ort ist wird es dann möglicherweise kostspielig (neue Reise oder hier im Inland teure Nachbesserung).

Ärzte in Deutschland dürfen Dich jederzeit als Privatpatient weiterbehandeln !!

andersdenker  
andersdenker
Beiträge: 841
Registriert am: 17.11.2011


RE: Kennt sich jemand damit aus ?

#3 von Kolumbus 1492 , 07.11.2012 22:25

Genau das wollte ich wissen , danke Dir !


Wenn der Staat den Weg der Gerechtigkeit verlässt , wird ziviler ungehorsam zur Pflicht.

 
Kolumbus 1492
Beiträge: 1.282
Registriert am: 26.06.2012


RE: Kennt sich jemand damit aus ?

#4 von Hansrudi , 07.11.2012 22:26

In sachen Zahnmedizien und Kosten ist bei uns doch ganz schön was nach hinten losgegangen ! Denn wer kann sich schon ein Mittelklassewagen in die Klappe basteln lassen ??

Wieviel Menschen haben zwar keine Angst vor dem Zahnarzt - aber vor der Rechnung ?! Oder stehen vor der Frage: neue Zähne oder kalte Stube ?

Hansrudi  
Hansrudi
Beiträge: 3.946
Registriert am: 04.08.2008


RE: Kennt sich jemand damit aus ?

#5 von Buhli , 08.11.2012 12:06

Kolumbus, die Frage des Garantieanspruches stellt sich ja, weil die Schn...klempner selbständige Unternehmer sind. Diese Ansprüche gelten auch innerhalb von D. Ich muss auch nach DD, wenn ich Garantieansprüche geltend machen möchte. Hab vermutlich Glück, weil die Zahnärztin sich meiner Wohnsituation bewusst ist. Sie trommelt alle Angestellten zusammen, wenn es, ob bei meiner Frau oder mir, kompliziert wird. Sie will evtl. Nachbehandlungen, sprich lange Anfahrt, vermeiden. Was ihr in den letzten sechs Jahren sehr gut gelungen ist. In BW gab es in Sachen "Gute Arbeit" bei meiner Frau nur Reinfälle. Die scheinen hier bei Vollprothesen etwas überfordert zu sein. Ich geh davon aus, daß die Ostblockärzte einen Tick besser ausgebildet sind, weil sie sich auf etwas weniger Technik stützen können. Das muss mit Wissen kompensiert werden. Eine etwas komplizierte Wirbelsäulen OP in Sarajevo, wurde durch die deutschen Ärzte, die ein Jahr später das einoperierte Gestell wieder raus geholt haben, als "Hervorragende Arbeit" bezeichnet. Damit meine These bestätigt. Hab Vertrauen.


Nehmt euer Herz in beide Hände, und macht was draus. (Zitat von Lutz Bertram. Ehemaliger blinder DT64 Moderator, den leider die Stasi in ihre Fänge bekam)
Buhli

Buhli  
Buhli
Beiträge: 7.558
Registriert am: 09.10.2006


RE: Kennt sich jemand damit aus ?

#6 von Ossibraut26 , 13.03.2013 10:37

Ich bin immer noch dafür Zahnarzt und Zahntechnik zu trennen. Mag es meinem Zahnarzt Janssen als Ansprechpartner in der Nähe zu haben, bin aber auch gewillt für größere Sachen die Fahrt und die Behandlung in Kauf zu nehmen. Hier sind ja doch erhebliche Einsparungen drin. Trotzdem denke ich sollte man nicht den erst besten Zahnmediziner im Ausland vertrauen sondern auch hier egal ob spätere Rechtsansprüche nötig währen oder nicht.

 
Ossibraut26
Beiträge: 57
Registriert am: 28.01.2013


RE: Kennt sich jemand damit aus ?

#7 von samuell , 08.07.2015 19:11

ich finde auch, dass man Zahnarzt und Zahntechnik trennen sollte. @Kolumbus 1492 ist das echt so, dass es dann auch für Deutschland gilt? Ich wollte auch Mal extra daür rüber, aber kenne mich Verordnung etc nicht genau aus. Bin jetzt in der Schweiz und hier ist alles noch Mal ne Nummer anders als da. Wa hier sehr lange auf der Suche nach nem guten Arzt für Implantate und hab da echt ne weile für gebraucht. Unser Sohn hat dann nach nem Unfall nen Zahnarzt Notfalldienst gebraucht und da haben wir dann unseren ZA kennengelernt. Hab mir da dann die hinteren machen lassen, aber halt nur die eine Seite. Will jetzt für die komplette andere Seite auch nach Osteuropa und da mich genauer informieren. Macht das denn extremen preislichen Unterschied da? Hier sind die Preise schon sehr hoch:(

samuell  
samuell
Neuling
Beiträge: 3
Registriert am: 08.07.2015


RE: Kennt sich jemand damit aus ?

#8 von delta , 09.07.2015 08:51

Also meine Zahnärztin kommt aus Tschechien und dachte alle deutschen wären wohlhabend um Zahnärzte reich zu machen, aber den Zahn hab
ich Ihr erst mal gezogen bevor sie bei mir anfängt...in der Zwischenzeit weiß sie, das nicht jeder deutsche ein Auto Mundwerk haben muß.
Die kosten versucht sie im Rahmen zu halten und sie arbeitet sehr gut....es macht auch viel aus, wenn man kein Zahnarzt-hopping macht,
sondern möglichst immer bei einen Doktor bleibt,,,,so weiß er ob sein Kunde die kosten Tragen kann oder nicht und sucht nach andere Lösungen.
Übrigens: ich machte mal die Äußerung " wenn ich Geld hätte würde ich alle meine Beisser entfernen lassen und ein tolles Schauspieler -Gebiss-einbauen
lassen....die Antwort, bloß nicht...die eigenen Zähne sind immer noch die besseren sofern sie nicht Krank sind. Hier sieht man den guten Arzt.


wer fehler findet, darf sie behalten, ich habe reichlich davon.

delta  
delta
Beiträge: 7.616
Registriert am: 11.09.2009

zuletzt bearbeitet 09.07.2015 | Top

   

Schöne Geschenke
Hilfeeeeee :)


Dieses Forum möchte Menschen zusammenführen, Aufklärungsarbeit leisten und ein gesamtdeutsches Gefühl fördern.
Wer uns unterstellt "wir trauern alten Zeiten hinterher", hat die Mission der Community leider nicht verstanden.
Wir verzichten auf übertriebene Ostalgie und freuen uns über neue Meinungen aus Ost & West und Nord & Süd.

Startseite  |   Die Idee  |   Die Geschichte des Forums  |   Die Regeln