Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Ossi Forum - bundesweites Kontakt- und Unterhaltungsforum

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 24 Antworten
und wurde 762 mal aufgerufen
 Themen in den Medien
Seiten 1 | 2
Smithie23 Offline



Beiträge: 5.576

18.12.2012 13:29
Frau Schickedanz Zitat · antworten

www.focus.de/finanzen/news/prozessauftak...aid_884021.html

Eigentum verpflichtet - und meiner Meinung nach in der Weise, dass man sich mit seinem Vermögen vollends befasst und sich nicht zu fein ist, selbst mal zu recherchieren, was mit dem Geld passiert. Ich glaube, die Frau wird wenig Chancen haben zu beweisen, dass sie "gezwungen" wurde ihr Geld dort anzulegen. In den meisten Prozessen, die sich um sowas drehen, wird immer gesagt, man wurde belogen, gedrängt etc. seine Unterschrift zu setzen. Diejenigen, die das meinen, sind für mich nicht richtig geschäftsfähig.

kalteschnauze Offline



Beiträge: 686

18.12.2012 17:23
#2 RE: Frau Schickedanz Zitat · antworten

na ganz so sehe ich das nicht. dann kann praktisch jede berufsgruppe ihr risiko auf ihre auftraggeber abwälzen. wer sich nen haus bauen will beauftragt dazu auch nen fachmann, damit der ihm hilfreich zur seite steht und nach besten wissen und können seinen klienten nen passables ergebnis liefert. wenn der nun zu dir sagen würde "rechnen sie gefälligst ihre baustatik selber" "sie können sich da selber den überblick verschaffen". viel spass dabei.

Buhli Offline



Beiträge: 7.558

18.12.2012 17:57
#3 RE: Frau Schickedanz Zitat · antworten

Haben wir da nicht den klassischen Fall von ausgleichender Gerechtigkeit? Erst durch DDR Häftlinge Millionen gerafft, und nun Futsch. Arme Frau....


Nehmt euer Herz in beide Hände, und macht was draus. (Zitat von Lutz Bertram. Ehemaliger blinder DT64 Moderator, den leider die Stasi in ihre Fänge bekam)
Buhli

delta Offline



Beiträge: 7.613

18.12.2012 18:05
#4 RE: Frau Schickedanz Zitat · antworten

Nun mal ehrlich Buhli...wäre es nicht am DDR Staat gelegen ... nein zu sagen zu Häftlingsarbeit......für westliche Kapitalisten.....
Wenn ich auch keine Träne für Madam entwickle, so ist sie nicht alleine schuld dran.


wer fehler findet, darf sie behalten, ich habe reichlich davon.

Björn Offline




Beiträge: 6.701

18.12.2012 23:39
#5 RE: Frau Schickedanz Zitat · antworten

Was hast du gegen Häftlingsarbeit, "delta"?? Sie sollen ruhig alle einen Teil ihrer Haftkosten rein arbeiten und dafür ein kleines Taschengeld kriegen! Auf Steuerzahlerkosten ihre Strafe nur mit Fernseh kieken und anderen Freizeitbeschäftigungen in der Zelle absitzen, sollte nicht möglich sein. Sie sind ja schließlich nicht auf Urlaub dort


Schandmaul: http://www.youtube.com/watch?v=Fy6XPewlQu4&feature=related

Smithie23 Offline



Beiträge: 5.576

19.12.2012 07:57
#6 RE: Frau Schickedanz Zitat · antworten

@kalteschnauze: Richtig, man muss ja nicht selbst zum Experten werden, aber sollte bei so einem Vermögen zumindest ein wenig Wissen darüber haben, wie es läuft. Ich schaue 1x täglich Online in meine gesamten Konten, ob irgendwelche Ungereimtheiten sind - zwar noch nie vorgekommen, aber man sollte ja daran Interesse haben, denn schließlich geht es um MEIN Geld. Und da würd ich mich nie auf Dritte zu 100% verlassen, weil auch die Fehler machen können bzw. mir ja auch nicht 24h zur Seite stehen. - aber vielleicht verkehre ich in den falschen Kreisen oder hab zu wenig Geld.

Hansrudi Offline



Beiträge: 2.655

19.12.2012 08:11
#7 RE: Frau Schickedanz Zitat · antworten

Deswegen werden wir einmal in Altersarmut leben , weil wir nicht kontrollieren können , was mit unseren eingezahlten Geldern in der Rentenkasse wirklich geschieht !

delta Offline



Beiträge: 7.613

19.12.2012 08:49
#8 RE: Frau Schickedanz Zitat · antworten

Zitat von Björn im Beitrag #5
Was hast du gegen Häftlingsarbeit, "delta"?? Sie sollen ruhig alle einen Teil ihrer Haftkosten rein arbeiten und dafür ein kleines Taschengeld kriegen! Auf Steuerzahlerkosten ihre Strafe nur mit Fernseh kieken und anderen Freizeitbeschäftigungen in der Zelle absitzen, sollte nicht möglich sein. Sie sind ja schließlich nicht auf Urlaub dort


Sorry.....
wie kommst du darauf das ich was gegen Häftlingsarbeit habe...da gehe ich mit Dir konform......buhli schrieb aber von politische DDR Häftlinge die von Quelle beschäftigt wurden, oder habe ich das falsch verstanden.


wer fehler findet, darf sie behalten, ich habe reichlich davon.

Ilrak Offline



Beiträge: 2.168

19.12.2012 09:56
#9 RE: Frau Schickedanz Zitat · antworten

Die wurden ja nicht explizit von Quelle beschäftigt, sondern arbeiteten für irgendeinen DDR-Betrieb,
der seine Produkte dann über den "Volkseigenen Außenhandel" an Quelle vertickert hat.
Ob da jemand darauf aufmerksam gemacht hat, daß Teile dieser Erzeugnisse von Häftlingen montiert wurden,
wage ich zu bezweifeln . Auf den Preis hat das sicher ohnehin kaum Auswirkungen gehabt.
Ich war 1984 mal in einem Quelle - Geschäft in Bulgearien, an der Transitstrecke in die Türkei.
Dort gefiel mir eine HiFi-Anlage sehr gut, erinnerte mich irgendwie an die S3000.
Vorne stand "Universum" drauf, hinten "Made in GDR".
Zahlbar natürlich nur in D-Mark.


Vorbeugen ist besser als nach hinten fallen.

Buhli Offline



Beiträge: 7.558

19.12.2012 11:56
#10 RE: Frau Schickedanz Zitat · antworten

Ilrak, in einer Fernsehdoku zu diesem Thema wurde schon in den 80ern auf das Thema hingewiesen. Bei einer damaligen Strassenumfrage gab sich das Publikum gelassen. Die Versandhausbosse, also nicht nur Quelle, gaben sich Ahnungslos. Qualität und Preis mussten stimmen. Der Rest war egal. Also sollten wir nicht mit den Fingern nur auf die DDR zeigen. Zum Geschäfte machen gehöhren immer zwei. Auch Egon Bahr spricht von einem dunklen Kapitel der BRD. Der steht allerdings mit dieser Einstellung ziemlich allein. Zumindest in der Öffentlichkeit.
Delta, auch in Bangladesh, Indien oder Pakistan kann man NEIN sagen, wenn es um Geschäfte mit westlichen Kapitalisten geht. Was meinst Du warum das was Du zur DDR sagst, so richtig Weltfremd ist? Ich hab die dazu nötigen Infos noch nicht im Net gefunden. Nur in Büchern. Allerdings sollten da nicht nur Gruner und Jahr usw. dahinter stecken. Die gesamte Bandbreite der Verlage steht ja zur Verfügung. Von Spott Less bis Kopp, Junge Welt bis Landser. Es steht jedem frei sich etwas umfassender zu informieren. Buchempfehlungen gibt es hier im Forum ja reichlich. Nur die eine oder andere als "Suspekt" abzutun, zeugt auch von begrenztem Horizont.


Nehmt euer Herz in beide Hände, und macht was draus. (Zitat von Lutz Bertram. Ehemaliger blinder DT64 Moderator, den leider die Stasi in ihre Fänge bekam)
Buhli

delta Offline



Beiträge: 7.613

19.12.2012 18:41
#11 RE: Frau Schickedanz Zitat · antworten

Sorry Buhli... ich kann mich nicht erinnern, das ich groß was zur DDR gesagt habe, weil ich da zu wenig von weis.
Wie ich schon einmal schrieb...wenn mich was dazu interresiert frag ich nach und wenn mir was nicht einleuchtet,
lasse ich mir das möglichst von mehreren Leuten erklären um der möglichen Wahrheit näher zu kommen.


wer fehler findet, darf sie behalten, ich habe reichlich davon.

Smithie23 Offline



Beiträge: 5.576

19.12.2012 23:50
#12 RE: Frau Schickedanz Zitat · antworten

Es gibt in meinen Augen keinen Unterschied zu heute: damals waren es Häftlinge in der DDR, die billig für den Westen produzieren, heute ist es doch nicht anders. Der Paketfahrer, der zu Weihnachten Stress hat, schlecht bezahlt wird und von den Kunden noch angepöbelt wird, warum die Pakete nicht pünktlich unterm Baum liegen und auf der anderen Seite vom Vorgesetzten (Subunternehmer) noch unter Druck gesetzt wird, ist in einer ähnlichen Situation. Zum selbstgemachten Weihnachtsstress werden die Leute in den Geschäften sowieso zum Teil wie Sklaven und Menschen 2. Klasse behandelt. Es hat sich nix im denken der Leute geändert.

Bücherwurm Offline




Beiträge: 485

20.12.2012 00:45
#13 RE: Frau Schickedanz Zitat · antworten

Smithie, du willst doch nicht kriminelle Häftlinge in der DDR mit Arbeitnehmern/Selbstständigen von heute vergleichen wollen? Nicht jeder Häftling in der DDR war ein politischer. Es gab auch da Diebe, Vergewaltiger und Mörder , die einfach verurteilt gehörten. DEN Unterschied solltest auch du schon kennen. Außerdem, und das sollten wir nie vergessen, hat auch das "kleine Volk" von den Devisen, die durch Häftlinge erwirtschaftet wurden, profitiert. Ich denke jetzt z.B. daran, dass von diesem Geld u.a. "Jakobs Krönung" gekauft wurde, der dann in die "Mocca-fix gold"-Tüten gefüllt wurde. Natürlich haben durch den Verkauf dieselben Waren in den Geschäften der DDR gefehlt, wie es aber anders hätte geregelt werden können, kann ich nicht beurteilen, weil ich auch "nur" zum gemeinen Fußvolk gehörte.
Ich halte es jedenfalls nicht für verwerflich, wenn Kriminelle einen Teil ihrer Kosten selbst wieder reinarbeiten.


Smithie23 Offline



Beiträge: 5.576

20.12.2012 06:39
#14 RE: Frau Schickedanz Zitat · antworten

Ich rede von den Leuten, die wegen Kleinigkeiten eingesessen haben.

Buhli Offline



Beiträge: 7.558

20.12.2012 11:25
#15 RE: Frau Schickedanz Zitat · antworten

Delta, ich hab das auch nicht auf die DDR bezogen, verstanden. Die Skrupellosigkeit der Profitjäger ist in meinen Aufen die Ursache für solche Auswüchse. Diese Profithaie versuchen ja durch Subfirmen, selbst die Infobeschaffung zu den Arbeitsbedingungen auszulagern. Damit können sie immer die Arme heben und sagen:"Wir haben Zertifikate von unseren Partnern". Oder:"Wir wussten davon nichts." "Die mussten die Arbeit doch nicht annehmen." Das wird ja nun in fast jeder Branche so gehandhabt. Ich hab den Verdacht, daß auch Michakas Gesundheitszustand mit diesem System in Zusammenhang stehen wird. Der Raubbau am Körper steht da für die wenigsten zur Debatte. Solange sie noch können, wird es verdrängt. Er ist nicht der Einzige, der aus gesundheitlichen Gründen den Job wechseln mußte. Wenn dann der Folgejob passt, ist alles Paletti.


Nehmt euer Herz in beide Hände, und macht was draus. (Zitat von Lutz Bertram. Ehemaliger blinder DT64 Moderator, den leider die Stasi in ihre Fänge bekam)
Buhli

Seiten 1 | 2
 Sprung  

Dieses Forum möchte Menschen zusammenführen, Aufklärungsarbeit leisten und ein gesamtdeutsches Gefühl fördern.
Wer uns unterstellt "wir trauern alten Zeiten hinterher", hat die Mission der Community leider nicht verstanden.
Wir verzichten auf übertriebene Ostalgie und freuen uns über neue Meinungen aus Ost & West und Nord & Süd.

Startseite  |   Die Idee  |   Die Geschichte des Forums  |   Die Regeln