Ossi Forum - bundesweites Kontakt- und Unterhaltungsforum


RE: Wie habt ihr früher Weihnachten gefeiert?

#31 von Buhli , 16.07.2014 18:39

Komm Gogelmosch, Du wolltest doch nur einer der ersten am Tor sein, falls die Bundis mit Kaugummi und Büchsenbier auftauchen. Die hatten doch Silvester frei. Mit dem Wissen, dass der Feind in den Kasernen ist, keine Kunst.


Nehmt euer Herz in beide Hände, und macht was draus. (Zitat von Lutz Bertram. Ehemaliger blinder DT64 Moderator, den leider die Stasi in ihre Fänge bekam)
Buhli

Buhli  
Buhli
Beiträge: 7.558
Registriert am: 09.10.2006


RE: Wie habt ihr früher Weihnachten gefeiert?

#32 von Gogelmosch , 17.07.2014 15:53

He Buhli, musst Du alles verraten? Spielverderber!
So ähnlich hats mal im Politunterricht ausgesehen: "Gefreiter xxx,
was tun Sie, wenn plötzlich die imperialistischen Kriegstreiber vorm
KdP stehen"? Darauf ich ganz brav: "Genosse Major, ich warte bis sie
Zigaretten und Kaugummi verteilen"! Katastrophen-Paule lief dunkelrot
an, die Adern quollen vor und ich dachte, jetzt fliegt er gleich
auseinander. Als Belohnung für die richtige Antwort gabs 3 Tage Bau.


Wer sagt: „Hier herrscht Freiheit“, der lügt, denn Freiheit herrscht nicht!

Gogelmosch  
Gogelmosch
Beiträge: 860
Registriert am: 08.10.2012


RE: Wie habt ihr früher Weihnachten gefeiert?

#33 von Andreas , 22.10.2018 22:12

Ganz einfach , ich ging zum Dienst und alle , die sonst auf Uniformen spuckten , hofften doch , daß wir ihren persönlichen Unfug , Unfälle oder andere Widrigkeiten des Lebens aufnehmen sollten oder aus anderen Gründen Hilfe leisten sollten .Egoistisch dachten alle , jetzt wären Feiertage und Urlaub . Aber nach den Feiertagen waren wir wieder die Dummen .Viele haben den Einsatz von uns vergessen , weil sie unwissend oder dumm waren , um das zu registrieren . Ein Dank an alle , die das mit Leben oder Gesundheit bezahlt haben !Ein Feiertag für mich ist das Denken an all jene , die arbeiten müssen !Ein Dank an Ehefrauen und Kinder dieser Einsatzkräfte !

Andreas  
Andreas
Beiträge: 48
Registriert am: 14.10.2018


RE: Wie habt ihr früher Weihnachten gefeiert?

#34 von Hansrudi , 28.10.2018 07:44

Wer Weihnachten und an anderen Feiertagen arbeiten ist , der hat meist keine Familie mehr ! Wie hoch ist denn die Scheidungsrate in Schichtberufen ?

Hansrudi  
Hansrudi
Beiträge: 2.736
Registriert am: 04.08.2008


RE: Wie habt ihr früher Weihnachten gefeiert?

#35 von Andreas , 30.10.2018 15:47

Ich habe 41 Jahre im unregelmäßigem Schichtdienst gearbeitet .
Zahlen kann ich nicht nennen , aber nur wenige hatten die gleiche Zeit den gleichen Partner .
Wir haben es durchgehalten- aber das war schwer .

Andreas  
Andreas
Beiträge: 48
Registriert am: 14.10.2018


RE: Wie habt ihr früher Weihnachten gefeiert?

#36 von Ilrak , 31.10.2018 19:48

Ich habe es nach dreissig Jahren geschafft, den Schichtdienst zu verlassen. Respekt an alle, die es länger aushalten.


Die Meinung ist frei.
Doch zur Sicherheit hab ich 'ne Wumme.

( Freygang, "Der bewaffnete Blues" )

Ilrak  
Ilrak
Beiträge: 2.229
Registriert am: 28.10.2009


RE: Wie habt ihr früher Weihnachten gefeiert?

#37 von Hansrudi , 01.11.2018 09:14

Den Schichtdienst verlassen ist gar nicht so einfach , denn man muß ja auch seine Rechnungen , Unterhalt etc. bezahlen . Also muß man Verdienstmäßig schon was gleichwertiges finden , was auch zukunftssicher ist . Manchmal hilft ja auch ein Wechsel vom unregelmäßigen Praxisjob in den regelmäßigen Büroschichtdienst mit festen Schichtzeiten und wettergeschützten Büroplatz , anstatt bei jedem Wetter draußen rumzuholzen . Außerdem sollten sich viele Schichtler mal fragen , welche Vorteile die Schichtarbeit gegenüber dem Normalzeitler noch hat ? Ein Normalzeitler hat z.B. keine Jahresarbeitszeit . Der hat heute Feiertag und morgen Urlaub plus das freie WE bis Montagmorgen . Der muß auch nicht am We arbeiten , wenn er nur bis Freitag krank geschrieben ist . Und die gesetzlichen 10 Stunden Ruhe von Schichtende bis zum Schichtbeginn kennt er auch nicht . Er weiß auch heute schon , das er Weihnachten zu Hause ist und kann planen .

Hansrudi  
Hansrudi
Beiträge: 2.736
Registriert am: 04.08.2008


RE: Wie habt ihr früher Weihnachten gefeiert?

#38 von Andreas , 02.11.2018 10:30

Das ist richtig . Von Freunden und Verwandten wird man irgendwann nicht mehr eingeladen , das wirkt sich auch auf die Kinder aus .

Andreas  
Andreas
Beiträge: 48
Registriert am: 14.10.2018


RE: Wie habt ihr früher Weihnachten gefeiert?

#39 von Weinböhlaer , 10.11.2018 00:24

Zum Schichtdienst........etwas o.T., aber egal.

Ich war 1958 fertig mit der Lehre und habe bis 1989 im Dreischichtdienst gearbeitet, nur durch
den Wehrdienst unterbrochen.
Ich fand das gar nicht so schlecht, man hatte mehr freie Zeit, Zeit Dinge zu besorgen die es nicht so reichlich gab in der DDR.
Mir hat die Schichtarbeit nicht geschadet.
Natürlich gibt es noch die sogenannte rollende Woche oder den unregelmäßigen Schichtdienst z.B. bei der Bahn oder Polizei.
Das hätte ich nicht machen wollen.
Mit meiner Frau hatte ich nie Probleme wegen dem Schichtdienst, auch nicht nach dem wir 1990 in die Pfalz gezogen sind.
Da war meine Arbeitszeit im Durchschnitt 12°° am Tag, sehr oft auch von 18°° bis früh 6°°.
Es bedarf da schon einer guten Planung, wobei wir beide ab 1992 noch mal die Schulbank gedrückt haben.
Wir hatten beide gute Job's gefunden, die aber auch am Anfang viel Anstrengung kosteten.
Ein Neuanfang ist nun mal kein Spaziergang.
Mit der richtigen Partnerin funktioniert das aber. Wenn wir heute zurück blicken können wir nur sagen.....wir haben alles richtig gemacht.
Für uns war es wichtig das wir spätestens zum Renteneintritt meiner Frau keinerlei Zahlungsverpflichtungen mehr haben.
Das hatten wir aber schon 2014 geschafft.
Jetzt zum eigentlichen Thema: Weihnachten sind eigentlich nur freie Tage gewesen wo man es mal ruhig angehen konnte.
Eine kleine Aufmerksamkeit für die Lieben, Konsumgütertausch fand schon lange nicht mehr statt.
Ein gemeinsames Essen bei uns oder der Tochter, alle 3 Jahre Besuch beim Sohn in Norwegen....also nichts besonderes, was Weihnachten auch nicht ist.

Jürgen


Sparen heißt hungern für die Erben....

 
Weinböhlaer
Beiträge: 2.086
Registriert am: 17.11.2009


RE: Wie habt ihr früher Weihnachten gefeiert?

#40 von Hansrudi , 10.11.2018 06:32

Naja , aller drei Jahre zu die Kinder reisen , das ist ja auch nicht gerade umsonst . Das kostet ja auch . Seid froh darüber , das es euch die Gesundheit noch erlaubt , solche Reisen zu den Kindern und Enkeln . Sowas sind keine Selbstverständlichkeiten .

Hansrudi  
Hansrudi
Beiträge: 2.736
Registriert am: 04.08.2008


RE: Wie habt ihr früher Weihnachten gefeiert?

#41 von Andreas , 10.11.2018 12:16

Frage an Weinböhlaer
Was ist o.T.

Andreas  
Andreas
Beiträge: 48
Registriert am: 14.10.2018


RE: Wie habt ihr früher Weihnachten gefeiert?

#42 von michaka13 , 10.11.2018 12:36

Zitat von Andreas im Beitrag #41
Frage an Weinböhlaer
Was ist o.T.


OT = off topic = sinngemäß: themenfremd, kein Bezug zum Thema



Schöne Grüße,

micha

michaka13  
michaka13
Moderator
Beiträge: 3.788
Registriert am: 08.08.2009


RE: Wie habt ihr früher Weihnachten gefeiert?

#43 von Weinböhlaer , 10.11.2018 13:03

Zitat von Hansrudi im Beitrag #40
Naja , aller drei Jahre zu die Kinder reisen , das ist ja auch nicht gerade umsonst . Das kostet ja auch . Seid froh darüber , das es euch die Gesundheit noch erlaubt , solche Reisen zu den Kindern und Enkeln . Sowas sind keine Selbstverständlichkeiten .


Hansrudi, gesund sind wir, reisen tun wir gern.......nur Norwegen ist im Winter kalt und dunkel.
Bezog sich ja nur auf Weihnachten, sonst sind wir jedes Jahr im Juni für 3 Wochen in Trondheim,
also sehen wir uns öfter.


Sparen heißt hungern für die Erben....

 
Weinböhlaer
Beiträge: 2.086
Registriert am: 17.11.2009


RE: Wie habt ihr früher Weihnachten gefeiert?

#44 von joesachse , 10.11.2018 14:29

Weihnachten war für uns schon immer das Fest der Familie. Das Wichtigste noch vor den den Bescherungen war die Zeit, die man gemeinsam mit Eltern, Großeltern, Geschwistern und deren Partnern sowie Nichten und Neffen verbringen konnte. Weihnachten als Familienfest ist auch heute noch Tradition, der Familienkreis hat sich von Eltern und Geschwistern eher hin zu Kindern und Enkeln verschoben.

(Für mich war Weihnachten auch immer noch ein Fest, bei dem ich mich mal exzessiv in der Küche austoben konnte, um am Heiligabend ein zartes saftiges Weihnachtsgeflügel mit grünen Klößen, selbstgemachtem Rotkraut und Rosenkohl auf den Tisch zu bringen und dazu den besten im Keller vorhandenen Wein zu öffnen)

Gruß
Joe


Alle Lebewesen außer den Menschen wissen, dass der Hauptzweck des Lebens darin besteht, es zu genießen.
(Samuel Butler)

 
joesachse
Admin
Beiträge: 5.578
Registriert am: 16.07.2006


RE: Wie habt ihr früher Weihnachten gefeiert?

#45 von Andreas , 10.11.2018 18:02

Danke michaka für die Erklärung !
Gruß Andreas

Andreas  
Andreas
Beiträge: 48
Registriert am: 14.10.2018


   

Internet in der DDR


Dieses Forum möchte Menschen zusammenführen, Aufklärungsarbeit leisten und ein gesamtdeutsches Gefühl fördern.
Wer uns unterstellt "wir trauern alten Zeiten hinterher", hat die Mission der Community leider nicht verstanden.
Wir verzichten auf übertriebene Ostalgie und freuen uns über neue Meinungen aus Ost & West und Nord & Süd.

Startseite  |   Die Idee  |   Die Geschichte des Forums  |   Die Regeln